Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Richtet die Ethik die Menschheit zugrunde? RSS

212 Beiträge, Schlüsselwörter: Ethik

zur Rubrik (Wissenschaft)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 11 von 11 1234567891011
ThinkOneThing
ehemaliges Mitglied


   

Richtet die Ethik die Menschheit zugrunde?

15.06.2006 um 21:30



Sehr schön geschrieben, schreib ein Buch! ;-)

Aber zum Glück gibt esMenschen,
die trotz allem begreifen, was in der Wirklichkeit, was in der Wahrheitpassiert.
Am
Ende betrachtet der Mensch, der in die Gesellschaft eingewachsenist, die Welt wie sie
ist "logisch"... starker Außdruck .Eine Lüge, mit logischenFolgerungen. Die Erfahrungen
sprechen auch dafür, und es ist schon schwer jemandenzum Nachdenken zu bringen,
besonders wenn dadurch Zerstörung des eigenen Bildes unddes Weltbildes resultiert

melden
ThinkOneThing
ehemaliges Mitglied


   

Richtet die Ethik die Menschheit zugrunde?

15.06.2006 um 21:31

und Angst

melden
manjatu
ehemaliges Mitglied


   

Richtet die Ethik die Menschheit zugrunde?

15.06.2006 um 22:01

Sidhe,

du beschreibst wahrlich eindrücklich und erschütternd den Werdegang desMenschen. Ich selber erinnere mich an die vielen Kompromisse meiner eigenen Kindheit undin meiner einjährigen Arbeit mit Kindern, sah ich mehr als einmal, wie ein Kind im Laufevon Monaten "erlöschen" kann. Es ist dies etwas vom schlimmsten, was man erleben kann zusehen, wie ein Kind, dessen Augen noch vor kurzer Zeit von der Ewigkeit erzählt habensich verschleiert.

Doch wie auch ich etwas nie verloren habe als Kind, bewahrthabe und in mir versteckt, was sich jetzt wieder zeigt und an Kraft gewinnt, geht es zumgrossen Glück vielen Menschen.

Und wir alle sind wieder auf dem Weg zurück, umnochmals die ersten Schritte machen zu können, aber diesmal in die Freiheit und nicht indie Knechtschaft. Aus dem Schatten in den Frieden.

melden
   

Richtet die Ethik die Menschheit zugrunde?

15.06.2006 um 22:22

@Sidhe:
Wundervoll.

(Manchmal passt das Schloss der Gefängniszelle abernicht zu unserem Schlüssel. ;-) )

@manjatu:
Ich möchte hoffen, dass es soist. Ich meine, jetzt in meiner Jugend sieht alles so anders, verschieden von denErwachsenen aus, aber wehe, wir verfestigen unsere Persönlichkeit, was unweigerlichirgendwann erst einmal passieren wird, denke ich.
Denn dann unterscheiden wir unsnicht mehr groß von der Generation davor. Ich glaube, viele geben dann auch auf, undsagen sich: "Ja, die Erwachsenen haben ja doch alle Recht gehabt", wo man als jungerSpund noch dagegen gekämpft hat.
Ich möchte nicht die Lebenserfahrung unserer Älterenabsprechen, aber - wie Sidhe schon gesagt hat - sind sie meist sehr kurzsichtig.

Ich hoffe, diesen Verfestigungsprozess so lang wie möglich hinauszögern zu können, umdann mich in einer Art zu finden, die Toleranz hat und Anderes zulässt.

melden
   

Richtet die Ethik die Menschheit zugrunde?

15.06.2006 um 22:26

...es ist vielleicht so:

Wir kühlen mit der Zeit immer mehr ab.
Wo wir alskleines Kind noch gasförmig waren, noch nicht richtig scheinbar, und doch anwesend,werden wir langsam flüssig, d.h., wir fließen da hin und dort hin, mit wertvollenErfahrungen als Former. Dann werden wir fest, und die Form, die dann aus uns geformtwurde, haben wir dann.
Als Kleinkind ist es besonders gefährlich - wir wissen, wieschnell sich Gas verflüchtigen kann, und man braucht nur einmal durch eine Rauchwolkehindurchzufassen, und alles wirbelt wild durcheinander...

Möge unsere Temperaturimmer Schmelztemperatur bleiben. ^^

melden
   

Richtet die Ethik die Menschheit zugrunde?

15.06.2006 um 22:39

@mastermind: Doch wie auch ich etwas nie verloren habe als Kind, bewahrt habe und inmir versteckt, was sich jetzt wieder zeigt und an Kraft gewinnt, geht es zum grossenGlück vielen Menschen.

Das ist meines Erachtens ein ganz wesentlicher undwahnsinnig wichtiger Aspekt, der des inneren Kindes. Heute gilt alles was sich nicht dergrauen, stumpfen Norm anpaßt und mit biederem, ernstem Gesicht durch die Welt läuft, als"kindisch", und da sehe ich als großen Fehler an -wir sind zwar Erwachsene und habendamit Verantwortung zu tragen, doch wenn wir uns fragen, was Kindsein denn wirklich auchnoch im Alter bedeuten kann, eröffnet sich uns hier eine wahre Schatzkammer. Denn daskindliche in uns ermöglicht uns doch gerade erst eine reinere, herzensoffenereWahrnehmung ohne Vorurteile, den Blick voller Vertrauen nach oben gerichtet.
Da istes kein Wunder, daß gerade Menschen, die sich ihr inneres Kind bewahrt haben, in dieserkalten Welt oft zu erfrieren drohen; dabei sind sie doch mehr Mensch als jener graueEinheitsbrei der kategorisch alles "Unvernünftige" ablehnt.

Ein Teil des Kindesist die Reinheit, und nur wenn wir uns diese bewahren können, wird uns ein friedliches,harmonisches und natürliches Leben möglich sein, nicht, indem wir diese immense Kraft inuns zu unterdrücken suchen und uns gar für sie schämen!



@mastermind:Danke :)


LG!

melden
ThinkOneThing
ehemaliges Mitglied


   

Richtet die Ethik die Menschheit zugrunde?

17.06.2006 um 23:34

Heut war mei Kusine mit ihrem Mann und Kind bei uns.
Das Kind hat auf eine Biene imZimmer gezeigt, und ich hab gemeint, dass man sie am Leben lassen sollte und hab dasFenster aufgemacht...
Die Nichte geht raus aus dem Zimmer, und meint : "Ja, Lebenmuss man ja, damit man zur Familie gehört".

melden
ThinkOneThing
ehemaliges Mitglied


   

Richtet die Ethik die Menschheit zugrunde?

17.06.2006 um 23:37

Dabei mit einem traurigen Blick ging sie zur Mama um zu fragen, wann sie wieder gehen.

melden
pleb
ehemaliges Mitglied


   

Richtet die Ethik die Menschheit zugrunde?

27.06.2006 um 00:58

Verschiedenste Aussagen über "genetischen Schrott" oder "Degeneration" sind vollkommenunhaltbar, wenn man sich die Komplexität der menschlichen Gesellschaft ansschaut. DieMenschheit hat sich bis heute nur dadurch am Leben gehalten, da sie sozial agiert hat.Ethik, Moral, Solidarität und Menschlichkeit sind nun mal nicht wegzudenkendeEigenschaften menschlicher Natur und deshalb wird sich die Menschheit auch daran nichtzugrunde richten. Außerdem haben die Fähigkeiten und Möglichkeiten anderen Menschen zuhelfen dazu beigetragen, das Leben erträglicher zu machen und genau das ist auch dasMotiv jeder bisherigen sozialen Organisation gewesen: Menschn zu helfen, nicht mehr undnicht weniger.

Und noch was zur Evolutionstheorie: da diese ja allgemein alsbewiesen verstanden und gebraucht wird, verweise ich auf einen Türken namens Harun Yahyaoder auf Peter Kropotkin. Bevor das Geschrei um das "Recht des Stärkeren" (welches ausmoralischer Sicht nicht haltbar ist) wieder losgeht, sollte man sich auch mal mit Kritikan der Evolutionstheorie befassen.

melden
   

Richtet die Ethik die Menschheit zugrunde?

27.06.2006 um 01:05

das "recht des stärkeren" besteht in der natur aber zweifellos. erst mit höhererentwicklungsstufe werden erste "soziale" ansätze sichtbar. wenn man z.b. die brutpflegevon schildkröten und delfinen vergleicht, unterscheiden diese sich sehr deutlich.

melden
   

Richtet die Ethik die Menschheit zugrunde?

27.06.2006 um 01:06

womit ich natürlich nicht widersprechen möchte, dass ethik, moral und menschlichkeitwichtige eigenschaften menschlicher natur sind



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



88.132 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Negativer Raum?172 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden