Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder RSS

395 Beiträge, Schlüsselwörter: Mörder

zur Rubrik (Menschen)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 3 von 20 1234513 ... 20
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 14:16



meiner meinung nach hätte er nie das gefängnis verlassen dürfen...nicht als freier mann...nicht für die taten die er begangen hat...

@ehana
ich stimme dir zu...

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 14:28

Ich bin da etwas zwiespältig eingestellt ,den einerseits denke ich haben wir in Deutschland zu niedrige Sanktionen bei Straftaten andereseits finde ich die todesstrafe auch nicht sinnvoll .
Aber wenn ich mit kriege z.B:das ein herr etwa im laufe seiner karriere an die 50 oder mehr Kinder mißbraucht haben soll ,was er auch zu gibt und es beweise dafür gibt in form von fotos ,filme .
Da fehlt das richtige Strafmass ,aber wie sollte man solche fälle bestrafen ausser mit der todesstrafe ?

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 14:58

Ich denke lebenslänglich ist grausamer als der Tod.

Mal ehrlich vom Tod dieses armen Hundes hätte doch niemand gelitten. Freunde und Verwandte hat er keine und nach einer Minute wäre seine Tortur vorbei gewesen. Aber nein man lässt ihn jahrelang in einer Zelle verrotten.

Ich wäre dafür dass man es sich in Deutschland aussuchen kann, ob lebenslänglich oder Todesstrafe.

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 15:01

Die Todesstrafe würde auch zur Reduzierung der Überbevölkerung beitragen da Häftlinge auch als Zivilisten gelten. Statt solche Menschen zu ernähren sollte man das Essen lieber Bedürftigen zukommen lassen.

Was meint ihr wieviel das kostet paar Hundertausende Häftlinge bis zum Lebensende zu ernähren? Am besten umbringen und das Geld nutzen um die Armut zu bekämpfen eine der Hauptgründe für alle Verbrechen der Erde.

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 15:03

Obwohl... Häftlinge müssen auch arbeiten oder irre ich mich? Die müssen doch in Steinbrüchen arbeiten oder Gräben/Straßen legen?

Also wären der Gewinn der man mit ihnen macht höher als die Summe die man für Ernhärhung etc ausgibt? Wenn ja würde man verstehen warum man sie ernährt.

An alle die im Knast waren: Wie ist da so muss man arbeiten da oder kann man es sich aussuchen?

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 15:08

Ich sass zwar noch nicht im Knast aber kann es dir ungefähr sagen .
Erstens kommt es darauf an ob du im geschlossenen sitzt oder im offenen .
Und dann ob du eine stelle findest wenn du im offenen bist im geschlossenen gehören da wohl noch ein paar erlaubnisse zu das was alles oder wer weiss ich nicht genau .

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 15:11

Ich habe grade gelesen wie so ein Tagesablauf aussieht:

Ein üblicher Tagesablauf sieht etwa wie folgt aus:

* 06:00 Uhr: Wecken und Aufschluss, Ausgabe der Frühstückskost
* 07:00 Uhr: Ausrücken zur Arbeit, Arbeit nach Anordnung
* 12:00 Uhr: Mittagessen, danach weiter Arbeit
* 16:00 Uhr: Freizeit (Hofgang, Sport- und Freizeitgruppen, Umschluss)
* 21:00 Uhr: Einschluss (im deutschen Gefängnis-Jargon: Pop Shop)

Dieser Tagesablauf kann aber von Anstalt zu Anstalt variieren, so dass der Aufschluss erst um 6.30 Uhr stattfindet, der Einschluss aber bereits um 16:00 Uhr erfolgen kann.

Also wird doch gearbeitet.

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 15:11

Todesstrafe...nein das wäre zu einfach, diese Menschen müssen für ihre Tat leiden.

Zudem bestände bei lebenslänglich noch die Möglichkeit das wieder rückgängig zu machen falls der sehr unwahrscheinliche Fall auftritt es stelle sich raus dass die Person doch unschuldig war...

@DU
Lieber umbringen um Geld zu sparen...na ich weiß nicht, gut das Geld könnte anderweitig Probleme lösen - aber...diese Vorstellung finde ich seltsam..
Gelten eigtl die Menschenrechte bei solchen Verbrechern noch?
Wäre es moralisch vertretbar einen Menschen töten zu lassen um anderen zu helfen? sehr schwierig.

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 15:14

Ich denke nicht das auch nur einer von den Tätern an Menschenrechte denkt !!!!!!

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 15:17

@MysteriousFire

Nunja du musst meine Ansichten nicht teilen ich weiß dass sie etwas seltsam sind jedoch bin ich der Ansicht dass es sich nicht mehr lohnt ein Leben das "gescheitert" ist noch weiter
aufrechtzuerhalten. Diese ganze Gefühlsduselei kann ich nicht ab.

Wenn jemand tot ist dann hat er doch keinerlei schaden davon? Er ist dann einfach weg.

Ich sehe das so:

Positiver Lebensverlauf (Das beste für einen Menschen.)

Neutral (Gar kein Leben mehr.) Tod (Nichts, da ein toter Mensch nichts mehr empfindet, außer die Verwandten trauern)

Negativer Lebensverlauf. (Gezwungen zu arbeiten, in gefangenschaft.) = Grausam

Ich denke wenn jemand bis an sein Lebensende hinter Gittern sitzt ohne jeden Sinn und Zweck dann ist das grausamer als ein Tod. Wie gesagt ich bin dafür dass man es sich aussuchen darf.

Es klingt seltsam aber ich finde Menschen sollten gar nicht in Gefangenschaft leben. Das ist grausam. Lieber ist gar keine Menschen(Todesstrafe) anstatt Menschen in Gefangenschaft. Gefängnisse haben noch nie Menschen geheilt. Nur wie Hunde getrennt.

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 15:20

Der Tod ist natürlich und gehört zum Leben.

Gefangenschaft ist nicht natürlich und gehört nicht zum Leben.

Ergo: Lebenslange Haft ist grausamer als ein schneller Tod.

Diese ganzen Lobeshymnen an Deutschland dass es keine Todesstrafe besitzt sind nichts als Heuchelei.

melden
vento76
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 15:32

Ich finde dass solche Leute nichts in einem Deutschen Luxusgefängnis zu suchen haben, wo es jeden Tag lecker Essen mit Vorkoster und Fernsehen auf der Zelle gibt. Schaut euch einmal ein US-Gefängnis an, diese Gefängnisse sind wesentlich kostengünstiger, spartanischer eingerichtet und wer sein Essen nicht isst, der bekommt eben an dem Tag nichts mehr. Ich finde für Mörder und Vergewaltiger wäre ein Extremgefängnis wie in den USA 2 Jahre mit anschliessender Todesstrafe die richtige Abschreckung. Nur Todesstrafe ist zu gnädig und ewig am Leben halten ist zu teuer...

melden
vento76
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 15:41

Der Grösste Fehler ist es in jedem Fall einen Serientäter, oder auch religiös motivierte Täter einmal wieder auf freien Fuss zu setzen. Denn wer Serientäter ist, der belibt es ein Leben lang und stellt eine Grosse Gefahr für unschuldige Opfer dar. Durch die Todesstrafe ist gesichert, dass im hier und jetzt niemand mehr unter ihm leiden muss.

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 15:51

Nur Todesstrafe ist zu gnädig und ewig am Leben halten ist zu teuer...


Da muss ich widersprechen. Am Tod ist weder was gnädig noch was grausam. Er ist einfach nur da. Genau wie die Sonne oder die Erde. Sie sind weder gut noch schlecht.

Jedoch kann es sein dass Menschen das ein Freiticket ist für Menschen die den Tod nicht fürchten alles zu tun wonach ihnen der Sinn steht. Da kannst du schon recht haben.

Aber wie willst du das regeln? Folter und anschließend Tod? Das wäre gewiss eine Lösung und hat auch Abschreckungspotenzial. Ist ähnlich wie im Mittelalter. Da gabs für Königsmörder eine harte Strafe. Ihnen wurde die Haut abgezogen, sie wurden gekocht, gevierteilt, verbrannt und die Asche an einer Weggabelung verstreut. Man hätte sie natürlich einfach töten können aber dann würden die anderen Mörder die den Tod nicht fürchten ihr Unwesen treiben.

Moment ich hab ne Lösung. Man SAGT dass man Menschen die Kinder missbrauchen oder Menschen töten foltert aber man tut es nicht sondern man bringt sie auf humane Art um.

Da gäbe es den Abschreckungseffekt + ein normaler Tod. Das wäre doch die ultimative Lösung?

melden
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 17:30

@DU
Ein üblicher Tagesablauf sieht etwa wie folgt aus:

* 06:00 Uhr: Wecken und Aufschluss, Ausgabe der Frühstückskost
* 07:00 Uhr: Ausrücken zur Arbeit, Arbeit nach Anordnung
* 12:00 Uhr: Mittagessen, danach weiter Arbeit
* 16:00 Uhr: Freizeit (Hofgang, Sport- und Freizeitgruppen, Umschluss)
* 21:00 Uhr: Einschluss (im deutschen Gefängnis-Jargon: Pop Shop)
--------------------------------------------
sorry für jemanden der Menschen tötet...soll das die gerechte Strafe sein...?

... Fernsehr...vielleichte noch eine Spielkonsole.....

dann sollte man sie aber auch im Kerker halten...wie im Mittelalter ,damit es eine Strafe ist.....

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 17:52

@DU

Ich würde nicht darauf schwören, was du mal gelesen hast.
Ein Bekannter war mal unschuldigerweise im Gefängnis in Uhaft für 6 Monate. Und dem gings gar ned so gut dort drinnen ..

melden
ehana
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 17:59

Ach zum Thema Todesstrafe:

Ich hab vor einiger Zeit mal ne Doku drüber gesehen, die echt interessant war.
Was ich allerdings "pervers" fand:
Ein älerer Mann, der zum Tode verurteilt war, erlitt in seiner Zelle einen Herzinfarkt.Die Sanitäter mussten ihn sehr lange reanimieren, bis er ins Leben zurück kam, nur um 2 Wochen später auf dem elektrischen Stuhl zu sterben.
Sowas ist pervers, ja schon von ekelerregender Wiederwertigkeit.

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 18:00

@ehana

Ja das finde ich auch.

melden
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 18:04

@Chiby
..ok U-Haft weiss ich nicht...aber das Häftlinge ,die lange Strafen verbüßen müssen...beschäftigt werden schon.......

in eigener Sache will ich nur sagen ,das ich nicht zu 100% die Todesstrafe befürworte....falls das so rüber kam...bin mir selber noch im unklaren..deswegen auch dieser Thread .....

melden
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 18:05

@ehana
...ich denke das ist aber eine Ausnahmefall.....



melden

Seite 3 von 20 1234513 ... 20

88.959 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Bin ich als Müllmann ein schlechter Mensch?372 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden