Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk! RSS

357 Beiträge, Schlüsselwörter: Bunker, Begehung, Jonastal, Spekulation

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachten21 BilderSuchenInfos

Seite 3 von 18 1234513 ... 18
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

23.12.2007 um 18:27



Na klar muss da was sein auch wenn da nichts ist,logisch*grinsel*

melden
AntiMaxim
ehemaliges Mitglied


   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

25.12.2007 um 10:43

Anhang: Vor_1-7.jpg (568, KB)
Nicht viel los war? Keine Bahngleise?

Also da war viel los, unzählige Schächte wurden in den Berg getrieben. Es gibt historische Fotos vom Bau der Anlage. Fotos auf denen naja so ne Art Antennen aus dem Berg ragen usw...

melden
AntiMaxim
ehemaliges Mitglied


   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

25.12.2007 um 10:46

Anhang: Stollen_16-25.jpg (1527 KB)

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

25.12.2007 um 13:27

Hübsch hübsch,die können sogar mit ihrer Schtuckschtuckschtuck in den Berg reinfahren...so gehört sich das.
Die drei Flakbunker in Berlin hatten auch einen eigenen Gleisanschluss...wär ja auch zu mühsam den ganzen Kracherkram mit Lastern reinzubringen.
Aber Antennen seh ich da nicht aus dem Berg ragen,nur Bäume.
Sieht nicht anders aus als die Baustelle von Dora-Mittelbau

melden
AntiMaxim
ehemaliges Mitglied


   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

25.12.2007 um 13:47

Nein auf diesem Foto nicht, habe aber ein paar Bücher gelesen über das Thema, da agb es Bilder mit Antennen etc., vielleicht finde ich bei google o so.

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

26.12.2007 um 01:18

Antennen wären wohl eher ein Hinweis auf eine Feuerleitanlage für V2 oder für Nachtjagdgeräte

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

01.01.2008 um 17:42

Wieso sollte per Knopfdruck denn nicht irgendein Generator anspringen?

Ganz einfach:
Auch bei bester Lagerung wird ein Genarator sich ändernen Luftfeuchtigkeitsverhältnissen ausgesetzt ist, womit sich Feuchtigkeit innerhalb des Zylinders sammelt, mittlerweile dürfte alles zu einem Stück korrodiert sein. Wenn das nicht der Fall ist, dann sind Steuerriemen oder Steuerkette dem Zahn der Zeit zum Opfer gefallen. Der Knopfdruck sollte eine Batterie voraussetzen, die nach 60 jahren wohl zu einem wirkungslosen Klumpen Plastik transormiert sein dürfte. (Die wesentlich modernere Autobatterie in meinem Volvo hat nach 6 Monaten Auslandseinsatz nix mehr gesagt)

Selbst wenn es eine andere Art von Generator ist, wird irgendwo schmierung benötigt werden, und die ist nicht mehr vorhanden, DEFINITIV NICHT!!!!
Das Teil sagt nach dem Knopfdruck evtl. einmal was, das hört sich dann so in etwa wie "KRACKS" an dann ist für immer Ruhe.

Nun zu den "Sprengfallen"
Mittlerweile ist ein normaler EOD in der Lage selbst wesentlich modernere Sprengfallen zu orten und unschädlich zu machen. Wie sollen denn so "geschickte" Sprengfallen ausgesehen haben im WK II ? Ich hab schon so einige moderne Modelle zu gesicht bekommen und selbst die konnte man entschärfen....
Hinzu kommt, das Sprengstoff mit der Zeit auskristallisiert, diese Kristalle sind Piezoelektrisch. Die geringste Bewegung reicht dann aus, um die gesamte Ladung umsetzen zu lassen (umsetzen => explodieren). Bewegung wird es in diesen Jahren immer mal gegeben haben: Kleinere Erdbeben Salzstockeinbrüche usw.
Wer an diesen Mist inkl. dieses Neuschwabenlandunfuges mit Expeditionen ins Himalaya, Antarkts, Sahara was weiß ich noch wohin glaubt den Agitator so schön in einem riesen Text verfasst hat, der sollte sich dringend mal untersuche lassen.....

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

03.01.2008 um 10:27

Nun raubt den armen Agitatoren doch nicht alle Illusionen hinsichtlich Halluzi-Nazis und ihrer überlegenen Supertechnik.
Sie hätten halt gern den Krieg gewonnen - aber ach, die Ungnade der späten Geburt...

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

03.01.2008 um 12:05

dieser Thread ist eine Schaustück einer wilden Gerüchteküche. Was da zusammenpespinnst wird ist echt nicht mehr fassbar. Und alle wollen es glauben. :-(

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

03.01.2008 um 12:30

So lange Anders- bzw. Ungläubige noch nicht dran glauben müssen...

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

31.01.2008 um 21:49

Kraftwerk liegt nicht im Stollenbereich nur unter der roten Hüte (aber nicht der bei Espenfeld). Kraftwerk ?? ----Atomreaktor !! (hypotetischer Zyklotron liegt paar Kilometer weiter)
Es wird endlich Zeit den Legenden zu Leibe zu rücken.
Fäth, Brunzel, Mehner haben die Mythen zusammengefasst , laut dem ist die Strahlung dort höher als die Umgebungstrahlung. Je tiefer man gräbt desto stärker soll die Strahlung sein.
Also guter Geiger Zähler Gamma-Scout Alarm kostet bei Conrad Electronic
331.55 Euro, dazu noch Niederfrequenz Elektrosmog Analyser ME3030B
für die dortigen Kraftfeld Fetischisten (169 E.) wer noch paar Euro übrig hat kann sich Hochfreq. Elektrosmog Analyser beschaffen.
Ärmer um paar Euro aber gut gerüstet bildet euch eigene Meinung dazu und schreibt
nicht mehr voneinander Blödsinn ab.

melden
punkt
ehemaliges Mitglied


   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

01.02.2008 um 03:52

Link: www.gtgj.de (extern)

Nettes Thema.........
anbei mal ein paar interessante Links für beide Lager. mal beide lesen und selbst eine
Meinung bilden.

melden
punkt
ehemaliges Mitglied


   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

01.02.2008 um 03:53

Link: www.jonastal-online.de (extern)

und hier:

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

01.02.2008 um 05:37

Schön,alles rein spekulativ.Das Radioaktivität gemessen wird ist ja auch kein Wunder.Mehrere Kurorte in Sachsen und Thüringen bieten Radonkuren an.Radon und Uran kommen natürlich auch in dieser Gegend vor.

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

01.02.2008 um 15:27

Ach, wieder spekulative (arbeitsscheue)Theoretiker am Werk.
Vielleicht aufmerksamer lesen: "Umgebungsstrahlung und Strahlung genau an diesem Ort" Ehemalige Urangruben liegen viel weiter.
Alpha -Strahler als Gegenargument (???!) das zeugt nur vom Basiswissen einigen Halbgebildeten Forummitgliedern.

Gamma Strahlung hat paar interessante Eigenschaften, sogar Grund- und
Durchschnittswerte kann man bei den Behörden abfragen - Geograffisch eingeteilt.

V. Schwarzenbeck und Jonastal-Verein bitten mehr Wissen zu diesem Thema
als manche "Pseudoexperten" in diesem Forum.
Sitzend am PC hat man Zugang zu Informationen von Gestern und Vorgestern
(man wird noch diskret überwacht sogar um sonst).

Habt ihr Angst ins Gelände zu gehen? Neuste Erkenntnisse findet ihr in keinem Forum und keinem Link. Mehr als Zerbrechen der Mythen kann doch nicht passieren.

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

01.02.2008 um 16:01

Ich war in Dora-Mittelbau,den unterirdischen Flugzeugfabrikationsanlagen vom Flughafen Tempelhof und diversen anderen Objekten wie dem hier.In Jonastal siehts kaum anders aus als da

http://www.roland-harder.de/relikte_drittes_reich/fuehrerbunker/fahrerbunker.html

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

01.02.2008 um 17:53

Denke mal nach - wer spricht hier über Jonastal - wo liegt die zweite rote Hüte?
Selbst die Überreste sind schwer zu finden.
Wem gehört das Gelände ? Der Platz-Herr freut sich über jeden illegalen Besucher und
bestraft sie auch noch.
Hier kriegst du nichts um sonst, keine Führung wie in Tempelhof oder Dora.
Strahlung kann man hier auch nicht sehen.

Im Internet sitzen und protzen mit der Liste der Besuchten Objekte die jeder kennt
beweist auch nichts.
Selbständige Arbeit ist gefragt und bringt Spaß wen riesige Mythen auseinander
genommen werden.

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

01.02.2008 um 20:28

Die alten Produktionswerkstätten,die Bunkeranlagen und der Bahnzugang sind auch in Tempelhof nicht zu besichtigen,da muss man schon warten bis man mal bei nem Event da arbeitet.
Die Objekte haben wir nicht besucht,wir haben gesucht und gefunden.
Was krieg ich denn im Jonastal vom Hausherren??
Mir gehen ja Anzeigen wegen Hausfriedenbruch unter freiem Himmel ab wie Öl,der Staatsanwalt knüllt das meist eh in die Tonne.
Wie soll der Platzherr also strafen,mit der Peitsche??
Und wer ist der Platzherr??Der Bund,das Land,die Kommune,die Bundeswehr??

melden
   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

05.02.2008 um 20:31

Ha, ha,ha ein übermutiger Rambo dazu noch eingeölt und mit der Peitsche.
Wo findet man noch solche Salon (Internet) Löwen?

P.S. 35 Euro Verwarnung haben schon viele bezahlt.
Die Lokalistion kenst Du trotz dem nicht - ist vielleicht besser das es so bleibt.

melden
maranmey
ehemaliges Mitglied


   

S-III Jonastal und das verlorene Kraftwerk!

05.02.2008 um 20:36

@olga

Du hast doch hier offenbar DEN Durchblick.

Warum ist es denn besser, wenn man die Lokation nicht zu Gesicht bekommt?



melden

Seite 3 von 18 1234513 ... 18

88.674 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Was haltet Ihr von den "neuen" Gemeinschaften ?9 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden