Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen? RSS

195 Beiträge, Schlüsselwörter: Roboter, Arbeitskraft, Intelligenz, Gefühl, Bewusstsein, Mitarbeiter, Arbeiter, Austausch, Ersetzen, Maschine, KI

zur Rubrik (Technologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 8 von 10 12345678910
Dude
ehemaliges Mitglied


   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

01.10.2011 um 00:50



@zodiac68
Geht eigentlich in Richtung OT, aber wurde im Thread schon erörtert meinerseits. Mehr sag ich zum Thema Bewusst Sein hier bei "Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?" nicht mehr @All

Ps. Die Sufu liefert aber womöglich noch was ausführlicheres drüber woanders ;)

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

01.10.2011 um 14:50

Die Entwicklung wird sich nicht aufhalten lassen, davon gehe ich stark aus. Roboter werden immer günstiger, schneller und intelligenter. Da das Wirtschaftsystem vor allem auf Effizienzsteigerung setzt, dringen Maschinen in immer mehr Branchen und Teilbereiche vor.

Irgendwann gäbe es dann nur noch die Möglichkeit, durch Gesetze zu bewirken, dass Betriebe weiterhin menschliche Mitarbeiter einstellen, anstatt sie durch kostengünstigere und zuverlässigere (?) Roboter/Maschinen zu ersetzen. Es sei denn, die Unternehmen besinnen sich zu mehr Nachhaltigkeit und dem Gemeinwohl.

Die Frage ist: Sind wir in Zukunft immer noch bereit, mehr Geld für menschliches Personal zu zahlen (Um damit die Gerechtigkeit zu erhalten UND die Arbeitsplätze), oder -von Kundenseite betrachtet- wollen wir billigere Produkte, die von effizienten Maschinen erschaffen wurden?

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

01.10.2011 um 16:02

@Aldaris
Die Frage wird sich so nicht stellen,denn neue Märkte tun sich auf,z.B.die private Raumfahrt mit all seinen heute schon vorhandenen Facetten. Auch im Umweltbereich werden neue Tätigkeitsfelder entstehen,sodass freigesetzte Mitarbeiter diese Jobs erledigen können,wobei nicht alle davon profitieren werden ganz klar.

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

01.10.2011 um 17:16

@badbrain

Neue Märkte werden entstehen, das ist schon klar. Aber wenn die Entwicklung von arbeitsfähigen, intelligenten und effizienten Maschinen/Robotern (mal angenommen) exponentiell oder zumindest im Verhältnis zur Arbeitsplatzschaffung schneller steigt, dann werden quasi mehr Arbeitsplätze durch sie ersetzt, als neue Plätze für Menschen erschaffen werden können.

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

01.10.2011 um 17:21

@Aldaris
Das schrieb ich ja schon... ;)

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

02.10.2011 um 00:53

@Dude

Dude schrieb:
Wobei ich auch daran zweifle, ob Du Dir der Multidimensionalität des materiellen Kosmos, sowie des ewigen, unbe-Ding-ten, individuellen Hintergrunds gewahr bist.

Das können sicher nur wenige von sich behaupten...

Dude schrieb:
Denn meiner Ansicht nach ist Bewusstsein eben ewig und unwandelbar. Jedoch kann es durchaus von illusionären Beschattungen des falschen Ichs (oder auch Bewusstseinskontrollprogrammen / -effekten) und der Funktionsweisen der kosmischen Gesetzmässigkeiten bedeckt werden, wenn man seine einzigartige göttliche Individualität vergisst und entgegen der Gesetze der Liebe agiert und reagiert.

Es ist eine interessante Möglichkeit, eine Art "ewiges" Bewußtsein anzunehmen, aber wenn es existieren würde, dann existiert auch der Wandel, denn jedes bewußte Wesen unterliegt der Veränderung, eine Veränderung die von Bewußtseinsprozessen begleitet wird, und wenn das individuelle unverwechselbare Bewußtsein (das ich gar nicht leugne...) seinen Teil zum "ewigen" Bewußtsein beiträgt, dann trägt es den Wandel mit in die Ewigkeit, und was sich verändern kann ist nicht unwandelbar...

Blicken wir zurück in die Zeit, kurz nach dem Urknall, als noch kein bewußtes Wesen das Universum bevölkert hat und vergleichen es mit dem heutigen Zustand, wo die Zahl seiner bewußten Lebensformen ins unermeßliche gehen muß. Wenn das "ewige" Bewußtsein unwandelbar wäre, dann wären alle Gedanken dieser Lebensformen verloren, weil ihre materielle Existenz zeitlich begrenzt ist, ja das Universum selbst wäre sinnlos.

Ein "ewiges" Bewußtsein macht nur Sinn, wenn man daran teilhaben kann...

melden
Dude
ehemaliges Mitglied


   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

02.10.2011 um 13:54

@wolf359
Letzter OT-Post von mir hier. (Wir können darüber ja gern woanders weiterdiskutieren ;))
wolf359 schrieb:
wenn das individuelle unverwechselbare Bewußtsein (das ich gar nicht leugne...) seinen Teil zum "ewigen" Bewußtsein beiträgt, dann trägt es den Wandel mit in die Ewigkeit, und was sich verändern kann ist nicht unwandelbar...
Nicht ganz, denn es hängt eben wieder mit den Bedeckungen/Beschattungen zusammen...
Das Bewusstsein ist im ursprünglichen, ewigen Seinszustand entsprechend des Willens und Wunschs der Quelle allen Seins. Sobald sich ein Lebewesen (Seele) von diesem Bewusstseinszustand abwendet fällt es in die Beschattungen - es beschattet sich selbst -, was der Initialzündung für die Achterbahnfahrt durch den multidmensionalen Kosmos entspricht. Die Rückkehr in die Quelle ist nur dann möglich, wenn man all diese Beschattungen entfernt hat, und wieder im ursprünglichen Bewusstseinszustand ist. Dieser ursprüngliche Bewusstseinszustand ist ewig unwandelbar, es sind nur die selbstauferlegten Beschattungen, welche scheinbare (illusionäre) Veränderung und Wandel mit sich bringen.

wolf359 schrieb:
Wenn das "ewige" Bewußtsein unwandelbar wäre, dann wären alle Gedanken dieser Lebensformen verloren, weil ihre materielle Existenz zeitlich begrenzt ist, ja das Universum selbst wäre sinnlos.
"Nur" die Beschattungen sind verloren ;)
Der Sinn des materiellen Kosmos ist der freie Wille der ewigen Individuen, denn bedingungslose Liebe zum Ganzen - der Ur-Bewusstseins-Zustand - kann niemals erzwungen werden. Darum die Möglichkeit dieses Rummelplatzes der Seelen. Vielleicht gründend im Wunsch selbst mal Gott spielen zu wollen, oder auch anderes...

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

03.10.2011 um 01:50

@Dude

Das sehe ich nicht so. Wenn dem so wäre, dann sind bewußte Lebewesen nur potentielle Beschatter des Urzustandes, auch wenn die eine oder andere Lebensform vielleicht das Glück hat, diesen Urzustand zu erreichen, aber der wird ja sowieso erreicht, wenn die materielle Existenz beendet ist, nur fallen dann wohl die "Beschattungen" von ganz alleine weg...

Dude schrieb:
Der Sinn des materiellen Kosmos ist der freie Wille der ewigen Individuen,

Nur sind materielle Individuen nicht ewig...

Ich denke mir, das die Roboter zuerst einmal lernen sollen, wie man einen Boden ordentlich schrubbt, oder eine Maschine bedient, bevor man sich um das weitere kümmert: eine künstliche Lebensform, die vielleicht ein Bewußtsein hat. Aber mal unabhängig davon, ob das möglich ist: wäre ein künstliche Lebensform mit Bewußtsein überhaupt der bessere Arbeiter ?

melden
Dude
ehemaliges Mitglied


   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

03.10.2011 um 02:29

@wolf359
wolf359 schrieb:
diesen Urzustand zu erreichen, aber der wird ja sowieso erreicht, wenn die materielle Existenz beendet ist, nur fallen dann wohl die "Beschattungen" von ganz alleine weg...

Nein das ist nicht richtig. Aber ich habe keine Lust hier weiter OT mit Dir im Kreis zu tanzen, auch wenn ich's zuweilen ganz lustig finde ;)

Ps. Materie ist Energie, und kein Individuum
Pps. Bewusstsein lässt sich nicht erschaffen, darum erübrigt sich eigentlich eine Antwort auf Deine hypothetische Frage... ...aber wenn du sie doch willst: Wahrscheinlich NEIN :D *OT-END*

wolf359 schrieb:
Ich denke mir, das die Roboter zuerst einmal lernen sollen, wie man einen Boden ordentlich schrubbt, oder eine Maschine bedient, bevor man sich um das weitere kümmert
Absolut einer Meinung ausnahmsweise :) Obwohl, soweit sind sie doch bereits, oder? Ich warte aber immer noch auf den Bot der mir Abwäscht, die Wohnung putzt und kocht ;)

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

03.10.2011 um 20:30

Leute, klärt das doch bitte im Mystery oder Spirit.

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

04.10.2011 um 02:01

Vielleicht hätte man mit bewußten Arbeitsrobotern auch nicht weniger "Ärger" als mit menschlichen Mitarbeitern. Man stelle sich Arbeitsroboter mit einem freien Willen vor, deren Produkte geistiger Prozesse sich von den menschlichen Verhaltensweisen sehr unterscheiden. Sie hätten sicher ihre eigenen "geistigen" und materiellen Probleme, denen man mit eigenen Doktoren(Maschinisten) und Analytikern begegnen müsste...

Die Roboter müssten auch dann zuerst einmal Arbeitsplätze besetzen, die für die menschlichen Bedürfnisse eingerichet wurden, was in den wenigsten Fällen reibungslos ablaufen würde. Resultat: die Arbeit, die Pausen, und die "Versorgung" müssen wohl neu organisiert werden, und zwar nicht nur für die gerade aktuelle Modellreihe, sondern auch für nachfolgende Modelle, sofern diese selbst nicht angepasst werden können...

Es sei denn, man erschafft einen Androiden, der dem Menschen ähnlich genug ist, um ihn in den meisten ("Arbeits"-)Fällen ersetzen zu können. Das könnte bei einigen Arbeitsplätzen auch bedeuten, das er in der Lage ist, innerhalb gewisser Grenzen bewußt zu denken. Auch wenn dieses Maschinenbewußtsein sich von einem normalen menschlichen Bewußsein unterscheiden dürfte...

Natürlich nur, wenn ein "Maschinenbewußtsein" auch realisierbar wäre...

Ich frage mich nur, was einen bewußten Roboter daran hindern könnte einfach "Nö" zu sagen, und aus der Fabrik zu verschwinden, um woanders sein maschinelles Glück zu suchen...


melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

06.10.2011 um 01:40

Wahrscheinlich würde ihn einfach die Abhängigkeit von Ersatzteilen und von der Stromversorgung davon abhalten, allzu schnell die Kurve zu kratzen. Es ist natürlich möglich, das ein entlaufender Roboter von anderen "Usern" aufgenommen wird, die ihn für ihre eigenen Zwecke einsetzen und ihn entsprechend versorgen, aber eigentlich müssten das die Gesetze verbieten, weil die Eigentumsfrage ja eindeutig wäre...

Oder etwa nicht ? Das Problem wäre hier wieder das Bewußtsein. Wenn ein Roboter ein Bewußtsein hätte, also in gewisser Weise ein eigenständiges Wesen wäre, dann müsste man ihm auch gewisse Rechte zubilligen. Die Frage dabei ist nur, auf welchem Niveau man das Bewußtsein eines Roboters ansetzt. Demnach könnte der Roboter vielleicht ein ähnliches Niveau wie ein Mensch erreichen, oder aber vielleicht auch nur den geistigen Horizont eines Nutzviehs...

Die Frage ist, ob er einem eigenständigen denkenden Wesen nahe genug wäre, um ähnliche Rechte wie ein Mensch in Anspruch nehmen zu dürfen. Wenn das so wäre, dann hätten wir bei aller Großartigkeit unserer Robotik, ein Wesen erschaffen, das uns bei der Arbeit nur dann von Nutzen ist, wenn es selbst das will...

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

06.10.2011 um 10:27

Sollten Roboter dermaßen Exponentiell alles Übernehmen entwickeln wir uns vielleicht zu einer

Wikipedia: Post-scarcity Gesellschaft.

wobei sein wir ehrlich die Arbeitsplätze bezüglich industrieller Massenfertigung bilden nicht mehr das Groß der verfügbaren Arbeit

so dürfte sich immer wohl ein Gleichgewicht einpendeln.

abgesehen davon ob man wirklich immer Mehr Menscheen auf Erden möchte.

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

06.10.2011 um 10:30

Keine Sorge, die Zukunft der Roboter wird nicht Asimovlike werden

Warum sollte man Arbeitsroboter überhaupt ein Bewußtsein verpassen?

sofern es überhaupt jemals Möglcih sein würde

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

06.10.2011 um 12:20

Die Idee Menschen am Arbeitsplatz durch "Roboter" zu erstezten, ist eigentlich nicht verkehrt das Unternehemen welches solche Technologien einsetzt kann die Effezienz deutlich erhöhen.
Da die Maschinen 24 Std am Tag 365 Tage im Jahr arbeiten.
Das können Menschen nicht und es wäre auch unmenschlich von einem Unternehmen das zu verlangen.
Die heutigen Arbeitsplätze in der Industrie sorgen für zunehmende körperliche und geistige Beeinträchtigung bei den Angestellten, wie z.B durch Schichtarbeit, Akkordarbeit unsw.
Allerdings sollten die Firmen im Gegenzug die entlassenen Angestellten auch mit einer Abfindung wenn nicht sogar mit einer Rente entschädigen.

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

06.10.2011 um 13:29

nö,die damlaigen Arbeitsplätze in der Industrie sorgten dafür


Und die totale Automatisierung ist auch nur ein Traum.

einfaches Beispiel: Welcher Roboter wäre z.B. in der LAge einen Legobaukasten zusammenzumontieren ohne Komplexe vorbereitungen.

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

06.10.2011 um 19:20

@Fedaykin
Wieviele Leute brauchst Du,um einen Roboter zu programmieren,damit er diesen Bausatz zusammenbaut?Richtig,nicht viele.
Und was meinst Du,was es schon alles gibt. Ich komme aus der Werkzeugbausparte(Werkzeuge für Werkzeugmaschinen-Erstausrüstung) eines Globalplayers,da werden ganze Produkte völlig automatisiert Auftragasnnahme bis Einpacken/Versenden hergetsellt.

Geht nicht,gibts nicht.

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

07.10.2011 um 00:52

@Fedaykin

Fedaykin schrieb:
Warum sollte man Arbeitsroboter überhaupt ein Bewußtsein verpassen?

Natürlich braucht ein Industrieroboter, der irgendwelche Bleche faltet kein Bewußtsein, aber bei komplexeren Aufgaben wäre eine Art von Bewußtsein vielleicht einfach nötig. Es ist eben die Frage, welchen menschlichen Mitarbeiter man durch einen Roboter ersetzen möchte...

Wenn ein Roboter bespielsweise einen kreativen Arbeitsplatz besetzen soll, dann muß er auch kreativ denken können. Kreativität lässt sich aber schwer in Logik fassen. Die unterschiedlichsten Einflüsse können zur Kreativität beitragen und die Auswahl folgt oft aus merkwürdigen Ereignissketten. Diese "geistigen" Prozesse müssten dann auch in einem Roboterhirn ablaufen. Man könnte sich auch einen Roboter denken, der im sozialen Bereich tätig ist (wie schon in Ansätzen in Japan verwirklicht...), und der zumindestens über rudimentäre soziale Fähigkeiten verfügen muß. Einmal in Gang gesetzt, könnten sich diese "geistigen Prozesse" über das Selbstlernverhalten multiplizieren und -bei entsprechender Kapazität- vielleicht verselbständigen. Sie könnten etwas völlig neues erzeugen, einen Roboter der nicht mehr seiner Programmierung folgt und der vielleicht über eine Form von Selbsterkenntnis verfügt...

Es ist natürlich auch eine Frage der Komplexiät und des menschlichen Ehrgeizes, das scheinbar Unmögliche zu vollbringen. Letztendlich wird uns vielleicht neben der menschlichen Neurgier, ganz einfach der Wunsch voranbringen, einen besonderen Roboter zu erschaffen: eine universelle selbstlernende Arbeitskraft...

Es ist dann nur noch die Frage, ob der Roboter auch das lernt, was er lernen soll...

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

08.10.2011 um 01:39

Es scheint, als könnte es vielleicht eine Grenze geben, bis zu der ein Roboter ein nützlicher Diener des Menschen ist, und diese Grenze ist nicht die Primitivität, sondern die Komplexität. Wenn sich irgendwann ein höheres Roboter-Bewußtsein entwickeln sollte, dann kann der Roboter selbst entscheiden, inwieweit er seiner "Vorhersehung" folgt. Das aber ist schwer berechenbar. Wer auf konstante Produktionsziffern angewiesen ist, wird sich eine größere Zahl "schwankender" Roboter kaum leisten können, und erst recht keine "Revoluzzer"...

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

08.10.2011 um 12:48

Roboter werden niemals Bewusstsein besitzen, weil sie Maschinen sind und keine Lebewesen.

Kurioserweise werden gerade Materialisten spirituell, die dem Menschen Seele und Geist absprechen, wenn es um Maschinen geht. Zum Beispiel Kurzweil.

Der normale Menschenverstand sagt, dass ein Roboter durch einen Computer gesteuert wird und selbst unzählige Mikrocomputer immer nur eine Simulation vorgegebener Programmeinheiten abspielen können, da kommt nicht auf einmal ein Selbstbewusstsein oder Geist heraus, auf einmal fangen Prozessoren an zu leben und beginnen zu fühlen.



melden

Seite 8 von 10 12345678910

86.292 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Jubiläum - 20 Jahre Internet im WorldWideWeb und die Zukunft10 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden