Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Warum ihr und nicht ICH? RSS

107 Beiträge, Schlüsselwörter: Übernatürliches, Auserwählt, Übernatürlich, Lebensumstand, Warum Ihr Und Nicht Ich

zur Rubrik (Mystery)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 6123456
sani
Diskussionsleiter
Profil von sani
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 03:13



dies soll nun der 2 versuch sein.

ich hatte schon einmal so einen thread eröffnet, der auch ganz gut lief, aber zum schluß leider wahrlos zugespammt wurde. die phöse mausI hat ihn dann gelöscht:D

nun denn...

also, wie ich immer wieder hier feststellen muss, haben sehr viele user geistererscheinungen oder sind mit aliens in kontakt getreten. warum passiert euch das? ich gehe nun schon sehr stark auf die 30 zu und mir ist noch nichts, aber auch rein garnichts übernatürliches begegnet. @Doors, wenn du das liest... ich weiß du bis einige jahre älter und dir ist auch noch nichts ungewöhnliches passiert, was mit etwas übernatürlichen zu tun hatte ;) (beruhigt bin)

ich bin also nicht der einzigste. aber warum passiert euch das?? was treibt ihr denn so im privatleben, dass euch ständig geister begegnen?

ständig werden hier neue threads eröffnet, in denen etwas gesehen wurde und wovon die user auch fest überzeugt sind, dass dort etwas wahr. ist es eichfach nur der wunsch etwas zu sehen, oder steckt doch mehr dahinter? lügt ihr, oder seit ihr wirklich fest davon überzeugt, das es geister, dämonen usw gibt?

was kann ich tun, um auch endlich mal einem übernatürlichen wesen zu begegnen?

gläserrücken habe ich schon hinter mir und dabei ist auch nichts raus gekommen.

also leute des überzeugten geisterglaubens, haut rein und gebt mir tipps und nicht nur mir, sondern den anderen usern auch, damit wir auch endlich etwas übernatürliches erleben dürfen. vielleicht verstehen wir euch dann endlich besser und euren threads wird mehr glauben geschenkt.

@ mods, ich hoffe der thread bleibt erst mal einen weile bestehen. der letzte hatte es auch auf über 1000 sehr interessante beiträge geschafft.

melden
sani
Diskussionsleiter
Profil von sani
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 03:19

hier noch eine umfrage, die zu meinem letzten thread von @jimmybondy erstellt wurde

Ich habe einen oder mehrere Geister gesehen
13 Stimmen (15 %)

Ich habe andere "übernatürliche" Dinge erlebt
41 Stimmen (47 %)

Ich habe nichts dergleichen erlebt, glaube aber an Geister
11 Stimmen (13 %)

Ich habe nicht dergleichen erlebt und glaube eh nicht daran
19 Stimmen (22 %)

Hab zwar Geister gesehen, war aber unter Alkohol oder anderem Drogeneinfluß
3 Stimmen (3 %)


http://www.allmystery.de/fragen/ist_euch_schonmal_was_ungewoehnliches_passiert

melden
Argentum
ehemaliges Mitglied


   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 03:52

Hi,

mir selbst ist es auch schon oft passiert, Erfahrungen zu machen, die viele als "übernatürlich" kennzeichnen würden.
Weshalb mir das passiert ist? Ich habe inzwischen eine gewisse Vermutung, konkret weiß ich's noch nicht. Es liegt evtl. an mehreren Dingen.
In meiner Kindheit hat es angefangen, aber das einschneidenste Erlebnis hatte ich, als ich Anfang 20 war. Bin nachts schlafen gegangen, besser: Ich wollte es und war aus irgendeinem Grund total "auf", als hätte ich wie verrückt vorher Koffein getrunken, was aber nicht der Fall war. Kurze Zeit später nahm ich dann ein Gefühl wahr, was ich einfach nicht besser beschreiben kann als folgendes: "Etwas" versuchte, in mich einzudringen, in meinen Kopf, "etwas Starkes", "Dunkles" und "Negatives". Ich habe nichts mit meinen Augen "gesehen" oder so etwas, ich konnte das im Kopf "fühlen". Für einen, der nicht weiß, wovon ich rede, ist das schwer nachzuvollziehen. Es war so, als würde - rein vom Gefühl her - irgendetwas versuchen, "die Seele aus meinem Körper zu reißen".
Klingt wahrscheinlich völlig bescheuert für Dich^^, aber besser kann ich's nicht beschreiben, weil es sich einfach so "anfühlte".
Seitdem bemühe ich mich, mehr oder so genannte "übernatürliche" Dinge in Erfahrung zu bringen, weil diese Erfahrung wirklich nicht angenehm war und ich keinen Wert darauf legte, so etwas wieder mitzubekommen. Ich wurde quasi dazu "gezwungen", mich damit zu beschäftigen. Auf nochmal 15 min Todeskampf legte ich wirklich keinen Wert (obwohl das Gefühl noch wenige Male wiederkam).
Seit dieser Zeit habe ich eine Menge gelernt, und ich kann sagen, daß das, was wir als "übernatürlich" ansehen, in Wirklichkeit etwas "Natürliches" ist, das uns tagtäglich umgibt.
Warum ich diese Erfahrung gemacht habe und was das konkret war? Bis heute weiß ich's nicht, zumindest nicht mit Sicherheit.

Warum Du solche Erfahrungen nicht machst? Es kann mit

- der genetischen Beschaffenheit Deines Körpers zu tun haben
- damit, daß Du Dich für solche Dinge nicht innerlich, d.h. geistig öffnest (wobei Dich ein derartiges "Nicht-Öffnen" jedoch auch schützt, weil Du Dich nicht angreifbar machst)
- erst ein "Sich-Öffnen" ermöglicht eine spirituelle Evolution, weil Du als Mensch aller Voraussicht nach nicht nur mit Deinem Körper existierst, sondern auch gleichzeitig als "andere" Energie
- kurz gesagt: derlei Erlebnisse machst wahrscheinlich auch Du, und zwar tagtäglich; Du machst Dir lediglich nicht klar, daß es solcherlei Erlebnisse sind bzw. hast (noch) kein Gespür dafür
- ein solches Gespür setzt voraus, daß Du gewisser Dinge gewahr wirst, weil dies im wesentlichen die spirituelle Evolution kennzeichnet.

Sobald Dir z.B. bewußt geworden ist, daß ein bestimmtes Gefühl gar nicht auf Deine eigene "Laune" zu dem Zeitpunkt, sonder auf etwas Anderes zurückzuführen ist, wirst Du offener für solche Erfahrungen - im Grunde ist alles nur ein Realisieren.

Jemand, der früher Ninjitsu betrieben hat, hat mir mal erzählt, daß es dort 15 Grade gibt (keine Ahnung, ob das stimmt), wobei der "absolute Meister" körperlich und spirituell eins ist, also "eins mit dem Universum" ist - wie er sich ausgedrückt hat - sobald er den 15. Grad erreicht hat.
Ich dagegen behaupte, sobald jemand dabei den "15. Grad" hat, ist er nicht erst "eins mit dem Universum", sondern dann ist ihm erst klar, daß er schon die ganze Zeit über "eins mit dem Universum" *ist*.

Dafür brauche ich kein Ninjitsu.^^

melden
sani
Diskussionsleiter
Profil von sani
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 04:22

Argentum schrieb:
Klingt wahrscheinlich völlig bescheuert für Dich

nein nein... bescheuert bestimmt nicht. erst mal danke für deinen ausführlchen beitrag. habe eigentlich gleich mit spam gerechnet :D
vielleicht wird es ja diesmal was.

Argentum schrieb:
- erst ein "Sich-Öffnen" ermöglicht eine spirituelle Evolution, weil Du als Mensch aller Voraussicht nach nicht nur mit Deinem Körper existierst, sondern auch gleichzeitig als "andere" Energie

sowas in der art habe ich auch schon gelsen, aber dafür bin ich nicht geschaffen. alles was mit meditation (und ich denke das meinst du damit auch) zu tun hat, bringt bei mir nichts.

also im grunde bekomme ich das selber garnicht gebacken weil ich mich dafür nicht "öffenen" kann. also bin ich wohl ein hoffnungsloser fall ;)

melden
Argentum
ehemaliges Mitglied


   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 04:47

Nein, ich meine nicht wirklich Meditation.^^

Augenblick, ich überlege mir mal eben, wie ich das einigermaßen verständlich beschreiben kann.

melden
Argentum
ehemaliges Mitglied


   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 04:58

sowas in der art habe ich auch schon gelsen, aber dafür bin ich nicht geschaffen.

Da Du ein Bewußtsein hast, bist Du auch dafür geschaffen, denn durch das Bewußtsein bist Du fähig, Deinen Willen auszudrücken, unter anderem mit Gedanken.

Man spricht oft vom "sechsten Sinn". Damit ist real ein sechster Sinn gemeint. Wir haben in unserem Körper ein Organ, womit wir fähig sind, das, was viele als "übernatürlich" abtun würden, zu "fühlen". Ich persönlich gehe davon aus, daß das Organ im Kopf ist, weil ich die meisten Empfindungen im Kopf spüre. Nun könnte man sagen: "Klar, ist das Gehirn." Das denke ich aber nicht. Das Gehirn ist, vermute ich, dazu da, primär Informationen im Körper zu verarbeiten, Daten, die von Sinnen empfangen werden, zu interpretieren und fungiert ferner als Speicher. Ich habe Texte gelesen, in denen davon die Rede ist, daß das fragliche Organ die Hypophyse (= Hirnanhangdrüse) ist. Dazu sage ich: Warum nicht? Es würde durchaus Sinn machen.
Was Du nun in Wirklichkeit mit Meditation machst, ist, daß Du alle anderen körperlichen Sinne, außer dem besagten "sechsten", "herunterfährst", um Sinneseindrücken des sechsten Sinnes den Vorzug zu geben. Die anderen Sinne neigen dazu, die Eindrücke des "übernatürlichen" Sinnes zu beeinträchtigen.

Mit Training und Erfahrung braucht man dafür später keine Meditation mehr, ich selbst z.B. habe auch nie so richtig meditiert. Meditation hilft, aber wirklich nötig ist sie nicht.

melden
Argentum
ehemaliges Mitglied


   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 05:04

Was ich eher bei Dir vermute, wie bei so vielen Menschen, ist, daß Du Dich selbst für solche Empfindungen blockierst. Dabei muß Dir klar sein, daß Du diese Blockade, die zugleich aber auch wie ein Schutz wirkt, selbst durch Deinen Willen aufbaust, entweder bewußt oder durch Dein "höheres Ich" (manche würden sagen: "unbewußt").
Schlicht gesagt: Viele wollen, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, nicht wahrhaben, daß es da "noch mehr gibt".
Die Gesellschaft, in der wir leben, tut da ihr übriges.
Die erwähnte Blockade ist übrigens ebenfalls real, genauso wie alles Andere.

melden
   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 05:06

was kann ich tun, um auch endlich mal einem übernatürlichen wesen zu begegnen?

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen?
Du musst zu erst noch den Erfahrungsbericht des jenigen lesen, dem es so ging wie dir:

http://www.internet-maerchen.de/maerchen/grusel.htm

melden
Argentum
ehemaliges Mitglied


   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 05:42

So ist's.^^

Das Problem dabei ist nämlich, sobald Du erst einmal angefangen hast, "diesen Weg zu beschreiten", kannst Du nie mehr zurück. Für manche Menschen ist es vielleicht besser, nicht zu viel darüber zu wissen, denn wenn Du es erst einmal weißt, hilft Dir im Grunde nur noch mehr Wissen, mit all dem klarzukommen.
Es lebt sich wesentlicher bequemer - zumindest in den anfänglichen "Stadien" einer spirituellen Evolution - wenn man "mit Scheuklappen" durch die Welt geht (und das meine ich nicht ironisch). Andererseits schränkt man sich dadurch halt auch in der persönlichen Entwicklung ein. Jeder muß wissen, welchen Weg er/sie wählt.

melden
   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 05:58

Bei manchen Erlebnissen ist es besser, wenn man sie nicht erlebt. Nicht alle Erfahrungen diesbezüglich sind zwangsläufig angenehm.

melden
emanon
Profil von emanon
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 07:40

Ich hatte bis jetzt noch keinerlei "übernatürliche" Erlebnisse.
Allerdings brauche ich ich sie auch nicht um mein Leben interessant und lebenswert zu gestalten.
aber wer es nötig hat, dem sei es gegönnt.

melden
   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 08:17

Das "sich öffnen" kenne ich von meiner früheren Arbeit im Hamburger Hafen. Da hiesst es allerdings noch: "Du hast ja wohl den Arsch offen, Macker!"

Ach ja, die guten alten Zeiten und ihre klaren Worte!


Ich komme ganz gut ohne "übernatürliche Erlebnisse" klar. Mir reichen die natürlichen mehr als genug.

Wer schon keinen Geist hat, hat wenigstens Geister?

melden
   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 08:29

Mir ist auch noch nichts übernatürliches widerfahren.

Geister hab ich noch keine getroffen, bin aber auch mehr den lieben Aliens zugetan, aber von denen ist mir auch noch keiner begegnet. Die mögen mich wohl nicht. :D

Wenn ich mir was einreden wollte, könnte ich die ein oder andere Schlafparalyse als übernatürliches Erlebnis werten. Aber ich bin nicht der Typ der verkrampft versucht in allem den Besuch von Geistern oder Aliens zu sehen.

melden
   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 08:45

Also ich hab ein paar Sachen erlebt - von irgendwelchen Leuten (Vampiren ?) die meine Gedanken gelesen haben - über OBE-Erfahrungen - bis hin zu einem Schattenwesen , dass mich des nachts einmal besucht hat .

Aber jetzt hab ich schon gut 5 Jahre nichts dergleichen mehr erlebt - keine ahnung warum .
Was man tun kann weiß ich auch nicht .

Ich denke , man muss einfach auf der Suche nach dem Übernatürlichen sein - und Leidenschaft dafür empfinden - dann erlebt man auch was .
Denk ich zumindest .

melden
   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 08:49

.Leidenschaft dafür empfinden - dann erlebt man auch was .

Bei vielen (nicht bei allen) ist´s halt leider so dass sie sich verkrampft einreden dies und das wären jetzt Geister gewesen. Obwohl es vielleicht ne ganz natürliche Erklärung gibt, aber die wird dann ganz gerne einfach mal ausgeblendet.

Von solchen Fällen liest man hier im Forum ja oft genug. Weiß ja nicht, ob denen ihr Leben so fad ist, dass unbedingt Geister her müssen.

Da find ich eher die glaubwürdig die vorher nie ein Interesse für solche Themen hatten und dennoch was besonderes erleben.

melden
   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 09:03

"Also ich hab ein paar Sachen erlebt - von irgendwelchen Leuten (Vampiren ?) die meine Gedanken gelesen haben"

Das waren sicherlich nicht viele, oder?

melden
   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 09:16

@Nereide
Da geb ich dir recht - viele sehen das was sie sehen wollen . Aber man darf auch nicht vergessen , dass viele die etwas gesehen haben , gerade dadurch zu solchen Spinnern werden - und vorher auch nicht so recht daran geglaubt haben .
Wahrscheinlich muss man irgendwelche Vorraussetzungen haben - um solche Dinge zu sehen . Ich bin nicht der ESO-Typ - aber eine Gewisse Feinfühligkeit und Begabung könnte ja echt der Grund dafür sein .

@Doors
Doors schrieb:
Das waren sicherlich nicht viele, oder?

Eigentlich nur eine Person , wo ich mir ziemlich sicher bin - dann fängt man aber an auf bestimmte sachen zu achten und enwickelt spiele , mit denen man solche Personen ausmachen kann - aber bei den weiteren bin ich mir nicht sicher - das könnte auch ein Zufall oder Einbildung gewesen sein .

melden
belphega
ehemaliges Mitglied


   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 09:17

Hallo Sanitarium.

Übersinnliches hast du bestimmt auch schon erlebt.
Bei den Geistererscheinungen traue ich mich zu sagen dass 95% der Erzählungen aus dem Forum absoluter Unsinn sind. Widersprüche in jedem weiteren Post, geistiges Alter von 13jährigen, wenn jemand so eine Erscheinung gehabt hat, merkt man das auch in der Ausdruckskraft im Text.

Dazu will ich sagen, dass die meisten Erscheinungen absolute Einbildung sind. Wäre nicht das erste Mal dass Menschen rote Augen im Zimmer sehen, und es eigentlich bloß die Akkulampe vom leeren Handy war.

Ich hab mich mal mit Gläserrücken versucht, hat kurzzeitig auch geklappt. Ich war wirklich voll im Glauben dass ich eine Medium-Fähigkeit hab. Beim 4ten Mal war aber nix mehr mit Rumgespuke, undd mittlerweile glaub ich auch nimmer dran.


Wenn du eine Erscheinung haben willst, auch wenns blöß Einbildung sein wird - geh nachts durch einen Wald spaziern. Geh an Friedhöfen vorbei, geh an Kirchen vorbei, geh an Orte des Grauens vorbei. Alleine.
Irgendwas siehst du immer.

Sei es ein nebelartiges Etwas, einen schwarzen Huschenden Schatten oder einen Kopflosen reiter mit pinkfarbenen Gummistiefeln.

Lg

melden
   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 09:24

Ich dachte allerdings eher an die Gedanken, als an ihre "Leser".

melden
   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 09:29

Ich dachte allerdings eher an die Gedanken, als an ihre "Leser".

Achso - ja da hast du recht - Es war ein satz - aber das war so einduetig , dass es einfach kein Zufall gewesen sein kann .
Die Person hat genau das gesagt , was ich ihr im Geist gesagt hab zu sagen .
Dabei sah die mich ganz merkwürdig an .
naja - ich versteh schon , wenn es keiner glaubt - ist schwer sich sowas vorzustellen - naja aber was war , das war .

melden
belphega
ehemaliges Mitglied


   

Warum ihr und nicht ICH?

28.11.2008 um 09:49

Hallo Polarheld.

Ich glaub trotzdem dass dein Beispiel auf einem Zufall basiert.

Meiner besten Freundin und mir passiern auch solche Dinge.
Auf unserer Mp3-CD im Auto (random aktiv) sagn wir zB "Ach, Lied 75 wär jetzt was" - und von 213 Liedern schaltets nach dem Laufenden wirklich auf Lied 75.

Oder wenns ihr nicht gut geht, ruf ich sie an weil ich spüre dass irgendwas nicht stimmt. Genauso auch umgekehrt.

Ab und zu denken wir auch komplett ans selbe - zB fahrn wir irgendwo in Innsbruck rum, und aufeinmal sagt sie "eigentlich wärs richtig toll nen Hund zu haben" - und im selben Moment hab ich dasselbe gedacht.


Weißt du, ich glaub an eine geistige Verbindung zwischen guten Freunden.
Unser Körper schlägt ja auch drauf an, wir Mädls haben zB zur selben Zeit die Menstruation wenn wir uns gut verstehn und viel miteinander unterwegs sind. Da passt sich der Körper auf Zeit darauf an. Unerklärlicherweise.

Das wird auch im geistigen so sein.
Übernatürlich find ich sowas nicht.



melden

Seite 1 von 6123456

90.134 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Seltsame Vorkommnisse43 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden