Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Gigantomie der Technik RSS

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Technik, Giganten

zur Rubrik (Technologie)AntwortenBeobachten38 BilderSuchenInfos

Seite 5 von 6 123456
Chips
ehemaliges Mitglied


   

Gigantomie der Technik

05.11.2011 um 01:36



200912183813656

melden
Chips
ehemaliges Mitglied


   

Gigantomie der Technik

05.11.2011 um 01:36

Ich weiß nur das der Kran CC 8800 heisst....ein Monstrum!

melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 13:52

1 farad kondensator :troll:



melden
AnatomyUnions
ehemaliges Mitglied


   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 14:20

@WyattGillette
Sieht nicht so beeindruckend aus. Falscher Thread?

melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 14:25

@AnatomyUnions

Du hast keine Ahnung, wie gigantisch gross 1 farad ist -.-

melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied


   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 14:32

WyattGillette schrieb:
Du hast keine Ahnung, wie gigantisch gross 1 farad ist -.-

Gibt aber auch Kondesatoren, die schon wesentlich mehr farad haben, als der auf Deinem Bild.

melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied


   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 14:34

Genauer gesagt, Doppelschichtkondensatoren, diese haben bis zu 3000 farad.

melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 14:36

Ich war zu faul, um weiter zu suchen, und da ich meist nur C's im nF-Bereich brauche, ist 1F schon sehr gross ^^


melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 16:14

@WyattGillette

Naja, nach der Logik kann ich auch ein Salzstreufahrzeug hier reinstellen. Da drauf ist millionenfach mehr Salz als das, was ich normalerweise so brauche...

@topic

c7e6ea2345

Das ist eine einzelne, zusammenhängende Maschine. Wer errät was es ist?

melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 16:17

Es liegt im Auge des Betrachters. Wollt ihr mich wegen meiner Betrachtungsweise verurteilen?

melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 16:41

@MareTranquil
tjaaa...irgendwas für den Bahnbau vielleicht?!

melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 17:13

@MareTranquil

Tunnelbaumaschine?

melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 17:35

Gigantomanie mal nen Maßstab kleiner. Schaut mal hier : Der größte serienmäßige Pickup der Welt


http://www.autobild.de/artikel/test-ford-f-650-759175.html

melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 17:40

WyattGillette schrieb:
1 farad kondensato

Ich bitte um Auskunft @WyattGillette wiegt der mehr als ne Tonne?

melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 17:42

@WyattGillette
Guck mal hier, auch 1 Fahrrad. :D

didi2

melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 17:45

@Katori

kA... vielleicht 500 gramm oder so. Kommt natuerlich auch auf die Nennspannung drauf an.

melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 17:48

@WyattGillette

danke :) ich hab schon mit nem Riesenteil gerechnet.

melden
   

Gigantomie der Technik

21.11.2011 um 18:51

@Fusselkater

Jep, das ist eins von den Teilen, dass den Gottharttunnel gräbt.

melden
   

Gigantomie der Technik

02.12.2011 um 12:54

http://www.elektor.de/elektronik-news/mega-teslaspulen-fur-riesenblitze.2017645.lynkx?utm_source=DE&utm_medium=email&utm_campaign=news

Mega-Teslaspulen für Riesenblitze

Erscheinungsdatum: 1 Dezember 2011


Der amerikanische Elektro-Ingeneur Greg Leyh möchte einen Traum vom Bau zweier gigantischer Teslaspulen verwirklichen. Bereits 2006 erstmals in Planung, versandete ein erster Anlauf aufgrund der Wirtschaftskrise. Nun startet er einen neuen Anlauf via Crowdsourcing. Das Ziel: Zwei zehn Stockwerke hohe Teslaspulen, die für wissenschaftliche Experimente und atemberaubende Publikumsvorführungen genutzt werden sollen.

Leyh und sein Team aus selbsterklärten Enthusiasten operieren diesmal deutlich billiger. Sahen die Pläne vor fünf Jahren noch Kosten von rund neun Mio. Dollar (circa 6,66 Mio. Euro) vor, kalkuliert das ambitionierte Do-It-Yourself-Projekt "The Lightning Foundry" nun mit vergleichsweise geringen 348.000 Dollar. Den Betrag möchte man über die Crowdsourcing-Plattform Kickstarter zusammenbekommen.



Die gigantischen Elektroinstallationen sollen Entladungen mit bis zu 80 Metern Länge erzeugen, die sich über die Größe eines Football-Felds (rund 120 Meter Länge und 50 Meter Breite) erstrecken. Über Vorführungen mit künstlichen Blitzschlägen möchte man schließlich Geld einnehmen.



Das elektrische Spektakel soll aber nicht nur zur Unterhaltung zahlender Zuseher dienen, sondern auch neue Möglichkeiten zur Erforschung von Blitzen bieten. Beispielsweise ist es ungeklärt, warum natürliche Blitze bereits bei einer Feldstärke von 60.000 Volt pro Fuß entstehen (etwa 200 kV/m), während für künstlich erzeugte Spontanentladungen rund die fünffache Feldstärke benötigt wird. Ein Phänomen, das besonders ab einer Bogenlänge von 60 Metern auftritt.



Erfahrung im Bau derartiger Anlagen bringt das Team jedenfalls mit. Es hat unter anderem das über elf Meter große "Electrum" errichtet. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine Teslaspule. Diese wird mit 130.000 Watt betrieben und steht in einem privaten Skulpturen-Park nahe Auckland.



Den Spendern werden verschiedene Gegenleistungen angeboten. Diese reichen vom Zugriff auf monatliche Entwicklungsupdates über mit Blitzschlägen verzierte Acrylblöcke bis hin zur Möglichkeit, mit Hilfe einer wissenschaftlichen Teslaspule vor Ort in San Francisco einen beliebigen Gegenstand mit acht Meter langen Blitzen zu beschießen.



Quelle: pressetext.at


"The Lightning Foundry" auf dem Kickstarter-Portal:
www.kickstarter.com/projects/648673855/the-lightning-foundry



Hier ein "kleines" Vorgängerprojekt


Weitere Spenden zum Bau sind natürlich willkommen, bis jetzt haben sie erst 10% der benötigten Gesamtsumme.

melden
kubbe
versteckt


   

Gigantomie der Technik

05.12.2011 um 18:01

Weltkulturerbe Völklinger Hütte im Saarland

Ein Stahlwerk das immerhin 120 Jahre auf dem Buckel hat.
Ich arbeite momentan bei der Restaurierung der Hütte mit und da kommt man in Ecken die man als normaler Besucher nicht sieht.

Wirklich sehr beeindruckend, ein riesiges Werk!

20070709215945 kodakfw100 012

19357133



melden

Seite 5 von 6 123456

84.264 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Wie würden wir leben ohne technischen Fortschritt?84 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden