Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies? RSS

362 Beiträge, Schlüsselwörter: Medien, Sucht, Fett, Fastfood, Mcdonalds, Farbspiel, Geschmacksverstärker, Ohne Künstliche Farbstoffe

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachten4 BilderSuchenInfos

Seite 13 von 18 1 ... 31112131415 ... 18
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

21.09.2010 um 12:42



Also: Mit McDonalds & Co. ist es ja wie mit Pornos - keiner konsumiert sie, jeder regt sich drüber auf - und trotzdem boomt die Branche.

Das kann ja nicht mit rechten Dingen zugehen. Also wird im Burger ein Suchtstoff versteckt und im Porno eine Geheimbotschaft.

Und warum? Weil die Leute zu feige sind, zuzugeben, was sie tun.

Da wird lieber eine finstere Verschwörungstheorie bemüht.

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

21.09.2010 um 14:02

@Doors
weiß nicht ob die branche wirklich noch so boomt. ich persönlich esse max. 2 mal im monat bei burger king, wenn überhaupt. nur in letzter zeit flattern mir mit der üblichen werbung immer mehr von diesen sparscheinen in den briefkasten, wo die menüs 30% billiger angeboten werden und der preis für manche burger sich sogar halbiert. das war nicht immer so, zumindest nicht in dem maße...

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

21.09.2010 um 14:21

Also hier wo ich wohne gehts denen glaub nicht so schlecht.

Wenn ich da vorbei fahre ist der Laden immer voll. Egal zu welcher Uhrzeit.

Hier in der Stadt ist aber kaum was für junge Leute geboten, welshalb der Mc Donalds zu einem Jugendtreff geworden ist. Die Teenies wissen anscheinend einfach nicht wo sie sonst hingehen sollen.

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

21.09.2010 um 14:29

Ich mag Mecces abundzu gern und wenn ich bock auf nen Burger hab dann kauf ich mir den Bigtasty Bacon mit Countrypotatoes und Sourcream.

Und wer hindert mich drann? keiner, solange ich nicht übertreibe und nicht täglich meine Mahlzeiten dort einnehm ist es auch nicht gesundheitsschädlich.

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

21.09.2010 um 17:00

was mich am mcdonald's stört, sind die unglaublichen müllberge, die nach einem sättigenden essen übrig bleiben. unfassbar! fast jeder burger wird in einen kleinen karton gepackt, außer vllt die ham- u. cheesburger. wenn ich regelmäßig dort essen würde, bräuchte ich einen extra mülleimer dafür zuhause oO

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

22.09.2010 um 08:10

@richie1st


Der recyclingfähige Pappkarton ist immerhin schon ein Fortschritt. In den Anfangsjahren hat McD in der BRD alles in Styroporboxen verpackt, die in Jahrtausenden nicht verrotten.

Viel ärger noch als die Müllberge finde ich die Kundschaft, die diesen Müll gleichmässig in der Landschaft verteilt. Auf dem Lande kann man an der steigenden Anzahl von McD-Müll am Strassenrand erkennen, ob man sich einer Filiale nähert.

Gern erinnere ich mich an eine Szene, als ein Cabriofahrer auf einem Parkplatz seine leergefressene Mülltüte neben das Auto stellte. Mit den Worten "Sie haben was vergessen" warf ich sie ihm auf den Rücksitz. Ich glaube, nur die Anwesenheit zahlreicher Menschen hinderte ihn daran, mich über den Haufen zu fahren.

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

22.09.2010 um 09:55

Ich könnt mir schon vorstellen das in dem Fraß da Suchtstoffe sind. Natürlich nichts illegales, aber irgendwas, was anregt immer wieder dasselbe zuessen, ähnlich sehe ich das bei Cola und Chips.
Und ich glaube nicht das es bei Mcszeugs daran liegt, dass es "so lecker" schmeckt. Ich mein was schmeckt alles lecker? Und musst du es deswegen täglich in dich reinstopfen? Nein.

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

22.09.2010 um 10:13

Das tönt gar nicht so abwegig, könnt mir schon vorstellen, dass das stimmen könnte.
Ich war auch einmal im McDonalds und gehe wahrscheinlich nie mehr.
Das Brötchen war feucht und hatte keinen Geschmack, das Fleisch hatte keinen Geschmack der Salat und die Tomate erst recht nicht. Das einzige was ich schmecken konnte, war irgend ne eklige sosse und die war wirklich eklig.

Für mich wirklich rätselhaft wie man sowas essen kann. Aber wenn z.B in den Usa Kinder schon mit Hamburgern aufgezogen werden, gewöhnen sie sich halt daran....

Neulich hab ich au was krasses gelesen:
http://www.omg-facts.com/view/Facts/14935

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

22.09.2010 um 13:04

Natürlich sind Suchtstoffe drin. Und ich kann euch auch sagen welche.
Fett & Zucker.
Unser Körper stammt biochemisch gesehen aus der Steinzeit. Da wurde es dann iM Winter kalt, also überlebte der, der schön viel Fett hatte, was ihn ernährte und warm hielt. Zucker war damals eine Köstlichkeit, denn dafür musste man erstmal den Bienestock plündern um an Honig zu kommen. (Zwar waren auch Beeren süß, aber nicht so süß)
Der Körper ist also drauf programiert: Fett = Gut und Zucker = Lecker & Energie.

PRoblem heute: Wir rennen nicht mehr durch die Pampa und versuchen unser Mammut zu erlegen oder genug Blaubeeren für die Sippe zu sammeln. Wir fahren ins Büro / die Schule, sitzen da. dann fahren wir mit Auto oder bus nach Hause, werfen uns vorn PC / Fernsehen, sitzen auch wieder. Vielleicht geht man noch ein, zwei Stunden zum Sport, aber das wars dann auch schon. Wir verbrennen also einfach nicht mehr die Energie wie vor 10.000 Jahren. Allerdings hat usnter Körper noch die gleichen Essesnvorlieben wie damals.

Und das merkt man nicht nur bei McDonalds. Unsere Mensa bietet unegfähr 3 mal die Woche ein gericht mit Pommes als Beilage an. Zuerst denkt man sich "Oh wie geil, so viel Pommes". Nach spätestens 6 Wochen kannst du keine Pommes mehr sehen. Denn du bist zawr danach pappsatt, aber spätestens zwei Stunden später meldet sich der Hunger. Ist bei Mc & CO nicht anders, denn da ist nix aus Vollkorn sondern nur Weißmehl. Blutzcuker hoch - hält zwei stunden - Blutzucker runter - HUNGER.

Von daher ist Mces nichtmal was wenn du in den Zug steigst, denn wenn du dir was kaufst und danach dann noch 4 Stunden Zugfahrt nach Daheim vor dir hast, dann hast du spätestens in der letzten STunde wieder total Hunger. Während eine gleichteure Nudelbox vom Thailänder dich definitiv satt macht. Den Vergleich über die Sättigungseigenschaften von Subways konnte ich bis jetzt noch nicht ziehen, die hab ich in Köln aufm Bahnhof noch nicht gefunden. Allerdings bezweifle ich, dass die höher liegen als bei einmal Mces.


Feststellung letztens war jedoch, dass BurgerKing ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis hat als MCDoof. Bei Mces werden die Sachen immer teurer und immer kleiner, bei Burgerking sind selbst die Standardburger shcon größer. Und auch nicht teurer.

Eine weitere Verführung ist natürlich, dass es so schön bequem ist. Hin, bestellen, fertig serviert kriegen, essen, rest wegwerfen. Ich muss nicht einkaufen, nix vorbereiten, nicht kochen und erstrecht nicht abwaschen. Auch ein grund warum viele männliche Studenten gern in der Mensa essen: "Da muss ich nicht kochen. Und schon gar nicht abwaschen."

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

22.09.2010 um 13:20

Der Student geht so lange zur Mensa, bis er bricht. (Alte Volksweisheit)

In der Tat können Zucker und Fett im Hirn ähnliche Reaktionen zeigen wie Opiate:

Dazu haben John Hoebel et al. von der Princetown University schon 2003 im "New Scientist" publiziert.

Ann Kelley von der Wisconsin Medical School fand etwa zeitgleich heraus, dass fastfoodernährte Rattenhirne denen glichen, die man lange Zeit unter Morphine und Heroin gesetzt hatte.

Im Frühjahr 2010 veröffentlichten Paul Kenny und Paul Johnson in "Nature Neuroscience" ihre Studien zu Reizwirkungen von "Fastfood" auf den Rezeptor D2, an dem Dopamin andockt, und der als der neurobiologische Dreh- und Angelpunkt von Suchtverhalten angesehen wird.

Da muss McDonalds also keine radioaktiven Regenwürmer oder was urbane Mythen sonst so unterstellen, ins Futter mischen. Geht auch so.

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

18.02.2014 um 02:18

Halle zusammen!

Wollen wir den alten Thread mal wieder aus aktuellem Anlass hochkramen.
Wir waren heute nach langer, fast einjähriger Abstinenz mal wieder beim Mäces, weil's halt so schön frühlingshaft war und es gerade auf dem Weg so gut passte.

Ich nahm vier kleine Burger (2x Cheese, 1x Ham, 1x Western Beef), und naja... Davon ab, dass da schon mal mehr Soße drauf war und die Brötchen noch trockener geworden sind (sowie ich mir den zweiten Cheese hätte verkneifen sollen), hatte ich schon eine halbe Stunde später wieder Sodbrennen!
Also haargenau das, weshalb ich vor fast einem Jahr gesagt habe "Jut, das waret mit Mäces!"...
Das war so um halb Vier nachmittags, und trotz Abendessen zwischendurch und entsäuernden Maßnahmen spüre ich es jetzt noch in der Kehle.

Am Fett kann es definitiv nicht liegen, denn zuhause esse ich auch gerne Scheiblettenkäse und hatte davon noch nie Sodbrennen. Auch am Burger als solchem kann es nicht liegen, denn in einer anderen Stadt, wo wir gelegentlich durchkommen, gibt es eine Imbißstube, die auch ein gutes Burgerangebot hat, wo ich regelmäßig die XL- Version nehme, also 225 g Fleisch, reichlich Zwiebeln, saftig Soße, mit Fug und Recht auch eine Fett- und Kalorienbombe (zum Glück ist's nur selten ^^), doch davon hatte ich NOCH NIE Beschwerden.
Ich würde sagen, beim Mäces liegt es an den knochentrockenen, zähen "Brötchen" sowie an dem braunen Zeugs, was die Fleisch nennen, diesen ebenfalls meist knochentrockene, nach Pappe schmeckende Zeugs da mitten drin, dass den ganzen Burger verdirbt...

Fazit: Das Mißtrauen, was man einer Burgerbude gegenüber haben sollte, die Gerichte produziert, die nicht verschimmeln, sondern einfach nur eintrocknen und selbst nach 16 Jahren noch genauso aussehen (HappyMeal, USA, wirklich so geschehen!), ist angebracht und sollte beherzigt werden!
Für mich war es das jetzt wirklich mit Mäces, denn Qualität ist anders, selbst auf so niedrigem Level.

Grüße,
Andreas

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

18.02.2014 um 14:10

Naja 4 Burger ist ja auch schon nen Ansage, oder? :D

Und hier noch der Beweis, Mäces Kram kann schimmeln:

http://www.ploync.de/wp-content/uploads/2013/04/chicken-mcnugget-mcdonalds-schimmel-tag09

http://d1.stern.de/bilder/stern 5/gesundheit/2010/KW41/burger 420 maxsize 2048 1536

:troll:

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

19.02.2014 um 15:21

Also um jetzt mal auf den ersten Beitrag zu antworten, ich glaube, dass genau das das Problem ist:
Durch die vielen Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker,... sind die meisten Menschen so darauf trainiert, dass das der richtige Geschmack ist beziehungsweise nur noch das schmeckt, dass die natürlichen Lebensmittel (beispielsweise die Tomate) einfach so gepflückt viel zu fad schmeckt.
Und wie hier schon von anderen angeführt wurde, glaub ich, dass dieses ganze Mischmasch an Zusatzstoffen und Fett und Zucker eben echt irgendwie süchtig macht.

Dagegen hilft eigentlich nur selber kochen - ich kann auch aus Erfahrung sagen, dass die Mühe, sich einen richtig guten Burger selbst zu machen (manchmal sogar richtig dekadent mit selbstgebackenen Brötchen) es wirklich wert ist und man danach eh keine Lust mehr hat auf die gekauften Pappdinger. Außer im Suff vielleicht, aber da schmeckt ja eh alles.

Abgesehen davon bin ich der Meinung, dass -Werbung hin oder her- jeder selbst entscheiden muss und kann, was er isst und es zur Entscheidungsfindung auch genügend Informationen gibt.
Und zu dem, was der Freund erzählt hat, der bei McDonalds arbeitet: Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in Deutschland möglich ist, dass Millionen von Kunden das aufgetischt wird, was für Tiere nicht gut genug ist.

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

19.02.2014 um 21:45

Ich hab seit 6 Jahren oder so(vlt.5 oder 7 Jahre)nichts mehr bei McDonalds oder Burgerking gegessen.Wir sind mit meiner Schwester/Schwager unterwegs,Schnellstop bei McDonalds an der Autobahn.Ich esse nen Mc Trallala,so nen Doppelwopper oder wie das heisst,ne halbe Stunde später ist mir schlecht.
Wir machen unsere Burger immer selbst,ich esse da nie wieder was.


ash

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

20.02.2014 um 01:33

Für mich hat das klassische Fast-Food immer etwas von Gänse stopfen. ALso ich würde einen guten Döner einem Mc oder Burger King immer vorziehen.


melden
ISF
Profil von ISF
beschäftigt
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

20.02.2014 um 02:13

Ich fahre auch selten zu Mecces, aber wenn dann das volle Programm, ein großes Menü mit dem dicksten Burger den die grad da haben, großes Getränk, 12er Chicken mc Nuggets mit süss sauerer sauce 2 Chickenburger, einen Salat und ein Mc Flurry :troll:
Nebenbei....ich bin nicht dick oder so xD

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

20.02.2014 um 02:17

@ISF

und eine stunde später hast du wieder hunger :D

mir geht es jedenfalls so... bei burger king passiert das nicht...

naja wenns schmeckt und man nicht allzu oft dahin geht ist ja alles ok

melden
ISF
Profil von ISF
beschäftigt
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

20.02.2014 um 02:22

@r3dshift

r3dshift schrieb:
und eine stunde später hast du wieder hunger :D

^^ ne, dann bin ich erstmal ne Weile bedient.


Ich hab aber die Erfahrung gemacht das die Filiale die näher an mir ist, so gut wie nie frische Sachen hat, da schmeckt man das das die Burger da schon ne Zeit rumliegen, die Pommes kühl sind oder im Sommer in kein Getränk Eiswürfel drinne sind.

Daher fahr ich lieber eine Filiale weiter, da schmecken die Pommes immer Frisch und sind auch noch heiß, ebenfalls sind im Sommer immer Eiswürfel im Getränk...ja und die Burger sind auch nie kalt oder labrig.

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

20.02.2014 um 16:38

Ich bin im Alter von 36 Jahren fast an einem schlechten Hamburger verreckt.

War in einem Münzwaschsalon, und hatte kein Kleingeld.
Bin dann ein paar Schritte gegangen und habe mir wegen Wechselgeld einen Hamburger gekauft.

Der Burger war nicht ganz durchgebraten.

Habe den Burger verschlungen;
hatte an diesem Tag noch nix gegessen.

nach ein paar Stunden danach begann es dann.
Übelkeit, Schwindel, Erbrechen, Durchfall bis zum Blutabschiss;

völlig entkräftet und im Schmerzkrampf dann per Sanka ins Krankenhaus eingeliefert.

In delirösem Schwindelgefühl und Kotzdrang mit Schmwerzen, lag ich zwei Stunden ohne Beachtung in der Notaufnahme.

Dann irgendwann kam eine krankenschwester und fragte mich penetrant warum mein Bett hier noch herumstehe....

Keine Ahnung - dann wurde ich in einen Aufzug geschoben und weiter verfrachet.

Irgendwann dann die Diagnose - Salmonellen.
Blutiger Durchschiss bis zur Blutarmut.

ich weiß nicht mehr 100% wo ich den Hamburger gekauft habe - aber es war ein Hamburger.
Dieses Teufelszeug.

melden
   

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

20.02.2014 um 17:08

Also ich esse relativ regelmäßig in Burgerketten, ca. 2 mal im Monat, sowohl Mekkes als auch BK, hatte noch nie Probleme, ob gesundheitlich, oder Psychisch oder sonstwas. Wenn man sich NUR von dem zeug ernährt kann ich imr schon vorstellen dass man aufgrund des Vitaminmangels halt mangelerscheinungen kriegt.

Aber was der TE hier so behauptet, Fresszombies und so....quatsch. Das Zeug schmeckt natürlich gut, auch aufgrund der Geschmacksverstärler und bla, aber das hat man in jeder Maggi-Suppe genauso drin, denke jetzt nicht dass da ne riesen Verschwörung läuft.

In meiner Lehrzeit hab ich mich monatelang TÄGLICH mittags dort niedergelassen, die Karte rauf und wieder runter und wieder rauf gegessen und es hat mir auch nicht geschadet...solange man ab und an mal etwas Gemüse dazwischen schiebt oder Obst ist ist das denk ich gar kein Thema. Wie gesagt, das Zeug was wir im Supermarkt kaufen ist mind. genauso mit irgendwelchem Kram vollgepumpt.

Edit: ich bin davon auch nicht dick geworden oder so, kommt siche reinfafch auf den Stoffwechsel an und ob man sich bewegt. Wenn ich mir jeden Tag selbstgemachte Hefeklöße reinhaue und mich nicht bewege werd ich auch fett. ist doch normal.



melden

Seite 13 von 18 1 ... 31112131415 ... 18

89.606 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Sind Illuminaten selbst Opfer einer Verschwörung? 146 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden