Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Am Rand der Milchstraße RSS

290 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Erde, Sterne, Milchstraße, Galaxien, Sternbilder

zur Rubrik (Astronomie)AntwortenBeobachten9 BilderSuchenInfos

Seite 14 von 15 1 ... 412131415
   

Am Rand der Milchstraße

15.01.2011 um 20:40



@Cesair
wofür?^^

melden
Cesair
ehemaliges Mitglied


   

Am Rand der Milchstraße

15.01.2011 um 20:43

@andreasko
naja dein Post war inhaltlich schon ein wenig durchgekaut^^

melden
   

Am Rand der Milchstraße

15.01.2011 um 20:44

durchgekaut ja,aber nicht bildlich dargestellt,oder habe ich das verpasst?

melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Am Rand der Milchstraße

16.01.2011 um 20:15

Hast das Photo von der Perspektive (von außen) gemacht? @andreasko

melden
   

Am Rand der Milchstraße

16.01.2011 um 21:26

@Niselprim

ist ein handgemaltes Bild eines Künstlers,habe es durch google gefunden...es ist auch Bild dabei ohne Beschriftung...geiles Hintergrundbild auf dem Desktop

Im Westfälischen Museum für Naturkunde gibt es seit neuestem etwas Besonderes zu sehen - ein drei mal vier Meter großes Porträt der Milchstraße als Wandbild. Der auf Hawaii lebende Künstler Jon Lomberg hatte das Originalbild 1992 für das Weltraum-Museum in Washington (USA) angefertigt. Nun hängt es, einmalig in Deutschland, in dreifacher Vergrößerung als hinterleuchtetes Bild im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster.

Das Bild ähnelt einer Fotografie, ist jedoch anhand unzähliger astronomischer Daten und Details handgemalt. Es ist das zur Zeit detaillierteste Bild der Milchstraße in der astronomischen Fachwelt . Die Abbildung ermöglicht dem Betrachter einen Blick von außen auf die Milchstraße in ihrer gesamten Größe zu werfen, als stünde er weit weg von der Erde mitten im All.

Kein Planetarium oder Museum in Deutschland hat das Bild bisher veröffentlicht. In Europa wird es nur noch in England und Estland gezeigt. Das Westfälische Museum für Naturkunde präsentiert das Bild in einem zwölf Quadratmeter großen Leuchtkasten. "Nur so sind alle Sterne, Spiralarme und Nebel gestochen scharf zu sehen", erläutert Museumsleiter Dr. Alfred Hendricks."Wir haben das Bild bekommen dank der guten Beziehungen unseres Planetariumsmitarbeiters Michael Nolte zu dem Künstler Jon Lomberg."

..... http://www.lwl.org/pressemitteilungen/mitteilung.php?urlID=15507

melden
   

Am Rand der Milchstraße

17.01.2011 um 10:49

milky way labeled LombergA1024x772

melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Am Rand der Milchstraße

18.01.2011 um 20:31

Faszinierend, gell @andreasko

melden
   

Am Rand der Milchstraße

18.01.2011 um 20:39

da sieht man erstmal wie klein unser sonnensystem doch ist

melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied


   

Am Rand der Milchstraße

18.01.2011 um 21:04

@andreasko

andreasko schrieb:
da sieht man erstmal wie klein unser sonnensystem doch ist

Es ist noch viieel kleiner als Du selbst hier sehen kannst :)
Das sollte allen jenen, die meinen die "Krone" einer "Schöpfung" zu sein etwas zu denken geben.

melden
   

Am Rand der Milchstraße

18.01.2011 um 21:36

Die Sonne ist nur einer von mindestens 100.000.000.000 Sternen in der Milchstraße, unser Sonnensystem ist noch um einiges kleiner als auf dem Bild zu sehen, ist also alles andere als etwas Besonderes.

melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Am Rand der Milchstraße

18.01.2011 um 21:40

Ihr tut ja grad so, als könntet ihr als Punkt eines Striches in der Landschaft,
über diesen hinaussehen :)

melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied


   

Am Rand der Milchstraße

18.01.2011 um 21:47

@Niselprim

Niselprim schrieb:
Ihr tut ja grad so, als könntet ihr als Punkt eines Striches in der Landschaft,
über diesen hinaussehen

Wieso denn - ich mache mir nur immer wieder bewusst, dass ich eben nur ein Punkt in der Landschaft bin, die wieder nur ein Punkt in einem Punkt.....

melden
   

Am Rand der Milchstraße

22.07.2012 um 15:14

Ich denke mal, meine Frage ist in diesem Thema am besten aufgehoben.

Ich gehe mal davon aus, daß alle Sterne, die wir sehen zur Milchstrasse gehören.

Weiß Jemand, ob es eine 3D-Karte von der Milchstrasse gibt, mit der man auf die Schnelle nachsehen kann, wo sich ein Stern oder Nebel in der Milchstrasse befindet?

melden
   

Am Rand der Milchstraße

22.07.2012 um 17:04

@klausbaerbel

Hi,

Einzelsterne bestimmt. Ich glaube, die am weitesten entfernten mit bloßem Auge sichtbaren Sterne sind nur ein paar Kiloparsec entfernt -> Wikipedia: P_Cygni

Ich habe noch "Circumspace", ein altes DOS-Programm aus den 90er welches ~7.800 sonnennahe Sterne in 3D zeigt.

CircumSpace is our name for the local stellar neighborhood, consisting
of the 7780 stars nearest to our Sun. This program enables you, the
user, to quickly and easily simulate traveling in and amongst these
stars, while their positions and perceived brightnesses change on the
screen just as they would if you were really moving at speeds of up to
hundreds of light years per second.

Ist eine Shareware, kann ich Dir gerne als PM zukommen lassen, sind ca. 500kB. Du brauchst natürlich noch sowas wie DOS-Box http://sourceforge.net/projects/dosbox/files/dosbox/0.74/DOSBox0.74-win32-installer.exe/download oder noch besser einen uralt-386er mit DOS um es ans Laufen zu kriegen, allerdings ruckelt es bei mir in der DOS-Box-EMU tierisch.

Eine Gesamtkarte der Milchstraße in 3D kenne ich so nicht.

melden
   

Am Rand der Milchstraße

22.07.2012 um 17:49

@cpt_void

Ich habe derzeit dieses hier:

http://www.axelrogat.de/spartac/prmap/milkyway_big.html

Ist Dein Sharewareprogramm damit vergleichbar?

melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Am Rand der Milchstraße

22.07.2012 um 20:30

Die ganzen Sterne um den Globus herum sind aber schon a bisserl mehr? @klausbaerbel

Also meinst Du, der sichtbare Sternenhimmel ist lediglich die Milchstraße, ein Teil des Universums?
Weil das Weitere zu weit entfernt ist?

melden
   

Am Rand der Milchstraße

22.07.2012 um 21:43

@Niselprim

Ich vermute, daß in der von mir verlinkten Karte nicht alle Sterne eingezeichnet sind. Sonst würde es zu unübersichtlich. Hast Du denn den regler ganz nach links gestellt, um die maximal mögliche Anzahl einzustellen?

Niselprim schrieb:
Also meinst Du, der sichtbare Sternenhimmel ist lediglich die Milchstraße, ein Teil des Universums?
Weil das Weitere zu weit entfernt ist?

Ich vermute es mehr.
Zwischen den Galaxien gibt es, soweit ich weiß, kaum einzelne Sterne, weil dazwischen zu wenig interstellarer Staub vorhanden ist.

Aber da lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Am Rand der Milchstraße

22.07.2012 um 21:52

klausbaerbel schrieb:
Hast Du denn den regler ganz nach links gestellt, um die maximal mögliche Anzahl einzustellen?
Jetzt schon, ähm nach rechts, ja ;)
Wau - sind ja echt viele Sterne. Die sind alle nur in unserer Galaxie?
klausbaerbel schrieb:
Ich vermute es mehr.
Zwischen den Galaxien gibt es, soweit ich weiß, kaum einzelne Sterne, weil dazwischen zu wenig interstellarer Staub vorhanden ist.

Aber da lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.
Vielleicht taucht ja noch jemand auf, der uns darüber aufklären kann @klausbaerbel @cpt_void ?

Aber mit den Tesekopen schaun wir schon weiter oder tiefer ins Unversum?
Ja, ich denke schon - sonst könnte man ja das Alter des Universums nicht errechnen ;)

melden
   

Am Rand der Milchstraße

22.07.2012 um 21:58

@Niselprim

Ja natürlich Rechts. LOL.

Du kannst auch in die Karte zoomen indem Du Shift+linke Maustaste drückst und dann die Maus schiebst.

Die eingezeichneten Sterne gehören zur Milchstrasse.

Niselprim schrieb:
Aber mit den Tesekopen schaun wir schon weiter oder tiefer ins Unversum?

Ja na klar. Sonst könnte ich ja keine Galaxien sehen. Die sind definitiv ausserhalb der Milchstrasse.

Das Hubble Teleskop hat bisher am weitesten im visuellen Lichtspektrum ins Universum gesehen.

Auf dem Bild sieht man beim Vergrößern, daß da wahnsinnig viele Galaxien vorhanden sind.

melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Am Rand der Milchstraße

22.07.2012 um 22:09

Ahjo, dieser M13 ist also eine andere Galaxie? @klausbaerbel
Muss mich damit noch etwas beschäftigen, erst mal ;)



melden

Seite 14 von 15 1 ... 412131415

84.216 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Heliozentrik schon vor über 2000 Jahren bekannt?81 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden