Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Alte Götter RSS

16 Beiträge, Schlüsselwörter: Götter

zur Rubrik (Mystery)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 1zum letzten Beitrag
Syn
Diskussionsleiter
Profil von Syn
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alte Götter

19.11.2008 um 23:36



hallo Leute,

ich hab mich hier angemeldet , weil mich schon wieder eine alte Geschichte keine Ruhe lässt und ich wissen will ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder mal etwas davon gehört hat. und tut mir den gefallen und erspart mir irgendwelche dummen kommentare denn das zu lesen wäre pure Zeitverschwendung und auf das hab ich wirklich keine Lust.
Ihr werdet mich wahrlich für verrückt halten, aber ich schwöre dass ich die Wahrheit sage!
Vor ca 4 Jahren ist mir was sehr merkwürdiges passiert . Ich war psychisch sehr am Boden und es ging soweit dass ich unter Halluzinationen litt , aber sie waren nicht in extremer Form. Es fing an dass ich Stimmen hörte, es waren aber nur Frauenstimmen die weit weg waren , ich konnte nichts verstehen weil alle durcheinander redeten. Das ging so ca. ein halbes Jahr. Ich hatte am Anfang immer Angst doch irgendwann hats mich nur noch genervt und ich versuchte sie zu ignorieren, was auch teilweise gut klappte. Man könnte es gut mit Tinitus vergleichen denk ich.
Eines Nachts aber kamen Männerstimmen hinzu , das fand ich komisch weil ich immer nur Frauen gehört habe (weiss bis heute nicht warum das so war) und ich versuchte mich darauf zu konzentrieren. Wie immer konnt ich überhaupt nichts verstehen ...ich wollte aber unbedingt wissn was die jetzt da wollten ...nach einer Weile wurde das so laut in meinen Kopf, dass ich erschrack..und konnte ein Wort verstehen ...irgendwann war es wieder weg und ich konnte schlafen.
Am nächsten Tag hatte ich Religion und ich fragte meine Lehrerin ob sie wüsste was das wort bedeutet da es sich für mich sehr religiös anhörte. Sie gab mir ein Buch mit religiösen begriffen, aber da konnt ich nix finden. Später hab ich einfach mal im Duden nachgeschaut...und ich fand es auch ...und als ich das gelesen hab, bin ich sehr erschrocken , und hatte auf der anderen Seite ein ziemlich komisches gutes Gefühl.
ich schwöre euch ich hatte von dem Wort noch nie was in meinem Leben gehört oder irgendwo etwas gesehn ..
Das Wort war Janus ..und es bedeutete :griechischer 2 Köpfiger Gott des Anfangs und des Endes , der Türen und der Tore ..und in wikipedia fand ich noch diese Sätze :
Besondere Bedeutung hatte Janus für Unternehmungen, für dieJanus Schutz und Unterstützung gewähren sollte. Er fungierte als Mittler zwischen Menschen und Göttern
Von dem Tag an beschloss ich mein Leben auf die Reihe zu kriegen und alles hinter mir zu lassen und einen Neuanfang zu wagen. Und ich konnte mich selbst aus meinem tiefsten Loch befreien , zwar nicht vollständig ..aber ohne therapie , denn da fühlte ich mich nicht wohl.
Eigentlich bin ich überhaupt nicht religiös aber ich kann mir das nicht erklären
was haltet ihr davon?

melden
   

Alte Götter

20.11.2008 um 00:04

Ich kann euch diesbezüglich folgenden Artikel empfehlen:

http://www.zeit.de/1996/37/thema.txt.19960906.xml?page=1

melden
   

Alte Götter

20.11.2008 um 14:50




Janus Gott der Zwiespältigkeit.
Du warst nicht mit dir im reinen und deshalb hat dir deine Seele den Namen gesagt,
damit du für dich einen besseren Weg findest.

Die Seele das Unbewusste Wissen vergangener Zeiten immer wieder verdrängt durch Herrschendes Leben,
und doch Präsent, erkennbar im Zweifel, erfassbar im Eigentlich.

melden
   

Alte Götter

20.03.2012 um 19:33

Die alten griechischen Götter sind immernoch am besten.

ARES

melden
Kc
Profil von Kc
Moderator
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alte Götter

20.03.2012 um 20:14

@Soultaker13

Muss dieses Rumgespamme sein?

Naja, wo der Thread nun mal da ist, möchte ich noch eine Theorie anführen:

@Syn

Möglicherweise hast du einen Einblick in das ,,kollektive Gedächtnis" der Menschheit bekommen.
Ich könnte mir vorstellen, dass in gewisser Weise, unterbewusst, eine Art kollektives Gedächtnis besteht, welche allem Menschen grundsätzlich zugänglich ist und über das sie sich an bestimmte, alte Schemata, Legenden und Religionen erinnern.

Mir kommt diese Idee, wenn man mal vergleicht zwischen verschiedenen Kulturen und Zeiten und Ähnlichkeiten findet etwa bei Mythen, die eigentlich gar nicht vorhanden sein können, zumindest nicht wenn man meint, es hätte ein direkter Austausch stattfinden müssen.

melden
Syn
Diskussionsleiter
Profil von Syn
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alte Götter

20.03.2012 um 20:33

an den Thread hab ich schon garnicht mehr gedacht :(
@Kc

kannst du mir genaueres über das Thema sagen? oder hast du dazu einen guten Link? Das klingt ziemlich interessant . Ist das sowas wie wenn man sich an sein vorheriges Leben erinnert?
Du meinst also Mythen die von verschiedenen Kulturen berichtet wurden obwohl diese garkeinen Kontakt miteinander hatten

melden
Ciela
Profil von Ciela
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alte Götter

20.03.2012 um 20:36

@Syn

Hattest du das Wort noch nie vorher gehört? Vielleicht hast du es auch unbewusst irgendwo gehört und durch die Stimmen kam es dann wieder in deine Gedanken. Hörst du immernoch Stimmen?

melden
Syn
Diskussionsleiter
Profil von Syn
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alte Götter

20.03.2012 um 20:40

Nein nie, zu dem zeitpunkt war ich 14 und interessierte mich null für derartiges oder Religionen. Es kann natürlich sein dass ich es irgendwo aufgegriffen hätte, nur wo. Nein die hörten nach dem Vorfall aprupt auf, ich glaube das hab ich ganicht erwähnt

melden
Kc
Profil von Kc
Moderator
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alte Götter

20.03.2012 um 20:41

@Syn

Ob es da einen guten Link gibt, weiß ich nicht, hab nicht nach gesucht.

Wenn ich mir aber jetzt beispielsweise überlege, dass es nahezu auf der ganzen Welt Mythen von ,,wilden Männern" gibt, die alle irgendwie dem Typ des amerikanischen Bigfoot entsprechen - und das schon seit sehr langer Zeit, schon lange vor dem Patterson/Gimlin-Film, dann erscheint mir, dass es dafür einen gemeinsamen, mythologischen Ursprung geben muss.

Genauso wenn man Vergleiche der Schöpfungen zieht - natürlich sind manche Geschichten sehr krass, aber andere zeigen interessante Ähnlichkeiten. Mir ist das aufgefallen, als ich mal für ein Lehramtspraktikum für meine Schüler verschiedene Schöpfungsmythen untersucht und kindgerecht zusammen geschrieben habe.


Aber auch, wenn man nun beispielsweise Pyramiden nimmt - auch diese Formen findet man, in Abwandlungen, an vielen, weit auseinander liegenden Orten der Welt.

Das sind für mich Hinweise, dass es da eine Art ,,gemeinsames Gedächtnis" gibt.


Und vielleicht hast du einen Teil dieses gemeinsamen Gedächtnisses erwischt, einen, in welchem es um Mythologie ging.

melden
   

Alte Götter

20.03.2012 um 20:51

Hmmm...

Es kann natürlich auch sein das du ich "verhört" hast?
Würde da nicht zu viel reinintepretieren. Aber wer weiß? ;)

melden
Syn
Diskussionsleiter
Profil von Syn
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alte Götter

20.03.2012 um 20:54

okey dann werd ich mal bisschen darüber googeln :)
achja ich weiss was du meinst @Kc
da gibt es auch ein Buch, der behandelt das Thema , das nennt sich die Blume des Lebens. Da geht es darum dass jeder Mensch miteinander verbunden ist, siehe zb. Erfindungen, wenn einer was Erfindet, erfindet jemand das gleiche auf der anderen seite der Welt, gibts soga Experimente mit Affen etc. In seinem Buch hat alles seinen Ursprung bei den Ägyptern, sehr interessant alles!
Die größten Ähnlichkeiten bezüglich Religionen gibts ja bei den Sumerern und dem Christentum...wenn man bedenkt dass die sumerische Religion die älteste ist .
aber auf jeden Fall interessant.
Also verhört hab ich mich definitiv nicht, wenn ich mir nicht 100 prozentig sicher gewesen wäre hätt ich nicht sofort danach gesucht. Hineinintepretieren tu ich nichts, aber mir hat das Erlebnis quasi mein Leben gerettet, vielleicht war es auch selbstschutz? Ich weiss es nicht. Ich kann sagen, dass Janus seitdem auf jeden Fall eine große Bedeutung für mich hat =)

melden
   

Alte Götter

20.03.2012 um 20:59

@Syn

Kann dich da verstehen :)
Solang du dich da nicht drauf verkrampfst, ist alles ok !

hhmmmm, joaa...
Das wars vorrübergehend von mir :D

melden
Syn
Diskussionsleiter
Profil von Syn
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alte Götter

20.03.2012 um 21:06

@Surtsey
nein, ich meine das ganze ist jetz , oh man ich werd alt, fast 9 oder 10 Jahre her. MIch beschäftigts hin und wieder aber weil ichs einfach unfassbar fand :)

melden
   

Alte Götter

20.03.2012 um 21:07

@Syn

aso =)

melden
   

Alte Götter

20.03.2012 um 22:45

@Syn
@Kc

Kc schrieb:
Ob es da einen guten Link gibt, weiß ich nicht, hab nicht nach gesucht.


Die Archetypenlehre von C.G. Jung, er war ein Schweizer Psychiater und der Begründer der analytischen Psychologie - greift das Thema der Gemeinsamkeiten in vielen Märchen und Mythen auf, in vielen Bildern und Erzählungen, ist sehr interessant :)


Die Archetypenlehre von C.G. Jung

von Rüdiger Sünner

Zur Entdeckung der "Archetypen" gelangte Jung, nachdem ihm die Ähnlichkeit vieler Bildmotive in Mythen und Märchen, aber auch in Träumen und Phantasien Geisteskranker aufgefallen war. Jung begann, weitere Träume von Kindern und kulturhistorisch nicht gebildeten Patienten genauer zu betrachten und fand ähnliche Parallelen zu Sagen- und Märchenmotiven.

Das führte ihn zu einem intensiven Studium der Mythen verschiedener Völker, bei dem sich seine Vermutung erhärtete, dass deren ähnliche Motive kaum durch Berührungen entstanden waren, sondern durch generelle, im menschlichen Unbewußten verankerte Prädispositionen. Diese nannte er "Archetypen": "Strombetten, in denen sich das seelische Erleben der Menschheit seit eh und je bewegt", "unbewußte Grundmuster instinkthaften Verhaltens".

Dazu zählen bestimmte Erzählmuster wie die Figur des "Helden", des "Alten Weisen", der "Grossen Mutter", des "Narrs", aber auch Schattengestalten wie Teufel, Satan oder Luzifer. Ebenso das Bild der "Nachtmeerfahrt" bzw. "Odyssee", in der ein "Held" im Durchgang durch Abenteuer und Prüfungen seelisch reift. Diese Archetypen finden sich in den grossen Geschichten der Menschheit seit Anbeginn und dauern - in abgewandelter Form - in den aktuellen Romanen, Computerspielen und Kinomythen fort.

ganzer Beirtrag hier lesen:

http://www.ruedigersuenner.de/drachen.html



melden
   

Alte Götter

21.03.2012 um 00:12

@Syn
Naja, wenn es dir geholfen hat- dann ist gut. Sei dankbar und gehe weiter deinen Weg



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



86.438 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
am schlafen oder schon wach??22 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden