Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die letzten Rätsel der Menschheit RSS

2.781 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschheit, Rätsel, Wissenschaft, Phänomene

zur Rubrik (Gruppen)AntwortenBeobachten108 BilderSuchenInfos

Seite 138 von 140 1 ... 3888128136137138139140
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:33



@Keysibuna

Mit Beginn des Mittleren Reiches erhielt Osiris in der ägyptischen Mythologie die gesamte Macht über das Totenreich und stand seither in der Rangordnung über dem König.

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:35

@KlausBärbel

Seine Bedeutung als einer der wichtigsten Götter des Alten Ägyptens nahm im weiteren Verlauf der altägyptischen Geschichte stetig zu, weshalb sich sein Kult auch über die hellenistische Welt verbreiten konnte. Osiris bildete zusammen mit Horus und Isis die Triade von Abydos. Mit ihm verknüpft wird das Sternbild des Orion.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:36

@Keysibuna

Gemäß der altägyptischen Überlieferung entsprang der Nil dem Bein des Osiris im Abaton auf Philae. Die Nilflut symbolisierte seine Ausflüsse, die im Mittelmeer mündeten. Seine jährliche Wiedergeburt kündigte sich durch den „himmlischen Nil“ an, der im Süden an den Grenzen Ägyptens auf die Erde niederging und den Nil ansteigen ließ.

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:38

@KlausBärbel

Osiris ist Gott und Richter über die Toten und der Unterwelt und ebenfalls Herrscher der unterirdischen Welt, des Duat. Vor ihm müssen sich die Toten verantworten, bevor sie in das Jenseits eintreten können. Alle jenseitigen Feinde der Verstorbenen, wie die Netzfänger oder die mit den schrecklichen Gesichtern, sind Abgesandte des Osiris und damit per Definition keine bösen Mächte, da sie Feinde des Osiris verfolgen und töten.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:39

@Keysibuna

Doch damit es nicht zu Verwechslungen kommt, enthält jede Sprüchesammlung, die den Toten im Grab begleitet, üblicherweise Beschwörungen gegen diese Dämonen.

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:41

@KlausBärbel

In den Sargtexten identifizieren sich die Verstorbenen mit Osiris (wsjr NN pn, „dieser Osiris NN“); durch die ausführliche Beschreibung von Osiris' Einbalsamierung und Wiederauferstehung erhoffen sich die Verstorbenen, dass bei ihnen ebenfalls diese Ereignisse gelingen. Die Aspekte eines Totengottes übernahm er wahrscheinlich von Sokar.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:42

@Keysibuna

Durch die Wiedererstehung ist Osiris zum Fruchtbarkeitsgott geworden. Auferstehungsmythen finden sich ebenso in der hebräischen Bibel (Ezechiel) und im Neuen Testament (Auferstehung Christi) mit einer je eigenen Bedeutung. Sir Alan Gardiner hielt es für möglich, dass der Osirismythos auf ein reales Geschehen zurückgeht.

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:44

@KlausBärbel

In der griechisch-römischen Zeit wurde am 27. Choiak (23. November. seit Augustus) das Fest des Auffindens des Unterschenkels von Osiris gefeiert. An diesem Tag erschuf Osiris die Gottheit Nemti in Form eine Made aus Silber, die am Kopf eines Rindes befestigt ist.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:45

@Keysibuna

Der Osirismythos gilt als einer der wichtigsten Mythen der altägyptische Religion. Im Mittleren Reich bildete Osiris mit Ptah und Sokar eine singuläre Gottheit.

Außerdem verschmolzen verschiedene Lokalgötter der Frühzeit als Erscheinungsform von Osiris, beispielsweise Anedjti, Chontamenti, Sepa und Wenen-nefer (Wen-nefer); unter anderem wird Osiris im Amun-Tempel von Hibis mit dem Beinamen Wsjr-wnn-nfer (Osiris-Onophris / Onophrios) genannt (Osiris, der gut ist/Osiris, der vollkommen ist).

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:46

@KlausBärbel

Im Hellenismus fand eine Zusammenführung des Osiris-Kultes mit dem des Apis-Stieres sowie einigen griechischen Göttern wie Dionysos statt. Die Ptolemäer erhoben Osiris unter dem Namen Serapis zum Reichsgott.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:47

@Keysibuna

Osiris wird in anthropomorpher Gestalt dargestellt, als menschliche Mumie, immer in stehender oder steif aufrecht sitzender Haltung mit geschlossenen Beinen, entweder mit grüner Hautfarbe, als Symbol für Fruchtbarkeit, mit schwarzer Hautfarbe, als Farbe chthonischer Götter und des dunklen Nilschwemmlandes oder mit weißer Hautfarbe, vielleicht als Symbol für die Mumienbinden.

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:48

@KlausBärbel

Seine Hände ragen aus der Umhüllung hervor und halten als seine Hauptattribute Krummstab (Symbol des guten Hirten) und Dreschflegel (Symbol der Fruchtbarkeit), welche wegen seiner Rolle als Herrscher des Jenseits wahrscheinlich von königlichen Insignien übernommen wurden.

In der Art, wie er die Insignien hält, gibt es regionale Unterschiede, so halten die Osirisfiguren aus Mittelägypten die Arme üblicherweise auf gleicher Höhe, währenddem sie in Oberägypten häufig gekreuzt sind.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:49

@Keysibuna

Die Darstellungen ab dem Mittleren Reich zeigen ihn häufig mit der weißen Krone des Südens, die vielleicht auf seine oberägyptische Herkunft hinweist.

Eine weitere häufige Bekrönung des Osiris ist die Atefkrone, die der weißen Krone ähnelt, an der allerdings zwei seitliche Federn und gelegentlich Hörner und Sonnenscheiben befestigt sind. In späteren Darstellungen finden sich auch andere Kronen und komplexe Mischformen als Abweichung des Standards der weißen– beziehungsweise der Atef-Krone.

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:51

@KlausBärbel

In späteren Formen sind die Osiris-Darstellungen manchmal mit breiten Schmuckkragen und Armreifen ausgeschmückt, aber auch mit mehr Details bei der Darstellung von Mumienbinden und mit über der Brust gekreuzten Bändern und einer an der Taille festgebundenen Schärpe.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:52

@Keysibuna

Der Osirismythos ist einer der wichtigsten Mythen der ägyptischen Religion. Einzelne Elemente des Mythos findet man ausgehend von den Pyramidentexten des Alten Reiches bis in die griechisch-römische Zeit. In geschlossener Erzählform ist der Mythos jedoch erst von dem griechischen Autor Plutarch in seinem Werk Über Isis und Osiris überliefert.

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:54

@KlausBärbel

Diese Fassung stimmt jedoch in einigen wichtigen Passagen nicht mit den ägyptischen Originaltexten überein, die in sich aber auch nicht vollkommen konsistent sind.

In der ägyptischen Mythologie wird beschrieben, dass Osiris und Isis sich bereits im Mutterleib liebten und einander Schutz und Geborgenheit spendeten. Deshalb wurden sie als Erwachsene ein Paar. Seit der Geburt ist Osiris das ganze Gegenstück zu seinem Bruder Seth.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:55

@Keysibuna

Er schätze die guten Dinge, während sein Bruder vom ersten Atemzug nur von Hass und Wut getrieben wurde. Seth nahm seine Schwester Nephthys zur Frau, die Zwillingsschwester der Isis. Dies und der Gegenpol der zwei Götter führten zur gegenseitigen Verabscheuung und sie begannen sich für lange Zeit zu bekriegen.

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:57

@KlausBärbel

Eines Tages erfuhr Isis, dass ihre Schwester Nephthys sich als sie ausgegeben und danach mit Osiris geschlafen hatte.
Nephthys bekam große Furcht, dass ihr Gatte Seth dies herausfinden könnte, weshalb sie das bald geborene Kind von Osiris aussetzte.
Mit Hilfe von Hunden fand Isis dieses Kind, nahm es mit und zog es auf.
Später wurde es als Anubis, Gott der Einbalsamierer und Beschützer der Verstorbenen, ihr Wächter und Begleiter.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:58

@Keysibuna

Zu der Zeit, als Isis dieses Kind fand, tötete Seth seinen Bruder, indem er ihn bei einem Gastmahl überlistete. Er zerstückelte die Leiche des Osiris in mehrere Teile und verstreute sie in alle Welt. Daraufhin machte sich die trauernde und verzweifelte Isis auf die Suche nach den Überresten ihres geliebten Gemahls Osiris, um diese anschließend mit Hilfe von Magie wieder zusammen zu fügen. Durch die Ermordung des Osiris entstand das Jenseits und so wurde Isis auserwählt, es mit dem Diesseits zu verbinden.

melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied


   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.11.2010 um 00:59

@KlausBärbel

Sie übernahm diese Aufgabe und Macht, um mit ihrem Geliebten Osiris ein Kind zeugen zu können, welches seinen Vater rächen sollte, sobald es reif und erwachsen genug war.
So wurde Isis schwanger und gebar auf dem leblosen Körper des Osiris ihren gemeinsamen Sohn Horus, den Sonnengott. Er wurde in Buto aufgezogen, damit er Seth noch nicht zu früh zu nahe kommen konnte.
Als Horus jedoch herangewachsen war und die Geschichte über seinen Vater erfuhr, empfand er nur noch Hass für Seth und übte jeden Tag, um ihn in einem Kampf schlagen und töten zu können.



melden

Seite 138 von 140 1 ... 3888128136137138139140

87.273 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Discussionthread about everything for Desparil and AN60257 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden