Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Schlafstarre... RSS

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Gestalten, Schlafstarre

zur Rubrik (Mystery)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Thema mehrfach vorhanden. Bitte nutze die Suchfunktion
Seite 1 von 1zum letzten Beitrag
Robbi536
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 18:46



Hey Leute,

wie ihr seht bin ich neu hier.
Und mir ist gestern Nacht was passiert was mir schon den Atem raubte.
Also,Ich war normal am schlafen und wurde plötzlich wach.Das Problem war ich konnte denken und wusste auch das ich wach war.Aber dennoch konnte ich nicht eine Bewegung machen.Naja bis her ist ja noch nichts ungewöhnlich.Aber aufeinmal bemerkte ich,Das eine Schwarze Frau an meinem Bettende saß.Für c.a 5 Minuten.Sie sagte nichts.Sie saß nur da.

Was könnte das gewesen sein?

melden
lateral
ehemaliges Mitglied


   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 18:47

Diskussion: Schlafstarre

@Robbi536

Das Thema gibts schon, du musst die Suchfunktion benutzen :)

melden
Robbi536
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 18:48

@lateral oh ok :)

melden
Robbi536
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 18:49

@latera: Aber das beschreibt nicht das Problem mit der Gestalt oder? :)

melden
   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 18:49

Robbi536 schrieb:
Also,Ich war normal am schlafen und wurde plötzlich wach.Das Problem war ich konnte denken und wusste auch das ich wach war.Aber dennoch konnte ich nicht eine Bewegung machen.Naja bis her ist ja noch nichts ungewöhnlich.Aber aufeinmal bemerkte ich,Das eine Schwarze Frau an meinem Bettende saß.Für c.a 5 Minuten.Sie sagte nichts.Sie saß nur da.

Was könnte das gewesen sein?

Wie der Threadtitel schon sagt ... Das war Schlafstarre ... mit den typischen Begleiterscheinungen ...

melden
Robbi536
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 18:50

@X-RAY-2:Also ist es üblich so eine Gestalt zu sehen?

melden
   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 18:51

@Robbi536
Im Rahmen einer Schlafstarre is es durchaus nichts ungewöhnliches "Gestalten" zu sehen oder auch "Stimmen" zu hören ...

melden
   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 18:52

Robbi536 schrieb:
Also ist es üblich so eine Gestalt zu sehen?

Jap, völlig normal bei einer Schlafstarre. Du schläfst ja schlieslich noch und träumst, weißt es nur nicht ;)

melden
Robbi536
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 18:52

Ah ok :) Danke für diese Schnelle Hilfe :)

melden
   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 18:55

@Robbi536
Noch was zum Thema Schlafstarre: (aus "Die wahren X-Akten Band 2" von Jane Goldman)

"Ich weiß nicht genau, was mich aufgeweckt hat. Aber ich hatte sofort dieses gräßliche Gefühl, als ob jemand mit im Zimmer sei, und ein paar Sekunden später merkte ich dann, daß ich mich nicht bewegen konnte ... mich überhaupt nicht bewegen konnte. Da überfiel mich Panik, und gleichzeitig spürte ich, wie sich jemand direkt über mich beugte, mich zwar noch nicht berührte, aber sehr dicht über mir lauerte, und ich sah dieses Gesicht aus dem Dunkeln kommen, nur einen Augenblick lang. Es sah gräßlich aus, häßlich, alt und eben ... ich kann gar nicht beschreiben, was für eine Angst ich hatte. Und ich merkte, daß ich nicht mehr richtig atmen konnte, es fühlte sich an, als ob jemand sehr heftig auf meine Brust drücken würde. Ich dachte, ich müßte sterben ... Ich weiß nicht genau, ob der Druck auf meiner Brust aufhörte, bevor ich mich plötzlich wieder bewegen konnte, oder ob es danach war.

Dieser Bericht (...) stammt von David Musson, einem 29jährigen Architekten aus Croydon. Jerome Clark zufolge, einem der gewissenhaftesten und sachlichsten Anomalisten in den Vereinigten Staaten gibt es "Grund zu der Annahme, daß jeder sechste Amerikaner schon einmal ein solches Erlebnis hatte (...)

Praktisch identische Erfahrungsberichte kann man in allen Epochen und rund um die Welt finden. Anomalisten bezeichnen sie als "Old Hag" - ein Ausdruck, der in Neufundland geprägt wurde, wo derartige Erlebnisse weitgehend anerkannt werden und früher als das Werk von Hexen ("hags") galten. In deutschsprachigen Ländern kannte man das Phänomen früher unter dem Namen "Mare" - dem Wort, aus dem sich der englische Begriff "nightmare" ableitet.

Die Schlafforschung erkannte im Old Hag das wieder, was man als Non-REM-Schlafparalyse bezeichnet. In der REM-Phase deaktiviert der Körper quasi als Sicherheitsvorkehrung automatisch die Muskelbewegungen. Ohne diese Maßnahme würden wir herumlaufen und alles, was wir im Traum tun, auch physisch ausleben. Normalerweise werden die Muskelfunktionen in dem Augenblick wieder hergestellt, in dem wir aufwachen - aber gelegentlich gibt es eine Verzögerung. Meist ist sie so kurz, daß wir sie gar nicht wahrnehmen, aber manchmal dauert sie auch etwas länger, etwa eine Minute lang: genug Zeit für die alarmierende Erkenntniss, daß man zwar wach ist, sich aber nicht bewegen kann. (...) Aber auch für das Gefühl, daß noch jemand anderes im Zimmer sei, hat die Wissenschaft eine Theorie parat. Der Neurophysiker Micheal Persinger erklärt, daß es sich um eine Funktion der linken Gehirnhälfte handelt, die auch für unser Bewusstsein und damit für die Selbsterkenntnis verantwortlich ist: "Unserer Meinung nach muß es dafür im rechten Parietalbereich ein Äquivalent geben. Und was geschieht, wenn wir es stimulieren?"

Persinger fand herraus, daß eine solche Stimulation in der rechten Gehirnhälfte seinen Versuchspersonen das bestimmte Gefühl vermittelte, daß noch jemand im selben Raum sei, und zwar unangenehm nah bei ihnen. "Dieses Gefühl der Anwesenheit eines anderen ist eine Störung im rechtshemisphärischen Äquivalent unseres linkshemisphärischen Bewusstseins", erklärt er. "Normalerweise wird es äußerst unangenehm und sehr beängstigend empfunden."

Was die Fähigkeit zu dieser Art Empfindung verstärkt, ist das Ausmaß an Interaktivität zwischen linker und rechter Gehirnhälfte. Das heisst, alles, was die Verbindung zwischen den beiden Hälften unterstützt, sollte das Gefühl der Anwesenheit eines anderen verstärken. Erwartungsgemäß müßten Menschen, die eine Hirnverletzung erlitten haben, bei der der trennende Bereich zwischen den Hirnhälften zerstört wurde, häufiger ein solches Gefühl haben. Und tatsächlich berichten über 80% unserer Patienten, die eine solche Verletzung haben, von einem solchen Gefühl der Anwesenheit anderer. Sie glauben dann oft, sie würden verrückt. Aber in Wahrheit ist das ein normaler Vorgang, der einsetzt, wenn der übliche Ausschluß der rechtshemisphärischen Information bei dieser Art von der Verletzung aufgehoben wird. Worauf es ankommt", schließt Persinger, "ist, daß wir gezeigt haben, daß nur das Gehirn selbst dafür verantwortlich ist ..."

Ist "Old Hag" also nichts weiter als die Auswirkung einiger Streiche, die unser Gehirn und unser Körper uns spielen? Falls ja, warum treten diese dann alle zur gleichen Zeit auf? Auch stellt sich die Frage, wie man die bemerkenswerte Gleichartigkeit der Wahrnehmungen beurteilen muß, von denen alle Betroffenen berichten, zumal die Hexen und Dämonen, von denen "Old Hag" seinen Namen erhielt, schon lange nicht mehr Bestandteil unserer alltäglichen Vorstellung sind. Bisher bleiben diese Fragen unbeantwortet - und werden im allgemeinen ignoriert. In seinem Buch "The Terror That Comes In The Night" drückte der Verhaltensforscher David Hufford seine Verwunderung über mangel an ernsthafter Forschung über das Old-Hag-Phänomen aus. Schließlich, so betont er, handelt es sich um "eine weit verbreitete, realistische und bizarre Erfahrung mit gesicherten Komponenten", von dem ausserdem "eine grosse Anzahl unserer Mitmenschen berichtet".

melden
Robbi536
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 18:57

@X-RAY-2 Das nenne ich doch mal ausführlich :)

melden
DjiiN
ehemaliges Mitglied


   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 19:18

wachschlaf hab ich auch oft ich finds lustig

melden
   

Schlafstarre...

02.09.2011 um 19:24

Ich hatte das einmal. Ich dachte ich hätte einen Schlaganfall erlitten. Es war so schlimm und ich hatte auch das Gefühl das mich jemand beobachtet. Habe sogar im TV South Park gesehn, also ich konnte es hören da ich ein wenig verschwommen sah.

Kurz darauf konnte ich mich wieder bewegen und nicht mehr eingeschlafen.

So eine Horrornacht -.-*@Robbi536



melden


Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Thema mehrfach vorhanden. Bitte nutze die Suchfunktion

Anzeige

84.221 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Ghost cam88 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden