Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Chromosom 24 RSS

170 Beiträge, Schlüsselwörter: Chromosom

zur Rubrik (Wissenschaft)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 9 von 9 123456789
   

Chromosom 24

04.01.2009 um 02:41



wen man mit einen 24 chromosomen paar einen menschen in seiner leistung verstärken könte ist man sich da acuh sicher das der menschliche körper dafür ausgelegt ist bei body bildern oder leistungsprotlern is das ja so das die nach einiger zeit gelenk abnutzungen haben muskel ueberlastung ueberseuerrung und all der kram wie viel man das in den grif bekommen und was ist wen man wirklich einen menschen ein 24 paar inplantirt der dan schneller reaktion hat schneller laufen kann besser sehn und einen höheren iq hat was is aber wen ein 24 paar alles steigert nicht nur leistung und ig sondern auch gefühle wen er z.b alles 10 mal stärker empfindet oder 100 mal was wiel man dan machen ?

melden
   

Chromosom 24

04.01.2009 um 02:50

es ist ja ein eingrif in die DNA struktur des menschen jetzt komms also wen man die DNA echt so verändern woerde das der mensch dan stärker wörde wie wörde das von statten gehn so wie bei HULK muskeln wachsen rasant an oder die metode Training aber schelleres muskel aufbau wachstum daduch was auch heissen wörde schnellere regeneration von gewebe zelln schnelleres heiln von verletzungen was in der regel ja auch en muskelkater ist aber was is wen es so ist wie bei HULK baam muskel prtoz hält das ein körper aus der aus 60-70% wasser besteht wo ein teil dan zu fasser neubildung mitverwändet wird sinkt da dan nicht der wasser anteil im körper und fehlt da wo er dan gebraucht wird im hirn z.b

melden
   

Chromosom 24

31.01.2009 um 00:01

abgesehen davon, dass das mit dem chromosom 24 völliger blödsinn ist...

@jeromeZ: das wasser, aus dem der mensch zu 70 oder noch mehr % besteht, schwabbelt ja nicht frei im körper rum, sondern befindet sich in den zellen. von daher. und soviel reserve hat der körper, um nicht gleich wassermangel zu erleiden. die zellen haben eine gewisse toleranz.

melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied


   

Chromosom 24

31.01.2009 um 00:26

Es bringt nicht viel, ein wertloses hinzuzufügen, besser ist es wenn man positive Eigenschaften optimiert, dafür benötigt man mindestens 23 K. Das passt schon, bloß die Individuen nicht übersteuern, sie verrecken werden.......

melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied


   

Chromosom 24

31.01.2009 um 01:31

So weit ich weiß haben einige Menschenaffen 24 Chromosomenpaare.
Natürlich könnte man damit experimentieren und zum Beispiel ein zweites Paar Arme anbringen oder so. Aber zu 99,99999% wird man bei jedem Versuch einen Menschen verkrüppeln. Aber dazu braucht man auch sinnvolle Chromosomen. Man kann nicht einfach auf gut Glück probieren, das würde zu NUR Krüppeln führen..

Man würde damit eine neue Art züchten. Das wäre schon keine Rasse mehr.
Mit Meschen könnte sich das "Ding" nicht fortpflanzen und zwei davon zu züchten wäre ja exponential noch unmöglicher.

Und noch etwas:
Viele kennen den Film Hulk oder so, wo der gute David Banner seinen Gammerstrahler nimmt und seine DNS verändert. Das ist natürlich völliger Quatsch mit Sauce.
DNS kann man nicht nachträglich nach der Zeugung verändern. Jedenfalls nicht mit der Technik, die derzeit Sinn macht.
Weil eigentlich fast jede Zelle in unserem Körper unsere DNS enthält. Selbst wenn man dafür sorgen könnte, dass Chromosom 24 nicht abgestoßen wird, so wird es immernoch Komplikationen mit dem Bauplan der 23 Chromosompaare zu den 24'er-Zellen geben.
Nach dem jetzigen Stand der Technik ist das unmöglich. Denkt in 60.000 Jahren nochmal darüber nach..

melden
   

Chromosom 24

31.01.2009 um 11:34

ein zusätzliches chromosom hat nichts mit zusätzlichen körperteilen zu tun.
die anzahl der körperteile und die information, WO sie angebracht werden, werden von einem bestimmten gen codiert. das kann man übrigens schon manipulieren - sprich an und abschalten. da wachsen fliegen statt augen dann fühler oder statt beinen augen. wurde schon vor jahren gemacht.

kartoffeln (ich glaube die warens, irgendwelche knollen auf jeden fall) haben genauso viele chromosomen wie wir - einige würmer übrigens auch.

bei menschenaffen ist es so, dass sie ein sehr ähnliches erbgut wie wir haben. wenn es mehr chromosomen sind, dann sind diese dafür kleiner.

gene codieren nur eiweiße. es gibt kein "bein-gen" oder "arm-gen" oder so was.

melden
   

Chromosom 24

31.01.2009 um 12:04

@BelleEnfant
Ja, richtig, wobei man vielleicht noch erwähnen könnte, dass die Anzahl der Chromosomen und Gene nicht unbedingt die Komplexität eines Organismus wiedergeben. Denke da an Stichworte wie RNA-Interferenz.

melden
LoN
ehemaliges Mitglied


   

Chromosom 24

31.01.2009 um 15:10

BelleEnfant schrieb:
bei menschenaffen ist es so, dass sie ein sehr ähnliches erbgut wie wir haben. wenn es mehr chromosomen sind, dann sind diese dafür kleiner.
Ne nur eins dürfte größer sein. Angeblich soviel ich gelesen hab, ist der Mensch ne Mutation wo zwei Chromosomenpaare verschmolzen sind. Sprich das fehlende paar fehlt nicht, sondern ist mit nen anderen verschmolzen. Die Informationen die es enthielt sind also nie verloren gegangen.
Würde man ein zusätzliches Chromosomenpaar einfügen hätte das ergebnis wohl auch nen noch geringeren Verwandschaftsgrad zum Menschen als ein Affe. Ob das ganze nun positiv oder negativ ist sei dahingestellt, denn aus der Sicht eines Affen ist der Mensch wohl auch ne Missgestalt.

melden
   

Chromosom 24

31.01.2009 um 19:17

das meinte ich damit nicht. aber es ist, wie makrophage schon sagte: ewig viele chromosomen heißt nicht, ein riesen erbgut, da man es eigentlich immer beobachten kann, dass bei vielen chromosomen selbige weniger dicht aufgewickelt oder eben kleiner sind.

von außen ein zusätzliches chromosom einfügen wäre ziemlicher mist. denn uns fehlt ja nichts, wir haben ja alles. na gut, vllt etwas, um photosynthese betreiben zu können, damit wäre das hungerproblem gelöst. aber sonst?
auf die verwandschaft hätte das keinen einfluss. den verwandschaft definiert sich ja über evolutionäre zusammenhänge. wenn da hans und franz an ner eizelle rummurkst und es rein fiktiv fertig bringen würde, hätte sich am verwandschaftsgrad nichts geändert.

dein onkel bleibt immer dein onkel, ob der mit dem sohn der mutter des vaters noch kinder zeugt oder sich lila anmalt oder die haare färben lässt ist wurscht.
da sich verwandschaft auf evolutuion bezieht und ein einfügen eines chromosoms nichts mit evolution zu tun hat, ist das irrelevant.



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



88.787 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Was haltet ihr von Stammzellenforschung?20 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden