Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten RSS

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Mondlandung, Fähre

zur Rubrik (Verschwörungen)AntwortenBeobachten5 BilderSuchenInfos

Seite 2 von 2 12
   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

12.09.2011 um 14:42



9077 schrieb:
Liegt doch auf der Hand. Weil Nixon seine Ansprache schon fertig hatte, konnte man die Beine etwas dünner machen

Naja, ein sehr weit her geholter Zusammenhang. Das sagt rein garnichts über die Funktionalität der Landebeine aus.
Außerdem haben 6 erfolgreiche Mondlandungen bewiesen, dass die Beine super halten

melden
9077
ehemaliges Mitglied


   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

12.09.2011 um 14:47

@leader

leader schrieb:
Naja, ein sehr weit her geholter Zusammenhang.

Was glaubst Du warun Nixon eine fertige Ansprache für den Fall ihres Todes im Schrank hatte?

melden
   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

12.09.2011 um 15:17

Was glaubst Du warun Nixon eine fertige Ansprache für den Fall ihres Todes im Schrank hatte?

Falls die Apollo11 Mission in die Hose geht. Es gibt aber auch andere Risiken ausser die Landebeine. bemannte raum,fahrt ist nunmal Risiko

melden
9077
ehemaliges Mitglied


   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

12.09.2011 um 15:26

leader schrieb:
bemannte raum,fahrt ist nunmal Risiko

Da sind wir einer Meinung. ;)

melden
   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

12.09.2011 um 15:27

@9077

Ja, aber so richtig wird mir der Zusammenhang nicht ganz klar:)

melden
   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

12.09.2011 um 17:23

@FZG

Von mir auch noch ein virtuelles "Daumen hoch" für diesen Beitrag.

Ich bin ja kein Zweifler und durfte das auch noch live erleben, aber der Beitrag ist mehr als klasse!

Liebe Grüße

melden
Lufton
ehemaliges Mitglied


   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

12.09.2011 um 18:00

@9077
FZG schrieb:
Die Landebeine hätten das Gewicht der Mondfähre auf der erde auch nicht tragen können


Wenn man das so knapp berechnet und ausgelegt hat, haben die Astronauten aber Glück gehabt, daß ihnen bei der Landung kein Beinchen weggebrochen ist.
???? Ist nicht dein Ernst, oder? Selbst wenn die Beine die Mondfähre auf der Erde gerade so nicht mehr getragen hätten, hätten sie immer noch eine knapp 6fache Sicherheit auf dem Mond.

Gehen wir mal davon aus, dass sie die Sicherheit nur mit einem Zuschlag von 1,5 berechnet haben, dann ist da eben immer noch eine Sicherheit, aber auf der Erde mit nahezu 6facher Gravitation hält da gar nichts.

Und was das angeht:
Was glaubst Du warun Nixon eine fertige Ansprache für den Fall ihres Todes im Schrank hatte?
Es denkt sich nun einmal besser ohne vom Schock über die Geschehnisse verwirrt zu sein.

Stell dir vor, es wäre etwas passiert und Nixon wäre wie 2001 George DoubleDoof einfach sitzen geblieben.

Allen Beteiligten war klar, dass sie dort auf dem Vulkan reiten. Und allen war auch klar: kann gut gehen - muss es aber nicht. Also war man vorbereitet.

melden
   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

12.09.2011 um 19:09

Dankeschön für das allgemeine Lob.

Ich muss mich im Nachhinein entschuldigen, manches zu oft wiederholt zu haben - war heute morgen so - 5 minuten tippen, 5 min ins bad gehen, weitertippen, wieder ins bad gehen, weiterippen, frühstücken etc. etc. da hab ich wohl etwas die Gesamtübersicht verloren... ;-)

@Querdenker:
querdenkerSZ schrieb:
Du hast aber noch vergessen zu erwähnen dass bei den Übungsflügen der LLTVs auch noch das Wetter einen Unterschied ausfemacht hat .

Yep, dachte das lag auf der hand. Der Unfall von Jon Algranti, den Wischiwaschi so besonders hervorhob, hatte seine Ursache im Wind.

@triple3
triple3 schrieb:
Wollte nur noch mal fragen woher du so diese Infos alle so hast, rein aus neugie

Ich beschäftige mich seit jahrzehnten mit Raumfahrt...

@9072
9077 schrieb:
Wenn man das so knapp berechnet und ausgelegt hat, haben die Astronauten aber Glück gehabt, daß ihnen bei der Landung kein Beinchen weggebrochen ist.

Man hat ganz am Anfang der Konstruktion des LEM im Jahre 1964 ein Dummy mit 1/6 Gewicht der Mondfähre mit den Landebeinen versehen und aus der Höhe fallen lassen, deren aufschlagenergie der maximal zulässigen Landegeschwindigkeit auf dem Mond entsprach - Plus einer Sicherheitsreserve. Später gab es horizontale Tests, wo nur das Landegestell hochkant an einem seil hing und wie eine Abrissbirne gegen eine Wand geschleudert wurde um so die geringere Schwerkraft des Mondes zu simulieren. Die größten Kräfte für die landebeine treten ja bei einer "sportlichen" Landung auf. Für den Mond war das also stabil genug, auf der Erde hätten das niemals für eine Landung gereicht.

melden
9077
ehemaliges Mitglied


   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

13.09.2011 um 09:36

@Lufton

Wenn du mich zitierst, kopier da bitte nicht die Worte von anderen mit rein, bist lange genug hier.


@FZG

Danke, genau wie im Post vorher, super von dir erklärt.:)

melden
   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

13.09.2011 um 15:18

Das LLRV ist gemäss Wisnewski "Ausdruck einer gewissen Hilflosigkeit", schlimmstenfalls ein "Täuschungsmanöver", um die Öffentlichkeit zu täuschen und Vorbereitungen auf eine "Mondlandung" vorzuspiegeln

Um ehrlich zu sein, allein diese Idee ist für mich ein Zeichen wie strunzblöd die ganze Story ist.

Man sollte "ihnen" dann doch ein bißchen Hirn beim faken zugestehen, und mal überlegen ob etwas in ein Fälschungsszenario paßt, oder ob die Fälscher dumm wie eine verschimmelte Banane sein mußten um so angeblich offensichtlich zu pfuschen.

Das gleiche gilt für Conrad und die anderen Schwachköpfe die meinen, daß durch das LM doch der Wind pfeift.

melden
   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

13.09.2011 um 15:21

@rambaldi
nicht aufregen.
Du weisst doch das ist bei allen VTs so ... muss an den eingebauten Scheuklappen liegen .

melden
Lufton
ehemaliges Mitglied


   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

13.09.2011 um 21:55

@9077
9077 schrieb:
Wenn du mich zitierst, kopier da bitte nicht die Worte von anderen mit rein, bist lange genug hier.
Und was glaubst du, warum ich das FZG schrieb: mitkopiert habe? Wenn nicht um klar zu machen, dass du darauf geantwortet hast?

Aber ich verstehe schon, wenn man sachlich nichts beizutragen hat, muss man eben Nebenkriegsschauplätze eröffnen... traurig

melden
9077
ehemaliges Mitglied


   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

14.09.2011 um 12:53

Lufton schrieb:
Aber ich verstehe schon, wenn man sachlich nichts beizutragen hat, muss man eben Nebenkriegsschauplätze eröffnen... traurig

Wayne?

melden
   

Frage zur Mondlandefähre und ihrer Möglichkeiten

14.09.2011 um 13:22

Was glaubst Du warun Nixon eine fertige Ansprache für den Fall ihres Todes im Schrank hatte?

Als die Russen mit Gagarin ihren ersten bemannten Raumflug unternahmen, gab es auch mehrere vorbereitete Pressemeldungen. Für den Fall des Scheiterns mit Todesfolge für den Kosmonauten gab es einen vorbereiteten Text.

Emodul



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



84.323 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Der 10 Prozent Mythos
Wieviel Gehirn nutzen wir wirklich?
Wieviel Gehirn nutzen wir wirklich?
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden