Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands RSS

1.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutsche Schauspieler, Deutsche Entertainer

zur Rubrik (Gruppen)AntwortenBeobachten282 BilderSuchenInfos

Seite 51 von 54 1 ... 41495051525354
FaIrIeFlOwEr
Diskussionsleiter
Profil von FaIrIeFlOwEr
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:02



@CosmicQueen


wenn ich diese Aufnahmen sehe, denke ich an diesen Wiener, Richard Lugner, der hat ja wirklich Moser-Ähnlichkeit ... Lugner, das ist dieser "Mörtel", so lautet sein Spitzname, bekannt ist er wegen des Opernballs, da werden doch immer besondere "Gäste" von ihm eingeladen ...


Hans Moser in "Wiener Mädeln" (1944)


melden
   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:03

@fairieflower

Nach dem Krieg hatte er regelmäßig Auftritte in den Wiener Kabaretts „Budapester Orpheum“, „Reklame“, „Hölle“, „Leopoldi-Wiesenthal“ und in Heinrich Eisenbachs „Intimen Theater“. 1923 wurde schließlich Robert Stolz auf ihn aufmerksam, der ihn für eine Revue im Ronachertheater engagiert.

Zwei Jahre später holte Max Reinhardt den Schauspieler zurück an das Theater in der Josefstadt, wo er in Stücken von Nestroy, Schnitzler und Horváth spielte. 1925 erschien auch der erste Artikel über Mosers Schaffen in der Neuen Freien Presse, wo man ihn als jüngsten und letzten wienerischen Hanswurst bezeichnete.

melden
FaIrIeFlOwEr
Diskussionsleiter
Profil von FaIrIeFlOwEr
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:07

@CosmicQueen


In diesem Filmausschnitt singt und schauspielert er wieder mit Paul Hörbiger zusammen ...
Der Film ist von 1938 ...


Hans Moser und Paul Hörbiger in "Immer wenn ich glücklich bin" (1938)


melden
   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:09

@fairieflower

Er wurde sehr schnell Reinhardts Lieblingsschauspieler und begleitete diesen auf seiner USA-Tournee im Jahre 1927/28, wo er in „Sommernachtstraum“ unter anderem am New Yorker Broadway zu sehen war.

In Wien nannte man ihn bald schon nur noch „Der Moser“ - so wie man einst vom beliebten Schauspieler und Komiker Alexander Girardi als „Der Girardi“ sprach. Moser wurde zum vielbeschäftigten Schauspieler und Komiker an den Wiener Bühnen.

melden
   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:16

@fairieflower

Dort spielte er nuschelnd, polternd, raunzend (österreichische Eigenart des Lästerns und Jammerns) und mit kreisenden Bewegungen kauzige Typen, meistens Diener oder andere Kleinbürger wie Greißler, Schneider und Hausknechte, aber auch Zirkusfiguren. 1922 übernahm er die Rolle eines Notars in „Kleider machen Leute“, anschließend folgten auch kleinere Rollen in Stummfilmen.

Große Bekanntheit erreichte er auch mit seiner Rolle als „stummer“ Dienstmann in „Die Familie ohne Moral“. Aber erst im Tonfilm konnte er seine ganze Originalität, wie er sie bereits im Theater perfektionieren konnte, entfalten. Die erste Rolle in einem Tonfilm erhielt er 1930 als Nebendarsteller in „Geld auf der Straße“.

melden
FaIrIeFlOwEr
Diskussionsleiter
Profil von FaIrIeFlOwEr
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:22

@CosmicQueen


ein Cover eines Albums "Best Of: Küss die Hand" einer Compact Disc von HANS MOSER ...

0724357700825 M

melden
   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:27

@fairieflower

Er war wohl der einzige Schauspieler überhaupt, der solche Charaktere in Hauptrollen verkörperte und darin zum großen Publikumsliebling avancierte. Hans Moser liebte es dabei besonders, Personen darzustellen, die im Laufe des Filmes eine starke Wandlung vollziehen.

So spielt er in Das Gäßchen zum Paradies einen Hundefänger, der zum Hundefreund wird; in Anton, der Letzte einen grenzenlosen Bewunderer des Adels, der zum Anwalt des kleinen Mannes mutiert; in Das Ferienkind einen vergrämten Pensionisten, der einst seine eigene Tochter wegen der Wahl ihres Ehemannes verstoßen hatte und durch seinen Enkel zum liebevollen Großvater wird; und in Der Herr Kanzleirat einen alten Weiberfeind, der auf seine späten Tage einer jungen Frau verfällt. Die Kombination aus einzigartiger Mimik, Gestik und Sprache machte ihn zum unsterblichen Original, welches selbst das übelste Drehbuch noch in einen gern gesehenen Film verwandeln konnte.

melden
   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:33

@fairieflower
Während des Dritten Reiches weigerte Moser sich, einer Scheidung von seiner jüdischen Frau Blanca Hirschler (manchmal auch Bianca Hirschler) zuzustimmen. 1939 musste sie nach Ungarn emigrieren. Nur aufgrund seiner Popularität durfte Hans Moser trotz seiner Ehe mit einer Jüdin weiterhin als Filmschauspieler in deutschen Filmen tätig sein.

melden
FaIrIeFlOwEr
Diskussionsleiter
Profil von FaIrIeFlOwEr
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:34

@CosmicQueen

dieses Bild ist von einer "Autogrammstunde" vom 7.6.1951 ...


schau4


Auch der 2. Autogrammvormittag beliebter Wiener Filmkünstler zog wieder tausende Wienerinnen und Wiener in das Forum-Kino. An der Matinee nahmen u.a. Susanne Almassy, Judith Holzmeister, Geraldine Katt, Inge Konradi, Erna Mangold, Hertha Mayen, Edith Mill, Marianne Schönauer, Erik Frey, Curd Jürgens und vor allem die beiden "Heimkehrer" Hans Moser und der derzeit in Wien filmende Hollywood-Star Paul Hubschmid teil.


http://www.wien.gv.at/rk/historisch/1951/juni.html

melden
   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:37

@fairieflower

Nach dem Zweiten Weltkrieg lebte das Ehepaar wieder zusammen in der Villa in Wien-Hietzing, Auhofstraße 78. Die Gattin nahm in der Moser-Ehe eine sehr dominante Rolle ein; Moser ließ sie sogar über seine Einkünfte nach Belieben verfügen und gab sich mit einem Taschengeld zufrieden. Diese Bescheidenheit ging mit einer übertriebenen Furcht vor plötzlicher Verarmung einher.

Die Mosers sollen sogar in ihrem Haus bevorzugt die Dienstbotenräume bewohnt haben, um die Einrichtung zu schonen. Bei seinem ersten Flug zeigte sich der Künstler weniger von der Aussicht beeindruckt als vielmehr von der kostenlosen Mahlzeit, die an Bord aufgetragen wurde.

melden
FaIrIeFlOwEr
Diskussionsleiter
Profil von FaIrIeFlOwEr
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:40

@CosmicQueen

13.6.1951: Überreichung des Ehrenringes an Hans Moser

ring

Schon am 29. September des Jahres 1950 hatte der Wiener Gemeinderat beschlossen, Hans Moser anlässlich seiner Vollendung des 70. Lebensjahres in Würdigung seiner besonderen künstlerischen Leistungen und damit seiner Verdienste um die Stadt Wien den Ehrenring zu verleihen. Heute überreichte Bürgermeister Körner in Anwesenheit zahlreicher Festgäste, u.a. die Gattin Hans Mosers, Hubert Marischka, Carl Föderl an Hans Moser den Ehrenring.

aus wien.gv.at/rk/historisch/1951/juni.html

melden
FaIrIeFlOwEr
Diskussionsleiter
Profil von FaIrIeFlOwEr
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:43

@CosmicQueen


Ein Filmausschnitt aus dem Film "Man braucht kein Geld" von 1931 ... Hans Moser zusammen mit Heinz Rühmann ...

Hans Moser und Heinz Rühmann in "Man braucht kein Geld" (1931)


melden
   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:44

@fairieflower
Nach Kriegsende war Moser u.a. am Wiener Burgtheater engagiert, wo er besonders für seine Verkörperung des Weiring in Arthur Schnitzlers Liebelei höchstes Lob von Kritik und Publikum errang.

Im Jahr 1961 spielte Moser für eine österreichische TV-Version noch einmal den Zauberkönig in Ödön von Horváths Geschichten aus dem Wiener Wald, den er bereits 1931 bei der Uraufführung in Berlin verkörpert hatte. 1964 starb Hans Moser an Lungenkrebs. Er und seine Frau sind beide auf dem Wiener Zentralfriedhof begraben.

melden
   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:49

@fairieflower
Häufige Filmpartner Mosers waren Theo Lingen und Paul Hörbiger, mit dem er auch befreundet war.

Moser war auch beliebter Sänger von Wienerliedern, das bekannteste dürfte Die Reblaus sein. Seine markant nuschelnde Stimme wird auch heute noch von Stimmenimitatoren im Kabarett und zu Werbezwecken eingesetzt.

melden
FaIrIeFlOwEr
Diskussionsleiter
Profil von FaIrIeFlOwEr
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:50

@CosmicQueen

Hans Moser singt das Lied in dem Film "Der Millionär", es heißt "Briefträgerlied" ...

Hans Moser: Der Millionär "Das Briefträgerlied"


melden
   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:51

@fairieflower
Entgegen der häufigen Vermutung leitet sich der Ausdruck „mosern“ bzw. „rummosern“ nicht von Hans Moser ab, sondern von dem jiddischen bzw. rotwelschen gleichbedeutendem „mossern“ (Im wienerischen Sprachgebrauch ist der Ausdruck „mosern“ übrigens kaum gebräuchlich, hier heißt es stattdessen „raunzen“).

melden
FaIrIeFlOwEr
Diskussionsleiter
Profil von FaIrIeFlOwEr
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

17.11.2010 um 23:56

@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:
Moser war auch beliebter Sänger von Wienerliedern, das bekannteste dürfte Die Reblaus sein.

da habe ich ein Video gefunden ... ein Ausschnitt aus dem Film "7 Jahre Pech" ...
Hans Moser singt "Die Reblaus" ...





melden
FaIrIeFlOwEr
Diskussionsleiter
Profil von FaIrIeFlOwEr
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

20.11.2010 um 20:39

@CosmicQueen

Hans Moser singt "Einmal in der Wochn fall i um", das ist aus dem Film "7 Jahre Glück", von 1942 ...


Hans Moser -Einmal in der Wochn fall i um- 7 Jahre Glück


melden
FaIrIeFlOwEr
Diskussionsleiter
Profil von FaIrIeFlOwEr
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

20.11.2010 um 20:45

@CosmicQueen

Hans Moser in "Ungeküßt, soll man nicht schlafen gehn", von 1936 ... ein Ausschnitt mit Hans Moser, Theo Lingen und Heinz Rühmann


Hans Moser in "Ungeküßt, soll man nicht schlafen gehn" (1936)


melden
   

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

20.11.2010 um 20:46

@fairieflower
Hier mal ein Songtext von Hans Moser.

Die Reblaus


von Hans Moser

Ich weiss nicht, was das ist,
ich trink' so gern ein Glaserl Wein,
es muss gar kein besonderer Anlass und kein Sonntag sein,
ich sitz' of stundenlang allein auf einem Fleckerl,
in einem Weinlokal in einem stillen Eckerl.
An anderen Menschen wäre das vielleicht zu dumm,
doch ich bin selig dort und weiss genau, warum:

Refrain:
Ich muss im früh'ren Leben a Reblaus g'wesen sein,
sonst wär' die Sehnsucht nicht so gross nach einem Wein;
drum tu den Wein ich auch nicht trinken, sondern beissen,
und hab den Roten grad so gern als wie den Weissen.
Und schwören könnt'ich, dass ich eine Reblaus g'wesen bin,
ich weiss bestimmt, ich hab' gehaust in einem Weingarten bei Wien,
drum hab' den Gumpoldskirchner ich so vom Herzen gern,
und wenn ich stirb, möcht ich a Reblaus wieder werd'n

Ich hab' mir schon als Kind gedacht:
was kann denn das nur sein,
wenn d'Mutter mir a Milch hat geb'n,
da wollt' ich schon an Wein,
ich konnte damals schon die 'Milli' net vertragen,
mir hab'n sich d'Haar aufg'stellt und umdreht war mein Magen.
Nach langem Hinundherstudieren kam ich drauf,
warum an wein ich lieber wie a 'Milli' sauf':

Refrain:
Ich muss im früh'ren Leben a Reblaus g'wesen sein,
sonst wär' die Sehnsucht nicht so gross nach einem Wein;
drum tu den Wein ich auch nicht trinken, sondern beissen,
und hab den Roten grad so gern als wie den Weissen.
Und schwören könnt'ich, dass ich eine Reblaus g'wesen bin,
ich weiss bestimmt, ich hab' gehaust in einem Weingarten bei Wien,
drum hab' den Gumpoldskirchner ich so vom Herzen gern,
und wenn ich stirb, möcht ich a Reblaus wieder werd'n.



melden

Seite 51 von 54 1 ... 41495051525354

88.711 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Depri-Club770 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden