Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Differenzierung von Zorn und Bosheit RSS

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Zorn Bosheit Mißverständniss

zur Rubrik (Menschen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 212
warzecha
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 11:37



Hallo Allmyaner,

da ich erkannt habe, lange Zeit sehr böse und verbittert gewesen zu sein, und oft im Unrecht lag, möchte ich diesen Charakterzug nun in Zorn umwandeln.

Aus meiner Kindheit kann ich mich noch daran entsinnen, dass ich aus gutem Grund ein sehr zorniger Bub war, was viele als bösartig abstempellten, bis ich seltsamerweise irgendwann auch übelst böse wurde, weil ich fast nur noch von unvernünftigen Menschen umgeben war, und um eben wie die anderen "dumm-Cool" zu sein, mich unbewusst eher angleichte...

Nun muss ich feststellen, dass sich der gute Zorn zwar als die bessere Variante erweist, um erfolgreich und Rechtschafferisch durch Leben zu wandeln, jedoch, wie kann man die beiden Eigenschaften klar differenzieren?

In Anlehnung daran hab ich auch mal beobachtet, wie ein ca. 3 jähriger mal richtig zornig auf meine Mutter geblickt hat, was meine Mutter wiederum als böser Blick abstempelte, da kann es doch leicht zu Mißverständnissen kommen... was ich Zukünftig vermeiden möchte.

Vor allem, wie lässt es sich vermeiden, dass kleine supersüsse liebe Kinder, nicht von ihrem berechtigten Zorn, den nun mal alle in die Wiege gelegt bekommen haben, nicht aus Unwissenheit ausversehen in einen Strudel von Bosheit umschwenken?

Also als meine Eltern mich versucht hatten, streng zu erziehen, hab ich selbst den Zorn meiner Eltern, weil ich aus irgendwelchen Grüünden ungehorsam aggierte, wiederum mit Bosheit assoziert. WirrWarr :)

Bitte helft mir doch mal auf die Sprünge. Wäre sehr dankbar.

MFG
Warzecha

melden
   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 11:40

Sei nicht zornig, damit vershwendest du nur wertvolle Energie, die du fuer bessere Dinge verwenden koenntest.
Meiner Meinung gibt es einen Untershied zwishen Zorn und Bosheit.

melden
   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 11:43

Zorn ist das was in dir aufsteigt wenn dir jemand die Vorfahrt genommen und dich dabei beinahe um den Haufen gesäbelt hat.

Bosheit ist dagegen negatives Handeln im Sinne von moralisch negativen Gelüsten.
Wenn du eine Fliege die Beine ausreißt, dann ist das Bosheit.


Ist der Unterschied klarer geworden? :)

melden
warzecha
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 11:43

@WyattGillette
"Meiner Meinung gibt es einen Untershied zwishen Zorn und Bosheit. " und der lautet wie, deiner Meinung nach?

schon klar, oft lässt man sich auch zu leicht besänftigen, man muss aber evrdammt hart sein auf dieser Welt. Sonst fressen sie dich einfach ...

melden
deadmanwalk
ehemaliges Mitglied


   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 11:44

wenn ich zonig bin werde ich boshaftig und da ist dann alles möglich ....

melden
warzecha
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 11:49

@Bukowski

Wir kommen der Sache schon näher, nur solltest Du der person doch dann verzeihen können, die Dir Dein Recht nahm, ansonsten wäre es wieder boshaft, praktisch fast wie ein kl. Fluch !? odeR?

melden
   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 11:49

du musst nicht zornig sein, um dich vor der "harten welt" zu shuetzen. Menshen erwarten ja von dir, dass du zornig wirst, wenn du aber darueber lachen kannst, dann sind sie verwirrt und werden vielleicht selber zornig, dann hast du dein Ziel erreicht.

Boshaftigkeit ist, wenn man jedem nur das Schlechteste wuensht und es eventuell auch in die Tat umsetzt. Zorn ist meiner Meinung nach, etwas, das sich haeufig gar nicht gegen andere richtet, sondern gegen sich selber, weil man irgendwann verbittert wird und ein Magengeshwuer kriegt (siehe Choleriker).

melden
   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 11:50

Aber ich weiss shon was du meinst, wenn ich genervt (zornig) bin, dann lass ichs manchmal an anderen aus... ich kann auch sehr aufbrausend sein ^^
Das Wichtigste ist dann, dass man zu seinen Fehlern stehen kann und sich auch mal entshuldigt. Ich hatte frueher sehr grosse Muehe damit, ich wollte/konnte nicht ueber meinen Shatten springen, heute geht das shon besser. Muss man ueben.

melden
warzecha
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 11:56

Oft bekam ich auch vermittelt, nicht so grimmig zu gucken... okay, man sollte schon sanfmütiger werden, aber alles hat seine Grenzen, irgendwo muss doch der Zorn raus, wenn irgendwelche Handlungen anderer Menschen oder Gesetze gewisse einverleibte Lebens-Prinzipien, sowie -Werte und Toleranzen überschreitet? or?

Ich denke auch an die vielen Amokläufer, vielleicht waren sie gar nicht böse sondern übelst zornig?

melden
   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 11:57

@Warzecha
warzecha schrieb:
Wir kommen der Sache schon näher, nur solltest Du der person doch dann verzeihen können, die Dir Dein Recht nahm, ansonsten wäre es wieder boshaft, praktisch fast wie ein kl. Fluch !? odeR?

Die emotionale Rekation just in diesem Moment ist der Zorn.
Wenn ich dann versuche rauszufinden wo der Kerl wohnt, ihn Besuche und ihm den Lack zerkratze, dann ist das Bosheit.

Ich muss ihm nicht verzeihen können.
Ich kann noch Jahre später darüber fluchen ohne Böse zu sein, ich würde nur wieder den Zorn aufleben lassen.

Sobald ich aber etwas unternehme was gegen die moralischen Werte der Gesellschaft stößt, wie den Lack zu zerkratzen, seine Scheiben einzuwerfen, und was man da noch so alles machen kann, dann ist das Bosheit.

melden
warzecha
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 12:02

@WyattGillette
du musst nicht zornig sein, um dich vor der "harten welt" zu shuetzen. Menshen erwarten ja von dir, dass du zornig wirst, wenn du aber darueber lachen kannst, dann sind sie verwirrt und werden vielleicht selber zornig, dann hast du dein Ziel erreicht.

sehr genialer Tipp, werde ich mir zu Herzen nehmen, vor allem Du hast ja sowas von Recht, mich stimmen nur Menschen zornig, die sich an die naive unflexible Gesetzeslage stützen, um das allerletzte aus mir herauszufordern, weiss der Teufel was ;)

melden
warzecha
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 12:07

@Bukowski

ich stimme Dir echt in allen Punkten zu, nur meines Wissens nach basieren Flüche doch darauf, jemanden was schlechtes zu wünschen?

oh ich weiss noch, Wir wollten mal einem ganz widerlichem Ausbilder die Reifen platt stechen, hatten ihn schon heimgesucht... das war in dem Moment aber der Zorn, über sein Mangel an Emphatie den Azubis gegenüber... :)

melden
warzecha
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 12:11

Oder könnte man es vereinfacht nicht so ausdrücken, Zorn ist wenn keiner wirklich zu Schaden kommt? Also daraus etwas positives abgewinnen kann. Bosheit hinterlässt einen bleibenden Schaden, vor allem für den Täter selbst ? oder am besten, Bosheit gibt es ab sofort für mich gar nicht mehr und ist nur eine Erfindung irgendwelcher Menschen, die einen Virus verbreiten wollten...

melden
   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 12:15

Zorn ist wenn keiner wirklich zu Schaden kommt? [...] Bosheit hinterlässt einen bleibenden Schaden [...] ?

Würde ich so stehen lassen.

melden
   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 12:53

In wikipedia wird noch der Aspekt des *gerechten* und *heiligen* Zornes aufgeführt,
wäre vielleicht ganz interessant, Eure Meinungen zu dieser Art Zorn zu hören :)

Auszug aus wikipedia:


Einerseits tritt er als heftiger Ärger, wutartiger Affekt, als Jähzorn oder als Zornesausbruch auf, der zu unkontrollierten Handlungen oder Worten führen kann. Der Zorn erscheint dann als Beherrscher des Menschen, der seinerseits seine Gefühlsregungen nicht mehr kontrolliert.

Andererseits tritt Zorn als anhaltendes, gerecht erscheinendes „Zürnen“ auf (auch als Groll, veraltet Grimm oder stärker Ingrimm bezeichnet).

Bekannte Formen sind: Bauernzorn, Bürgerzorn, Volkszorn, Wählerzorn; Götterzorn, Zorn Gottes, heiliger Zorn


melden
   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 13:06

beides dient der zerstörung. das eine nach innen das andere nach außen

melden
warzecha
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 13:59

@kore

vielleicht solltest Du aber Bedenken, ob die Zerstörung, die durch Zorn hervorgerufen wird, im Endeffekt völlig positive Auswirkungen hervorruft, welche natürlich nicht jedermann sofort vermag, in allen Details zu erfassen... ?

Wo liegt innen wo außen, ist die Rede hier von I.- & AußenPolitik? :)

melden
warzecha
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 14:17

@Elfenpfad
"der zu unkontrollierten Handlungen oder Worten führen kann. Der Zorn erscheint dann als Beherrscher des Menschen, der seinerseits seine Gefühlsregungen nicht mehr kontrolliert."

da stellt sich mir nur die Frage, welches Charakterprofil solche Zeilen verfasst haben könnte? Zorn ist ja an und für sich ein Gefühl, wer ist schon in der Lage seine Gefühle zu kontrollieren, aber sie einordnen ist wieder ne andere Geschichte. Da kommen u.U. schnell derartige Vorurteile zustande.

melden
   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 14:39

@Warzecha
warzecha schrieb:
Zorn ist ja an und für sich ein Gefühl, wer ist schon in der Lage seine Gefühle zu kontrollieren,
Zorn ist ja auch ein Gefühl, was schnell mal auftaucht und genauso schnell wieder verschwindet, wenn man gelernt hat, mit seinen Gefühlen umzugehen.

Ein Kind, dass nie solche Gefühle äussern durfte, jede Gefühlsregung dieser Art sofort als bös unterdrückt wurde, hat auch nie gelernt, konstruktiv damit umgehen zu können.
und das zieht sich dann bis ins Erwachsenenalter hinein unter Umständen ...

melden
   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 14:45

Bosheit würde ich zunächst einmal als vorsätzliches Handeln auffassen, Zorn als impulsives.
Allerdings halte ich wenig davon, seinen Gefühlen in der menschlichen Gemeinschaft maulkorbsfreien Auslauf zu gewähren.

Mir sind Menschen ohne Impulsbremse so gemässigt sympathisch wie Autofahrer ohne Bremse.

melden
   

Differenzierung von Zorn und Bosheit

24.03.2009 um 14:51

Boshaftes Handeln bedeutet, Freude daran zu haben, anderen wehzutun oder Lust an der Zerstörung zu haben.
Zorn hingegen hat immer eine Ursache - auch wenn diese nichtig erscheinen kann.
Gerechten Zorn sehe ich eher positiv und ich sehe es einem Menschen als Schwäche an, wenn er über bestimmte Dinge nicht in Zorn gerät, sondern sie hinnimmt.
Rasender Zorn ... eine schwierige Sache, wenn der Zorn über einen selbst hinausgeht und man sich selbst nicht mehr unter Kontrolle hat und hinterher vielleicht manches bedauern muß - aber auch sehr nützlich, da er ungeahnte Kräfte freisetzen kann.
Ein zweischneidiges Schwert.



melden

Seite 1 von 212

90.054 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Wir müssen endlich etwas tun. Jetzt!98 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden