Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Da Vincis Geheimnisse RSS

154 Beiträge, Schlüsselwörter: Sakrileg, Da Vinci, Geheimniss, Leonardo

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 5 von 8 12345678
   

Da Vincis Geheimnisse

17.06.2008 um 02:40





ich habe von der Theorie gelesen, dass Johannes in Wirklichkeit Maria Magdalena ist, zu der Jesus eine ganz besondere Beziehung hatte.

Deshalb stellt Da vinci Johannes auch mit so weiblichen Zügen dar.
Die Kirche wollte diese Tatsache unterdrücken, da sie eher frauenfeindlich eingestellt war. Und nur von "Jüngern" sprach.

Und dass Jesus eine Beziehung zu einer Frau hatte, sollte unterdrückt werden.

Was das Grabtuch betrifft: ist das wirklich sooo wichtig?

Ich meine, wenn man an die Geschichte glaubt, im tiefsten Sinne, dann braucht es doch eigentlich gar keinen Beweis ?

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

17.06.2008 um 02:50



elfenpfad,

Ich meine, wenn man an die Geschichte glaubt, im tiefsten Sinne, dann braucht es doch eigentlich gar keinen Beweis ?

Das ist ja der "Witz", das die Grundfeste der Kirche einen wissenschaftlichen Beweis bräuchten. :D
Kann es einen grösseren Widerspruch geben? :|

melden
co.kr
ehemaliges Mitglied


   

Da Vincis Geheimnisse

17.06.2008 um 02:52

niurick schrieb:
Kann es einen grösseren Widerspruch geben?
Blitzableiter auf Kirchendächern

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

17.06.2008 um 02:53

Das ist ja der "Witz", das die Grundfeste der Kirche einen wissenschaftlichen Beweis bräuchten.
Kann es einen grösseren Widerspruch geben?


Das ist wirklich der grösste Widerspruch!

Damit zeigen sie die Armseligkeit ihres Glaubens, den einige - aber nicht alle teilen :)

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

17.06.2008 um 12:39

Hat die Kirche denn einen Beweis gefordert *mal so fragt*?

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

18.06.2008 um 22:42

Was Dan Brown in seinem Buch beschreibt ist natürlich ein Reißer, aber beweisen kann er seine Thesen nicht, aber er hat durch seine Verschwörungsbücher eine Menge Geld verdient.

Da Vinci war ein Genie seiner Zeit weit voraus, aber ich denke nicht das er damals so berühmt war, oder berühmt genug war eine Frau auf das Bild des Abendmals zu schmuggeln. Man geht eher im Allgemeinen davon aus das es sich um einen sehr Jungen Jünger von Jesus handelt und nicht um die Frau von Jesus. Damals hätte da Vinci sein leben riskiert wenn er sich das gewagt hätte, aber da Vinci ist ja für manche Spekulation gut, er war eben ein universal Genie.

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

19.06.2008 um 00:29

@nIuRIcK_
elfenpfad schrieb:
Das ist ja der "Witz", das die Grundfeste der Kirche einen wissenschaftlichen Beweis bräuchten.
Wie es schon bei starmouse durchklingt:
Die Kirche kommt auch sehr gut ohne wissenschaftlichen Beweis aus - genauso wie alle anderen Religionen.

CU m.o.m.n.

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

19.06.2008 um 03:26



starmouse,

Hat die Kirche denn einen Beweis gefordert

tut sie das denn nicht, indem sie das Grabtuch Untersuchungen zur Verfügung stellt? ;)
Dadurch soll u.a. nachgewiesen werden, dass das Tuch nicht von Da Vinci gefälscht wurde - was dem "Sindone" ja als Verdacht anhängt.

Soviel zur "Forderung".

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

19.06.2008 um 13:39

Soweit ich weiß ist doch bei den Untersuchungen des Grabtuchs auch nicht wirklich was rausgekommen, warum auch immer. Klang zumindest in dem Buch "das jesus-komplott" so durch.

Sagen wir mal so Glaube ist keine Sache des Beweisens.

Aber wenn so gegenständliche Dinge wie ein Grabtuch auftauchen, dann muss man die Echtheit überprüfen oder man erklärt sie eben gleich für "unwichtig" und daher nicht überprüfenswert. Komisch finde ich nur, dass ich nirgendwo ein echtes Fazit finde, was dieses Tuch betrifft. Den Spekulationen Tür und Tor geöffnet Oder habe ich was verpasst?

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

19.06.2008 um 18:42

@starmouse

Das ist doch genau, dass was die Kirche will - lieber spekulieren, als testen und für unecht erklären, wie bei den meisten Reliquien.
Stellst Du Dich vor ein Bettlaken aus dem 1400 Jhd. und betest es an? Das wäre die Alternative, die sich der Kirche aufmacht, würde sie es testen lassen und es würde als Fälschung entlarven. Also lieber mal nicht testen lassen, dann wird es immer noch welche geben, die es für echt halten - auch eine Methode.

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

20.06.2008 um 13:16

was ist das turiner grabtuch?

und außerdem,sogar in der bibel steht,dass johannes älter war als jesus!

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

21.06.2008 um 15:49

@leindecis

ohne bewertungen der Seite, recht schnell zu lesen:

http://www.diewunderseite.de/auferstehung/index.htm

der Link zum Forschungsprojekt

http://www.bewusst-sein.net/themen/turiner-grabtuch/index.html

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

21.06.2008 um 16:22

Lassen wir mal das Grabtuch und kommen zum Film zurück. In gewisser Weise eine Fition aus Verschwörungstheorien zusammengesetzt.
Nun Fakt ist, es gibt sowohl Freimaurer, als auch Opus Dei Mitglieder. Fakt ist, die Freimaurer dürfen nicht zur Kommunion.

Eine Vemutung,

weil der Dollar, ein Werk der Freimaurer ist, um GOTT mit DOLLAR gleichzusetzen: IN GOD WE TRUST, wobei jeder weiß, wer auf Geld setzt hat Angst vor der Zukunft und damit kein Vertrauen in die Macht Gottes, immer für uns gut zu sorgen, und dass der Dollar deutlich eine neue Weltordnung vorgibt, die mit dem was die katholische Kirche vor hat nichts zu tun hat, weil dieser Anspruch Mt. 6,24: widerspricht

Du kannst nicht zwei Herren dienen, GOTT und dem MAMMON; wenn du das MAMMON liebst, musst du GOTT hassen.

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

22.06.2008 um 11:28

Ich denke eben die Kirche ist eine legale Sekte die versucht, ihre Jünger mit Halbwahrheiten und Lügen bei der Stange zu halten. Die Kirche lässt viele Spekulationen zu, auch viele Verschwörungstheorien, ich für meinen Teil habe mit der Kirche abgeschlossen, denn glauben an irgendein "Überwesen" kann ich einfach nicht.

Ich denke Da Vinci hat seine damalige Berühmtheit gut nutzen können um damals seinen Wissensdurst zu stillen, auch wenn manches nach damaligen Gesichtspunkten nicht gerne gesehen wurde, die Grabschändung hätte ihm damals fast eine Hinrichtung eingebracht, nur seine guten Beziehungen zur Kirche konnten ihm helfen.

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

22.06.2008 um 12:16

Das Buch war der Hammer ^.^

Ich hab mich mit dem Thema mal ne Zeit lang beschäftigt und es ist wie immer.

Wenn man sich die Dinge zurecht dreht ist alles möglich. (oder zumindest Manipulierbar)

Das ist meine Meinung dazu.

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

23.06.2008 um 01:34

@nIuRIcK:
tut sie das denn nicht, indem sie das Grabtuch Untersuchungen zur Verfügung stellt?
Zeit mal wieder eine Dosis des Giftes zu verstreuen, das alle VTs so sehr fürchten: Tatsachen.

Das Turiner Grabtuch ist NICHT Eigentum der römisch katholischen Kirche, des Bistums oder sonst einer religiösen Gemeinschaft SONDERN der Familie Savoyen, der früheren italienischen Königsfamilie und die - bzw. ihr jeweiliges Oberhaupt - entscheiden darüber ob das Grabtuch für Untersuchungen freigegeben wird oder nicht.

Gut möglich dass sie als treue Söhne und Töchter der heiligen Mutter Kirche sich erst mit den kirchlichen Authoritäten besprechen, aber die Verfügungsgewalt über den materiellen Gegenstand "Grabtuch" liegt bei ihnen.

CU m.o.m.n.

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

23.06.2008 um 01:46




Hier ein Artikelausschnitt zur neuesten Untersuchung des Grabtuches, mit neuen Tests
http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/wissen/archaeologie/853376.html


Archäologie – 23. Juni 2008

Neuer Rummel um das Turiner Grabtuch
Grabtuch
Unter streng kontrollierten Bedingungen fährt ein Roboter in 30 Zentimeter Distanz über das berühmte Leinentuch und macht über 1600 Aufnahmen.


Die berühmteste Reliquie des Christentums wurde erstmals in hoher Auflösung digital fotografiert und gefilmt. Neue Tests sollen alte Rätsel lösen.

Sindonologie
Alter des Grabtuchs erneut untersucht

Von Barbara Vonarburg

Vor zwanzig Jahren schien alles klar zu sein: Das Turiner Grabtuch, das ein Bild von Jesus Christus zeigen soll, wurde als mittelalterliche Fälschung entlarvt. Die ETH Zürich hatte das Alter des Leinentuchs mit einer physikalischen Methode bestimmt. Das Resultat stimmte mit Messungen von Labors in Oxford und Arizona überein. Das Tuch stammte danach aus der Zeit von 1260 bis 1390 n. Chr. Die drei Labors hatten kleine Proben von einer Ecke des berühmten Leinens erhalten und darin die Konzentration von radioaktivem Kohlenstoff C-14 gemessen. Diese so genannte Radiokarbondatierung liefert über Jahrtausende zurück relativ genaue Resultate.


Doch die Vorstellung, die Reliquie könnte echt sein, lebte trotzdem weiter – selbst in den Köpfen von Wissenschaftlern. Denn das grösste Rätsel blieb auch nach der Altersbestimmung ungelöst: Wie gelangte das mysteriöse Abbild eines menschlichen Körpers auf das Leinentuch? Das Bild ist nicht aufgemalt. Es gleicht viel eher einem fotografischen Negativ, das ungewöhnlich dreidimensional wirkt. Wie ein Fälscher im Mittelalter mit beschränkten technischen Mitteln diese Wirkung erzeugt haben könnte, weiss niemand.

http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/wissen/archaeologie/853376.html

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

23.06.2008 um 01:49



Und hier noch etwas zur Erlaubnis der Untersuchung, und wer diese bewilligen kann und hat :
aus dem gleichen Artikel

Mit Erlaubnis des Vatikans

Neben dem Experiment in Oxford wird der BBC-Film erstmals Bilder der Reliquie in HD-Qualität zeigen. Man könne viele Details klar erkennen, schwärmt Pavone, denn: «Wir hatten einen speziellen Zugang zum Grabtuch.» Die Filmer profitierten von einer Generalüberholung der Sicherheitssysteme der Kapelle und des Reliquienschreins, in dem das Tuch in Turin aufbewahrt wird. Dazu wurde das Leinen Ende Januar in die neue Sakristei des Domes von Novara gebracht.

Aus diesem Anlass erteilte der Vatikan die Bewilligung für Foto- und Filmaufnahmen. Die italienische Firma HAL9000 erhielt den Auftrag, das Grabtuch erstmals mit neuester Digitaltechnik hochauflösend zu fotografieren. Damit das kostbare Tuch dabei keinen Schaden nahm, herrschten Reinraumbedingungen; Temperatur und Atmosphäre wurden ständig kontrolliert.

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

23.06.2008 um 03:28

Na ja wie gesagt, das scheint mir nicht der grosse Durchbruch zu sein. Hört sich wiedermal nach einem "wirtschaftlichen perpetuum mobile" an.

melden
   

Da Vincis Geheimnisse

23.06.2008 um 03:29

Und wenn ich's noch im richtigen Thread gepostet hätte, wär's auch gut gewesen.
Sorry. :}



melden

Seite 5 von 8 12345678

86.268 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Die besten UFO-Bilder
Faszinierende Aufnahmen der
Faszinierende Aufnahmen der "Fliegenden Untertassen".
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden