Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Da Vincis Geheimnisse RSS

154 Beiträge, Schlüsselwörter: Sakrileg, Da Vinci, Geheimniss, Leonardo

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 8 12345678
vendetta
ehemaliges Mitglied


   

Da Vincis Geheimnisse

12.08.2004 um 05:38



@Jean
@Donald

Ich respektiere deine Meinung finde es aber schade dass du als Jude kein Antisemit bist!

Da muß man sich ja fast entschuldigen, daß es offensichtlich immer noch Menschen gibt, die sich unter einem Juden jemanden vorstellen, der sich nicht rasiert und sein ganzes Leben nach der Thora ausrichtet. Soweit ich das verstanden habe sind Juden in erster Linie ein Volk, dessen Glaube auch immer wieder verschiedenen Modeerscheinungen unterworfen war, so soll das Bild der Schlange in Genesis 2 eine Anspielung auf eine ägypisch Gottheit sein, die offenbar am damaligen Königshof als chick galt (das hat mir vor jahrzehnten mein Religionsleher erzählt). Und heute ist es halt modern zu sagen »Ich glaube nicht an Gott, aber …«

Gott ist in erster Linie ein Wort, und an Wörter kann man nicht glauben, sie sind vielmehr das Material, mit dem wir z.B. unseren Glauben ausdrücken können. Glauben kann man nur an die Bedeutung, die ein Wort hat. Wenn jemand behauptet, er glaube nicht an Gott, so ist damit meist gemeint, er glaube nicht an das, was ihm unter dem Begriff Gott beigebracht wurde, und das ist auch gut so. Schließlich sollte man sich ja selbst Gedanken machen. Es spricht aber nichts dagegen, das, woran man dann glaubt, auch Gott zu nennen, weil man bei uns die Höhere Kraft, die auf irgendeine Weise die Welt geschaffen hat oder kontrolliert oder kontrolliert hat oder auch einfach dabei zusieht, wie die Welt in ihr Verderben rennt, Gott nennt. Eine Formulierung, jemand hätte Außerirdische oder Europäer "für Götter gehalten" ist also eigentlich unsinnig, da dies implizieren würde, daß man wiederlegen könnte, daß sie tatsächlich Götter waren. Aus der Sicht "primitiver Eingeborener" kam der Begriff Gott vielleicht dem, was die kollionalisierenden Europäer dastellten, am nächsten, wenn dieser Begriff auch keineswegs schmeichelhaft gemeint gewesen sein muß.

Ich denke, der Mensch kommt heute genausowenig um etwas herum, was man z.B. Gott nennen könnte, wie in den letzten 10000 Jahren. Nach meinen letzten Informationen der Urknalltheorie nimmt man an, daß der Zustand, in dem sich das Universum direkt vor dem Urknall befunden hat, nicht kausal war (wenn man überhaupt von einem »davor« sprechen kann). Das hieße, daß es keinen Grund im naturwissenschaftlichen Sinne gäbe, warum unser Universum so ist, wie es nunmal ist, und diese Abwesenheit eines Grundes kann man z.B. Gott nennen.

Die Frage müsste also richtiger Lauten: »Was ist für dich Gott« bzw. »Worin erkennst du das göttliche«

Zu Leonardo:
Ich habe auch schon Bilder gemalt, und ich bin mir sicher, daß man in sechshundert Jahren viele Ungereimtheiten darauf entdecken kann, wenn man will, aber ich glaube ich fände es geiler, wenn sie überhaupt mal jemand anschaut, nach so langer Zeit.

Gott? Sie ist schwarz!

Vendetta

People say believe half of what you see,
son, and none of what you hear

Creedence Clearwater Revival


melden
knolle
ehemaliges Mitglied


   

Da Vincis Geheimnisse

14.08.2004 um 12:38

Ich finde die Thesen von Dan Brown sehr ínteressant.
Fantasien oder Fakten? Keine Ahnung - aber nichtsdestotrotz sehr unterhaltsam!

Ein Kaktus der läuft ist ein Igel!

melden
corey
ehemaliges Mitglied


   

Da Vincis Geheimnisse

17.08.2004 um 16:01

donald die thesen in dem buch sind wahr sind die neusten erkenntnise zusammengefasst
und ja ich hoffe es wird ein schwere schlaf gür die kirche!oder bist du etwa nicht sauer dass sie dich einen christen so derbetens verarschen???

Es wäre leichter die Menschheit zu vernichten als sie zu verstehen (ich)
FUCK IT ALL
the whole thing i think its sick (slipknot)
Die Zeit ist ein Feind, denn wir uns selbst erschaffen haben(ich)


melden
djdeath
ehemaliges Mitglied


   

Da Vincis Geheimnisse

21.08.2004 um 17:23

also, auch Ich habe die Bücher Illuminati Und Sakrileg gelesen.

Ich denke das Dan Brown eine Geschicht erzählt in der er viel wissen unterbringt.
Natürlich glaube ich nicht gleich alles was in einem Buch steht und habe deshalb selber recherchiert und vielesm was in diesem buch steht wurde mir bstätigt.

Ich glaube nicht an Gott oder eine andere höhere macht. man könnte sogar sagen das ich die kirche im allegemeinen nicht mag.

Leonardo Da Vinvci ist in der heutigen zeit sehr umstritten. ich habe mir das Abbendmahl von einer unabhägigen Quelle geholt und mit den Beschreibungen verglichen. es stimmt das die Person rechts von Jesus viele weibliche Züge hat. Des weiteren stimmt die tasache mit dem V - dem Altertümlichen Zeichen der Frau und wenn man danach schaut fällt auch gleich das von Brown beschriebene M auf das für Matrimonium -lat. Ehe- oder für Maria Magdalena stehen soll.

Es wird in vielen kreisen darüber gesprochen das Maria Magdalena die Frau von Jesus war eben die Frau die Rechts von ihm sitzt. Dies kann man von vielen Quwllen bestätigt bekommen.

Ob mit dem V auch auch gleichzeitig, quasi als doppel synonym gemeint ist das die Gebeine der Maria Magdalena der eigentliche heilige Gral sein soll haba ich noch nirgends bestärigt bekommen.

Des weiteren stimmt es das Alle Jünger eigene Kelche haben und vor Jesus kein besonders Vergoldeter Kelch (der bisher bekannte Heilige Gral) steht.

melden
djdeath
ehemaliges Mitglied


   

Da Vincis Geheimnisse

21.08.2004 um 17:37

Hier könnt ihr euch das Bild selber sehr scharf ansehen (ich habe nicht manipuliert falls das jemand denken sollte)

http://images.fbrtech.com/dnew/Italy2001/Postcards/Milan1.jpg

Da Vinci soll von 1510 - 1519 ein großes Tier bei den Dieuré de Sion gewesen sein was erklären würde warum er dieses Bild auf diese art gemalt hat und nicht auf andere

melden
winniethewitch
ehemaliges Mitglied


   

Da Vincis Geheimnisse

22.07.2005 um 23:15

Da Vinci soll ja sogar Grossmeister Prieuré de Sion gewesen sein. Was ich aber dann wiedrum nicht verstehe ist, warum die Kirche Da Vincis Bilder und sonstigen Sachen verbietet?

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

23.07.2005 um 10:25

weil die kirche auch die templer verfolgt hat?
weil sie gallileo verdammte?
aber was anderes, leonardo war sicher ein genie, allerdings auch ein tragisches. befaßt euch mal mit seiner biographie!
daraus geht auch hervor, daß er nicht an gott glaubte und es später bereute, als er in den armen des französischen königs starb. da sagte er er hätte vor gott versagt, und ist zutiefst unglücklich darüber gestorben.

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

25.07.2005 um 20:46

Leute,Leute,nehmt Ihr denn jede historische Fiktion für voll ?
Die Prieure de Sion und die Geschichte mit der Blutlinie Jesu über die Merowinger bis heute ist eine Erfindung eines verurteilten Hochstaplers namens Plantard , dem wiederum die Autoren des Buches "Der heilige Gral und seine Erben " aufgesessen sind und deren Theorien hat Dan Brown schlicht abgeschrieben und in seinen Roman verpackt.
Das ganze hat nix mit historischen Tatsachen und geheimnisvollen Wahrheiten zu tun.(wer näheres dazu wissen will,lese die 49 Seiten des prieure-de-sion-threads)
Und genauso wenig, wie es die Prieure zu Leonardos Zeit gab war der Großmeister der PdS.

Interessanter ist, daß Leonardo nicht nur ein großer Maler,Bildhauer ,Architekt, Erfinder , Anatom, Geograph und Militärtechniker war sondern auch Wasserbauer,Stadt - und Regionalplaner war.(Er erdachte z.B. das erste Abwassersystem von Mailand, das bis ins 19.Jahrhdt.funktionierte)
Er stand u.a.in Verbindung mit Amerigo Vespucci und Nicolo Macchiavelli .
Zusammen mit letzterem verfolgte er das (gescheiterte)Projekt den Arno an Pisa vorbei umzuleiten und damit nicht nur den größten Feind seiner Heimatstadt Florenz in die Knie zu zwingen , sondern auch Florenz eine direkte Anbindung ans Meer zu verschaffen und es als Seehafen auszubauen.
Dies , nämlich Florenz als Seemacht,hätte zweifelsfrei, in Verbindung mit Vespuccis Kenntnisse von Amerika den Lauf der Geschichte ändern können.
(Literaturtip dazu :Roger D.Masters "Fortuna ist ein reissender Fluß")
Kurz ,der Mann war ein echtes Universalgenie,das weit über seine Zeit hinaus dachte und das auf vielen Gebieten.
Das sind m.E. die wirklichen Geheimnisse Leonardos und nicht irgendwelche weit hergeholten Mutmaßungen über fiktive Geheimgesellschaften.


und ewig langsam wächst das Gras

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

26.07.2005 um 08:19

so fiktiv is das nich, er soll ebenso wie goethe und andere große geister
mitglied eines zirkels gewesen sein, die fälschung des turiner grabtuches wird
ihm zugeschrieben, was sollte noch konspirativer sein?
witzig ist aber vor allem die geschichte mit der echse. leonardo zähmte eine
eidechse, verlieh ihr fledermausflügel und bemalte das ganze dann. und mit
diesem kleinen hausdrachen hat er dann die hofgesellschaften der zeit
veräppelt, die dachten nämlich tatsächlich da vinci würde einen drachen
besitzen...

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

26.07.2005 um 20:16

@kurvenkrieger
wie Leonardo und JWG im selben Zirkel ??? oder hab ich das jetzt falsch verstanden? wenn nein, wie hieß denn der Verein?
Ich halt es eher für unwahrscheinlich, weil die Renaissance sich gerade durch Aufklärung bewußt vom Mittelalter abheben wollte und daher eigentlich nicht die Zeit für Geheimlogen war.
Das Ding mit dem "Drachen´" hab ich auch gelesen, das ist nicht nur lustig sondern diente auch der "Aufklärung".
Da Leonardo tatsächlich eine vis comica hatte , könnte die Grabtuchgeschichte realistisch sein, andererseits ist die Grabtuchlegende älter und , wie das ähnliche Tuch von Cadouin (siehe Grabtuch-Thread)´vermuten läßt, könnte dieser fake auch älteren Datums sein.

und ewig langsam wächst das Gras

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

27.07.2005 um 09:34

hab ich zumindest gehört: die rosenkreuzer solls auch um daVincis zeiten gegeben haben, und goethe war definitiv mitglied. das stichwort hier ist aufklärung, richtig, und das war auch das erklärte ziel leonardos.
wenn man sich nun diese orden anschaut wird oft eines klar: sie wollten auch aufklärung und haben mit den "illuminaten" von heute nix am hut. den A.M.O.R.C. gibts immernoch und sie wollen an der entwicklung der seele des einzelnen arbeiten, ob dem auch in den höheren rängen so ist, kann ich nich sagen. es passt zumindest ins bild, diese orden waren auch damals schon die alternative zum alles kontrolierendem papst- & christentum.
außerdem wird ein mann, der mit königen verkehrt, sicherlich zugang zu etwas, naja, bedeckteren gesellschaften gehabt haben, oder?

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

melden
syntaxerror
ehemaliges Mitglied


   

Da Vincis Geheimnisse

27.07.2005 um 10:29

Ich bin gerade dabei das Buch zu lesen (Sakrileg) und finds wahnsinnig interessant! Ich hab mir vorher nie die Zeit genommen Da Vincis werke mal genauer unter die Lupe zu nehmen doch wenn ich mal zum Louvre komme sehe ich sie mir genau an. :D

g.

SyntaxError

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

27.07.2005 um 11:03

Das haben wir doch schon mal alles durch gekaut . Fällteuch nichts anderes ein ?

Wer ins Feuer bläst,
dem fliegen die Funken ins Auge .


melden
   

Da Vincis Geheimnisse

27.07.2005 um 17:57

@kurvenkrieger
sorry,das ich Dir da widersprechen muß

und ewig langsam wächst das Gras

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

27.07.2005 um 18:23

@kurvenkrieger
sorry,das ich Dir da widersprechen muß.
Die Rosencreutzer gab es nach meiner Meinung zur Zeit Leonardos nicht.
Sie sind eine Schöpfung des Mystizismus des 18.Jahrhunderts.
Im 18.Jahrhundert,als die Naturwissenschaften und ein gewisser Rationalismus die alte Weltsicht auf breiter Basis abzulösen begann hatte gleichzeitig als Gegenbewegung dieser Mystizismus eingesetzt, der das Geheimnisvolle kultivierte. Leute, die sich dies als erste zu Nutze machten waren z.B. Cagliostro oder der Graf von Saint Germain ,die sich meist aus sehr pekuniären Motiven mit einer mystischen Aura umgaben
Später waren dies auch die meisten Geheimgesellschaften wie Rosenkreuzer oder Weishaupts Illuminaten, aber auch abgeschwächter die Freimaurer, denn dies machte interessant und verhalf zu Popularität.
In der Regel erfand und berief man sich auf angebliche uralte Vorgängerorganisationen, die Geheimnisse aus alter Zeit überliefert haben sollten, vorzugsweise aus Ägypten und dem vorderen Orient,dessen Kultur Europa damals neu für sich entdeckte, oder aus alten christlich-mittelalterlichen Legenden wie dem Gralsepos und den Templern und kreierte auch die dazu passenden "Dokumente".Das alles war damals reine Fiktion und ist es heute immernoch, jedoch jetzt historische Fiktion, die deshalb, weil sie alt genug ist von vielen für bare Münze genommen wird., Auch die Prieure de Sion, die zur Zeit dank Herrn Brown durch alle Hirne geistert, gehört zu dieser Art von Zirkeln.
@browndown
meinst Du damit meine lichtvollen Ausführungen, mein Sohn :) :) oder die von SyntaxError ?
@SyntaxError
fast jeder in diesem Forum hat Sakrileg und Illuminati gelesen, sonst kommt man hier gar nicht rein :) :) :)
Aber lies lieber mal ein gescheites Sachbuch über Leonardos Werk und Leben (Buchtip dazu s.o.) oder ne kunstgeschichtliche Abhandlung über die Bilder und schau dir die Originale an ,bevor Du den Thriller von Herrn Brown mit der Realität verwechselst.


und ewig langsam wächst das Gras

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

28.07.2005 um 07:38

moin zaphod!
meinetwegen nicht die rosenkreuzer direkt, aber du mußt doch zugeben daß auch sie über uraltes wissen verfügen, und dieses hat sich im laufe der zeit immer erhalten. ob nun bei den rosenkreuzen, katharrer, gnostiker oder wie sie alle heißen ist doch egal, es geht doch vor allem um folgendes:
die damaligen offiziell anerkannten thesen kamen jawohl ausschließlich von der kirche und dienten vornehmlich ihrem machterhalt. ist doch nur logisch daß andere gruppen dann anderenorts und im geheimen (inquisition!) an ihren thesen arbeiteten und altes wissen weitergaben.
und das paßt zu ihm, er war forscher, hat als einziger zu der zeit leichnahme seziert und anatomische zeichnungen vom menschl. körper angefertigt. alles durchweg ketzerisch, und aufgrund der tatsache daß er ständig kontakt zu den höchsten kreisen hatte, ist es sogar mehr als wahrscheinlich daß er sich in eben jenen gewissen kreisen bewegte.
und da du so darauf pochst, daß es um die zeit keine großen bünde gab:
was ist mit den templern und ihren nachfolgern? glaubst du wirklich sie wurden komplett vernichtet, auch ihre ideen?

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

29.07.2005 um 00:04

@kurvenkrieger
"aber du mußt doch zugeben daß auch sie über uraltes wissen verfügen, und dieses hat sich im laufe der zeit immer erhalten. ob nun bei den rosenkreuzen, katharrer, gnostiker oder wie sie alle heißen ist doch egal"

Oh,ich glaube,Du schmeißt hier allerlei verschiedene Gruppen in eine Topf,die weder von der Ideologie noch in der Organisationsstruktur auch nur das geringste miteinander zu tun haben.(ähnlich wie die o.a.Jungs im 18.Jahrhundert,:) ) Und das mit dem uralten Wissen ist m.E. auch nicht ganz richtig,siehe oben.
Was Leonardo betrifft, so hatte er unbestritten regen Kontakt zu Künstlern,Gelehrten und Herrschern seiner Zeit aber diesnicht im Geheimen sondern offiziell. Was halb geheim war waren teilweise die anatomischen und naturwissenschaftlischen Studien und Experimente die er trieb,wobei es in der Renaissance durchaus bei den höheren und gebildeten Schichten (inclusive des höheren Klerus) zum guten Ton, den lehren der Kirche gegenüber skeptisch eingestellt zu sein.
Deshalb glaube ich, daß es keine Verbindung zwischen Leonardo und irgend welchen Geheimgesellschaften gab, obwohl diese sich postum gerne damit zu profilieren versuchten, er sei Mitglied gewesen.

und ewig langsam wächst das Gras

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

29.07.2005 um 09:01

da kann man wohl auch unterschiedlicher meinung sein. so isses eben...

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

29.07.2005 um 09:14

"Da Vinci soll ja sogar Grossmeister Prieuré de Sion gewesen sein. Was ich aber dann wiedrum nicht verstehe ist, warum die Kirche Da Vincis Bilder und sonstigen Sachen verbietet?"

Das ist doch ein widerspruch?!

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

29.07.2005 um 12:38

nö, die templer wurden ja auch verboten.
aber was, bitteschön, hat die kirche denn an davincis bildern auszusetzen gehabt?

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig



melden

Seite 3 von 8 12345678

87.277 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread3.853 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden