Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel RSS

1.453 Beiträge, Schlüsselwörter: Teufelsaustreibung, Anneliese Michel

zur Rubrik (Mystery)AntwortenBeobachten5 BilderSuchenInfos

Seite 1 von 731231151 ... 73
deadbody
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 12:40



Morgen,

Ich habe es nun in diese Kategorie getan, obwohl es auch unter Politik und Religion oder Verschwörungen gepasst hätte, aber egal.

Am 1. Juli 1976 starb die Pädagogik-Studentin Anneliese Michel aus Klingenberg, nachdem zwei Pfarrer monatelang versucht hatten, ihr den Teufel auszutreiben. Ein Arzt war nicht dabei. Der Auftrag, den großen Exorzismus durchzuführen, kam direkt von der katholischen Kirche. Die Grundlage dafür: Das Rituale Romanum - ein noch heute geltendes Kirchenrecht aus dem 17. Jahrhundert. Die Nervenklinik Würzburg, bei der Anneliese Michel zuvor in Behandlung war, diagnostizierte jedoch Epilepsie. Die beiden Exorzisten und die Eltern von Anneliese Michel werden zwei Jahre später vom Landgericht Aschaffenburg wegen fahrlässiger Tötung zu sechs Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.

Nach wie vor nimmt die römisch-katholische Kirche eine Schlüsseldarstellung im Kampf gegen das Böse ein. Papst Johannes Paul II. hat in seiner Amtszeit mehr offizielle Exorzisten benannt als jeder andere Papst der Neuzeit.

Ich halte persönlich nichts von Exorzismus und bestätigt nur meine Meinung gegen die katholische Kirche.

Wie seht ihr das?

I don't know why I'm so fucking cold
I don't know why its hurts me !?!


melden
   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 12:48

wow...kann man eigendlich auch Dummheit austreiben?

Da hätten es wohl mal einige Leute nötig...6 Monate auf Bewährung...viel zu wenig...es ist und bleib Todschlag...sowas wiederwertiges...

auf der anderen Seite Johannes Paul der II. hatte auch genügend Zeit dazu..war ja shcließlich lange im Amt...nur meiner meinung nach sollte sowas verboten werden vom Gesetzt her...das ist ja Mittelalterlich

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


Freunde sind etwas wunderbares....aber gibt es denn Wunder?...ja...aber nur sehr selten...


melden
qurious
ehemaliges Mitglied


   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 13:24

Link: www.theologe.de (extern)

http://www.theologe.de/theologe9.htm

Ich habe vor einigen Jahren einen Bericht zu dem Fall im Fernsehen (ARD) verfolgt,
und mir gehen bis heute die Tonaufnahmen nicht aus dem Kopf, die dort abgespielt wurden, O-Ton Anneliese Michel, wie sie tobt und schreit, und ich war damals gar nicht mal so überzeugt davon, daß sie nicht besessen gewesen ist, und gleichzeitig verdutzte mich die knallhart feste Überzeugung derer, die an ihr diese
Tortur des "Exorzismus" vornahmen.

Ich bin heute noch diesbezüglich zwiegespalten, ich gehöre nicht zu denen, die den Exorzismus für Humbug halten, und andererseits hat mich das Schicksal dieses Mädchens dermaßen aufgerüttelt, so daß ich in ihrem Fall nicht verstehen kann, daß man hier n u r von Totschlag redet und nicht von sadistischem Mord.

q.

Trying to be two hundred thousand years younger
So I could excuse myself from human kind


melden
   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 13:30

naja..das tut man wohl weil diese Volldeppen es nicht mit der Absicht sie zu töten getan haben..Mord ist es nur wenn du jemanden auch wirklich töten willst...

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


Freunde sind etwas wunderbares....aber gibt es denn Wunder?...ja...aber nur sehr selten...


melden
deadbody
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 13:30

Also da muss ich dir zustimmen @qurious

Die Tonaufnahmen fand ich trotzdem auch sehr heftig!

I don't know why I'm so fucking cold
I don't know why its hurts me !?!


melden
   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 13:31

Tja da sieht man auch mal, wie sich das Weltbild auch auf den Umgang mit Menschen wirkt, die "anderst" sind. In vorchristlicher Zeit waren Epileptiker sogar verehrte Medien, Auserwählte und göttlich begnadete Wesen, die es zu verehren galt !

Ist schon erschreckend, wenn man bedenkt, dass diese Exorzisten nicht darüber nachgedacht haben und nochmals Ärzte zu Rate zogen, bevor sie mit ihren Exerzizien den Zustand dieser jungen Frau verschlechterten. Hute würde sie höchstwahrscheinlich eine Klage wegen unterlassener Hilfeleistung erwarten.

Es stimmt tatsächlich, dass es verschiedene Ausprägungen bei Epilepsie gibt und dass diese Sinneswahrnehmungen oft mit Visionen vergleichbar sind, auch unser Verhalten vor oder nach einem solchen Anfall sind für Aussenstehende oft ein eigenwilliger Anblick. Nicht jede Epilepsie beinhaltet Grand - Mal - Anfälle. Ich selbst hatte vor Anfällen oft sogenannte Aurenwahrnehmungen, die sich in folgenden Auswirkungen bemerkbar machen können.

-Richen und Schmecken von "unsichtbaren" Dingen

-visuelle Wahrnehmung von Farben, Gestalten oder sehen von bedrohlichen Situationen

-das Gefühl von jemanden oder etwas berührt zu werden

In Griechenland galten wir Epileptiker als heilige Vermittler der Götter, da unsere Visionen damals als ene Art Orakel gesehen wurde.

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden
nordmann1
ehemaliges Mitglied


   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 13:42

ja,das ist wirklich ne ganz dicke Nummer! Ich selber habe mich noch nicht explizit mit diesem Fall vertraut gemacht,obwohl er mir natürlich bekannt ist!

Ich vermute mal, da haben die Anwälte seiner Zeit ganze Arbeit geleistet. Dann kamen da sicher noch psychologische Gutachten zu,vielleicht noch ein erzkonservativer Richter,der es mit seinem Gewissen extrem gut vereinbaren konnte,die "Täter" so gut wie ungeschoren davonkommen zu lassen!

Die eigentliche Austreibung hätte wahrscheinlich an den Exorzisten und den Eltern des Opfers stattfinden müssen!

Nach dem kaum zu beschreibenen,schrecklichen Leidensweg der Anneliese ist sie jetzt natürlich in einer besseren Welt,ihren Tätern, soweit sie noch leben,wünsche ich allerdings eine gute Reise ins Fegefeuer!

melden
   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 13:43

Ach ja und zu dem Verhalten von Anneliese, was denkt ihr, wie ihr reagieren würdet, wenn ihr schon von solchen Sinneswahrnehmungen geplagt werdet, die euch in Folge der Erziehung (die gesamte Familie war ja höchst religiös !), als Teufelsheimsuchungen erklärt wurden. Sie studierte ja auch Theologie und sah vielleicht aus Glaubensgründen selbst die Möglichkeit, dass der Verdacht der Besessenheit in ihrem Fall gerechtfertigt war.

Stellt euch vor, ihr befindet euch auf einem Horrortripp und diese "Schwarzkittel" texten euch mit irgendwelchen Dingen zu und das über einen längeren Zeitraum, denkt ihr wirklich ihr würdet nicht auch aus Panik beginnen zu brüllen und zu schreien, vorallem wenn ihr in "klaren" Momenten spührt, dass da nicht´s dämonisches in euch ist, sondern dass ihr es wirklich mit der Todesangst zu tun bekommt, weil ihr wisst, dass ihr nicht gegen deren Meinung ankommt man müsse euch den Teufel austreiben ?

Epileptiker sind nicht geistig behindert, das Gegenteil ist schon eher der Fall, wir sind meist hoch sensibel !

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden
deadbody
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 13:53

Ich kann von mir behaupten, dass ich das alles an mir nicht zulassen würde und mir diese "Schwarzkittel" ziemlich egal wären, da ich sowieso gegen Religionen bin und ich in vielen Sachen eh eine etwas karge Meinung habe.

Naja leider siehts in der Realität anders aus und wenn es erst einmal soweit ist, weiss man nicht wie man sich verhält oder verhalten soll.

I don't know why I'm so fucking cold
I don't know why its hurts me !?!


melden
schmoezn
ehemaliges Mitglied


   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 14:27

das stimmt @ deadbody
meistens glaubt man sich genau einschätzen zu können, doch passiert es dann doch immer anders, als man es sich vorgestellt hat.

ob ich an besessenheit glauben soll...hmmm...es ist ein schwieriges thema...denn bei uns, also in europa usw. ist mir nicht viel darüber zu ohren gekommen...
kann sein, weil ich mich noch nicht wirklich damit beschäftigt habe, oder weil vielleicht wirklich so wenig vor sich geht.
aber ich hab im reliunterricht (wo sonst) mal einen beitrag gesehen. und ich glaube indien war das, aber ich weiß nicht mehr genau.
auf jedenfall finde ich es seltsam, dass in weitaus religiöseren ländern viel mehr exorzismus betrieben wird.
und es is ja auch komisch, dass die menschen, die "besessen" sind oft auch 4 oder mehr personen aus einem praktisch gefesselten zustand heraus überwältigen usw.
also...hmmm
ich weiß halt nicht was ich darüber denken soll

-es lebe die kraft der gedanken
-wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat bereits verloren


melden
   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 14:58

was haben die denn mit der alles gemacht dass sie schlussendlich gestorben ist?!?

Naja ich weis nicht... exorzismus vielleicht ja, aber die methoden sollte man wahrscheinlich mal überholen!

Und ich sah, und siehe! in der Mitte des Throns und der vier Tiere und inmitten der Ältesten stand ein Lamm wie getötet, und hatte sieben Hörner und sieben Augen, welches die in alles Land ausgesandten sieben Geister Gottes sind.

melden
   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 15:23

Hab ich dás gestern oder so im Fernsehn gesehen?
Kann das sein?

U haffi see wi flop,
But wi solid as a Rock,
Could no haffi hold wi back,
But wi headin to the TOP!!!!


melden
deadbody
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 15:27

Also mir ist das schon länger bekannt, aber ich glaube es kam gestern abend bei welt der wunder...kann das sein?

I don't know why I'm so fucking cold
I don't know why its hurts me !?!


melden
beam
ehemaliges Mitglied


   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 16:34

@König_Rasta

jo

melden
beam
ehemaliges Mitglied


   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 16:36

etwas dämonisches hat diese krankheit auf jedenfall. bei einem anfall sind vile der patienten fernab von der realität. sind die ursachen dieser krankheit schon geklärt?

melden
joybeat
ehemaliges Mitglied


   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 16:40

ich denke schon früher im Mittelalter wurden Menschen die lediglich an Epilepsie erkrankten für "vom Teufel besessen" gehalten.
ich meine gruselig ist es ja schon, wenn Epilepsie nicht behandelt wird, bekommen sie sogar anders klingende STimmen, reden wirres Zeug und haben allgemein Warnvostellungen inklusive der für Epilepsie typischen krämpfen.

unfassbar finde ichdas die Katholische Kirche diesen Humbuk heute noch ausführen darf.

Ich bin ehrlich wer Exorzismus, Inquisitionen, und anderen spektakel verursacht hat gilt für mich als Mörder und schlichtweg als schlechter Mensch.....tut mir leid aber zu solch einer Gemeinschaft wie der Katholischen Kirche möchte ich nicht gehören.

WeNn EiNeM dIe ScHeIsSe BiS zUm HaLs StEhT...sOlLtE mAnN dEn KoPf NiChT hÄnGeN lAsSen

melden
taylor
ehemaliges Mitglied


   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 16:41

hat jemand ihre stimme gehört? *grusel*



I don't take anybody's order
I'll decide my own road


melden
   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 17:44

Wenn ihr mich mal gehört hättet, wenn ich mal einen etwas ausgeprägteren Anfall hatte !

Ich bin nun was Grand - Mal - Anfälle angeht seit langem anfallsfrei, aber sogenannte Absoncen können immer mal noch vorkommen und bei gewissen Anfallsformen können wir locker alles kurz und kleinschlagen, auch ist nicht jeder Anfall mit Bewusstseinsverlusst verbunden. Man kann fast von einer Raserei sprechen, weil dabei soviel in uns vorgeht...ist schwer zu erklären um es Aussenstehenden zu vermitteln was mit uns dabei geschieht.

Ich bin sogar der Überzeugung, dass auch bei Menschen die als medial gelten, die Gehirnströme ein erhöhtes Krampfpotenzial im EEG nachweisbar ist !

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden
   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 20:05

In dem Fall von Anneliese Michel hat die Kirche mit Sicherheit falsch gehandelt. Es war erwiesen, dass es Epilepsie war und nichts anderes. Nur bei Besessenheit glaube ich ist der Fall etwas anders. Da hat meiner Meinung die Kirche ein berechtigtes Interesse einzugreifen. Ich glaube auch ,dass man einen Unterschied zwischen Besessenheit und epileptischen Anfällen kennt.

Sich biegen und wiegen wie ein Blatt im Winde

melden
dragonmike
ehemaliges Mitglied


   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 20:18

Die Teufelsaustreibung wurde nach diesem Fall so geändert, das bei diesen Austreibungen ein Arzt dabei sein muss. Weil aber ein höheres Tier der Katholiken Widerspruch einlegte, KANN bei sehr DRINGENDEN Fällen eine sollche Austreibung auch ohne Arzt stattfinden.


Tja, was soll man dazu sagen? Hm. Ich sag nix dazu. Zu viel wird schon über die Kreuzzüge gemeckert und jedem dürfte klar sein das Kirche wie ne Droge is: Zuviel - bringt dich um

Um negatives zu bewirken, muss erst positives geschaffen werden.

melden
   

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.05.2005 um 20:24

es wurde ja bewiesen, dass sie nicht besessen war. aber mich wundert, das sie die stimme so komisch verstellt hat und wie man weiß böse geister aus ihr gesprochen haben. sie wurde dann gefragt, welcher geister das sind und sie nannte jedes mal die namen. wenn sie aber angeblich nicht besessen war, warum hat sie denn immer diese stimmen nach´gemacht, woher wusste sie die namen von den personen die sie "besassen" ???????

Also ich bin da nicht so wirklich der meinung der ärzte, besonders hatte sie ja auch ärzte vor der austreibung besucht.


das ist alles schon komisch. aber ich sage mal so an allem ist etwas wares dran und warum nicht daran.


ausserdem hat sie sich ja meistens nur bei der austreibung so stark angestreng und warum sollte man einen austreiber beschimpfen, denn wenn sie nicht besessen gewesen wäre, dann hätte er auch keine bedrohung für sie dagestellt. und sie bestimpfte die austreiber ja auch nur bei der austreibung. und ich glaube nicht, wenn sie das turet symdrom gehabt hätte, das diese anfälle nur bei einer austreibung kommen.


also ich weiß nicht was mit ihr los war.

Live your life!!!



melden

Seite 1 von 731231151 ... 73

90.153 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Dunkle Wesen - Dämonen227 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden