Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Aids-Test RSS

100 Beiträge, Schlüsselwörter: Aids, Aidstest, HIV

zur Rubrik (Menschen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 5 12345
   

Aids-Test

26.05.2010 um 07:35



@datrueffel

wie meinst du das - erfährt man nicht?..

weils nicht auf HIV getestet wird oder weil sie es dir vorenthalten?

dürfen die dir das vorenthalten?

melden
   

Aids-Test

26.05.2010 um 07:37

@canpornpoppy

Der eigentliche Ablauf ist ja der, das du da hingehst und du dir dein Blut abzapfen lässt. Wenn ich mich recht erinnere wird da kein Name oder sonstiges von dir verlangt.

Die Blutanalyse wird dann mehr oder weniger anonym gemacht und du hast zu der Blutspendezentrale keinen wirklichen Kontakt mehr bzw. wissen die ja nicht, welches Blut"paket" zu welchem Spender gehören.

*blubb*

melden
   

Aids-Test

26.05.2010 um 07:39

@datrueffel

O.O

ich hab nen blutspendeausweis vom deutschen roten kreuz mit name, geburtsdatum und adresse

son gelber ist das

melden
   

Aids-Test

26.05.2010 um 07:53

nachtrag:

ich war allerdings erst einmal blutspenden, daher weiß ich nicht wie es sonst abläuft ;)

melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied


   

Aids-Test

26.05.2010 um 09:10

Ihr könnt einfach zum Gesundheitsamt gehen.
Da wird der Test kostenlos und anonym angeboten.
Besser geht es nicht.

Ob man für den Test beim Arzt die üblichen 10 Euro bezahlen muss, weiß ich nicht.

melden
   

Aids-Test

26.05.2010 um 09:11

datrueffel schrieb:
Die Blutanalyse wird dann mehr oder weniger anonym gemacht und du hast zu der Blutspendezentrale keinen wirklichen Kontakt mehr bzw. wissen die ja nicht, welches Blut"paket" zu welchem Spender gehören.

Das ist aber dumm wenn ich das mal so sagen kann. Ist man nicht verpflichtet, zu melden wenn eine Person AIDS hat?

melden
GilbMLRS
Profil von GilbMLRS
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aids-Test

26.05.2010 um 10:01

@datrueffel

Bei einem "normalen" Blutspenden erfährst du aber nicht das ob HIV-positiv oder HIV-negativ bist.

Na doch ich habs auch erfahren, das gehört doch mittlerweile zum Service oder nich?

Weil die müssen das Blut ja eh auf HIV testen und da isses ja nich mehr als nen kleines Verwältigungsäktchen, nen Brief mit dem Ergebnis zum Spender zu schicken. Weil mit dem Ergebnis, ob ich was hab oder nich kam ja auch mein Blutspendeausweis, wenn ich mich recht entsinne.

melden
   

Aids-Test

26.05.2010 um 10:55

Soley schrieb:
Das ist aber dumm wenn ich das mal so sagen kann. Ist man nicht verpflichtet, zu melden wenn eine Person AIDS hat?

Nein HIV und AIDS sind keine meldepflichtigen Krankheiten, da sie nicht hochansteckend sind. Man steckt sich eben nur durch Transfusion oder ungeschützen Verkehr an.


Beim Blutspenden erfährt man nicht (unbedingt) ob man HIV hat (nur wenn man seinen Hausarzt angibt, welcher anschließend informiert werden soll), da hier nur ein schnelltest gemacht wird, der auf viele Krankheiten anspricht unter anderem auch auf Hepatitis. Außerdem ist HIV erst nach einer gewissen Zeit im Blut nachweißbar.

Und als drittes ist es unfair, das rote Kreuz als HIV Test zu missbrauchen. Jeder positive Test muss einem zweiten Test gemacht werden usw. Alles Spendengelder des DRK.

Der Test beim Gesundheitsamt ist kostenlos, anonym und man wird auch belehrt, wann es überhaupt sinnvoll ist einen HIV Test zu machen.

melden
   

Aids-Test

26.05.2010 um 10:57

spöckenkieke schrieb:
Nein HIV und AIDS sind keine meldepflichtigen Krankheiten, da sie nicht hochansteckend sind. Man steckt sich eben nur durch Transfusion oder ungeschützen Verkehr an.

Ok danke, das wusste ich nicht. Hatte ich eben nur angenommen.

spöckenkieke schrieb:
Und als drittes ist es unfair, das rote Kreuz als HIV Test zu missbrauchen. Jeder positive Test muss einem zweiten Test gemacht werden usw. Alles Spendengelder des DRK.

Natürlich, für sowas sollte es auch nicht ausgenutzt werden. Aber nicht jeder weiß ob er HIV hat.

spöckenkieke schrieb:
Der Test beim Gesundheitsamt ist kostenlos, anonym und man wird auch belehrt, wann es überhaupt sinnvoll ist einen HIV Test zu machen.

Wenn man Bedenken hat sollte man diese Beratung auf jeden Fall in Anspruch nehmen!

melden
GilbMLRS
Profil von GilbMLRS
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aids-Test

26.05.2010 um 12:44

Alles Spendengelder des DRK.

Hör doch auf, was denkste, was der Verkauf einer Blutkonserve bringt? Nicht wenig Geld, was denkste, von was andere Blutspendedienste ihre Spender bezahlen und catern?

melden
geeky
Profil von geeky
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aids-Test

26.05.2010 um 12:46

@spöckenkieke

spöckenkieke schrieb:
Nein HIV und AIDS sind keine meldepflichtigen Krankheiten, da sie nicht hochansteckend sind.
Einspruch: "Der Nachweis der HIV-Infektion ist nach § 7 Abs. 3 Nr. 2 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) nichtnamentlich meldepflichtig (Meldung erfolgt direkt an das Robert-Koch-Institut). Primär meldepflichtig ist das diagnostizierende Labor, welches dem einsendenden Arzt einen Durchschlag des Meldebogens schickt."
http://www.gesundheitsamt.de/alle/seuche/infekt/viru/hiv/rg/11.htm

melden
   

Aids-Test

26.05.2010 um 12:57

In Wien ist es kostenlos, allerdings nur in der offiziellen Anlaufstelle ( das Aidshilfe-Haus in der Gumpendorferstr.). Kriegst dort sogar Kondome geschenkt .. ! ^^

Das es bei normalen Ärzten Geld kostet ist ja klar - Blutabnehmen und Analysieren ist eine Dienstleistung und da Aids EIGENTLICH meistens durch privatverschulden entsteht zahlt die Krankenkassa natürlich nicht ..

melden
   

Aids-Test

26.05.2010 um 16:18

@Geeky
Das ist aber anonym, also für die Statistik. Sonnst würde es ja auch keine Anonyme HIV tests geben.

melden
   

Aids-Test

26.05.2010 um 16:58

Ich war bei Doc meines Vertrauens. der bescheinigte mir "Unfallhilfe mit Blutkontakt und möglichem -austausch" und ich habe nicht einen Cent bezahlt. Die Kasse hat's problemlos übernommen. Und negativ war er auch noch.

melden
geeky
Profil von geeky
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aids-Test

26.05.2010 um 20:03

@spöckenkieke
Selbstverständlich bleibt man nach der Diagnose "HIV-positiv" weiter anonym. Die Diagnose selbst aber ist, wenn auch "nichtnamentlich", trotzdem meldepflichtig. Mehr als diesen Irrtum klarstellen wollte ich nicht. :)

melden
   

Aids-Test

27.05.2010 um 07:53

also ehrlich gesagt bin ich etwas überrascht was die anonymität angeht

wird doch sonst jeder furz in deutschland doppelt und dreifach gestempelt und abgesegnet

warum machen die denn das nicht generell mit solchen blutspendepässen?

wo ist das problem?

jeder spender bekommt ein pass und dann wird gestempelt

warum diese anonymität?

melden
   

Aids-Test

27.05.2010 um 08:32

@datrueffel

datrueffel schrieb:
Der eigentliche Ablauf ist ja der, das du da hingehst und du dir dein Blut abzapfen lässt. Wenn ich mich recht erinnere wird da kein Name oder sonstiges von dir verlangt.

Also als ich Blutspenden war musste ich meinen Namen angeben, Adresse und Hausarzt.
Dann musste ich noch ein Zettel ausfüllen über meinen Gesundheitszustand.
Da wurde gefragt wann ich das letzte mal im Ausland war und wo.
Dann eine Liste mit Krankheiten, wo man ankreuzen musste ob man die schonmal gehabt hatte oder nicht. Dann ob man Medikamente nimmt und ob man in den letzten paar Monaten krank war.
Dann noch eine Besprechung mit einem Arzt und einen Schnelltest auf Leukozyten
Also da wird schon einiges verlangt.
Vielleicht warst du bei etwas sehr unseriösem??

Wie das mit einer Benachrichtigung ist bei HIV, oder anderen Krankheiten weiß ich nicht, habe keinen Brief bekommen.

melden
geeky
Profil von geeky
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aids-Test

27.05.2010 um 09:52

@mara86
Auf Wunsch anonym ist meines Wissens nach nur der HIV-Test, von anonymen Blutspenden habe ich auch noch nichts gehört.

melden
   

Aids-Test

27.05.2010 um 11:35

Warum ein HIV Test anonym ist kann ich dir genau sagen. Es herrscht eine allgemeine Unwissenheit über diese Krankheit (wie ja hier auch schon im Thread sichtbar geworden auf Seite 1+2) viele Arbeitgeber scheuen sich zB HIV Positive einzustellen, nicht nur wegen dem Ansteckungsrisiko, sondern auch wegen dem erwarteten Ausbruch von AIDS. Um dies zu umgehen sind diese Tests Anonym und keiner kann nachvollziehen, ob zB die Lehrerin HIV+ ist oder nicht.

melden
   

Aids-Test

27.05.2010 um 11:53

so leute...ich werd euch jetzt mal n bisschen was erzählen...^^

Also beim Blutspenden ist es zwar so, dass die Blutbank nicht weiß von welchem Spender das Blut ist, aber anhand der Nummer die abnehmende Behörde informieren kann, dass Nummer XY die Krankheit YX hat....das wird an den behandelnden Hausarzt weitergegeben, der widerrum dem Spender bescheid gibt.

Beim AIDS-Test ist es so, dass auch nur der Arzt weiß, dass die Nummer XY zu Blutprobe XY gehört....ein freiwilliger Aids-test beim Arzt kostet meines Wissens 50 Euro...in Großstädten gibt es allerdings auch einrichtungen die das Kostenlos machen.

In der Klinik machen wir auch oft AIDS-tests aber die werden da von der KAsse bezahlt....zwecks Drogenmissbrauch usw.

Hoffe ich konnte helfen ;)

grüße Jürgen



melden

Seite 3 von 5 12345

88.735 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.53 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden