Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Was wollen die Amis mit dem Teil? RSS

81 Beiträge, Schlüsselwörter: Shuttle

zur Rubrik (Technologie)AntwortenBeobachten3 BilderSuchenInfos

Seite 2 von 5 12345
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 17:25



@berlinandi
berlinandi schrieb:
Das Magazin Wired geht bei der X-37B von einen Stückpreis von etwa einer Milliarde Dollar aus

das nenne ich noch günstig. http://www.bernd-leitenberger.de/startkosten.shtml

das Ding wird ja mit einer Atlas V hinauf geschossen (http://de.wikipedia.org/wiki/Atlas_V)
so wirds noch günstiger und alles Geld bleibt in der Familie (;

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 17:33

Satelliten aussetzen kann man auch mit normalen Trägerraketen , dazu braucht man soetwas nicht
----------------------------------------------

das ist nur eine der Aufgaben, das Shuttle braucht man auch nicht wirklich zum Sattliten aussetzen.

der Vorteil an einem Spaceplane ist es das es den Orbit ändern kann und vor allendnigen auch Dinge zurückbringen kann.

ne große Nummer ist das Teil sowiso nicht.

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 17:40

das nenne ich noch günstig. http://www.bernd-leitenberger.de/startkosten.shtml

das Ding wird ja mit einer Atlas V hinauf geschossen (http://de.wikipedia.org/wiki/Atlas_V)
so wirds noch günstiger und alles Geld bleibt in der Familie (;

xt


Wo jetzt der reine Anschaffungspreis von 1 Milliarde Dollar günstig ist , verstehe wer will .

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 17:48

ne große Nummer ist das Teil sowiso nicht.

xt


Es ist halt nen Erprobungsträger , interessant wird es erst wenn man wirklich die geplante C-Version , welche dann ja auch Astronauten an Bord nehmen können soll , baut und testet .

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 18:08

@berlinandi
wenn ich das Teil 50 mal verwende? also komm? was ist da nicht zu verstehen?

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 18:14

wenn ich das Teil 50 mal verwende? also komm? was ist da nicht zu verstehen?

t

Der Anschaffungspreis sagt ja nichts über die Unterhaltskosten aus . Um Vergleiche in Sachen Startkosten ziehen zu können, müsstest du wissen was es kostet den Gleiter für den Start vorzubereiten ( Hitzeschutz erneueren , Wartungskosten etc ) . Desweiteren müsstest du wissen für wie viele Starts das Teil ausgelegt ist .

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 18:44

fein! @berlinandi
berlinandi schrieb:
Desweiteren müsstest du wissen für wie viele Starts das Teil ausgelegt ist .

das kann ich nicht!


wir sollten nicht aus den Augen verlieren das es sich hier um einen mehr oder weniger "Satelliten" handelt der neu bestückt werden kann (hierbei sehe ich die Kostenersparnis) der Start einer Atlas V muss immer eingerechnet werden, einer Rakete die auch nicht wirklich billig ist - die aber somit einen weiteren Zweck erfüllen kann und da die auch von Boing verwaltet wird bleiben die Kosten eben "in der Familie"!

und 1 Mrd US$ wage ich anzuzweifeln vermutlich wieder ein Journalistenfehler (Lange und kurze Leiter)
und liegt möglicherweise bei 100 Millionen US$ - wer weis!
oder es sind gar die Kosten des Prototyps ...

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 19:17

und liegt möglicherweise bei 100 Millionen US$ - wer weis!
oder es sind gar die Kosten des Prototyps ...
xt

Sicherlich nicht nur 100 Millionen US Dollar , zu den Preis bekommst nichtmal nen ausgerüsteten Eurofighter . Und eine Milliarde kommt schon hin , wenn man die geringe Stückzahl ( 2 Stk.) mit einberechnet .

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 19:19

die aber somit einen weiteren Zweck erfüllen kann und da die auch von Boing verwaltet wird bleiben die Kosten eben "in der Familie"!
ext

Die Kosten übernimmt die Darpa und die NASA und nicht Boeing allein .

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 19:27

@therealProton

Zumal Hauptauftragnehmer bei der Atlas-5 immernoch Lockheed Martin ist und auch als Hersteller der Atlas 5 auftritt .

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 19:32

so ist es.
Die Starts wurden bis Ende 2006 durch das US-russische Unternehmen International Launch Services vermarktet, anschließend wurde dieses Geschäft aber vollständig an die United Launch Alliance übertragen, einem Joint Venture zwischen Lockheed Martin und Boeing.

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 19:38

Die Starts wurden bis Ende 2006 durch das US-russische Unternehmen International Launch Services vermarktet, anschließend wurde dieses Geschäft aber vollständig an die United Launch Alliance übertragen, einem Joint Venture zwischen Lockheed Martin und Boeing.
xt

United Launch Service ist für den Start verschiedener Raketensysteme zuständig. Bei der Herstellung der Atlas 5 , ist nuneinmal Lockheed Martin immernoch Hauptauftragsnehmer und tritt auch als Hersteller auf .

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 19:52

"Als allerdings bekannt wurde, dass Boeing Industriespionage betrieben hatte, um an vertrauliche Daten der Atlas V zu gelangen, entzog die Air Force der Delta IV sieben Flüge und ordnete sie der Atlas zu, was die finanzielle Situation des Projektes deutlich verbesserte..."

jetzt weis ich auch weshalb (;


Wikipedia: Atlas_5

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

10.03.2012 um 19:57

"Als allerdings bekannt wurde, dass Boeing Industriespionage betrieben hatte, um an vertrauliche Daten der Atlas V zu gelangen, entzog die Air Force der Delta IV sieben Flüge und ordnete sie der Atlas zu, was die finanzielle Situation des Projektes deutlich verbesserte..."

xt


Das ist ja nun auch nichts neues . Wie gesagt die ULA ist lediglich für den Start der Atlas-5 und anderer Raketensystem zuständig .

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

11.03.2012 um 18:06

Hier mal etwas älteres über den X-37A und X-37B .

http://www.scilogs.de/kosmo/blog/astras-spacelog/launch-log/2010-04-13/space-shuttle-junior

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

11.03.2012 um 18:33


@berlinandi
Danke

Die hatten schon damals einige Fragen zu dem "Teil" (;

Du hast mich überzeugt! das ist ein bisserl ein sehr kostspieliges Unterfangen!


"Seit dieser Zeit wird die Frage diskutiert: was zum Teufel will die US-Luftwaffe mit diesem Fahrzeug?

Was testet sie, was nicht schon längst getestet wäre?

Seit Jahren erklärt jeder, der in der Raumfahrt als kompetent gelten will, dass geflügelte Rückkehrfahrzeuge „outdated“ sind. Und dann rüstet die US-Luftwaffe diesen Mini-Shuttle für geschätzte 300-400 Millionen Dollar auf und verpasst ihm auch noch eine Trägerrakete, die weitere 120 Millionen Dollar kostet. Und das pummelige Shuttelchen soll nicht nur einmal eingesetzt werden, die Quellen – wie zum Beispiel die hier – sprechen von zunächst einigen Testflügen im Orbit, nach denen das Fahrzeug als wieder verwendbare Testplattform immer wieder eingesetzt werden kann. Ein zweites OTV befindet sich momentan in der Endmontage. Es soll im April nächsten Jahres gestartet werden.

Wozu also braucht die US-Luftwaffe das OTV?

Warum muss es in der Lage sein, Geschwindigkeitsänderungen von 1.100 m/sec durchführen zu können?

Was an Nutzlasten der US-Luftwaffe – und sie dürfen nicht mehr als 250 Kilogramm wiegen, denn mehr kann das OTV nicht transportieren - ist derart wertvoll, dass man es wieder zur Erde zurückbringen muss?

Was sind das für Kleinnutzlasten, welche die komplette Neuentwicklung eines wieder verwendbaren, auf einer Flughafenpiste landenden Raumfahrzeugs notwendig machen?

Und warum muss das Ding gleich neun Monate im Weltraum verbringen können?

Warum landet es in Vandenberg und nicht in Edwards, das ungleich besser für Testflugaktivitäten geeignet ist?"


melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

11.03.2012 um 19:59

Hier mal was vom Hersteller Boeing zu dem Teil :

http://www.boeing.com/defense-space/ic/sis/x37b_otv/bkgd_x37_0311.pdf

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

11.03.2012 um 20:16

Soweit ich weiss dient das Teil zur zurückführung von Astronauten aus der ISS ! Das Ding wird zeitgleich mit dem Orion Projekt weiterentwickelt ! Der Schutzanzug ist von Nöten ! Da der Treibstoff heutzutage bei Hautkontakt schon zum Tot führt !

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

11.03.2012 um 20:40

Rabe1982 schrieb:
Soweit ich weiss dient das Teil zur zurückführung von Astronauten aus der ISS ! Das Ding wird zeitgleich mit dem Orion Projekt weiterentwickelt !

Unsinn , die X-37B ist unbemannt und hat keine Druckkabine .

@Rabe1982

melden
   

Was wollen die Amis mit dem Teil?

11.03.2012 um 20:49

@berlinandi
Nope das Teil selber nicht, es ist ja nur der Prototyp davon



melden

Seite 2 von 5 12345

87.747 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Faltbare Handys67 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden