Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Der Herr der Ringe RSS

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Herr, Ringe

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Diese Diskussion wurde von schmitz_ geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch
Seite 1 von 212
kastimo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Der Herr der Ringe

23.02.2009 um 22:04



eigentlich ist dieses thema schon alt geworden, aber ich wollte es einfach mal loswerden

die - gekennzeichneten abschnitte sind für den film
die * gekennzeichneten abschnitte sind für den vergleich mit den moslems oder osmanen

die meisten haben diesen film ja bestimmt gesehen, ein ring, dass unvorstellbare kräfte hat und der besitzer damit mächtiger wird.

als ich den film ansah kamen mir gleich die ereignisse der vergangenen geschichte in den gedanken, ich werde nun folgende ähnlichkeiten aufzählen, die eigentlich mehr mit der geschichte des islams auf sich hat...

-erst mal zu dem ring, in dem ringparabel von lessing geht es auch um ringe und um den wahren ring, es streiten sich 3 religionsführer aber keiner wird den richtigen haben...

*HdR fängt auch an, indem viele ringe geschmiedet werden aber nur der eine goldene ist der wahre ring.

-die uruk hais: elite-einheit von mordor,waren einst elben, die nach entführung und langer qual und training zu uruk hais wurden.

*die janitscharen im osmanischen reich waren einst christliche knaben, die dann genommen wurden und zur eliteeinheit im heer eingesetzt wurden.

-im zweiten teil wird eine burg angegriffen (helms klamm wenn ich mich nicht irre) von einer riesen zahl uruk hais und orks SARUMAN schickt die armee los..

*wien wurde von einer riesigen armee angegriffen von den osmanen, die armee schickte SÜLEYMAN los

-die orks hatten eine granate unter die burg gelegt und einen großen teil gesprengt, der sieg war für die zum greifen nah, bis ein licht von den bergen herunterschien und beistand für aragorn & co kamen und da verloren die orks.

*die osmanen hatten als erstes in wien granaten unter die burg gelegt um ihren weg freizukämpfen, der sieg schien zum greifen nah, doch überraschend kamen die polen am kahlenberg, von einem berg kamen die polen herunter auf die osmanen und die osmanen verloren die schlacht.

-im dritten teil (habe die namen vergessen) ist ein könig der wie eine marionette das tut was sein sprecher für ihn sagt, der könig ein mensch,eigentlich auf der seite des guten tut die schlimmen sachen was sein sprecher sagt.

*als die osmanen gegen wien (habsburg,polen,deutschland) kämpften, war frankreich auf der seite der osmanen.

-*die lage von mordor in mittelerde entspricht der lage der osmanen im 14-18. JH.

die bekleidung der kämpfer auf den olifanten, sah dem arabischen sehr ähnlcih
und die segelboote der bösen waren nach dem arabischen stil geformt.

-am ende helfen die lebenden GEISTER und bringen die bösen um

*das könnte die revenche der armenier sein, die im angeblichen völkermord der osmanen umkamen.

das sidn viele ähnlichkeiten, was meint ihr dazu bin ich paranoid oder könnte da was wahres dran sein :)
und wenn ich ganz falsch liege, tschuldige ich mich an tolkien :D

melden
boten79
ehemaliges Mitglied


   

Der Herr der Ringe

23.02.2009 um 23:27

@kastimo
ich halte dich nicht für paranoid, aber die story ist wie das meiste an verschwörungstheorien einfach schwachsinn.

es lassen sich sicherlich noch andere filme mit diversen politischen/geschichtlichen ereignissen verbinden, wenn man mal sucht.

im prinzip ist es ja immer eine konfrontation 2er parteien, egal in welchem zusammenhang oder welches interesse die beiden verfolgen. jeder versucht dem anderen zu schaden bzw. jeder vertretet seinen standpunkt, mit welchen mitteln auch immer. und da kriege oft den gleichen stoff enthalten ist es doch nur verständlich das man parallelen zu geschichten findet die in büchern oder filem behandelt werden. der storyschreiber kann doch nicht bei jedem einfall erstmal die weltgeschichte prüfen nur um evtl. gleichheiten auszuschliessen.

ich will nur sagen solche zufälle geschehen zwangsläufig, weil kriege/schlachten nicht sooo viel abwechslung bieten.

melden
kastimo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Der Herr der Ringe

23.02.2009 um 23:35

@boten79

ich denk du wirst kein film sehen, dass soviele ähnlichkeiten mit einer sache hat.
tolkien war ein sehr religiöser mensch, ich denk er hat absichtlich diese bezüge genommen...

melden
boten79
ehemaliges Mitglied


   

Der Herr der Ringe

23.02.2009 um 23:44

ich hätte es sowieso schwer, da ich geschichtlich leider nicht so stark bin. den auftritt überlass ich anderen.

gibt es irgendwelche zeitzeugen zu tolkiens lebzeiten die je sowas geäussert haben, das tolkien solche gedanken hatte? hatte er selbst jemals etwas in der richtung von sich preisgegeben? ohne solche hinweise halte ich es doch für sehr unwahrscheinlich.

melden
kastimo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Der Herr der Ringe

23.02.2009 um 23:49

du bist geschichtlich nicht so stark und meintest es könnten auch andere kriege gemeint sein, da denk ich auch dass andere die in geschichte bißchen besser sind reden sollten, aber wer interessiert sich denn schon für geschichte;)

melden
fregman
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Herr der Ringe

23.02.2009 um 23:49

du bist definitiv paranoid

melden
kastimo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Der Herr der Ringe

23.02.2009 um 23:59

@fregman

deine begründung würde ich noch hören

melden
kastimo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:00

oder kennst du dich in der geschichte so gut aus, dass du das einfach so behaupten kannst

melden
fregman
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:03

weil tolkien anhänger der katholischen kirche war und absolut nichts mit dem islam zu tun hatte

melden
   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:04

In Ordnung, JRR Tolkin hat absichtlich diese Bezüge genommen aber wohl nicht um irgendwelches "geheimes Wissen" zu transportieren sondern weil es so schön in seine Geschichte paßt - bei der Verfilmung wurden dann wohl noch ein paar optische Bezüge eingebaut, die im Buch nicht so deutlich hervorkamen.

Also: Künstlerische Freiheit statt finsterer Verschwörung.

CU m.o.m.n.

PS:
"Freien den elfen hoch im Licht,
sieben den Zwergen in ihren Hallen aus Stein,
Den Menschen, ewig dem Tode verfallen, neun.

Einer dem dunklen Hernn auf dunklem Thron,
Im Lande Mordor, wo die Schatten Drohn,
Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden,
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn."
Sprich: Der Meisterring ist der mächtigste der Ringe aber nicht "der eine wahre".

melden
fregman
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:04

es sei denn du hast seriöse quellen die berichten das tolkien sich mit der geschichte des osmanischen reiches befasste

melden
boten79
ehemaliges Mitglied


   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:05

@kastimo
.......... um meine these in meinem ersten beitrag nachvollziehen zu können muss man nicht so stark in geschichte sein, es geht da nur um grobe umrisse, ich glaube das kann jeder nachvollziehen, also ist dein letzter kommentar über mich recht überflüssig..... du solltest schon so schlau sein und verstehen das ich eher geschichtliche details meinte mit dem "nicht so stark".

melden
   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:05

ich bin jetzt zu faul, meine ausgabe nochmal aus dem schrank zu zu holen, aber wenn ich mich recht erinnere betont tolkien doch am anfang des buches, dass man es ihm zwar oft unterstellt, er aber tatsächlich keinen realen bezug in sein buch eingebaut hätte und dass es keine allegorien oder vergleiche in diesem sinne gäbe.

melden
   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:07

Warum so kompliziert? Werf doch einfach mal einen Blick in Tolikiens Biographie. Sein Dienst im ersten Weltkrieg wäre ein Aspekt auf den man verweisen könnte ;) Im Endeffekt können wir natürlich nicht wissen, was für eine Intention der Autor hatte, aber ein paar Anzeichen für seine Möglichen Interpretationsquellen lassen sich in seinem Umfeld und seiner Lebensgeschichte finden.

melden
   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:07

Tolkien schrieb Kinderbücher, unter anderem die Geschichten vom Nordpolarbären, der es dem Weihnachtsmann, wegen seiner Tollpatschigkeit, jedesmal sehr schwer macht, alle Geschenke pünktlich auszuliefern.

Ach übrigens, Bielefeld gibt es gar nicht.^^

melden
kastimo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:11

quelle wiki:

Er sah, ganz im Sinne der Bibel (1 Johannes 5:19: „ Wir wissen: Wir sind aus Gott, aber die ganze Welt steht unter der Macht des Bösen.“ zit. nach Einheitsübersetzung), die Welt in den Händen des Bösen. Nur in den Siegen des Guten, so seine Vorstellung, konnte dabei das Schlechte vorübergehend zurückgedrängt werden. Erlösung konnte für ihn der Mensch nur durch den Glauben an Jesus Christus und das Ewige Leben finden. Diese Einstellung sollte zum grundlegenden Tenor seines literarischen Schaffens werden.

und da das islam bis nach wien kam, könnte er sich doch gewiss davon inspiriert haben oder nicht?? :)

melden
kastimo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:15

...da er ein strenggläubiger kathole war

melden
kastimo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:21

@MyMyselfAndI

du würdest mir dann also zustimmen?

melden
fregman
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:24

und dann soll er gleich einen film über geschehnisse im islam machen als katholik?

das ist meiner meinung nach ein wenig weit hergeholt

melden
kastimo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:28

indem er den islam als die bösen darstellt, sowas machen strenggläubige öfters, die eigene religion stärker zeigen, indem man die andere schwächt

melden
   

Der Herr der Ringe

24.02.2009 um 00:30

@kastimo:
kastimo schrieb:
du würdest mir dann also zustimmen?
Da ich jetzt nicht weis, worauf du dich im Moment genau beziehst antworte ich vorsichtshalber mit:

NEIN, NIEMALS! Unter gar keinen Umständen!!!

CU m.o.m.n.



melden

Seite 1 von 212

86.337 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?109 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden