Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt? RSS

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt

zur Rubrik (Wissenschaft)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 2 von 6 123456
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

03.08.2007 um 18:05



<<Wenn man die technische Entwicklung von 1900 - 1940 sieht, ist das, was in den
letzten 40 Jahren passiert ist doch ein Witz, oder?
Auch in der Flugzeug- und
U-Boottechnik ist doch seit den 60er, 70ern fast nichts mehr hinzugekommen,
oder?
<<

Flugzeuge, U-Boote, Computer, Radar, Sateliten, usw. Alle diese
Grundtechniken lassen sich halt nur EINMAL erfinden. Und seitdem ist die Entwicklung
durchaus in Riesenschritten weiter gegangen (bis auf Ausnahmen, z.B. Automobilbau) aber
eben, was sollte noch erfunden werden? Du hattest lauter "alte Menschheitstraüme"
aufgezählt, irgendwann sind keine offene technischen Entwicklungen mehr übrig, auif
jedenfall nicht solche Grundtechniken.

melden
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

03.08.2007 um 18:07

es wird NIEMALS mehr eine Zeit mit solch rasanten technischen Entwicklungen wie 1850-1950geben. Das geht halt nicht. In dieser Zeit wurde erfunden wovon die MenschheitJahrtausende geträumt hatte.

melden
lolle
ehemaliges Mitglied


   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

03.08.2007 um 19:04

Na, da warten wir doch ma ab was nano technologie und Gentechnik uns bringen :p

l

melden
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

03.08.2007 um 19:45

<<Na, da warten wir doch ma ab was nano technologie und Gentechnik uns bringen:p<<

du weist was es bringt, jede Menge Diskussionen um das Für-und Wiederum Gefahren und ob das den notwendig ist.

Schließlich ist die Zeit der absolutenTechnikgläubigkeit ja auch vorbei. Und das wird sich in Zukunft ebenfalls verstärken.Dazu noch der Trend "Zurück zur Natur" in Zusmamenspiel mitMüll/Umwelt/resourcen-Problematik.

Ich glaube wirklich nicht das sowas, wie ebenvon 1850-1950 nochmal passiert. Eine Zeit in der jede Woche eine revolutionäreEntdeckung/erfindung gemacht wurde die dann auch noch breit eingesetzt wurde, ohneRücksicht auf Verluste.

melden
Rav3n
Diskussionsleiter
Profil von Rav3n
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

03.08.2007 um 19:53

Danke UffTaTa für Deine Antworten.
Ich träume halt einfach davon in einer Welt wie in"Star Trek" zu leben...;)
Bloß wann z.B. so etwas wie ein Warpantrieb erfunden wird,kann natürlich niemand wissen - das kann doch morgen oder in 1000 Jahren sein, oder?

melden
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

03.08.2007 um 19:56

<<das kann doch morgen oder in 1000 Jahren sein, oder?<<

die"Erfindung" kann morgen sein, die Realisierung aber bestimmt nicht.

SchönerVergleich: der Transistor wurde in den 20er erfunden (oder noch früher?), auf den Marktkamen die allerersten Ende der 60ern. Vorher war es technisch einfach nicht möglich daszu realisieren.



(Jahrezahlen ziemlich unsicher, aber stimmt soungefähr).

melden
Rav3n
Diskussionsleiter
Profil von Rav3n
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

03.08.2007 um 20:00

Wenn er morgen erfunden wird, könnte es hinkommen, in Star Trek war der erste Flug mitWarp am 5. April 2063...;)

melden
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

04.08.2007 um 18:21

Heute ist die Sonde "Phönix" zum Mars gestartet, sie soll auf dem Mars landen und dortEis auf Lebensspuren untersuchen.

Soviel zum Thema: "Kein Fortschritt in denletzten 40 Jahren Weltaumfahrt?"...

melden
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

04.08.2007 um 21:58

@mola:
mola schrieb:
hatte jfk nich mal in ner rede gesagt / versprochen : 1970 mond, 1980mars 1990 alpha centauri???

Er hat nur davon gesprochen, dass es sich dieUSA zum Ziel setzen müssen, bis Ende des Jahrzehnts (1860er) einen Menschen auf den Mondund sicher zur Erde zurück zu bringen. Die anderen Voraussagen kamen dann viellleicht imJubel nach der geglückten Apollo 11 Mission,



@Rav3n :
Wenn esnoch 5 weitere Mondlandungen gegeben hat, müßte das doch den Mondlandungsgegnern den Windaus den Segeln nehmen
Wenn sich VTer von Tatsachen, die ihren Vorstellungenwidersprechen, beeindrucken lassen würden, dann gäbe es hier im Forum sehr biel wenigerzu bereden.

Aber bei VTs geht es selten um wissen und oft nur um glauben (odernicht-glauben).



@UffTaTa: Offiziell stammt der Transistor aus den späten1940ern

CU m.o.m.n.

melden
chemorist
ehemaliges Mitglied


   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

04.08.2007 um 22:13

Tja mit der Weltrauentwicklung ist das so eine Sache, sie ist extrem Kostenintensiv undbringt fast gar keine Ökonomischen Gewinne, dh. können es sich nur sehr Reiche Staatenleisten überhaupt zu Forschen.

Zudem gibt es in der Bevölkerung nicht genügendInteresse, solange den meisten Menschen und Staaten Ihr Geld, Ihre Religion oder IhreTerritorial Grenzen Wichtiger sind wird sich da auch nicht viel ändern,

es ist jaauch nicht nur das Weltall, was ist mit der Tiefsee? davon sind Grade mal ! 1% !Erforscht, alleine weil es Weltweit Grade mal 12 U-Boote gibt die auf 4000mherunterkommen, Forschung und Entwicklung sind leider immer noch zu sehr an das Geldgebunden.

Wenn nix verdient werden kann wird auch nix Investiert.

melden
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

06.08.2007 um 14:55

@sicarius
"Allerdings müsste man die Gewinne durch Patente noch verrechnen um da ein realistisches Bild davon zu bekommen."

Stimmt natürlich, aber zunächst müssen Fördermittel in "astronomischer" Höhe aufgebracht werden Die erwähnten Patente sind auch eher zufällige Nebenprodukte und im Vergleich zu den aufgebrachten Summen nicht allzu bedeutend.

Allerdings schafft ein Raumfahrtprogramm(in begrenztem Maße) Arbeitsplätze und know-how im High-Techbereich.

melden
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

06.08.2007 um 15:22

@chemorist
vll werd ich mal tiefsee-astronom^^

melden
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

06.08.2007 um 22:04

Also selbst im moment gibt es starken fortschritt.
Auch wenn man es nicht merkt weil die meisten Leute sich nicht dafür interessieren.

Mfg Matti15

melden
mazatec
ehemaliges Mitglied


   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

06.08.2007 um 22:57

ja das schon etwas seltsam.
in den medien wird immer ständig propagiert, wie fortgeschritten die technik doch geworden ist und trrallala und ausser neue teleskope und paar satalieten hat sich garnix getan.
die mondlandung soll irgendwann 2015 sein, oder noch viel später.
erbärmlich .
wenn ihr mich fragt müsste es jetzt schon los gehn. allein schon um den planeten nach rohstoffen auszukundschaften, denn lange hält unser planet es nicht mehr

melden
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

06.08.2007 um 23:02

Die Mondlandung war ja nur eine Machtdemo der USA gegenüber der UdSSR. Dafür war keine Anstrengung zu groß. Aber nach dem der Mond für die USA nicht interessant ist, ist es eine Frage der finanziellen Mittel, welche eine weitere(?) Mondlandung ermöglicht. Und solange der "Laden" zu Hause brennt, wird das Geld in Militärtechnik (zur Sicherung der Resourcen) gesteckt!

melden
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

07.08.2007 um 13:53

wenn ihr mich fragt müsste es jetzt schon los gehn. allein schon um den planeten nach rohstoffen auszukundschaften, denn lange hält unser planet es nicht mehr
-------------------------------------------------

Dafür reicehn unbemannte sonden.
Die frage ist doch erstmal, warum sollten wir Menchen zum Mond oder Mars schicken?

melden
foursa
ehemaliges Mitglied


   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

07.08.2007 um 16:55

"Die frage ist doch erstmal, warum sollten wir Menchen zum Mond oder Mars schicken?"

...

Warum sind die Nachfolger von Columbus nach Amerika gefahren?
Sie hätten ja auch zu Hause bleiben und über den Sinn und Unsinn einer Expedition philosophieren können.

melden
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

07.08.2007 um 17:14

Warum sind die Nachfolger von Columbus nach Amerika gefahren?
Sie hätten ja auch zu Hause bleiben und über den Sinn und Unsinn einer Expedition philosophieren können.



Ich denke schon, dass da vor allem im Bezug auf Dauer und Kosten einer "Expedition" unterschieden werden muss.

Desweiteren gibt es jetzt im Vergleich zu früher auch die Möglichkeit, unbemannt zu erkunden, weshalb es erst einmal nicht nötig ist, Menschen zum Mars und anderen Himmelskörpern zu schicken.

melden
foursa
ehemaliges Mitglied


   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

07.08.2007 um 17:45

Bei der Dauer hast du Recht aber bei den Kosten müsste man die Inflation und das Wohlstandsverhältniss vergleichen können, was ich nicht kann.

Das heutige Amerika dürfte aber eine größere Finanzkraft haben als das damalige Spanien, nur ob sie es dafür ausgeben wollen ist wieder eine andere Angelegenheit.

Nebenbei bin ich ein Befürworter von unbemannten Sonden aber langfristig gesehen bleibt den Menschen nichts anderes übrig als den Planeten bzw. das Sonnensystem zu verlassen.

Daher finde ich den Standpunkt was Menschen auf anderen Planeten sollen für unweitsichtig.

melden
   

Kein Fortschritt in den letzten 40 Jahren Weltaumfahrt?

07.08.2007 um 23:46

Solange es keine günstige und sichere Möglichkeit gibt, die ersten paar hundert Kilometer zu überwinden, dauert alles noch. Wir müssen erstmal günstig in die Erdumlaufbahn kommen, danach ist der Rest bedeutent einfacher. Nur ist eben bisher nur der chemische Weg möglich, da andere Verfahren nicht effizient genug oder zu gefährlich sind.

MfG jever



melden

Seite 2 von 6 123456

87.688 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Die Manipulation des Menschen
Täglich wird unser Verhalten durch fremde Einflüsse manipuliert.
Täglich wird unser Verhalten durch fremde Einflüsse manipuliert.
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden