Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse! RSS

58 Beiträge, Schlüsselwörter: Erlebnisse, Lustig, Kurios, Tatsachenberichte

zur Rubrik (Menschen)AntwortenBeobachten3 BilderSuchenInfos

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: TE nicht mehr aktiv
Seite 1 von 3123
thePROton
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 05:35




Hier ist er!
Der Thread in dem nicht "geschwurbelt" wird!!!

Keine Nachtalben, keine "Dinger" die denn Kopf um 180° drehen können, Keine Präkognitionen, kein; "so kann das nicht gewesen sein", keine Theorien - NEIN

REINE TATSACHENBERICHTE !!! (und das ist nicht ironisch gemeint)

Natürlich kann man die Erzählungen etwas ausschmücken aber man sollte tunlichst bei der Wahrheit bleiben!

melden
thePROton
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 05:37

Mann oder Maus?

Wir schreiben das Jahr 1989.
Ich, damals Berufssoldat (Einheit bleibt ungenannt - jedenfalls keine Kindergartentruppe)
sitze am Beifahrersitz eines silbernen Madza 626 Sportcoupe das von meiner damaligen Freundin (einem zarten, hübschen Mädel) gelenkt wird.
Es ist ca. 23 Uhr. Ich bin voll adjustiert und relativ müde da wir gerade ein 3 tätiges Manöver hatten welches wir mit einer “Semi-Nachtübung” ausklingen ließen. Das Wetter war “unter aller Sau” - mit am Himmel zuckenden Blitzen und allem, was ein Gewitter so hergibt (darum hatten wir auch frühzeitig abgebrochen)
Naja, ich sitz’ also so am Sozius, nass, Nacht-Tarnung, 2er Schuhe, Barett…
(ja, ja (; ein elender Van Damm Klon! aber bitte- es waren die frühen 90iger!)
…und wir sind auf dem Weg zur Mutter einer Freundin um eine Versicherung abzuschließen
(so im vorbeigehen und von wegen “carpe diem” oder noctem,… you know)
Na, jedenfalls kommen wir da an, an dem Block und fahren auf den Parkplatz.

ich sage:” Hey, ein freier Platz und schau, noch genau neben demselben Wagen den wir haben”
(Tatsächlich! - gleiche Farbe, gleiches Model)

“coool” sagt mein Schatz, “da schmeiß ma uns gleich daneben hin!”

Wir steigen also aus, sperren ab und rennen zum Eingang. Es schüttet wie aus Eimern!
Also, klingeln und rein. Ein großes “Hallo” und “wie geht’s” und “wie schaust du denn aus” und usw….
Nachdem wir alles durchgekaut haben und der Kaffe alle ist, unterschreibe ich den Vertrag und nach ein paar Verabschiedungsfloskeln verduften wir.
Stehen draußen, - es schüttet immer noch,
Wir laufen zum Wagen - ich grinse und rufe;” das rechte Auto, Schnucki” und “wer fährt?”
Sie:” Logo, die Chefin!”
ich: ”ok, ok”
Sie geht zur Fahrerseite und will aufsperren, ich zur Beifahrerseite.
Beim hinlaufen (Augen zusammen gekniffen denn es regnete wirklich extrem) merke ich:”Hey, da sitzen Typen in unserem Auto” und “was zum Geier machen die da?”
(4 Kerle, 2 vorne und 2 am Rücksitz)
Ich beuge mich zur Scheibe und starre ungläubig in das Wageninnere!
Der Bursche am Beifahrersitz dreht sich zu mir…
(das folgende geschieht mehr oder weniger gleichzeitig!)
… reißt die Augen auf und! ? greift der Affe doch zur Türverriegelung und drückt den Knopf runter!
Genau in dem Moment war meine Freundin an der Fahrertür angekommen, will den Schlüssel anbringen, - erschrickt aber, weil der Idiot, den sie noch gar nicht wahrgenommen hatte ebenfalls den Knopf nach unten drückt
und laut schreit ; ”HUHH”
ich hör nur: “Huh (dann geht in meinem Kopf auch ein Schalter runter)
- fahre mit der linken Hand durch die geschlossene Beifahrerscheibe das sich die Splitter Explosionsartig im Innerraum verteilen, packe das Arschloch am Hals (was schaut der mich auch so blöde an?) ziehe ihn mit einem Ruck aus dem Sitz und halb aus dem Fenster hinaus, beuge mich wieder ins Auto und greife, mit der Rechten dem Penner am Fahrersitz an den Kragen und verpasse ihm mit meiner Stirn ein solchen “Pumperer” auf seine Nase… (mein lieber Scholli) - sein Blut spritzt in mein schwarz getarntes Gesicht, auf die Armaturen, auf die Schonbezüge….
Schonbezüge?
Schonbezüge!
Wir haben keine Schonbezüge!
“Verdammt noch mal, wir haaaaben keineee SCHONBEZÜÜÜÜGE!”

In der Theatergruppe meiner Tochter würde man jetzt rufen; “freeeeez”

Die folgende, für etwa 3 Sekunden “eingefrorene” Szene, war wohl das Bizarrste, das meine Augen je gesehen haben:
Mein Schatz steht auf Zehenspitzen, durchgebogen wie ein Bambus im Wind, mit weit aufgerissenen Augen an der Fahrertür, beide Hände vor den Mund haltend.
Ich, ins Auto gebeugt, in meiner Linken der Hals eines, halb aus dem Autofenster hängenden Halbwüchsigen, der, zitternd leise “hilpfe” röchelt (der Arme hat sich in die Hosen gepisst)
in meiner Rechten, die zerfetzten Reste einer Boutiquen - Jeansjacke an der ein Bluttröpfelndes, eingeschüchtertes, wie ein Hasenjunge dreinschauendes, Häufchen Elend hängt.
Am Rücksitz, das leuchtende Weiß von aus Angst geweiteten Augen und still atmende, offen stehende Münder! Glassplitter all over!

Wie geht das?
Ja, wie geht das(?), dass hab’ ich mich in dem Moment auch gefragt!
noch Jahrelang, meine Freunde! Jahrelang!

Hat sich nicht so ein Voll-Assi mit derselben verf…. Karre rechts neben uns hingestellt!
(Das war dann das “rechte” Auto -allerdings das der vier Freunde - die eigentlich nur den CB Funk abhören wollten! - In IHREM Auto)
jetzt standen da also 3 Wagen gleicher Bauart (und wirklich fast gleicher Farbe) nebeneinander
(meine Recherchen ergaben; es gab zu diesem Zeitpunkt 5 solcher Fahrzeuge in meinem Bundesland bei 90 000 gesamt angemeldeten)

ALSO ECHT!
wenn es Planeten gewesen wären hätte sich bei der Konstellation normalerweise das Tor zur Hölle öffnen müssen!!! (was ja auch irgendwie stimmt - jedenfalls für die 3 lustigen 4 Jungs ;)

- die mir danach, als sich die Lage klärte, erzählten, dass sie wirklich dachten nun sterben zu müssen!
Alle hatten Schnittwunden (wenn auch lächerlich kleine) im Gesicht.

was war noch…
eine Jeansjacke im Eimer (ich gab ihm dann meine)
von der vollgepissten Hose hat mir dann meine Freundin erzählt (das wär’ dem Jungen sicher peinlich gewesen hätten wir es zur Sprache gebracht und! getauscht hätte ich die Hose sicher auch nicht (; )
Eine vielleicht gebrochene Nase (man weiß es nicht)
und eine (mit Sicherheit) zertrümmerte Seitenscheibe - die ich noch Vorort getauscht habe (wir hatten ja noch eine Ganze) Ach, war das lustig!
Da war es dann aber auch schon 0 einhundert durch gewesen -wie man so schön sagt (;

und noch eine Schlußpointe;
ALLE 4 versahen ihren Wehrdienst in der gleichen Kaserne in der ich auch Dienst tat!
Ab da an, war ich DIE wandelnde Legende dieses Jahrgangs!

Zuhause angekommen (mit der Hundedecke als temporärer Seitenscheibe) stand ich vor dem Gardarobenspiegel und wir schütteten uns aus vor lachen!
- denn ich sah wirklich aus wie; “SATAN durch den Schlamm gezogen”

Das ist eine wahre Geschichte und das Geschehene war so bizarr das es keiner Übertreibung bedurfte!

c PROton

melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied


   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 07:42

@thePROton

Kurios, du Held, naja Van Damme Clone, hm? :D

melden
   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 08:34

Also ich musste herzlich lachen danke! :) Obwohl ich das mit der scheibe echt Kurios finde, man haut doch net einfach ne scheibe mit der bloßen hand ein.

melden
   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 08:54

@Canis

Naja sowas kann man machen... Allerdings wird man danach sicherlich vorerst mit der betreffenden Hand niemanden am Hals packen und aus dem Auto zergen...

Alles in allem: Nette Story und witzig zu lesen. Aber so wohl niemals passiert.

melden
sturmnacht
ehemaliges Mitglied


   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 09:03

@thePROton
Ich hab auch was zu berichten.

Gestern Nacht - uff wie fang ich an - auf alle Fälle lag ich im Bett ne? Und dann kam auch schon der Gedanke, weißt du, ich bin mir sicher du kennst das, wenn man im Dunkeln liegt und einfach spürt dass bald etwas ganz schlimmes passieren wird. Also seh ich mich im dunklen Schlafzimmer um - hey ganz ehrlich, das war mega gruselig. Bevor ich aber zum eigentlichen komme muss ich dir erklären wie mein Schlafzimmer aussieht.

Das Bett ist ziemlich groß, zurzeit schlaf ich da allein drin, was es noch größer wirken lässt. Vor meinem Bettende steht ein großer Kleiderschrank, den ich momentan alleine verwende was ihn noch größer wirken lässt! Rechts im Raum sind Regale und eine Kaffeemaschine, die ich zurzeit allein nutze was sie noch mächtiger erscheinen lassen! Und der Boden ist echter Parkett..

Na auf alle Fälle - und das wirst du jetzt wahrscheinlich kaum fassen - steh ich Nachts auf ne? Wollt mir was zu trinken holn, im Badezimmer nebenan, nurn Glas Wasser oder so. Und da kommt auch schon das erste mysteriöse: Ich hab einen schwarzen Schatten an mir vorbeihuschen sehn! Ich hab mir trotzdem das Glas Wasser "erkämpft", ich bin ja ein starkes Mädel und so weiter, kennste ja bestimmt ne? Also waren wir zu zweit, ich und mein Glas Wasser, wieder auf dem Weg zurück ins Schlafzimmer - dem Territorium in welches der Schatten gehuscht ist!

Ich hab dann halt mal nen Schluck Wasser zu mir genommen und stells halbvolle Glas aufs Nachtkästchen.. Gott ich will nichtmal weiterschreiben so schrecklich war das.. *grusel* - auf alle Fälle lieg ich dann so da, mim Blick vom Glas weggedreht und plötzlich hör ichs... ein Schlecken.. ein Schlürfen.. ein Schlucken.. und das etwas im Zimmer hatte ein Fell überm ganzen Körper...


-.- Dann hab ich diese scheiß Katze ausn Zimmer befördert und mirn neues Glas holn müssen!
Is dir so ne Scheiße schonmal passiert? Das mysteriöseste am ganzen war das Glas wasser glaub ich - das war schwarz. Ich glaub schwarze Gläser sind ein bisschen Satan. Aber vielleicht täuscht mich das auch.

melden
Zophael
ehemaliges Mitglied


   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 09:26

@thePROton
Lol wie hart bist du den drauf? :D

Mir ist mal was als Kind passiert. Ich ging noch zur Grundschule. Ging gerade Nachhause. Unser Eingang war zwischen 2 Geschäften. Dementsprechend war es ein ca 2 Meter breiter, und ca 8 Meter langer Gang bis zur Eingangstür. An dem Gang angekommen, seh ich mitten drin einen Mann der einfach nur da steht, und in meine Richtung starrt. Ich beschloss erstmal nicht vorbei zu gehen da mich der Mann beunruhigte.

Also schaute ich nebendran in die Geschäfte rein und lies etwas Zeit verstreichen. Dann beschloss ich nochmal hin zu gehen. Da stand der "Vollpfosten" immernoch dort wie angewurzelt! Ich musste aber Nachhause sonst würde ich Ärger bekommen! :D

Also nahm ich all meinen Mut zusammen und ging an ihm vorbei, drehte mich kurz um und sah das der Typ sich auch umdrehte, aber immernoch mich anstarrte. Ich rannte zur Tür, schloss auf und sprintete ins 4. Stockwerk nach oben und erzählte alles meiner Tante (wohnte bei ihr). Sie ging nach unten und schaute nach. Dort war aber natürlich keiner mehr -.-

Frage mich heute noch welchem Deppen so langweilig ist, sowas zu machen. :D

melden
   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 09:45

Ich hab aufjedenfall auch noch eine auflager.. die is echt passiert.


Ich, frisch getrennt von meiner damaligen freundin fahre mit ein paar kumpels in die Disco. Davor is natürlich mächtig vorglühen angesagt 2 Gasmaß und nen Faxe kurz mal getrunken. So auf gehts - Party. Alles hinter sich lassen und spaß haben is angesagt. Wir also rein in die Disco - prappel voll! aber derbst.

Naja wie man das so macht an die Bar und erstmal Wodka Energy bestellt 0,4 für 3€ - TOP. 3 - 2 - 1 ich bin voll war da meiner Meinung nach mein Motto. Ich habe mir sagen lassen das wir 5 Stunden da drin waren für mich war es gefühlt 30 Minuten.

Aufjedenfall hat meine Ex mir dauernt SMS geschrieben das sie mich doch ganz gern grad sehen würde etc. und auch die Disco. Also kam sie und ich ging erstmal raus an die frische Luft. Und setzte mich auf einen Fahrradständer der mitn unter einer hell leuchtenden Lampe gleich vor der Disco stand. Es kam wie es kommen musste, der Wodka Energy sagte meinem Magen noch lebewohl und kam dann in eileswinde oben wieder raus. Natürlich hatte das wohl jeder gesehn.

Na gut egal. So meine Ex ruft an "em wo ist das genau, wie heißt der ort?" ich darauf "marktlkdjsaklf" - "was?" "marktöalks! ich weiß es nicht!" - "dann frag nach" - Entschuldigung em Entschuldigung! wie heißt der ort hier? Marktsölkjdk oder? - em ja Marktleugast heißt der ort hier - ah ok Marktlöasd - ich also wieder ans Telefon... "Also der ort heißt Marktleugaslksjdft"


Irgendwann ich weiß nicht wiiieee lange es gedauert hat kam sie tatsächlich an.
Ich steig also zu ihr ins Auto und wir reden (und zum glück weis ich nicht mehr über was wir geredet haben) aufjedenfall ruft mich mein Kumpel an und fragt wo ich bin.. Ich also Tür aufgemacht und halb rausgelehnt ausn Auto - mit dem gedanken das man mich dort besser hört! Dann hab ich ihm gesagt wo ich bin aber gerade als ich das tat meldete sich mein Magen wieder irgendwie war wohl der sohn vom Wodka noch drin und wollte zu seinem Papa. Also hieß es Kotzen und Telefonieren gleichzeitg. Und ich sag euch - ES KLAPT!

Na gut wir beschlossen dann zu gehen und meine Ex hat uns sogar heim gefahren. Nun mussten wir aber noch meinen Kumpel abholen der auch schon ziemlich angetrunken war.. Er ging aus der Disco und ich rief ihn an - Nun könnte man meinen was will man beim Telefonieren falsch machen? Aber wir hatten unsere ganz eigene Art zu Telefonieren! Wir schriehen so laut ins Telefonrein das wir eig. kein Handy mehr hätten brauchen müssen, sollen, wie auch immer.

Als wir dann kurz vor dem Haus waren wo mein kumpel und ich übernachteten sagte ich zu meiner Ex "ey ich hab mir jetzt nen neuen kühlergrill ran gebaut an mein auto - siehste gleich - siehste gleich - emmm siehste gleich - VERDAMMMMMMMMT WO IST MEIN AUTO??? - Mein kumpel wollte mir dann erklären das ich das vor einer Hauptschule geparkt habe. (Was dann tatsächlich so war).

Nun gut angekommen wollte ich meiner Ex noch ein bisschen Spritgeld geben für die sagen und schreibenen 4 km! Natürlich wollte sie keins aber mir war das scheiß egal ich 15 Euro genommen und ihr ins auto geschmissen. :) Anschließend wollte ich ihr natürlich einen abschieds Kuss geben was sie mit einer Backpfeife erwiederte.

Am nächsten Tag waren wir Burger King - das war geil!

melden
thePROton
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 13:03

(;
Jawohll - die großen und die kleinen Storys... ik will se alle!
Denn die Realität ist oft härter als jede Mysterylüge sein könnte (;

@Ramthor
@Canis (yea (; Marktleugaslksjdft )
Ramthor schrieb:
Allerdings wird man danach sicherlich vorerst mit der betreffenden Hand niemanden am Hals packen und aus dem Auto zergen...

Das ist ja das tolle daran; genau so war es gewesen! Bitte, Ihr seid nicht die einzigen die sich darüber gewundert haben (; ok akzeptiert! ... aber meine Hand war noch dazu geöffnet!
Dieses "HUHH" (das hab ich schlecht rüber gebracht) ich dachte eigentlich meine Freundin wird attakiert und dann ging die ganze Sache auf "Automatik"
(oder @Puschelhasi - "Van Damm Modus (; ) über.

@sturmnacht
mein Hund hat mir mal volle Granate ins Ohr gebellt als ich im Tiefschlaf lag (;
(was er wollte wusste niemand (; ich war knapp vor der Herzattacke)

@Zophael
Zophael schrieb:
Frage mich heute noch welchem Deppen so langweilig ist, sowas zu machen.
Naja... was so Perverse eben wollen!? (puh, klingt schaurig die Geschichte)

melden
VHO-HUnt3r
ehemaliges Mitglied


   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 13:48

thePROton schrieb:
Natürlich kann man die Erzählungen etwas ausschmücken aber man sollte tunlichst bei der Wahrheit bleiben!
Das hier ist ein Internetforum, wer sollte da mit realen Geschichten ankommen? Keiner würde diese Storys lesen wollen, weil sie viel zu langweilig wären.
Also bleiben wir bei Poltergeistern und Elfen! :D

melden
   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 14:07

Canis schrieb:
Also ich musste herzlich lachen danke! Obwohl ich das mit der scheibe echt Kurios finde, man haut doch net einfach ne scheibe mit der bloßen hand ein.

also eine ganz normale zimmertür hab ich schonmal mit der faust ein loch reingehauen....
ein loch - ein schlag. ist nun die scheibe härter?
ein 40 cm langes laminatstück, festgehalten von kollegen kannste auch mit einen schlag durchhauen. wir wählten extra ein kürzeres stück damit es sich nicht so verbiegen würde und es steifer ist.

:)

melden
   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 14:18

AAAlso.. bei uns hat das mit ner Glastür auch ganz gut funktioniert.. allerdings so durch dagegenlaufen.. ^^" (Immerhin nicht schnell)

melden
kickboxer85
ehemaliges Mitglied


   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 14:22

oh man
erster tag arbeit
freundin sperrt mich in ihre bude, ich also über das dach raus und flieg runter in den garten,
renn zum bus,
bus ist weg,
warte und warte bis ich erfahre das kein bus mehr kommt, erst in 2 std,
aslo ruf ich ein taxi, taxi muss aus einen anderen dorf herkommen weil die anderen alle bestezt sind,
also wieder warten.
Es it da wir fahren los, aufeinmal, Stau??
Stau! Dort wo es niemals sonst zu stau kommt aber dieses mal passierte es, im herbst, also nichts mit glatten straßen usw.

Ich mein, ein unglück kommt selten alllein!
danke murphy

melden
   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 14:28

@kickboxer85
Und was haben die von der Arbeit dann gesagt? :D

melden
Addy
Profil von Addy
beschäftigt
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 14:40

Mein Paps hat mich damals auf dem Weihnachtsmarkt vergessen... Ich war ein kleines Mädchen, 3, höchstens 4 Jahre alt. Meine Oma kannte meinen Vater (klar ist ja auch ihr Sohn) und schrieb mir die Telefonnummer auf den Arm. Es kam wie es kommen musste: Vatter traf Hinz und Kunz und ich war schnell vergessen! Als er dann nach 2 Stunden mit dem Bus heim fuhr war das entsetzen riesig...
Opa stieg sofort mit Papa ins Auto und sie fuhren dahin wo ich vergessen wurde, es wurde alles abgesucht. Oma blieb daheim beim Haustelefon.
In der Zwischenzeit schloss ich mich einem älteren Ehepäärchen an, die sofort die Nummer auf meinem Arm entdeckten und Entwarnung gaben. Als Opa nach Hause kam mit Papa, gab Oma nur meinem Opa entwarnung, meinen Vater liesen sie in seinem Gewissen schmoren. Papa sollte daheim bleiben und aufs Haustelefon aufpassen während ma und Opa nochmal "suchen" gingen. Wir waren dann noch in der Eisdiele, und ein bisschen Bummeln bevor wir nach Hause sind... Das war meinem Vater echt eine Lehre...

melden
INSURGENT
ehemaliges Mitglied


   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 14:41

Ich versteh nicht, was fürn Sinn der Thread hat, sieht so aus als würde jeder einfach irgendwelche witzigen Geschichtchen erzählen die im Grunde keine Diskussionsgrundlage außer ein bisschen Smalltalk bieten.

melden
   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 15:27

@thePROton

Wie gut, daß ich nichts im Mund hatte, als ich Deinen Beitrag las.

Du brutaler Mann Du. lol.

Eine ähnliche Geschichte habe ich auch mal erlebt.

Ich war mit meiner damaligen Freundin und ihrem Cousin in die Disco gefahren, bzw sie fuhr uns mit ihrem roten 1er Polo.

Nach einiger Zeit hatte ihr Cousin keine Lust mehr, wir wollten aber noch bleiben.

Er sagte, er geht halt so lange ins Auto und nimmt ne Mütze voll Schlaf.

Eine Stund später kam er wieder rein, sichtlich verstört.

Er sagte: "Was hast Du denn für komische Musik im Auto und wo kommen die Aufkleber her?"

Wir also raus zu Auto. Tja, da waren 2 rote 1er Polos nebeneinander.

Er ist in das falsche Auto eingestigen. Der Schlüssel passte an der Tür.

melden
   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 15:33

Das is echt sau blöd grad bei älteren Autos passen die Schlüssel manchmal auch auf ein anderes..
Bei zns im Haus stehen übrigens ewig viele uralt-Schränke.. und man bräuchte nur EINEN Schlüssel, um die zu öffnen..

Bei uns war es so: Letztes Jahr im Sommer, wir unten im Garten Geburtstag gefeiert. Unsere Nachbarin ist irgendwann gegangen, um ihrem Sohn was zu Essen zu machen. Später wollte meine Tante mit ihren zwei Kindern heim, die schon fast am Einschlafen waren. Und dann... - Schreck, der Schlüssel fürs Auto ist weg!! Wir zwei Stunden gesucht, kein Schlüssel da...
Nach zwei Stunden kam die Nachbarin wieder so nach dem Motto "Was macht ihr denn da?!" Wir ihr also alles erzählt..
Sie so: "Ach, der! Ich hab den zuHause. Der hat nicht ans Auto gepasst, da hab ich ihn auf die Treppe geworfen und mich geärgert warum das Drecksding nicht funktioniert."
Unsere Nachbarin und meine Tante hatten das selbe Auto, so hat sie versehentliche BEIDE Autoschlüssel mitgenommen.

melden
   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 15:46

@sturmnacht
Super Geschichte,schön den Eingangspost verar....t!!!
:-))

@thePROton
Also ehrlich,Du bist ja wirklich eine harte Sau!!
Und vorallem die Beschreibung Deiner damaligen Freundin fand ich wichtig und schön: "...von meiner damaligen Freundin (einem zarten, hübschen Mädel)..."

Ja,ja,Du warst sicher bei (k)einer Kindergartentruppe... :-))

Naja,wenn es quasi nur ein Test für Deine schriftstellerische Qualität sein sollte,gebe ich Dir mal eine Drei.

Aber lustig allemal,Du darfst Deine Geschichten nur nicht zu lange werden lassen,da verlieren sie dann wahrscheinlich schnell an Unterhaltungswert.

melden
   

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse!

07.02.2011 um 15:47

Ich war vor ein paar Jahren nachts mit meinem Bruder unterwegs. Und wie so eine Maedchenblase nun einmal ist, ist sie schnell voll. Ich brauchte also dringend ein stilles Oertchen und so fuhr ich nach einer kurzen Diskussion darueber, dass ich eine Pioniersblase habe, in den naechsten Waldweg. Ich hatte geplant, ein Stueckchen weiter rein zu fahren, einfach, damit man mich von der Strasse aus nicht sehen konnte. Was mir gleich komisch vorkam, war, dass der Weg seltsam gerade war. Waldwege sind ja in der Regel eher grob und holperig, unserer war glatt und relativ breit, Es haetten mindestens 2 PKW problemlos aneinander vorbei fahren koennen. Ich fuhr also ein Stueck weiter rein, konnte mich aber nicht entscheiden, wo zu halten. Ausserdem suchte ich nach einer Gabelung, ums schon mal zu drehen - und fuhr noch weiter in den Wald. Und da war der Wald ploetzlich zuende. Direkt vor uns war ein riesiges Loch im Wald. Kein Baum, kein Strauch, nichts. Eine grosse Flaeche, die ich grosszuegig umrundete. Meine Blase hatte ich mittlerweile vergessen. Uns kam das schon sehr unheimlich vor. Nun meldete sich auch die Blase meines Herrn Bruders. Ich hielt also an und er stieg aus. Noch bevor er sich hinters Auto und damit aus meinem Blickfeld begeben konnte, stieg er wieder ein.
"Der Boden hier ist komisch.", meinte er.
"Wie komisch?" Ich oeffnete meine Tuer und sah raus.
Schwarz - klar, war ja nachts.
"Ja, komisch halt.", er konnte es mir nicht erklaeren, also schnallte ich mich ab und stieg aus. Und der Boden WAR KOMISCH. Man lief wie auf Sand am Strand, aber trotzdem irgendwie anders. Ich bueckte mich also und hob ein bisschen vom Boden auf. Ascheflocken, grosse, weiche Ascheflocken. Das kam mir seltsam vor. Es roch auch seltsam, nach Tod und verbrannt.
Ich stief wieder ein und fuhr zurueck dahin, woher ich gekommen war - nur der Waldweg war nicht mehr dort. Erst nach 2 oder 3 Runden fand ich ihn und kam dann, nach einer Strecke, die mir ewig vorkam, wieder auf der Landstrasse raus.
Ich habe dann alle Online-Zeitungen durchforstet, konnte aber keinen Bericht ueber einen Waldbrand finden - und auch den Waldweg fand ich nie wieder. Bis heute wissen wir nicht, wo es war und was dort geschehen war - auch wenn wir bis heute neugierig sind und uns das Ganze noch einmal bei Tageslicht ansehen wollten.



melden

Seite 1 von 3123

88.787 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Der lebensfreundliche Exoplanet
Eine stabile Atmosphäre, angenehme Temperaturen, sowie eine mit Wasser überzogene Oberfläche.
Eine stabile Atmosphäre, angenehme Temperaturen, sowie eine mit Wasser überzogene Oberfläche.
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden