Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die rote Jägerin RSS

95 Beiträge, Schlüsselwörter: Jägerin

zur Rubrik (Mystery)AntwortenBeobachten2 BilderSuchenInfos

Seite 3 von 5 12345
   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:11



so nach einige minuten Internet links hin und her gelinkt und getippt, unter den begriff die sieben töchter eva´s ist schon ein großer bereich.

es geht von genisi 2-5, koran, grischen Mythen und sogor in Keltischen werden die 7 Töchter erwähnt und die Siebte aber nur Kurz. das bringt mich zum denken. das soviele religionen immer mit der Gleiche zahl 7 zufinden ist.

melden
   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:16

@Tulmor

Zahlen haben nun mal in der Religion gro0e Bedeutung!

melden
Blackwitch06
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:17

@mindslaver

ja das schon die blöden zahlen

melden
   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:18

@mindslaver
da gebe ich dir recht aber die Siebe ist doch nur bei der japanische religionen von bedeutung bei den anderen religionen ist das die Zahl des teufels oder so also mal negativ zu sehn denn die Götter zahl im christetum ist doch die zahl 9

melden
   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:18

Bibelübersetzung: Schlachter 2000

1. Mose 10 Vers 1 (ff):
Dies ist die Geschichte der Söhne Noahs: Sem, Ham und Japhet; und nach der Sintflut
wurden ihnen Söhne geboren. (...)
6 Und dies sind die Söhne Hams: Kusch, Mizraim...
(...)
8 Auch zeugte Kusch den Nimrod; der war der erste Gewalthaber auf Erden. 9 Er war ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN; daher sagt man: »Ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN wie Nimrod«. 10 Und der Anfang seines Königreiches war Babel, sowie Erek, Akkad und Kalne im Land Sinear. 11 Von diesem Land zog er aus nach Assur und baute Ninive, Rechobot-Ir und Kelach, 12 dazu Resen, zwischen Ninive und Kelach; das ist die große Stadt. 13

==============

Auslegung von Dr. John Mac Arthur:

10,8-10 Nimrod. Dieser mächtige Führer war offenbar die treibende
Kraft hinter dem Turmbau zu Babel (s. 11,1-4).
10,10 Babel. Der Anfang des Reiches, das sich später zu Babylon entwickeln sollte. Dieses Reich wurde zum Verderber des Volkes Gottes und seiner Stadt Jerusalem (ca. 605-539 v.Chr.).
10,11 nach Assur und baute Ninive. Das war Israels vorrangiger Feind aus dem Osten. Nimrod war der Prototyp von Israels frühen feindlichen Kriegern. Sein Name bedeutet im Hebräischen »Rebell« (vgl. Mi 5,6).


melden
   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:19

In der Bibel soll die sieben folgende Symbolik haben:

Verbindung von 3 (innen, Seele, Himmel) und 4 (außen, Leib, Erde); sieben Bitten (3 + 4) des Vaterunser; Vollkommenheit, Vollständigkeit (nach katholischer Lehre sieben Sakramente und sieben Todsünden). 7-Tage-Schöpfung mit dem siebten Tag als besonderem Tag der ‚Ruhe’, des Sabbat (= Samstag). Pessach und das Laubhüttenfest dauern je sieben Tage (Ex 34,18; Lev 23,34).

Quelle: wiki

melden
   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:21

Mindslaver schrieb:
Zahlen haben nun mal in der Religion gro0e Bedeutung!

Nicht nur in der Religion, auch in Märchen.

melden
   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:24

@mindslaver
danke für die erinnerung, da habe ich Mich wohl etwas von der japanische religionen die ich zurzeit dazwische haben etwas hinreisen gelassen was mir mal einfällt ich sollte mal nachschauen was ich da überhaupt lese...

melden
Blackwitch06
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:27

@-ripper-

überall kommen zahlen vor

melden
Blackwitch06
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:32

habe nun nachgevorscht

die selben Töchter sollten Ursula, Xenia, Helena, Velda, Tara, Katrin und Jasmin hießen

ob die reinen folge stimmt das wies ich leider nicht

melden
Blackwitch06
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:37

@--HeNoCh--
danke schön

melden
Blackwitch06
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:40

also was auch sein kann ,was ich nun gerade mit jemanden besprochen habe. und er in anderen Forums nachgelesen hat.

kann es auch gut sein das man sie bildlich sterben gelassen hat in der bibel und nur noch von eien Mann geschrieben hat .

weil ja sie ja ne Frau war udn eine Aufgabe hatte von eine Mann

melden
   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:47

@Blackwitch06

SChau, was ich auf Wiki gefunden habe:

Bryan Sykes (* 9. September 1947) ist ein britischer Professor für Humangenetik an der Universität Oxford. Er will herausgefunden haben, dass die Abstammung aller Europäer auf sieben „Urmütter“, die er Ursula (ca. 11 %), Xenia (ca. 6 %), Tara (ca. 9 %), Helena (ca. 47 %), Katrine (ca. 6 %), Velda (ca. 5 %) und Jasmin (ca. 17 %) nannte, zurückzuführen ist. Sie sollen vor rund 45.000 (Ursula) bzw. rund 10.000 (Jasmin) Jahren in Europa gelebt haben.

Sykes testete dafür die mitochondriale DNA von Tausenden Europäern und Europäerinnen und fand nur sieben Grundmuster. Es scheint außerdem, dass sich alle „Urmütter“ auf eine Afrikanerin aus der so genannten Lara-Familie zurückverfolgen ließen.
Des weiteren vertritt Sykes, weil er entdeckte, dass die die mitochondriale DNA jener beiden Volksgruppen nahezu identisch ist, die These, dass die meisten Bewohner der Britischen Inseln von spanischen Küstenbewohnern abstammen[1]. Da mitochondriale DNA nur von der Mutter geerbt wird, steht dies nicht im Widerspruch zur zusätzlichen Abstammung von (meist männlichen) angelsächsischen oder normannischen Invasoren.

melden
   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:48

Blackwitch06 schrieb:
überall kommen zahlen vor


Wikipedia: Zahlensymbolik :|

melden
   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:50

Blackwitch06 schrieb:
kann es auch gut sein das man sie bildlich sterben gelassen hat in der bibel und nur noch von eien Mann geschrieben hat .

weil ja sie ja ne Frau war udn eine Aufgabe hatte von eine Mann


nimrod1luiw

Auszug:
"...Den geschichtlichen Ursprung Babylons finden wir bei dem Turmbau zu Babel, wie er uns in 1. Mose 11 berichtet wird. Das Wort „Babylon“ kommt von dem Wort „Babel“ und bedeutet „Verwirrung“. Das große Ziel der damaligen Menschheit offenbarte sich in ihren Worten: „Wohlan, bauen wir uns eine Stadt und einen Turm, dessen Spitze an den Himmel reicht, und machen wir uns einen Namen“. (...)

Alte Überlieferungen berichten, dass Nimrods Frau, die berüchtigte Semiramis 1., die Begründerin des babylonischen Mysterienkults war. Als „Rhea“, der großen Göttin‑Mutter, wurde sie verehrt und ist die geistige Urheberin und Mutter allen Götzendienstes. Jedes heidnische Götzensystem in der ganzen Welt hatte seinen Anfang in diesem Kult. Auch ihr Mann, Nimrod, wurde nach seinem angeblich gewaltsamen Tod zur Gottheit erklärt. Semiramis gebar einen Sohn, von dem sie behauptete, ihn auf übernatürliche Weise empfangen zu haben. Er wurde als der verheißene Erretter begrüßt. Es handelt sich bei diesem Sohn um den in Hesekiel 8,14 erwähnten „Tammuz“ Hier liegt somit der Ursprung der mythischen „Frau mit dem Kind“. Dieses babylonische System des Götzendienstes und seiner Mysterien verbreitete sich unter verschiedenen Bezeichnungen über die ganze damalige Welt.

Der Prophet Jeremia kündigte Gottes Gericht über Babylon an: Denn es ist ein Land der Götzenbilder, und durch ihre Schreckgestalten haben sie den Verstand verloren. (Jer 50,38).

Babylon mit seinen Tempeln wurde zerstört und das Reich von den Medern und Persern eingenommen (Daniel 5,20-28 / „mene mene tekel upharsin“).

Da flohen die chaldäischen Priester des babylonischen Geheimkultes mit ihren „heiligen“ Geräten und Götzenbildern nach Pergamos in Kleinasien. Dort stellten sie ihr götzendienerisches System wieder her, und Pergamos wurde die Stätte satanischer Abgötterei. Daher sagte der Herr später zu der Versammlung in Pergamos, sie wohne, „wo der Thron des Satans ist“ (Off 2,13).

In der Stiftshütte und im Tempel blickte der Israelit nach Westen. Das mag man so erklären, dass sich in der Anbetung der Israelit von der Sonne – die vielfach von den Heiden verehrt wurde – abwenden sollte. Er wandte sich vom Geschaffenen ab, hin zu dem Schöpfer. Die Juden sehen nur nach Osten, weil sie von dort den Messias erwarten. Im Osten geht die Sonne auf. Für die Gerechten wird die „Sonne der Gerechtigkeit aufgehen mit Heilung in ihren Flügeln“. Dass der Jude nach Osten blickte und von dort den Messias erwartete, wird auch darin deutlich, dass der Eingang zum Zelt der Zusammenkunft auf der Ostseite war (2. Mo 27,13-16). Auch der in Hesekiel beschriebene Tempel wird wieder seinen Eingang auf der Ostseite haben (Hes 43,1). "

melden
   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:52

Den Text oben hatte ich von folgender Seite, die ich auf die Schnelle fand
nachdem ich "Nimrods Frau" bei Google eingab:
https://sheepalert.wordpress.com/2011/03/29/babylon-wird-jerusalem-weichen/

melden
   

Die rote Jägerin

05.09.2011 um 23:59

@Blackwitch06
das Währe eine Möglichkeit, denn 6 Töchter werden beschrieben nur nach der 7 Tochter wird es Staubtrocken.
und wenn sie eine Jägerin war, kann es sein das man sie aus dem buch entfernt hat bildlich sterben gelassen hat.

und ihre rolle einen mann zu geschrieben hat, in der Bibel sind ja Nicht sehr viele frauen mit aufgaben von Männern erwähnt und da auch nur mit geringer eigengschafte wie Maria.

das bedeutet man Muste da die siebte tochter als eine geschlechtlose gestalt an sehen die im laufe der zeit ihrer aufgabe als mann übernommen hat.

nehmen wir das das beispiel von @--HeNoCh-- mit dem Jäger des herrn.
wenn wir also in der richtung nicht nur an einer Bibel festhalten sondern da die ganze Mythos geschichten der religionen durch arbeiten. dürfte das Zwar ein sehr langes Unterfangen werden, aber man Müste am schluss das Rätsel lösen können.

da Ja auch früher weibliche jägerinnnen ja auch den titel jäger hatten und nicht Jägerin hatten.
da es die bedeutung von Männliche und welblicher Arbeits gruppen nicht unterschieden wurde.

hier ein beispiel ein Sklave, war sowohl Weiblich als auch männlich damals man hat den Sklaven erst viel Später seinen geschlecht zugeorten wie Sklave und Sklavin.


wenn wir dann davon aus gehen das die Rote Jägerin erst Später mit dem namen und ihren eigendlichen geschlechtes zugerotet wurde.
müssen wir davon aus gehen das in der vergangenheit diese Jägerin wohl als (Roter Jäger) beszeichnet würde. ( und dann auch als mann dagestellt wurde in Später bilder und schriften oweh kompliziert)

Wenigst werde ich mich jetzt darauf orintieren, an diesen punkt habe ich nicht gedacht. das neuzeit gedächnis von gewohnheiten können in der vergangenheit, fehl infomationen verbreiten.
das bedeutet für mich das diese frau und bezeichnung Jägerin nicht als Jägerin sondern als Jäger gezeichnet wurde. (auch zur erinnerung das man viele sachen aus der bibel gestrichen hat, wie entfernt, da muss man das verbotene evagelistium auch lesen und vieleicht gibt es selbst dort einige sachen die raus genommen wurden und in einen dritten Buch nieder geschrieben wurden. da ist die frage wieviel Bücher von Christetum die unter verboten laufen gibt es denn ?)

melden
   

Die rote Jägerin

06.09.2011 um 00:04

@Blackwitch06

Bin mir recht sicher, dass sich dein Bekannter auf das Buch mit der Mitochondrialen Eva bezieht! ;)

Was das mit Magie jedoch zu tun haben soll, weiß ich nicht! Wohl eher was mit Gent- und Stammesforschung!

melden
   

Die rote Jägerin

06.09.2011 um 00:13

@mindslaver
auch wenn diese person sich auf dieses Buch belegt, ist aber dann immer noch die zahl 7 und die erwähnung in der verschieden religionen mit 7 töchter auch zufinden. selbst die wissenschaft belegt sich hin und wieder auf die fakten von religionen. sollte man auch beachten. ich meine ja nur die Seiben töchter werden erwähnt in verschieden religionen sogar in karon. und andere religionen wie Grischen.
das da irgendwann einer auf einen sache Stoßt wie die 7 Tochter die selber ich jetzt nur untereiner staubtrocken denke gefunden habe und wenn man das internet durch klickt immer wieder bei der 7te endet. ist doch die frage was ist mit der dame passiert?

in diesen fall bleibt offen ob die 7te tochter nur ein Mythos ist oder man sie verändert hat weil sie die aufgabe eines mannes hatte, und Männer besser gehör in der vergangenheit gefunden haben als frauen.

melden
   

Die rote Jägerin

06.09.2011 um 00:33

Die sieben Töchter Evas waren demnach zufolge Urmenschen.


Alter, wenn da was dran ist, dann stehen wir kurz vor einem riesen Knall!

Zudem was @mindslaver anmerkte über den Prof an der Uni. Das würde wahnsinns Auswirkungen auf die Religion in Bezug auf die Wissenschaft haben, was meint ihr, was da los ist? :D



melden

Seite 3 von 5 12345

90.116 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Okkulte Musik und ihre Auswirkungen147 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden