Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Aokigahara - The perfect place to die RSS

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Aokigahara

zur Rubrik (Mystery)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 2 von 4 1234
   

Aokigahara - The perfect place to die

08.08.2010 um 20:33



Selbstmord ist ja (für viele eine zwar groteske), aber irgendwie "romantische" Angelegenheit. Da ist so ein Wald natürlich schicker, als die Betonwüste der japanischen Großstädte.

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

08.08.2010 um 20:52

dog schrieb:
Sagen wir mal so.. Wenn man nicht an Depressionen leidet und nicht schon lange den Wunsch hat, sich umbringen zu wollen, dann kauft man so ein Buch auch nicht.

Die Hälfte der Bevölkerung innerhalb der modernen Welt leidet an Depressionen. Kein Wunder, dass solche Bücher sich wie von selbst verkaufen.

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

08.08.2010 um 21:16

Ich denk auch, dass das Buch die Menschen zum Selbstmord bringt.

Es wird eher so sein, das die vorher schon an Selbstmord gedacht haben und sich dann durch dieses Buch bestätigt oder verstanden fühlen.
Und das mit dem Wald ist halt der Hype, der darum gemacht wird... Mysteriös find ich das auch nicht...

Ein Mensch, der im großen und ganzen glücklich mit seinem Leben ist, und nicht im Traum daran denkt sich umzubringen, der wird nicht dieses Buch lesen und danach denken: "Jetzt bring ich mich um!"

Und der Autor wird dieses Buch auch nicht geschrieben haben, damit sich Leute umbringen... Sondern weil sich das Thema dort eben gut verkauft. Genau so wie bei uns nach dem ganzen "Twilight"-Zeug eben Vampire gut ankommen.



melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

08.08.2010 um 21:18

klingt schon ein bisserl grusselig ^^

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

08.08.2010 um 21:20

@IanGaspard
Ja klar, gruselig ist es schon, wenn an einem Ort besonders viele Menschen Selbstmord begehen. Der Tod hat ja immer etwas gruseliges an sich, da man nicht weis, was danach kommt...

melden
Thermometer
versteckt


   

Aokigahara - The perfect place to die

08.08.2010 um 21:44

Doll^^
Und nu?
Zieht halt n blauen Frack mit Messingknöpfen an!
Dazu ne hübsche gelbe Weste und braune Stiefelchen!
Zum Schluss nochn runden Filzhut!

Dann braucht ihr niht nach Japan reisen für den Selbstmord :D

Sowas ist nicht unbedingt jetzt ne Sache der Japaner oO
Son Scheiss können wir Deutschen auch ;)

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

13.07.2011 um 20:10

Mal ne Frage an alle Litereaturkenner...wurde eigentlich "Nami no to" von Matsumoto Seicho jemals ins deutsche oder zumindest ins englische übersetzt? Per Google lässt sich jedenfalls nichts brauchbares finden) ich möchte es unbedingt lesen, da mich die Thematik des Aokigahara sehr interessiert...nur deswegen japanisch zu lernen wäre dann vielleicht doch ein bisschen überzogen ;)

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

13.07.2011 um 20:16

@Mephi

Ich befürchte nicht, nicht das ich es wüsste aber wenn man mal überlegt was überhaupt an Literatur aus Japan in des Westen kommt, nämlich so gut wie nix, würd ich da keine Hoffnungen haben.

Das einzige das aus Japan an klassischer Literatur kommt sind Light Novels. Aber daraus werden meist Anime gemacht. Selbst von Light Novel findet man nur die populärsten in Internet und von denen auch nicht gerade viel.

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

13.07.2011 um 20:20

@sonnenfunke
Das ist fast schon schade, dass man außer Mangas kaum was an japanischer Literatur allgemein bekommt...für viele tolle Werke gäbs hier bestimmt n guten Absatzmarkt...trotz der teils strange-japanischen Ansichten...z.B. japanische Splatterfilme, die ganze Manga-Anime-Sachen und Visual Kei sind ja hier auch verdammt beliebt, warum kann das nicht mit Büchern so sein -.-

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

13.07.2011 um 20:24

@Mephi

Verlage und Verlagshäuser haben warscheinlich Angst das das japanische Setting, die japanischen Verhaltensweisen und die japanische Schreibkunst für den westlichen Mark einfach zu exotisch wäre und man hat warscheinlich Angst da was zu probieren weil man füchtet zu floppen.
Und technisch gesehen ist die 'Japan' Nische eh schon von Mangas gedeckt. Der Markt von denen die sich dafür interessieren wäre wohl zu klein. Und für den Durchschnittswestler warscheinlich auch zu exotisch.

Ich würde es aber unterstützen wenn da mehr käme.

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

13.07.2011 um 21:22

Hi Leute,

echt interessant zu lesen, dass ihr dieses Phänomen ein Buch zu lesen und dann wie es im Buch steht Selbstmord zu betreiben auf die japanische Kultur reduziert.

Tatsächlich gab es bzw. gibt es so etwas immer wieder, dass Leute sich von einem Buch, Lied oder Film "inspirieren" lassen, leider...

Auch in Deutschland gab es so etwas. Sagt einem von euch der Werther Effekt etwas?
Nachdem viele das Buch Die Leider des jungen Werthers gelesen haben, haben sie Selbstmord begangen. Und angeblich gibt es immer wieder in der jetzigen Zeit Selbstmorde, wo Frauen sich vergiften und dabei das Buch in unmittelbarer Nähe haben.

Goethe selbst sagte dazu:

"Die Wirkung dieses Büchleins war groß, ja ungeheuer".
Oder:
"So verwirrten sich meine Freunde daran, indem sie glaubten, man müsse die Poesie in Wirklichkeit verwandeln (…) und sich allenfalls selbst erschießen: und was hier im Anfang unter Wenigen vorging, ereignete sich nachher im großen Publikum".

Allgemein lässt sich darüber folgendes sagen:
"Inzwischen stellt sich heraus, dass es sich hier nicht um ein historisch interessantes Phänomen handelt, sondern dieser Imitations-Effekt gerade in modernen Medien-Gesellschaften eine noch ernstere Bedeutung zu bekommen droht."

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

14.07.2011 um 20:57

@Sinaria
Du darfst dabei nicht außer achte lassen, dass Japaner generell eine für uns Europäer sehr seltsam scheindende Selbstmordmoral haben. In der japanischen Kultur ist der Freitod ein sehr ehrenvoller Tod, da man selbst über ihn verfügt, und man von niemandem anderen getötet wurde...es ist dort eine Möglichkeit seine Ehre postum wiederherzustellen. So stürzen sich täglich Menschen vor die Tokioter U-bahn, die zuvor ihren Job verloren haben (die größte Schande überhaupt für einen Japaner) um so ihr Gesicht zu wahren.
Natürlich, der Hype um Selbstmordwellen wird durch so ein Buch mit ausgelöst...so etwas wie in dieser Dimension wäre heute in Europa jedoch nur schwer vorstellbar, alleine der Mentalität wegen, da der Freitod bei uns schlimmstenfalls als feige Flucht, bestenfalls als dramatischer letzter Akt und Kurzschlusshandlung betrachtet wird.

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

14.07.2011 um 20:59

@Grotesque
Echt gruslig; habs eben bei Google Bilder ohne Familienfilter den Wald gesucht. Echt schlimm :(

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

04.01.2012 um 16:17

Also irgendwie interessiert mich dass Thema ja ;)
Ich will da mal hin... Besser ich nehme einen Führer mit bevor ich mich da verlaufe.

melden
hammelbein
Profil von hammelbein
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aokigahara - The perfect place to die

04.01.2012 um 17:56

Woah...

Interessantes Thema, noch nie von gehört.

Liest sich sehr spannend wobei das ziemlich Morbide ist das ganze.

Ein Wald in dem mehr als 78 drin verstarben....
Da würd selbst ich Nachts mal bei nem Knacksen zusammenzucken wenn ich dort wäre.


Die Japaner hamm bestimmt darüber nen Film gemacht oder?
Kennt jemand den Titel?

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

04.01.2012 um 18:06

@hammelbein Die sind nicht nur verstorben, die gehen dahin um sich aufzuhängen - Selbstmord zu begehen (gegebenfalls auch mit medikamenten)... Und ich glaub nicht dass es da einen Film drüber gibt auch wenn es ziemlich spannend wäre... Gibt glaub ich nur die Reportage im Anfangs Post.

melden
hammelbein
Profil von hammelbein
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aokigahara - The perfect place to die

04.01.2012 um 18:08

@Ais


Ja und?
Sterben Selbstmörder nicht?

Mir egal WIE die da ums Leben kamen, ich wette 5% davon gehen aufs Konto der Yakuza die diesen Wald wohl gerne mal "nutzt" :D


Das ganze is definitiv ziemlich creepy... hätte nicht gedacht dass es heutztage noch solche Orte gibt!

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

04.01.2012 um 18:10

@hammelbein Das hat alles was mit der Tradition von Japan zu tun. Es gibt den Wald wahrscheinlich nur deswegen noch. Es ist da wohl für manche sogar irgendeine kranke Tradition wenn zB irgendwas passiert was deren Ehre verletzt, dass die sich dann dort umbringen können. Das machen heute noch welche, obwohl ich denke dass das früher definitiv mehr waren.

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

05.08.2012 um 15:36

delicious_Lady schrieb:
-> Die Japaner sehen Suizid als ehrbar an. Ja es ist sogar eine Art Ehrenkodex!

So ein schnödes Vorurteil. Dem Samurai galt der Seppuku als ehrenvoll Art des Ablebens. Und ja es hat meiner Ansicht nach einen gewissen Reiz, sich ein Wakizashi oder Tanto in den Leib zu stoßen, um dann letztendlich durch einen Adjuntanten mit einem Schnitt enthauptet zu werden.

Jedenfalls wurde die Form des Sepukkus irgendwann geächtet und untersagt, was für einige Samurai eine Schande darstellte, da sie ihrem Fürsten nicht mehr in den Tod folgen konnten. Aber das jede Bevölkerungsschicht solch einen Freitod wählte ist nie so gewesen.

Desweiteren ist die Umgebung des Fujis wirklich zu schön, da kann man gut in Ruhe sterben, betrifft natürlich auch andere Wälder und das weltweit.

melden
   

Aokigahara - The perfect place to die

05.08.2012 um 15:59

Puh, was es nicht alles gibt! Unfassbar...



melden

Seite 2 von 4 1234

89.541 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Gedankenlesen oder Hellsehen!27 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden