Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ? RSS

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Bush, China, Hintermänner

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 212
Hawker
Diskussionsleiter
Profil von Hawker
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

10.11.2007 um 16:26



Ich möchte hier mal eine These von mir zur Aussprache stellen.
Denn alle hier sprechen wenn es um eine Bedrohung aus dem Osten nur über Russland.
Ich sehe es vollkommen anders, für mich ist es China auf das man ein Auge werfen sollte/muß! Egal ob man es Wirtschaftlich,Politisch und auch Militärisch sieht. Auch wenn es jetzt sehr weit hergeholt ist kaum schickt China eine Sonde zum Mond, sorgen Die Amerikaner dafür das die Mineralölpreise anziehen. Oder wer hatte denn die Ölförderrechte im Irak bevor der von uns allen so geliebte Bush zur Attacke antratt, es waren Chinesische und Französische Ölfirmen *KOMISCH*. Oder sein Kampf gegen den Terror in Afgahnistan, wer wäre denn der Staatschef jetzt in Afgahnistan wenn er nicht von denn ehemaligen Verbündeten von Bush durch ein Bonbenanschlag uns Leben gekommen wäre ( sorry mir fällt leider im Augenblick sein Name nicht ein aber sein Spitzname hatte etwas mit "Tiger und drei Schluchten zutun). Er wurde von nicht von der CIA usw. unterstützt weil er nicht den Teufel mit dem Belzebub austreiben wollte, sondern von China.Oder das neue Raketenabwehrsystem was die Bush Admin plant und in Osteuropa aufstellen will. Handelt es sich wirklich um die Angst vor den Russischen Atomwaffen die in falsche hände gerraten könnten,ich sage NEIN weil es viel zunahe an den Abschußbasen stehen würde um schnell genug reagieren zukönnen! Oder warum ist jetzt der Iran auf einmal sein nächstes Primärziel, wegen der Atomforschung oder weil China sehr viel Einfluss dort hat wegen dem Wirtschaftsembargo der USA *KOMISCH*. Oder wo kommen die meisten Internet Viren und Würmer den her,obwohl China nur über ein zensiertes WWW verfügt!

Wer steckt wirklich dahinter?
Wer hätte etwas davon, ich sage mal die am Boden liegende USA Wirtschaft und Ihre Hintermänner!

melden
ismaayl
ehemaliges Mitglied


   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

10.11.2007 um 17:06

der tieger ist schon lange wach und der elefant ist schon lange in europa, in 15 jahren werden ihr sehen und als gastarbeiter kommen

melden
ismaayl
ehemaliges Mitglied


   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

10.11.2007 um 17:09

Asiatische Firmen kaufen in Europa ein
Mittal, BenQ oder TCL: Neue Eigentümer können sich als Retter erweisen - oder als Vernichter.

Von Melanie Wassink

Hamburg -

Als Lakshmi Mittal kam, lag das Hamburger Stahlwerk am Boden. Das Management hatte zwar für exzellentes technisches Know-how gesorgt, Markt und Kosten aber vernachlässigt. "Heute sagen viele Mitarbeiter, ,Mittal ist das Beste, was uns passieren konnte'", weiß Bernd Webersinke, Chef des Werkes im Hafen. Der Betrieb gehört inzwischen mehr als zehn Jahre zum Reich des indischen Stahltycoons. Die Beschäftigten werden nach Tarif bezahlt und glauben an die Sicherheit ihrer Stellen, heißt es aus dem Unternehmen. Eine Erfolgsgeschichte.
http://www.abendblatt.de/daten/2006/10/28/631152.html

melden
ismaayl
ehemaliges Mitglied


   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

10.11.2007 um 17:14

Inder und Chinesen buhlen um deutsche Firmen
München - Vor allem der Mittelstand ist im Visier der Investoren: Firmen, bei denen der Chef in Rente geht und kein geeigneter Nachfolger in Sicht ist. Oder Unternehmen, die wachsen müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben, aber nicht über ausreichend Kapital verfügen. Häufig schlagen dann ausländische Unternehmen zu, kaufen auf oder gehen mit den Deutschen zusammen. Und immer öfter kommen die Investoren aus Schwellenländern, wie eine Studie der Unternehmensberatung Deloitte zeigt. Bei zwei Dritteln der Merger in Deutschland sind nichtdeutsche Investoren mit dabei. Elf Prozent von ihnen stammten im zweiten Quartal 2007 aus Ländern wie Indien, China oder Russland. Ein Jahr zuvor - im zweiten Quartal 2006 waren es noch 6,5 Prozent.

Die Zahlen dürften der in Deutschland wabernden Angst vor dem vermeintlichen Ausverkauf der deutschen Unternehmenslandschaft neue Nahrung geben. Dabei entsprechen vor allem Investoren aus China und Indien längst nicht mehr dem Klischee: "Früher haben vor allem Unternehmer aus China quasi beim Insolvenzverwalter nach pleite gegangenen Firmen geschaut, Patente und Maschinenpark erworben und den Rest abgewickelt. Heute ist das anders", sagt Andreas Pohl, einer der Autoren der Studie.

"Für indische Unternehmen beispielsweise ist Deutschland der zweite Schritt, wenn sie Europa erobern wollen", sagt Pohl. "Ihren europäischen Hauptsitz haben viele in den vergangenen Jahren in Großbritannien hochgezogen. Das ist jetzt abgeschlossen, jetzt wollen sie von Deutschland aus weitermachen." Eine eigene Niederlassung zu gründen, ist zu teuer und zu kompliziert - also kaufen sie auf oder schließen sich zusammen. Und übernehmen so heimisches Personal, den Kundenstamm, den Vertrieb. Ihr Hauptinteresse gilt der Studie zufolge der Autoindustrie. Inder seien aber auch stark an IT-Firmen und IT-Dienstleistern interessiert, sagt Pohl.

Für die jüngste Untersuchung werteten der Berater und seine Kollegen nicht nur Zahlen zu Übernahmen und Fusionen aus, sondern sie führten auch Telefoninterviews mit Managern von 60 Firmen in Deutschland. Dabei gaben 36 Prozent der Befragten an, sie wollten mit dem Schritt nach Deutschland neue Märkte erobern. 32 Prozent wollten ihre Wettbewerbsposition stärken, für 14 Prozent seien mögliche Synergieeffekte der Grund - und nur 18 Prozent erklärten, das Know-how in den deutschen Firmen habe sie besonders interessiert. "Heute kaufen auch Ausländer aus Asien meist Firmen, die sehr gesund sind", sagt Pohl. Solche Deals seien viel zu teuer, um die Unternehmen einfach nur zu schröpfen und dann dichtzumachen.

Kontrollfreaks unerwünscht

Horrorbeispiele wie das von BenQ Mobile sind Pohl zufolge unschöne Ausnahmen. Siemens hatte seine Handy-Sparte an den taiwanischen Konzern BenQ verkauft. Kaum ein Jahr später war das Unternehmen pleite. Wohlwollende Beobachter sagen, BenQ habe sich bei dem Deal schlicht verschätzt und sei an der Sanierung des Handy-Unternehmens kläglich gescheitert. Kritiker sind überzeugt: Die Taiwaner wollten von Anfang an eigentlich nur die Siemens-Patente abgreifen und haben die Firma ansonsten ihrem Schicksal überlassen.

och auch wenn derartige Debakel nicht die Regel sind - die Erwartungen, die ausländische Käufer in ihre deutschen Errungenschaften setzen, werden oft nicht erfüllt. Einer weiteren, weltweiten Deloitte-Studie zufolge, die in einigen Wochen veröffentlicht wird, erreichen bei knapp der Hälfte aller Übernahmen und Fusionen die Unternehmen nicht die gesteckten Ziele. Die Gründe: kulturelle Unterschiede, unzufriedene Mitarbeiter, verunsicherte Kunden.

"Zu den typischen Fehlern gehört, dass die neuen Besitzer viel zu viel kontrollieren, weil sie schließlich auch misstrauisch und unsicher sind", sagt Pohl. So habe er erlebt, dass in ein aufgekauftes mittelständisches Unternehmen plötzlich fünf Manager aus der indischen Zentrale geschickt wurden, nur um Zahlen und Prozesse im Auge zu behalten. So etwas kommt nicht gut an bei der Stammbelegschaft.

Dass der Run auf deutsche Unternehmen wegen solcher Probleme nachlässt, ist freilich nicht zu erwarten - da ist sich Pohl sicher. Doch vor allem in Deutschland werde der kulturübergreifende Zusammenschluss immer seltener zum Problem: "Gerade indische Investoren, die hierher kommen, sprechen perfekt Englisch, waren meist auf irgendeiner internationalen Business School und haben Erfahrung mit solchen Deals", sagt er. "Und die deutschen Unternehmen sind ja auch so groß, dass die Manager weiter als bis zum nächsten Kirchturm denken können."

melden
Pantheratigris
ehemaliges Mitglied


   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

10.11.2007 um 17:55

in 15 jahren werden ihr sehen und als gastarbeiter kommen

Den Satz versteh ich nicht.

melden
   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

10.11.2007 um 18:47

Das heist eigentlich: Wenn der gelbe Drache erwacht. *g*

melden
ismaayl
ehemaliges Mitglied


   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

10.11.2007 um 18:57

Neues Zentrum „ChinIndien“

Die ökonomischen Zentren der Welt driften nach Osten: ChinIndien gehört die Zukunft. Doch während China die Fabrikshalle der Welt ist, ist Indien das Backoffice. Die aufstrebenden, gut gebildeten Mittelschichten verdienen in Callcentern, Softwareschmieden und Ingenieursbüros ihr Geld. Sie saugen den Konsumismus auf, als wäre er die neue Religion. „Wäre Gandhi, der Asket, nicht kremiert worden, würde er sich im Grab umdrehen“, schreibt der frühere Indien-Korrespondent der „Financial Times“ Edward Luce in seinem Buch „In Spite of the Gods“. Was Gandhi – zeitlebens ein Verfechter für soziale Gerechtigkeit – allerdings noch mehr empören würde, ist, dass von den 457 Millionen arbeitenden Menschen in Indien 86 Prozent weniger als 20 Rupien (0,36 Euro) am Tag verdienen und ein Drittel aller chronisch unterernährten Kinder auf diesem Planeten in Indien aufwachsen.

Dennoch hat Indien Grund zu Optimismus: Die Mittelschicht ist auf 250 Millionen Menschen angewachsen zudem schafft es jedes Jahr ein Prozent der Armen Indiens, die Armutgrenze zu überschreiten und dem Elend zu entfliehen. Die indische Bevölkerung ist jung – die Hälfte ist unter 25 Jahren – und viel Jugend heißt viel Zukunft. Diese „demografische Dividende“ wird dazu führen, dass Indiens Wirtschaft weiter wächst und sich erstmals in der Geschichte des Landes eine Mehrheit der Bevölkerung keine Sorgen darum machen muss, woher das Lebensnotwendigste kommt.

60 Jahre nach Nehrus historischer Rede äußert sich die „Seele der Nation frei und ungehemmt“.

melden
   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

11.11.2007 um 20:47

Ich sage meinen Kindern ja schon immer: Lernt Chinesisch! Vielleicht werdet ihr in Shanghai noch Strassen kehren, oder in chinesischen Restaurants fragen "Du wolle Losen kaufe?"

melden
   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

12.11.2007 um 16:47

Ja, Dekadenz wurde auch dem römischen Reich zum Todesurteil, die westliche Welt schläft friedlich und wird ganz ohne Blutvergießen assimliert... Aber was solls, sobald die Ölreserven weg sind, wird sich eh diese ganze Sache erledigen;)

In diesem Sinne...

melden
   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

12.11.2007 um 17:00

Ich bekomme immer solche Investment Unterlagen...

Bei einem stand: China ignorieren heißt Geld verlieren....

China Strategie....... Die Finanztmärkte Europa und USA sind angeschlagen usw. sowas steht da und noch viel mehr.....



®EVOLUTION PROG®AMER´S

melden
   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

12.11.2007 um 18:07

wieso eigentlich tiger?? ich würde eher sagen drache..
naja die finanzmärkte sind ja vorher auch enorm gestiegen, da macht das derzeitige tief wenig aus

melden
Hawker
Diskussionsleiter
Profil von Hawker
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

13.11.2007 um 15:05

Ok Ihr habt ja recht wenn Ihr Drache sagt *grins* Nun aber mal wieder zurück zum Thema, ich weiß ja auch das China die kommende Weltwirtschaftsmacht werden wird weil Sie wenn man sich zum Beispiel den Rohstoffmarkt und die Preise anschaut und wie sie in den letzten Jahr explodiert sind weil sie dort alles aufkaufen und zwar um wirklich jeden Preis.Dann Frage ich mich wohin das noch führen soll wie weit werden diese Preise noch steigen bevor sie ins Bodenlose fallen und dadurch eine neue Weluwirschaftskrise auslösen. Oder sehe ich das jetzt falsch?

melden
diesel
ehemaliges Mitglied


   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

14.11.2007 um 07:20

Ich erwarte in China in den nächsten 7-12 Jahren einen Bürgerkrieg, da die Kluft zwischen Arm und Reich zu groß wird.

Vielleicht wird es nicht mal so weit kommen. Wenn man sich mal anschaut, was die gerade mit ihrer Umwelt machen, werden die noch ganz andere Probleme bekommen.

Zum Ami: Der Amerikaner ist mir sowieso suspekt. Ich gebe keine 475Mrd. US-Dollar pro Jahr für Kriegsgerät aus, nur um ein paar Taliban zu jagen oder im Irak bisschen Krieg zu führen (halt nein, der ist ja offiziell schon lange vorbei ;)).

Der 3. Weltkrieg kommt sicherlich noch in unserem Jahrhundert. Alleine schon wegen dem Öl.

melden
   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

14.11.2007 um 07:31




@ diesel

Ist ja klar, dass Du mit Deinem Nick nur 'ans Öl' denkst! :D

-------


diesel schrieb:
Der 3. Weltkrieg kommt sicherlich noch in unserem Jahrhundert.

Ich wette, er kommt nur, weil alle ihn erwarten!
Dadurch haben wir keine Scheu mehr darüber nachzudenken und somit haben Politiker bei ihrer 'Diplomatie' auch keine Hemmschwelle mehr!

Es ist doch denkbar einfach uns von der 'Notwendigkeit' eines Krieges zu überzeugen, wenn wir sowieo schon (lange) damit rechnen! :}

melden
   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

14.11.2007 um 18:25

@ niurick

das sehe ich genauso! Alle scheinen nur sensationsluestern darauf zu warten, dass endlich einer der erste ist, der zu den Waffen greift.

--------------

Sagt mal, gehts noch? Sind die alle uebergeschnappt? Hat auch nur einer von denen mal im Geschichtsunterricht zugehoert oder haben da alle unterm Tisch die PM-History gelesen?

Mensch Leute, Krieg ist nicht Ballerspielchen am PC, da kann man verletzt werden, mit richtigem Blut und richtigen Schmerzen!

Legt euch ins Zeug und diskutiert mal lieber, wie man einen Dritten Weltkrieg verhindern kann, anstelle zu mutmassen, wann er denn endlich ausbrechen wird ...

melden
einfluch
ehemaliges Mitglied


   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

14.11.2007 um 19:05

die menschheit lebt in einer art wachkoma, wo die hirn tätigkeit auch noch gegen null geht……

melden
ismaayl
ehemaliges Mitglied


   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

14.11.2007 um 19:06

niurick

du hast es sogar erfaßt, die Medien haben die hemschwelle abgebaut, die Menschen werden für ein Krieg vorbereitet,gute Arbeit haben wieder die Medien geleistet.

melden
diesel
ehemaliges Mitglied


   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

14.11.2007 um 20:02

Es ist mit dem 3. Weltkrieg genau so, wie mit vielen anderen Dingen. Es ist nicht die Frage ob es passiert, sondern nur wann!

Ich bin nicht kriegslüstern oder der gleichen. Ich bin nur Realist. Mir wäre es auch lieber, wenn der große Knall ausbleiben würde.

melden
   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

15.11.2007 um 01:47

Wen meinst du eigentlich mit Tiger? Die Tiger-Staaten Südkorea, Taiwan, Hongkong und Singapur???


Ich denke, der Plan ist eine Diktatur mit 3 Konkurrenzsystemen! Im groben:

EU
China
Amerikanische Union

Anhängsel: Südamerika, Afrika, Russland...


Lässt sich alles besser steuern und man hat auch genügend Feindbilder...

melden
   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

15.11.2007 um 02:14

einfluch schrieb:
die menschheit lebt in einer art wachkoma, wo die hirn tätigkeit auch noch gegen null geht……
"Die Menschheit" sicher nicht - aber so einige auf die diese Beschreibung passt durfte ich schon kennenlernen. ;)

melden
   

Der erwachte Tiger , oder sehen wir es nicht ?

15.11.2007 um 02:25

die menschheit lebt in einer art wachkoma, wo die hirn tätigkeit auch noch gegen null geht……

Wahrscheinlich ist das Fernsehen dran Schuld... ;-)

Es soll ja den Frontlappen beschädigen!!!



melden

Seite 1 von 212

88.809 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
La Purga von ,,Angels and Demons" Lüge oder Wahrheit?5 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden