Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die Energie Verschwörung RSS

70 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Energie, Öl, Freie Energie

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 2 von 4 1234
   

Die Energie Verschwörung

22.11.2008 um 21:50



Also um die Energie nutzen zu können, die in der Masse selbst steckt (nach oben genannter Formel), müsste man entsprechende Antiteilchen mit den Teilchen zusammenbringen, also beispielsweise Elektronen und Positronen, Wasserstoff und Antiwasserstoff etc... nur (!) dann annulieren sich diese Teilchen gegenseitig und zerstrahlen.

Im Labormaßstab gelingt dies auch, aber es gibt da ein paar "kleine" Probleme... das größte dürfte sein, dass unsere Welt eben aus "normaler" Materie besteht, und die entsprechenden Antiteilchen nicht in großen Mengen zu finden sind (was schlimm wäre, da dann unsere Welt eben nicht exisitieren würde, da sich dann Materie und Antimaterie schon in natürlichen Prozessen gegenseitig vernichten würde).

Also muss Antimaterie im Labor erzeugt werden, was prinzipiell möglich ist und uns nur vor technologische Schwierigkeiten wie die Speicherung in Gefäßen stellt, was aber nicht unmöglich wäre. Das Problem ist nun, dass mindestens genauso viel Energie aufgebracht werden muss, um die Antiteilchen zu erzeugen, wie man durch das Zerstrahlen wieder gewinnt. (In der Praxis im moment sogar deutlich mehr)

Achja, und das mit der Kernspaltung und dem Zusammenhang mit Kernfusion ist gar nicht so falsch, es kommt dabei zum sogenannten Massedefekt (das heißt das Produkt ist geringfügig leichter als die beiden Ausgangsatome, die Differenz wird als Energie abgestrahlt)

melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied


   

Die Energie Verschwörung

22.11.2008 um 21:53

@25h.nox

"e=mc² ist gleichbedeutend mit kernspaltung? da wäre ich mir nciht so sicher, wie gesagt, wir haben nicht mal eine idee diese potenzielle energie zu nutzen.
außerdem ginge dabei materie verloren, was bei kernspaltung nicht passiert"

OMG. Bei der Kernspaltung geht sehr wohl Materie "verloren" (wird in Energie umgewandelt. Informier Dich doch _bitte_ wenigstens über die einfachsten Grundlagen.

Und potentielle Energie ist genau definiert und etwas ganz anderes als Du zu glauben scheinst.

melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied


   

Die Energie Verschwörung

22.11.2008 um 21:58

@OpenEyes und wieso haben wir dan tonnenweise alte brennstäbe?
und sry ich habe auch im nahchinnein bemerkt das der begriff pontenzielle energie bereits anderweitig besetz ist. ich meinte mögliche energie, nciht lageenergie

melden
   

Die Energie Verschwörung

22.11.2008 um 22:01

@ 25h.nox

Weil nur ein kleiner Teil in Energie umgewandelt wird bei diesen Prozessen!!!
WIe schon gesagt, bräuchtest du für eine komplette Zerstrahlung von beispielsweise Uran eine ebenso große Menge Anti-Uran, was aber natürlich nicht vorkommt (und auch noch nicht künstlich hergestellt wurde)

melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied


   

Die Energie Verschwörung

22.11.2008 um 22:04

@25h.nox

"und wieso haben wir dan tonnenweise alte brennstäbe"

Weil nur ein winziger Bruchteil der Materie in Energie umgewandelt wird. Für den Betrieb eines Reaktors mit 1 GW Leistung reicht das völlig aus.

Bei hundertprozentiger Umwandlung würde der Reaktor sich selbst und einige hunderttausend Quadratkilometer seiner Umgebung in ein _sehr_ heisses Gas verwandeln.

E = mc². c = 300000000 m/sec. das zum Quadrat. Multipliziert mit 200 Tonnen. Rechne selbst...

melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied


   

Die Energie Verschwörung

22.11.2008 um 22:06

damit könnte man ne ganze menge verdampfen lassen...
aber es heiß ja das kernspaltung nahe dran kommt, wäre das so müssten wir ja nur wenige gram benutzen

melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied


   

Die Energie Verschwörung

22.11.2008 um 22:14

Leider nein. Ich weiss nicht, woher Du diese Information hast, leider ist sie falsch. Kernfusion ist da schon etwas besser, aber hundertprozentige Umwandlung kannst Du nur erreichen, wenn Du Materie und Antimaterie in gleichen Mengen zusammenführen und dabei vermeiden kannst, dass die Bestandteile durch die initiale Reaktion so weit in alle Winde verstreut werden dass sie nicht mehr miteinander in Berührung kommen. (ein bekanntes Problem bei Atombomben).

melden
   

Die Energie Verschwörung

22.11.2008 um 22:19

Ein weiters Problem ist, dass nur geladene Antimaterie genutzt werden kann, da nur diese in einem Magnetfeld überhaupt gespeichert werden kann. Größere Mengen davon würden sich aber durch die Coulombkraft bereits zu stark voneinander abstoßen, so dass nur kleinste Mengen von Antimaterie überhaupt genutzt werden könnten und damit die Energieausbeute trotzdem sehr gering wäre.

melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied


   

Die Energie Verschwörung

22.11.2008 um 22:19

@OpenEyes
jever2 schrieb:
Und physikalisch ist es nunmal so, dass E=mc² gleichbedeutend mit Kernspaltung, Kernfusion oder Antimaterie ist. Daran helfen auch alle Verschwörungstheorien nichts.
von jever....

melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied


   

Die Energie Verschwörung

22.11.2008 um 22:41

@25h.nox

"Und physikalisch ist es nunmal so, dass E=mc² gleichbedeutend mit Kernspaltung, Kernfusion oder Antimaterie ist. Daran helfen auch alle Verschwörungstheorien nichts."

Ja, und was sagt das nun über den Prozentsatz an umgewandelter Materie aus? Der Satz war vielleicht etwas unglücklich formuliert, was verständlich ist wenn jemand ein gewisses Grundwissen voraussetzt.

E=mc². Das bedeutet schlicht und einfach dass Materie in Energie umgewandelt werden kann (äquivalent ist). Es sagt _absolut_ nicht aus _wieviel_ Materie bei einem bestimmten Prozess umgewandelt wird. Bei der Kernspaltung ist es sehr wenig, bei einer Atombombe noch weniger, bei der Fusion etwas mehr und bei der Vereinigung Materie - Antimaterie sehr viel bis alles.

melden
   

Die Energie Verschwörung

23.11.2008 um 13:57

@25h.nox: Bei der Kernspaltung zerfällt (praktisch) nur ein Isotop des Uranatoms. Es bei dieser Spaltung entsteht ein neuer Stoff mit einer geringerer Atommasse. Die Differenz aber ist, zumindest auf der Waage, weg. Und genau diese Differenz wird in Energie umgewandelt nach der Formel E=mc². Dieses Isotop ist in der Natur nur zu etwa 0,7% in reinem Uran vorhanden und muss erst konzentriert werden, damit überhaupt etwas passiert. Man rechnet so 1,5 - 6% in kommerziellen Reaktoren. Also ist pro Tonne Uran grademal 15-60kg spaltbares Uran enthalten. Und das zerfällt auch nicht vollständig in Energie, sondern in ein anderes Isotop. Die Differenz wird in Energie umgewandelt. In dieser Tonne kann man dabei in Gramm rechnen. Mehr ist nicht.

MfG jever

melden
   

Die Energie Verschwörung

24.11.2008 um 15:56

Ich wollte mal kurz auf den Eingangspost eingehen: Warum sollte alles umsonst oder fast umsonst werden, wenn Energie umsonst ist? Kosten der Verschleiss von Maschinen, die Arbeitszeit der Menschen etc. etwa kein Geld? Energiekosten sind nur ein Teil des Ganzen. Und warum sollten auf einmal alle Autos ewig halten? Auch hier spielen Verschleiss und menschliches Fehlverhalten eine Rolle. Und warum sollten die Menschen wollen, dass Autos ewig halten. Dann hätten wir also 100 Jahre lang die gleiche langweilige Möhre in der Garage. Echt toll.

Also nur mit kostenloser Energie wird die Welt nicht zu Utopia. Da gehört noch viel mehr dazu. Und deine leisen Andeutungenm die du dann doch nicht weiter ausführst (Zins) sparts du dir entweder ganz oder du machst deinen Standpunkt richtig deutlich.

mfg, Ronny

melden
   

Die Energie Verschwörung

24.11.2008 um 17:00

ist es für euch wirklich so verwunderlich für etwas zu bezahlen, was im prinzip jedem gehört? bzw überhöhte preise zahlen für etwas, dass einen niedrigeren aufwand braucht? ich bitte euch.

nehmen wir mal den guten regen... er kommt immer wieder. keiner verursacht ihn, keiner muss was tun, damit er runterfällt, und dennoch müssen wir für ihn zahlen. Abwassergebühren... nur für Regen allein müssen wir zahlen...

kommen wir zum thema... Energie... erdgas.... warum isser so teuer? fragt mal die leute in der politik... er wurde dem erdölpreis angeglichen... warum weißich nicht genau. ich weiß nur, er wurde vom preis her, dem erdöl angeglichen. auf wunsch such ich mal ne info dafür raus. erdgas gibts in hülle und fülle. hat überhauptnix mit erdöl zu tun. erdgas zu fördern is "ein kinderspiel", es muss nicht großartig aufbereitet werden wie erdöl, die ressourcen werden nie knapp.. aber steigt der erdölpreis, steigt der erdgaspreis. so stehts ja auch in den preiserhöhungen der energieversorger. in meinem schreiben (ich habe noch gasheizung) "Da der Erdölpreis gestiegen ist, sind wir leider gezwungen die Gaspreise zu erhöhen"... naja. der erdölpreis ist jetzt gesunken... aber irgendwie zahl ich immer noch das gleiche....

strom... was meint ihr, was passiert mit den preisen, wenn E-Autos markttauglich werden? je grösser die nachfrage, desto kleiner der preis?... ja ne is klar... selbst wenn die gesamte sahara von allen energieanbietern mit solarplatten gepflastert würde, und nur noch instandhaltungs und lieferkosten, personalkosten und entwicklungskosten kämen, der preis würde doch nicht fallen. es gäbe zwar mehr als genug energie für alle, sprich Angebot und nachfrage wären wunderbar ausgeeglichen, wenn nicht sogar mehr angebot als nachfrage ( das müsste eigentlich den preis reduzieren), aber ich mache wetten, selbst wenn mehr als genug energie für alle da ist (und das ist sie) wird der preis für strom explodieren.

der grund? MACHT und GIER

melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied


   

Die Energie Verschwörung

24.11.2008 um 22:31

@Saturius

"erdgas zu fördern is "ein kinderspiel", es muss nicht großartig aufbereitet werden wie erdöl, die ressourcen werden nie knapp.."

Sag das mal einem Fachmann..... :D

melden
   

Die Energie Verschwörung

24.11.2008 um 23:31

@Saturius
Warum wird Erdgas preislich ans Erdöl gekoppelt? Ganz einfach: Weil es nicht frei handelbar ist. Erdgas wird überwiegend durch Pipelines transportiert, und ist damit nicht auf einem freien MArkt. Da jedoch Erdöl und -gas überwiegend ähnlich genutzt werden, nimmt man den Erdölpreis, um einen einigermasen nachvollziehbaren Preis zu ermitteln. Die Erdgaspreise werden wieder sinken, mit der selben Verzögerung, wie sie gestiegen sind. Es ist, imho, die nachvollziehbarste Preisbestimmung, insbesondere, da Russland als Exporteur von beiden Energieträgern nicht scharf darauf ist, einen besonders stark werden zu lassen, da das bei Beiden den Preis kaputtmachen würde (Preiskanibalismus).

Der Strompreis wird auch nicht sinken, wenn genug da ist. Einmal die Entwicklungskosten, zum Anderen sind da Steuerungssteuern drauf. Wobei, wenn nurnoch nachhaltig Strom erzeugt wird, werden die Strompreise stündlich geändert, um das Netz optimal auszunutzen, da es viele Verbraucher gibt, die nicht permanent Strom brauchen (EAutos können auch 3mal die Nacht Strom bekommen, Kühlhäuser brauchen auch nicht permanent Strom.

MfG jever

melden
   

Die Energie Verschwörung

25.11.2008 um 10:54



die heutigen physikalischen theorien die Dinge für unmöglich erklären und uns grenzen aufzeigen
sind alle von einem bestimmten menschenschlag entwickelt worden oder von menschen die zu jenen sympathisieren

ich darf leider nicht mehr drauf eingehen wenn das nicht schon wieder zu viel war

1. Ja, der böse Menschenschlag der Realisten

2. Hast Du schon mal überlegt Deine Paranoia behandeln zu lassen?

melden
   

Die Energie Verschwörung

25.11.2008 um 12:27

e=mc² ist gleichbedeutend mit kernspaltung? da wäre ich mir nciht so sicher, wie gesagt, wir haben nicht mal eine idee diese potenzielle energie zu nutzen.
außerdem ginge dabei materie verloren, was bei kernspaltung nicht passiert

es ist doch immer wieder lustig zu lesen wieviel Ahnung manche Leute vom Thema haben über das Sie diskutieren.

Aha, Kernspaltung ist massekonstant? Dann frag ich mich doch was der berühmte Massedefekt in der Kernspaltung zu suchen hat.

melden
   

Die Energie Verschwörung

25.11.2008 um 12:29

@Saturius

Saturius schrieb:
Abwassergebühren... nur für Regen allein müssen wir zahlen...

komnisch, ich dachte immer ich zahle für den Abwasseranschluss und dessen Gebrauch und nicht für den Regen. Aber so kann man sich irren (wenns in die VT-Welt geht).

melden
   

Die Energie Verschwörung

25.11.2008 um 12:34

anhand solcher Threads könnte man auch ein neues Naturgesetz aufstellen. Das von der Umwandlung des "Hab keine Ahnung" in das "DIE sind schuld an Allem (vor allem an Allem von dem ich keine Ahnung habe)" unter Einwirkung von VT-Unsinn aus dem Internet.

melden
Argentum
ehemaliges Mitglied


   

Die Energie Verschwörung

25.11.2008 um 12:55

Es gibt - natürlich^^ - Leute, die allen Ernstes ähnliche Gesetze aufstellen, z.B.:

Wikipedia: Godwins_Gesetz

;P



melden

Seite 2 von 4 1234

89.529 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Die Prophezeiungen der Palmblätter7 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden