Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Was ist mit Hilal Ercan geschehen? RSS

356 Beiträge, Schlüsselwörter: Hamburg, Hilal Ercan

zur Rubrik (Kriminalfälle)AntwortenBeobachten6 BilderSuchenInfos

Seite 16 von 18 1 ... 61415161718
Zombienchen
Diskussionsleiter
Profil von Zombienchen
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

09.03.2012 um 09:52



@Berlin55
DeepThought schrieb:
@Berlin55
Das sehe ich nicht so. Ich glaube, dass es für dich ganz schlimm gewesen sein muss, zuzusehen, wie ein kleines Mädchen vor deinen Augen entführt wird.
Du hättest es als einzelne Person nicht besser machen können und ich würde an deiner Stelle in Therapie gehen um zu lernen mit dem Geschehenen besser leben zu lernen. Sowas kann man nicht einfach so verarbeiten.

Das sehe ich genau so.
DU hast nichts falsch gemacht!



@cleo1956
Cleo1956 schrieb:
,hätten die Bullen doch reagieren müssen

Mit Beamtenbeleidigung wäre ich in diesem Forum an deiner Stelle sehr vorsichtig...

melden
Cleo1956
ehemaliges Mitglied


   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

09.03.2012 um 12:47

@Zombienchen
Oh,hab ich aber nicht als Beleidigung gemeint....sagt man doch oft so.Also sorry,wird nicht wieder vorkommen!

melden
   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

09.03.2012 um 13:50

@TinaMare
Weder Ich kenne die Familie Ercan noch diese mich und der Umstand ist alles andere als erfreulich für Sie oder mich ... Ich habe nur hier in diesem Forum nur kurz kontakt mit abbas gehabt und da hat er klar posizion bezogen und gesagt das er mir nicht glaubt ... Ein Freund von ihm hat auch klar posizion bezogen und mich einen Lügner genannt und an gedeutet das ich mich nur wichtig machen will ... Bei einem anderen Forum wurde ich anonym bezichtigt hinter der Belohnung her zu sein ...

einige glauben mir und andere wider rum nicht und Du sagst eindeutig : Ich glaube dir nicht !!!

Las mich da zu so Stellung nehmen : Ich habe mich nach ca. 12 Jahren zu einen Fall gemeldet was mein geregeltes leben total aus allen fugen gehoben hat und nach dem geständnis von Dirk A. 2005 etwas erleichter hat ! Poste öffentlich mit meinen Persönlichen Daten einen Fall , den wenn ich selber nicht erlebt hätte selber zweifel über den Wahrheits grad hätte und bringe Beschuldigungen nicht nur zum Täter vor , sondern auch gegen Polizei , LKA und den LKA Chef von Hamburg !

Ich würde sogar sagen das selbst meine Schwester auch ihre zweifel hatte , das Sie eben dieses Wichtige Beweis Stück trotz meiner Anweisungen nicht ohne zu Fotokopieren und Protokolieren über geben soll , es getan hat !

Um dieses zu Verstehen , muß ich noch Persönlicher werden !

Ich habe eine Gute Ausbildung als Gebäudereiniger und Werkzeugmacher und habe mit einen Zeitvertrag bei Daimler Chrysler AG in Sindelfingen wo ich als Band Arbeiter angefangen habe , nach kurzer Zeit habe ich mich durch meinen Technischen wissen so wie Technische Verbesserungs Vorschläge einen Festvertrag erarbeitet ( zu dieser Zeit ereignette sich die Entführung ) und mit der damit verbundenen Kontachte mehrere Familien mitglieder als Zeitarbeiter einstellen und weil ich auf die Prämien meiner Verbesserungs Vorschläge Verzichtet habe ( oft mal beträge in sechs steligem bereich ) diese in ein Festes Arbeitsverhältnis über nehmen lasen ... Nach kurzer Zeit wurde mir von meinem da maligen Meister nahe gelegt ob ich kein Intresse habe den Industrie Meister zu machen um ! Ich habe dieses dann begonnen und habe dann auch nach ca. einem halben Jahr das angebot bekommen als Meister Stellvertreter welches ich dann aber aus geschlagen habe und ca. ein Monat da nach nicht mehr zur Arbeit erschienen bin und Spurlos nach Berlin fuhr ! Nach ca. 3 Monaten habe ich mich dann erst mals bei meiner Schwester über Handy gemeldet ... Diese hat dann meine Handy Nr. meinem damaligen Meister übergeben , welche mich mit dem Betriebsrat und Personalchef angerufen haben ! Selbst dieses angebot nach einer Frist von einen Monat wider die Arbeit auf zu nehmen als Meister Stellvertretter habe ich nicht wahr genommen und wurde dann wieder nach paar Monaten gebetten wenn ich Kündigen will , die Kündigungs Zeit ein zu halten und zu einen neuen Ultimatum zu erscheinen was danach auch vor dem Arbeitsgericht eingeklagt wurde und ich auch nicht gemacht habe ( ich schulde dem Unternehmen jetz ca. 5500 € ) ! Das alles kann keiner von meiner Familie , Freunden und Bekannte verstehen und wenn ich zu besuch nach Stuttgard fahre werde ich selbst heute noch da zu immer wieder befragt : Bist du Verückt ??? Wie konntest du das tun ??? Seit 2005 bin ich Arbeitslos und wurde zu nehmend agresiver , geriet durch meine immer größere wut und agresivität in Berlin NeuKölln in Kriminälle Kreise und Banden ! Nach kurzester Zeit mit den entsprechenden aktionen war ich in der Kitz Polizei bestens bekannt und es kamm wie es kommen mußte , nach einer Razia bei mir ( für 14 gram Mariuana ) wanderte ich gleich in JVA Moabit ein und nach ca. 6 Monaten U-Haft mit Urteil 9 Monate auf 3 Jahre Bewerhrung wieder raus , was dann auf Antrag der Staatsanwaltschaft noch mal um ein Jahr Bewehrung verlängert wurde ... erst als meine Eltern und Geschwister mich Besucht haben , bin ich wieder zu Besinung gekommen : Wer warst Du und was ist aus dir geworden ( von ein Revulutionär zum Kiefer und Gangster ) Das war zwar das Ende meiner Gängster laufbahn und ich habe auch aufgehört zu Kiefen aber meine Schuldgefühle wurden immer größer und auch meine Wut ... Als Arbeitsloser war es nur eine frage der Zeit wo dieses Wut und agresion einschlägt und mir den Spitznamen JobCenter Schläger in NeuKölln einbrachte ! Nach einer Ausländerfeindlichen Behandlung eines älteren Ehe Paars vor mir und dann auch die Weigerung meines Folgeantrags u. Gasrechnung ein Streit so das erst das Sicherheitspersonal kam und kurz darauf die Polizei ... Nach einem versuch mich aus dem Gebäude zu bringen ist das dann in der Eingangs Zone eskaliert in eine Schlägerei und kurz darauf in eine Massenschlägerei wo ein Großeinsatz der Polizei ausgelöst hat und Das JobCenter schon um 10 Uhr zu machen mußte , weil das ganze Gebäude mit Tränengas voll war ! solche aktionen wieder holten sich dann so oft , das ich eine ROT Akte Bei der Polizei habe ( Gewalt Bereit gegen Beamte ) so wie immer wieder Hausverbote und Strafverfahren hatte das ich Heute einschlägig Vorbestraft bin ... zu dem werde ich auch in der Türkei wegen Mitgliedschaft in einer Terroristischen Organisation Gesucht mit zwei Haftbefehlen wegen Terrorgesetzen und aus diesen Grund weigert sich das Türkische Konsulat mein Personalausweis aus zu stellen ... Das heißt ich habe keinen Reisepass ( Weil ich Sympatisant der DHKP-C war bis ich nach Berlin gezogen bin ) und das Ausländer Amt will mir kein Passersatz ausstellen ... Seit ca. 2 Jahren versuche ich allen Provokationen aus den weg zu gehen , welche sich vermeiden lassen und mein Leben wieder in den griff zu bekommen ...

Vieleicht bin ich Verückt , aber ich bin kein Lügner !

Du brauchst mich nicht zu verstehen oder zu glauben und kannst mich auch Verurteilen , aber ich bin mit der DHKP-C in Zeiten von Sivas Masaker und Gasi Masaker in Verbindung gekommen um was gegen das Morden zu tun weil ich nicht weg sehen kann oder will und im Fall Hilal ist das nichts anderes !

melden
   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

09.03.2012 um 14:22

Also Heute habe ich noch einmal versucht Herrn Schröder an zu rufen und nach den ergebnissen des suchens nach dem verlorrenen Notitzheft zu fragen und habe mit Herrn Quast geredet !

Dieser hat mir gesagt , das Sie alles in ihrer macht liegende unternommen haben und selber ein Intresse da ran haben dieses wider zu finden ... Leider ist die suche jetzt erfolglos eingestellt worden , da dieses nicht mehr auf zu finden ist ... Auf meine Frage ob Sie den Umschlag weg geschmissen haben und ob ich dieses bekommen könne um dieses unabhängig nach der Beschädigung untersuchen zu lasen , wurde unser Gesprech etwas ernster ...

Seine Antwort : Nein , wir haben den Umschlag nicht weg geworfen und werde es ihnen nich geben , weil wir es selber für die Akten brauchen um zu Beweisen das kein Notitzheft hier angekommen ist ...

melden
Cleo1956
ehemaliges Mitglied


   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

09.03.2012 um 17:54

@Berlin55
Im Fall des Martin Ney hat sich ja die Hamburger Kripo auch nicht grad mit Rum bekleckert!!! Die vielen Pannen sind ein Skandal,die sich die Kripo in dem Fall geleistet hat. Aber leider sitzen noch immer die Gleichen am Hebel.....Normalerweise müßten die alle ihren Hut nehmen! Aber du weißt ja auch ,was intern so abläuft,da hackt keine Krähe der anderen ein Auge aus! Genau wie in der Politik,siehe Wulf!
Wenn dir nicht mal Abbas glaubt,lass es einfach auf sich beruhen,so werden sie ihre Tochter nie mehr wieder finden .

melden
   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

09.03.2012 um 18:32

Ich versteh immer noch nicht,wo Hilal war bzw wie sie sich verhalten hat,während sich das alles so abgespielt hat,wie du sagst.Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen,dass sie die ganze Zeit über ruhig danebensteht ,wie du sagst ca. 1 Stunde,und dann mit dem Typen ins Auto steigt und wegfährt...wo war sie denn,als er sich kurzzeitig entfernt hat um zum Auto zu gehen und sich zu verkleiden?
Sie kann doch nicht die ganze Zeit da gestanden haben und die Erwachsenen über sich hinweg entscheiden lassen haben,und dann einfach so mitgegangen sein?? Ich meine ,sie war doch ein intelligentes Mädchen von 10 Jahren.
Auch wenn ich mir vorstellen kann,dass die ermittelnden Behörden Fehler machen,oder schlampig arbeiten bzw Sachen vertuscht werden,halte ich die Geschichte für unglaubwürdig.
Du hast beim Vater geklingelt und mit ihm gesprochen,hast das Mädchen aber nicht mitgenommen?
Niemand hat das Mädchen gefragt,ob es den Mann kennt?
Sie hat nicht geweint,sich gewehrt o.ä.?
Du hast genau erzählt,was DU die ganze Zeit gemacht hast,aber was war denn mit IHR?Hat da keiner auf sie geachtet?

melden
   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

09.03.2012 um 18:33

@Berlin55

melden
   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

10.03.2012 um 09:29

@cleo1956
Ich habe gleich wo wir zurück in Stuttgard waren meine Mitfahrer bei der DHKP-C auch angezeigt und Berichtet was pasiert ist und wie die Beteidigten sich verhalten und benommen haben ( Halisi der Militärisch über mir stand hat mir z.B. gesagt : Ich bin dein Vorgesetzter und vertrete hier die Partei , das reicht jetzt ... Du bist viel zu "Duygusal" sollen doch die Eltern auf ihre Kinder achten ! Wenn die Polizei nicht kommen will , wiso versuchst du Sie unbedingt immer wider zu rufen ? Er war auch einer der ersten der bereit war Hilal mit Dirk A. gehen zu lasen ) Das hat dem höheren DHKP-C Verantwortlichen natürlich überhaupt nicht gepast und waren natürlich stinke sauer auf die anderen so das diese gerufen wurden und zur Rede gestellt wurden und nach etwas xxxxx mit einen Trit vor die Tür gesetzt wurden ! Dieses haben Sie dann natürlich mir übelgenommen ... von den Verantwortlichen wurde mir dann gesagt : O.K. Die Polizei hat auch einen Fehler gemacht , aber es ist wichtiger den Täter seiner Strafe zu zuführen , melde dich bei denn Ermitlern und Hilf ihnen so gut es geht bei den Ermitlungen ! Dieses habe ich dann auch so gehalten und bin des halb auch nicht zur Presse oder habe das alles sehr Vertraulich behandelt ! Wie gesagt kann ich keinen zwingen mir zu glauben und verlange das auch nicht , habe es jetzt nach so vielen Jahren öffentlich Stellung bezogen und ein Teil meiner mit Verantwortung zu gegeben und fühle mich beser da rüber zu Reden als ein Schleier drüber fallen zu lasen ...

Ich denke mal damit sollte meine positzion klar stehen zu den Fall ... Ein Augenzeuge der über die ganze Zeit kontackt mit Täter und Opfer hatte und auch den Täter jetzt wer weiß wie oft mit Namen , Kenzeichen und Foto indefiziert hat ... Ein Zeuge , der zwar alles Beweisen kann aber alle seine Beweise verliert ! Die Überwachungs Bänder waren meine erste angegebene Beweise - diese sind weg !!! Meine gelegten DNA Spuren in dem BMW , waren meine zweite Beweise - diese sind weg !!! Das Notitzbuch mit den angaben zu Spur 380 ( Ich gehe mal da von aus das diese Spur dann auch manupuliert wurde , da dieses einen Kontackt zwischen mir , Dirk A. und der Polizei ist ) , waren meine dritte beweise - diese sind weg !!! Die anderen Zeugen die sich gemeldet haben müßen doch auch angaben zu mir gemacht haben - Die scheinen auch weg zu sein , zu mindesten zeigt der Film nur ein dritel mit dem was die Busfahrer Ausgesagt haben müßten !!! usw. und stehe wider als einzige Zeuge alleine da ( Sakasmus : Natürlich gibt es ja auch die Busfahrer / haben zwar nicht so oft wie ich die Polizei gerufen , waren aber weiter weg ... die entferntesten Zeugen an dem Tag waren gerade mal gut genug ) Ich bin weiter hin bereit Rede und antwort zu stehen , werde also nicht aufgeben sondern die Zeit arbeiten lasen bis z.B. der Heutige LKA Chef in ponsion geht und so weiter , soll dieser Fall ihre Bürde und Vermächnis an den Nachvollger dieses LKA Stuhls sein bis es eines Tages in sich zusammen fällt !

@häresie
Du hast Recht mit dieser Frage und das ist auch ein maganter Punkt der ganzen Ereignisse von schlechter zusammen Arbeit unter den Personen welche haupsächlich zwischen dem Deutschen Pärschen , Gerda T. so wie Mir und auch meinen Begleitern auf Grund des Druckes und des Umfelds auf uns gelastet hat ...

Ich z.B. mußte in bestimmten Situationen z.B. mich mit Dirk A. und immer wider kommen den Pasanten oder über Handy mit der Notrufzentralle aus einander setzen und ob das nicht reichen würde mit meinen Begleitern welche auch kein Intresse hatten das Polizei kam und immer wider drängten " Lass uns Fahren " usw.

Als ich z.B. Hilal zum ersten mal von Dirk A. trennte , habe ich Gerda T. gebeten Sie etwas weiter weg zu bringen und Nach ihren Namen zu Fragen und wo Sie wohnt usw. um irgend wie anhaltspunkte zu haben Familie oder Bekannte des Kindes ausfindig zu machen so wie durch diese Daten der Polizei Beweisen zu Können das Dirk A. das Mädchen entführen wollte ( Sie ist Türkin , er ein Deutscher der ein Mädchen hinter sich her zert und nicht den Namen kennt - Das wahr mein erster gedanke ) zu der Zeit lag Dirk A. Heulend zusammen gerollt auf dem Boden und ich kontrollierte und bewachte ihn ... Gerda T. nam Hilal ca. eins zwei Meter zur seite , wo rauf ich natürlich sehr sauer wurde und sehr laut Sie angefahren habe " Bringen Sie das Kind weiter weg , was bringt es Sie zu befragen wie sie heißt , wenn er das mit bekommt ? " Sie ging weitere ca. 3 bis 4 meter weiter und schaute mich fragend an , worauf ich mit einer Hand geste weiter schickte ! Emin und das Pärchen bewachten Dirk A. als ich zu einer Telefon Zele ging und die Polizei anrief und nach einer Diskusion über 20 DM anfahr Gebür und Glaubwürdigkeit dieser sich entschloß keine Polizei zu schicken ... Als ich zurück ging , waren auch andere Pasanten da wo mit diesen Diskutierten und die Polizei angerufen haben , da kam dann auch wider Gerda T. mit Hilal zurück und Sprach mich direckt neben DirK A. und den anderen Beteidigten an " Sie heißt Hilal Ercan " wo rauf ich wider Sie angeschrien habe wiso Sie mir das neben Dirk A. sagt ? und mir wurde ein Handy von einem Pasanten übergeben wo der Selbe Beamte mit mir reden wollte , dann mit Dirk A und als Zeugin mit Gerda T. diese gab mir das Handy wider wo der Beamte sagte " Lasen Sie den Mann in ruhe und über geben Sie ihm das Mädchen , ihre Zeugin Gerda T. ist uns bestens bekannt und unglaub würdig und wollte dann mit Dirk A. wider reden , dieser hat das Handy das den da zu kommenden Pasanten zurück gegeben und wollte zu sein Fahrzeug gehen , welches wir auch machten ( Da Sprach nichts da gegen ) da ging er zu einen weisen Auto und nahm einen Rucksack raus , wo er hinten aus der Fahrzeug weitere verdächtige gegenstände ein packte und dann zu Hilal gehen wollte um Sie mit zu nehmen , als ich mich ihn wider in den weg stellte , habe ich ihm gesagt : " Sag mal , Du bist anscheinend etwas Bescheuert ... Glaubst Du wirklich ich las dich Sie mitnehmen ? Du kannst gehen , aber Sie bleibt hier ! " Das löste natürlich eine neue Diskusion auch mit dem Pasanten aus wo wir aneinander gerieten und ich ihm Schläge androhte wenn er nicht mache , das er weiter geht ... Gerda T. meldete sich plötzlich wider mit der aussage : Der Obst und Gemüse Händler kennt das Mädchen wo rau ich Sie angeschriehen habe , wiso Sie dann das Mädchen wider zurück gebracht hat und Sie nicht gleich zu ihm gebracht hat ? Dirk A. nutzte meine mit dem Pasanten geratene konfration um Hilal erneut zu packen so das diese ein so erschreckendes Gesicht machte und leichte Tränen aus den Augen kammen , weinte aber auch nicht richtig ... Das hat auch den Pasanten so eingschüchtert das erauch sagte : Lasen Sie das Kind los , sehen Sie nicht das Sie Angst vor ihnen hat ...? und zu mir : O.k. ich geh jetzt ... Schlag ihn tot ... Gerda T. und die anderen schauten mich fragend an , Ich habe dann Gerda T. zum Obst und Gemüse Händler geschickt und auf Dirk A. eingeredet das er Hilal wider runter lasen soll und nur an der Hand halten soll !

und so ging das weiter ...

häresie hier breche ich erst mal ab , muß weg !

melden
   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

10.03.2012 um 10:19

@Berlin55

Hast du dich auch mal in Frankfurt aufgehalten?

Waren in eurer Verbindung auch Pakistani und Afghanen oder hattet Ihr Kontakt zu solchen Volksgruppen???

Gruß
Lübke

melden
   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

10.03.2012 um 11:54

@Berlin55

Wieso hast du nicht einfach zu ihr gesagt: Mädchen ,geh nach Hause??
Also ich finde die Geschichte unglaubwürdig,sorry.

melden
Cleo1956
ehemaliges Mitglied


   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

10.03.2012 um 12:12

@Berlin55
Nachdem,was du so über die Situation schreibst,muß es ja Stunden gedauert haben.Es könner doch die Zeugen,die alle aufmerksam geworden sind,nicht verschwinden!
Der mutmaßliche Täter hat die Tat ja auch 2 Mal gestanden und leider wiederrufen. Also,wenn ihr den Täter erkannt habt und das Mädchen war wirklich Hilal,ist der Fall doch wohl aufgeklärt,abwohl er wiederrufen hat.Er sitzt doch noch,oder ? ....man müßte ihn sich nochmals so richtig vorknöpfen...oder ?



28.04.2005

Fall Hilal Ercan
Kinderschänder widerruft Mordgeständnis

In den Fall der seit 1999 verschwundenen zehn Jahre alten Hilal Ercan aus Hamburg kommt plötzlich Bewegung. Ein 31 Jahre alter Mann hatte im Polizeiverhör gestanden, das Mädchen ermordet zu haben. Doch einen Tag später stritt er die Tat wieder ab.

Vermisste Hilal Ercan: Dem Geständnis folgte der Widerruf

Hamburg - "Für uns ist er aber weiter Tatverdächtiger, das Geständnis war schlüssig", sagte Polizeisprecher Ralf Meyer heute. Der Verdächtige hatte im Jahr 2000 ein Mädchen so lange gewürgt, dass es fast gestorben wäre. Er stellte sich anschließend der Polizei. Wegen Kindesmissbrauchs in sieben Fällen wurde er im Jahr 2000 zu sieben Jahren Haft verurteilt und sitzt seitdem im Maßregelvollzug.

Der Verdächtige hatte nach langen Vernehmungen zunächst zugegeben, Hilal Ercan in seinem Auto erwürgt zu haben. Die Leiche habe er anschließend in einem Waldstück vergraben. Doch noch während Beamte mit Leichenspürhunden das Gelände absuchten, widerrief der Mann seine Aussage.

Die kleine Hilal war am 27. Januar 1999 verschwunden, als sie in einem Einkaufszentrum nahe der elterlichen Wohnung Süßigkeiten kaufen wollte. Trotz großer Suchaktionen wurde keine Spur von ihr entdeckt. In den folgenden Jahren ging die Polizei zahlreichen Ermittlungsansätzen nach, konnte das Schicksal des Kindes aber nicht klären.

Meyers Angaben zufolge war der Mann schon früher ins Visier der Ermittler geraten, hatte aber immer ein Alibi für die Tatzeit vorweisen können. Seit Jahresanfang sei die Polizei dann alle Verdächtigen noch einmal durchgegangen und dabei erneut auf den 31-Jährigen gestoßen, der nach mehreren Verhören schließlich den Mord gestanden habe. Nach seinem Widerruf dauern die Ermittlungen der Polizei jetzt an.

melden
Cleo1956
ehemaliges Mitglied


   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

10.03.2012 um 12:15

Am 27. April 2005, genau 6 Jahre und 3 Monate nach dem Tag des Verschwindens, kam wieder Bewegung in den Fall: der wegen Sexualstraftaten an Kindern vorbestrafte Dirk A. aus einem Klinikum in Hamburg-Ochsenzoll gestand, das damals 10-jährige Mädchen entführt und ermordet zu haben. Noch während die Polizei den von ihm angegebenen Tatort auf Spuren durchsuchte, zog der Mann das Geständnis wieder zurück. Er bestreitet die Tat bis heute und es kann ihm auch nichts nachgewiesen werden. Er bleibt jedoch der einzige Verdächtige.

@Berlin55
Warum kann man den denn nicht anhand seines Fahrzeugs und eurer Zeugenaussage festnageln,sorry ,aber das ist mir zu hoch!!

melden
Cleo1956
ehemaliges Mitglied


   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

10.03.2012 um 12:24

us einem anderen Forum:



Ermittlungsfehler im Fall Hilal!!!
Ihr Bruder hat es reingesetzt!!!

www.ddpdirect.de/Pressebericht
Die Polizei hat Ermittlungsfehler bei der Suche nach dem Mörder der seit dem 27. Januar 1999 verschwundenen Hilal Ercan eingeräumt. Spur 380, die Spur, die die Ermittler bereits 16 Monate nach der Tat zu Dirk A. führte, wurde im Jahr 2000 offenbar nicht konsequent verfolgt. Das Alibi, das der inzwischen wegen mehrerer Kindesmißhandlungen inhaftierte Maler von seinem Schwager bekommen hatte, ist nicht überprüft worden. Auch nach dem BMW des Mannes - möglicherweise der Tatwagen, wurde damals nicht gesucht. Das Alibi ist inzwischen geplatzt, der Wagen in den Kosovo verkauft.

Seit Beginn des Jahres 2005 war Dirk A. immer wieder im Haus 18 des Klinikums Nord befragt worden. Den Fahndern waren im Rückblick Details aufgefallen, die sie stutzig machten. Mittwoch abend gestand er den Mord an Hilal (wir berichteten). Später widerrief er. Trotzdem gilt er als Hauptverdächtiger. Viele Indizien sprechen dafür, daß er Hilal entführte und tötete. Hätte das Verbrechen schon nach A.'s Inhaftierung im Jahr 2000 aufgeklärt werden können? Auch dafür gibt es Indizien.

Als sich Dirk A. im Mai 2000 bei der Polizei stellte und seine Mißbrauchstaten an Kindern im Raum Osdorf zugab, erfuhren die Ermittler, daß der Verdächtige zwei Wochen nach Hilals Verschwinden einen dunkelblauen 3er-BMW verkauft hatte. So ein Auto hatten Zeugen am Tatort gesehen. Die Fahnder versuchten offenbar nicht, an den Wagen zu gelangen, obgleich Dirk A. seine Opfer meist im Auto mitgenommen und teilweise dort mißbraucht hatte. Polizeisprecherin Ulrike Sweden: "Dirk A. hat das Auto am 12. Februar 1999 verkauft. Inzwischen hat es noch einmal den Besitzer gewechselt, ist wohl in den Kosovo exportiert worden." Mit Hilfe der UN-Polizei wird der Wagen auf dem Balkan gesucht. Die Hoffnung der Ermittler: trotz der langen Zeit, die vergangen ist, noch Spuren von Hilal zu finden. Sweden: "DNA-Spuren können Jahre erhalten bleiben. Die Mittel der Kriminaltechnik sind da fast grenzenlos."

Hatten die Ermittler zu sehr darauf vertraut, in einem anderen Verdächtigen als Dirk A. den Täter zu finden? Das Alibi jedenfalls, das der Schwager Dirk A.'s den Fahndern lieferte, ist offenbar nicht hinterfragt worden. Der Schwager und damalige Arbeitgeber des Malers hatte behauptet, A. sei am Tag von Hilals Verschwinden auf einer Baustelle in Elmshorn gewesen. Weder wurden andere Arbeiter auf der Baustelle von den Ermittlern angesprochen, noch wurde der Schwager befragt, ob er die Angaben mit 100prozentiger Sicherheit machen könne. Sweden: "Da haben sich die Ermittler offenbar vorschnell mit der Antwort zufriedengegeben."

Zweiter Grund für das schnelle Verwerfen von Spur 380: Zeugen, die den BMW am Tatort gesehen hatten, wurde ein Lichtbild des Osdorfers vorgelegt. Doch sie erkannten ihn nicht. Die Spurenakte wurde beiseite gelegt.

Brach Dirk A. nun, Jahre später, unter dem Druck wiederkehrender Befragungen zusammen, nachdem man die alte Akte noch einmal studiert hatte? Vieles spricht dafür. Auch der Wiesbadener Kriminalpsychologe Rudolf Egg glaubt: "Es ist wahrscheinlicher, daß ein Täter, der gestanden und widerrufen hat, tatsächlich der Täter ist, als daß sich ein Unbeteiligter ein Geständnis ausdenkt und später zur Besinnung kommt." Dem Verdächtigen den Mord an Hilal, sollte es ihn denn gegeben haben, jetzt nachzuweisen, wird nach sechs Jahren ungleich schwieriger, als das nach 16 Monaten der Fall gewesen wäre. Und: Hilals Eltern leben immer noch mit der Ungewißheit, die sie zeitweise an die Grenzen des Ertragbaren geführt hat.

_________________
http://mysterien.forumprofi.de/kriminalfaelle-f4/der-fall-hilal-ercan--t54-s20.html

melden
Cleo1956
ehemaliges Mitglied


   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

10.03.2012 um 12:29

@häresie
Da scheint doch was dran zu sein,was Berlin55 erzählt! Obwohl es ja sich vollkommen irreal liest!

melden
   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

10.03.2012 um 12:46

@cleo1956
Glaubst du ihm das?Ich nicht!Hilal wohnte paar Meter weiter,er hätte den Entführer doch nur festhalten müssen und das Mädchen gehen lassen sollen.Ich hab mir seine Geschichte jetzt 2x durchgelesen-ich glaub das kein Stück!

melden
   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

10.03.2012 um 13:03

@cleo1956

lies dir doch mal genau durch,was der schreibt!Alle Beteiligten-ALLE!!-Polizei eingeschlossen,Vater des Mädchens,Hilal selbst und auch die Zeugen...verhalten sich völlig irrational in der Situation.Das kann auf keinen Fall so gewesen sein,und dann auch noch über diesen langen Zeitraum,er meinte ca. 1 Stunde.
Hinterher gibts weder Zeugen noch Beweise,die Polizei will alles vertuschen,das ist bißchen viel des Guten.

Der Typ spinnt!!
Wie kann man so drauf sein?DAS finde ich mysteriös,aber echt.

melden
   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

10.03.2012 um 16:17

Habe mir jetzt alles durchgelesen und mal nach dieser verrückten Gerda T. gegoogelt und folgendes gefunden:

Diese Seniorin macht die Polizei verrückt
-------------------------------------------------
Von Malte Steinhoff und Rüdiger Gaertner

Gerda T. (73, Name geändert) versteht die Welt nicht mehr. Seit neun Jahren ruft sie immer wieder bei der Polizei an, möchte bei der Aufklärung eines Verbrechens helfen. Doch die Beamten wollen nichts mehr von Gerda T.s wirren Hinweisen wissen. Zuletzt nahmen sie der Frau sogar ihre Telefone ab.

Am vergangenen Wochenende wurde es der Polizei zu bunt: Zwei Beamte klingelten an Gerda T.s Wohnungstür in Wedel (Kreis Pinneberg). In der Hand hielten sie einen Durchsuchungsbeschluss. Sie nahmen der Frau ihr Telefon und ihre fünf (!) Handys ab, stellten die Geräte sicher. In den Augen von Gerda T. ein Unding: „Ich versuche zu helfen und werde dafür auch noch bestraft!“

Helfen möchte die Seniorin im Fall der verschwundenen Hilal Ercan. Die damals Zehnjährige war 1999 in Lurup spurlos verschwunden. Die Polizei ging von einem Verbrechen aus, konnte den Fall aber nie aufklären.

Gerda T. glaubt, (seit 2002) die Hintergründe des Falls zu kennen. Ihre wirre Theorie: „Ich weiß aus sicherer Quelle, dass es in Hamburg eine geheime Gruppe gibt, die kleine Kinder isst. Die Opfer sind zwischen fünf und 15 Jahre alt und haben immer schwarze Haare – diese Kinder sollen am besten schmecken. Genau das versuche ich den Ermittlern seit Jahren klarzumachen.“

Und genau das geht der Polizei Wedel gehörig auf die Nerven. „Sie ruft teilweise mit mehreren Telefonen gleichzeitig an, sodass gleich zwei oder drei Apparate parallel klingen“, sagt Polizeisprecherin Sandra Rüder. Gerda T. musste wegen ihrer Anrufe bereits Bußgelder in Höhe von mehreren hundert Euro zahlen.

„Ich weiß ja, es mag erst mal komisch klingen“, sagt die 73-Jährige. „Aber man muss so etwas doch ernst nehmen.“

Das hat die Polizei auch getan – zumindest vor neun Jahren. „Selbstverständlich sind wir den Hinweisen sofort nachgegangen. Doch sie stellten sich als falsch heraus. Es gab keinerlei Anzeichen, dass diese Hinweise stimmen“, sagt Sandra Rüder. „Seit Jahren hält die Frau die Beamten nun durch ihre ständigen Anrufe von der Arbeit ab.“

Gerda T. hat ihre sichergestellten Telefone mittlerweile wieder. Und sie hat einen Entschluss gefasst: „Ich werde der Polizei nicht mehr bei der Aufklärung des Falls behilflich sein. Wenn die meine Hinweise nicht wollen, rufe ich da jetzt eben nicht mehr an.“

Die Polizei wird’s freuen.

Quelle: http://www.mopo.de/nachrichten/telefon-terror-in-wedel-diese-seniorin-macht-die-polizei-verrueckt,5067140,8356098.html

melden
   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

11.03.2012 um 11:19

@häresie
Sorry wenn Du mir nicht glaubst ... Aber mehr als Ereignisse kann ich dir zu den Fall auch nicht sagen ... Du Fragst mich nach Handlungen , wo Ich kein einfluß hatte ... Wiso hat Dirk A. so gehandelt oder wiso hat Hilal nicht um Hilfe geschriehen ... wiso ist der Vater oder Obst und Gemüse Händler b.z.w. die Polizei nicht gekommen usw. Warum haben sich deine Begleiter plötzlich gegen dich gestelt ? Da zu kann ich nur Antworten geben , wie es sich ereignet hat ... Alles weitere währen Spekulationen und würden diesen Fall nur noch mehr Verwirren ... Wenn es dich intressiert kannst du das diese Fragen ... Wieso mach ein Fahrer der einen anfährt Fahrerflucht ??? Wo her soll ich das wissen ???

Zu den Verhalten jetziger Ermitler , brauchst Du nur mal das Datum von Fall Hilal und der anderen Misbrauchs Fälle von Dirk A. vergleichen ! So mit währe bei einer normalen Ermitlung Dirk A. Verhaftet und Verurteilt worden und diese vieleicht sogar vermeidbar gewesen !

Du bist also selbst der nicht Objektiv ist !!! Deine "Ich Glaube ihm nicht " ist zu dem mit deinen eigenen Vermutungen Begründet ... Ich habe keine öffentliche Erklärung raus gebracht was auf Bezug zu meinen Polizeiliche Aussage sich unterscheidet !

Auf deine Letzte Äusserung , gebe ich Dir keine Antwort ...

@cleo1956
Dieser Fall hätte nach meinen Aussagen , vor allen verhindert worden wenn der Vater oder der Obst und Gemüse Händler gleich mit gekommen währen oder die Polizei gekommen währe !

Der Täter währe ab diesen Stadium der Ermitlungen bis Heute auch ohne Geständnis Verurteilt worden , da es Dirk A. war der Hilal Ercan entführt hat und über ihren Verbleib ab dieser keine Logische Erklärung abgeben kann !

Der Fall ist aber zu einen Punkt gekommen wo die Ermittler nur mit einen Geständnis durch Dirk A. abschließen wollen um die ganzen Umstände zu Vertuschen !

Wiso Äussert sich Hilal´s Vater nicht da zu , soll er doch sagen das ich Lüge ! Als der Zeuge der Seine Tochter Helfen wollte !

@Melusine
diese aktion hat Gerda T. schon am Tattag zu uns gesagt , wenn die Polizei Sie auf such Sie eine Sekt Flasche öffnet ...

melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied


   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

11.03.2012 um 11:26

@Berlin55

Wende dich bitte an das Team von Aktenzeichen XY.
Dieses wird nach gründlichen (!!!) Recherchen über dich, eventuell mit dir in Kontakt treten.

Ich möchte dich nicht angreifen oder vorverurteilen ... im Gegenteil, ich bin der Meinung, dir sollte therapeutisch geholfen werden!
Alles Gute

melden
   

Was ist mit Hilal Ercan geschehen?

11.03.2012 um 11:37

@Berlin55

Weshalb gehst du nicht auf meine Frage ein?



melden

Seite 16 von 18 1 ... 61415161718

86.489 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Der Zodiac Killer172 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden