Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung? RSS

185 Beiträge, Schlüsselwörter: Großbritannien, Terror. Verschwörung

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 6 von 10 12345678910
alphaomega
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 21:19



@Mrs.Withers

sind nicht alle von irgendwas beeinflußt?
Ob Alt oder Jung.
Und
diese Jungend wird auch älter und einfach die nächste Generation werden. Ob das richtig
ist oder falsch, kann man nie beantworten.

melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 21:25

@ alphaomega

Da gebe ich Dir Recht. Nur im Internetzeitalter halte ich die Jugenddoch für sehr anfällig für allerlei Unsinn und Vt´s die sich irgendein Journalist aus denFingern saugt, wie die heinis,die für das "Goldene Blatt" oder " Bild der Frau" odersonstigen Blättchen von angeblichen Familienkatastrophen der Royals erfahren habenwollen. und dann stellt sich heraus,das alles nur eine Ente ist.

melden
alphaomega
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 21:29

@Mrs.Withers

klar, so schmier Journalismus gibts halt. und das brauch keinmensch.
gibt aber ne menge sehr,sehr schlaue leute im internet.
siehe blogs.tausende freie journalisten.

melden
   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 21:42

Zufällig bin ich ausgebildeter Redakteur und Journalist, deswegen verbitte ich es mir,das jeder Honk mit eigener Hompage jetzt als "Journalist" gilt. Leider ist dieseBerufsbezeichnung nicht geschützt, aber das hat sie dann doch nicht verdient.

melden
   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 21:57

Du bist also ein ausgebildeter Redakteur ? Ist doch super :)

Und wenn man unterWiki schaut was ein Journalist und ein Redakteur ist findet man auch eine schöneAuflistung :).

"Ein Redakteur ist ein fest angestellter Journalist. Er muss sichan die publizistische und politische Leitlinie des Mediums halten, die vom Verlegervorgegeben wurde."

Woher sollen wir jetzt wissen ob du deine Meinung kund gibst,oder dich an die Leitlinie hälst? :)

melden
alphaomega
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 22:46

@darthhotz

es gibt soche und soche journalisten.
es gibt welche bei derregional zeitung.
es gibt welche bei der bild.
und sogar welche beirtl2!

und es gibt auch FREIE die unter keiner Leitlinie schreiben.

und dastolle ist, alle kann man lesen und sich dann selber ein bild machen.
ist das ist nichttoll?

melden
c77
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 23:03

lol

melden
m_ember
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 23:33

Ich habe mich nun nicht übermäßig über die Vorgänge informiert, aber warum verüben Ärztesolch schlechte Anschläge? Sie hätten doch ganz andere Möglichkeiten.

melden
c77
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 23:36

die sache ist das es uns auf ein neues level bringt, es sind nicht mehr die armenstudenten sonder leute dennen wir vertrauen, leute die uns hlefen und beschützen,

melden
c77
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 23:39

damit wollen die vt ein nee angstwelle auslössen weil vor den studenten hatt keiner mehrangst, ich wette bei den nägsten alschlägen sind auch frauen involviert

melden
m_ember
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 23:42

Was sollen vt sein, du meinst Verschwörer und die Anschläge sind inziniert?

melden
m_ember
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 23:47

Unter Terrorismus (von lateinisch terror: „Furcht, Schrecken“) sind Gewalt bzw.Gewaltaktionen (wie z. B.: Entführungen, Attentate, Sprengstoffanschläge etc.) gegen einepolitische Ordnung zu verstehen, um einen politischen Wandel herbeizuführen. Der Terrordient als Druckmittel und soll vor allem Unsicherheit und Schrecken verbreiten, danebenaber auch Sympathie und Unterstützungsbereitschaft erzeugen.[1] Terrorismus ist keinemilitärische Strategie, sondern primär eine Kommunikationsstrategie. Terroristen strebenzwar nach Veränderungen der bestehenden Ordnung, doch greifen nicht militärisch nach Raum(wie z. B. der Guerillero), sondern wollen das Denken besetzen.

Eine gute und auchweitreichende Formulierung, mal abgesehen von den Verursachern der Terrorakte, springendoch die Regierungen, nur allzu gerne auf den Zug. Dies kann man dann auch als eine Artdes Terrors verstehen.

melden
m_ember
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

04.07.2007 um 23:47

achja, wiki :)

melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

05.07.2007 um 00:55

Link: aufhellblitz.blogspot.com (extern)

"Britische Fahnder jagen die Terror-Doktoren" (Spiegel.de)
"Diejenigen, die euchheilen, werden euch töten" (Bild.de)
"Doctor Evil" (TheSun.co.uk)

Sehr kreativund angsteinflößend! Ging das noch besser inszeniert? Ob in einem Film, oder derRealität? Wohl kaum. Angeblich stehen Ärzte, also in aller Regel intelligente, gutausgebildete Menschen, hinter den total schrägen, dummen und "peinlichen" pseudoAnschlägen vom Wochenende. Von der Planung und Ausführung würde man diese Anschläge vieleher betrunkenen Irren zuschreiben, als ausgerechnet Ärzten.

Wenn Ärzte wirklichTerror ausüben wollten, dann hätten sie genug Möglichkeiten an Dinge zu kommen, an dienormale Leute nicht kommen. Ärzte könnten z.B. Anschläge mit Gift ausüben und z.B.Trinkwasser der Stadt vergiften... oder Unzähliges anderes. Oder sie könnten allezusammen, gleichzeitig in ihren Kliniken töten, wo sie sich super auskennen und ihreAktivität zudem zumindest einige Zeit verschleiern können. Sie als Arzt sind ja sowiesodort und kommen nicht so schnell in Verdacht. So wie es jedenfalls war, waren die Ärztezu dumm, um auch nur eine Person zu töten. Sie schafften es nicht eine einzigefunktionierende Bombe zu bauen, sich unauffällig zu verhalten, überhaupt etwasterrormäßig zu tun. Gibt es so dumme Ärzte? Kurios, dass es gemeinsam sechs gebildeteÄrzte waren, die einen so riesen Blödsinn veranstalteten. Hätte man einigen, beliebigenJugendlichen über 14 Jahren den Auftrag gegeben, hätten die es wohl besser erledigt undz.B. im Internet nach Bauanleitungen für Bomben gesucht. Was nicht notwendig sein sollte,da Terroristen angeblich doch Instruktoren und (Bau-)Anleitungen z.B. von "El Kaida"besitzen. Doch diese Gebildeten, verhielten sich so unglaublich dumm, wie in denbisherigen Texten zu lesen war.

Dass es in der Geschichte oft vom Staatinzensierten Terror gab ist Fakt. Alleine "Gladio" belegt das juristisch. Nun ist es so,dass wenn Anschläge inszeniert wurden, es dann natürlich auch Täter gibt. Denn entwederunterwandert und lenkt/kontrolliert der Staat z.B. echte Terroristen (die er selbst dazumachte -> warb Leute an), er tritt nur getarnt als Chef(s), Planer, Ausrüster undBezahler auf. Oder staatliche Agenten üben Aktionen direkt, selbst aus. In jedem Fallewird es eine Fahndung nach den Tätern geben. Im ersten Falle, kann es sein, dass dieTäter - egal für wen sie agierten - verhaftet werden und dann "dran sind". Da sie selbstnicht wissen, wer hinter ihren Chefs wirklich stand, sind sie trotz allem normaleVerbrecher, auch wenn sie Terror für den Staat ausübten, ohne das zu wissen, da siedachten, es für ihre Religion, Glaubensgemeinschaft o.ä. zu tun. Im Falle, dass der Staatdirekt Agenten dafür einsetzte, wird es komplexer. Man weiß halt nicht und wird es niewissen, ob die Verhafteten wirklich die Täter sind. Sollten sie es sein, wäre es für denStaat ideal, sie ins Gefängnis zu stecken, da können sie nicht in der Öffentlichkeitreden und sind für den Staat zur "Nachbearbeitung" lange verfügbar. Durchaus kann auchsein, dass Leute (Agenten) scheinbar verhaftet, verurteilt und ins Gefängnis kommen, inder Wirklichkeit aber schon direkt danach heimlich frei kommen und mit neuer Idenität indie Ferne reisen. Sie werden dann zwar zu drakonischen Strafen verurteilt, das jedoch nurfür die Medien, selbst kommen sie nie in Haft. Beim versuchten Anschlag 2006 inDeutschland (Zug) fand man angeblich auch die Täter. In diesem, wie im aktuellen Fall inEngland, waren die Täter und "Bomben" äußerst fragwürdig und höchstwahrscheinlichkeinesfalles nutzbar. Also reine Aktionen, um durch die Medien die Terrorangst in dieKöpfe zu bekommen, damit die Politik sich darauf erneut die Macht mit neuen Überwachungs-und "Polizeigesetzen" erweitern kann?

Meldung von gestern:
Benzin & Gasflaschenals Bomben
Wer wissen will, was es bedarf um Gasflaschen explodieren zu lassen, wieeffektiv diese als Bomben geeignet sind, sollte diesen und diesen Text lesen. Dort sindnicht nur fachliche Informationen, sondern auch ein Link zu einem Video zu finden. Einstarkes Indiz mehr, zu meinen bisher veröffentlichten Texten zu dem"Terror-Wochenende":

Links zum Text: Blog

melden
   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

05.07.2007 um 01:05

V wie Vandetta lässt grüssen. Ich vermute nicht nur das die Anschläge von MI6 durchführtworden sind, sondern auch das die Britische Regierung damit eine Panik in Europa auslösenwill und somit einen Globalen,.Europäischen- polizeistaat ausrufen möchten.

melden
c77
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

05.07.2007 um 01:29

TollerJunge wieder mal hammer, lol und es brinkt mich auf eine idee,
die terroristensind doch extrem an schmutzigen bomben interesssiert,
warum haben sie nicht einfachradioatives material aus röntgengeräte (computertomographie) genommen und verwährtet,diese ärzte sind wirklich dumm wenn sie aus dem hause al-qaida kommen

melden
mensch
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

05.07.2007 um 03:09

sooo wo seit ihr denn@ omma vorallem, du, die argumente oder indizien haben wollte,tjaich bin wohl nicht der einzige mit meiner meinung ,ich wie sagtest du omma, ahh ich habsgestalt ,diese gestalten nanntes du uns alle die nicht deiner meinung sind und sofortriechen wenn hier bzw.dort in england was faul ist.

und zu unserem selbsternanntemjournalisten,verwerte deine fähigkeiten,du schreibst vielleicht schön,vielleicht gut aberdu könntest viel besser schreiben wenn du deine augen dabei auf machenwürdest!

open your eyes

melden
   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

05.07.2007 um 08:54

Da kann man mal sehen, wohin ein kaputtsaniertes Gesundheitswesen führen kann. Der Docmuss auf Feierabendbomber umschulen, um sich Patienten zu beschaffen.
Frau Schmitt,halten sie ein!

melden
mensch
ehemaliges Mitglied


   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

05.07.2007 um 09:43

@doors witzbold,für so nen sarkastischen möchtegern witz solltest du gesperrtsein!!!
--------
unglaublich das sich manche lustig über opfer von terroranschlägenmachen.

melden
   

Terror in Großbritannien - eine Verschwörung?

05.07.2007 um 09:47

viel unglaublicher ist die tat an sich.

wie soll man soetwas begegnen, wenn nichtmit sarkasmus ?

buddel



melden

Seite 6 von 10 12345678910

87.003 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Council on Foreign Relatios57 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden