Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Japan zieht die nationale Karte RSS

4 Beiträge, Schlüsselwörter: Japan, Russland, Nationalismus, China, Streit, Konflikt

zur Rubrik (News)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 1zum letzten Beitrag
niurick
Diskussionsleiter
Profil von niurick
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Japan zieht die nationale Karte

08.02.2011 um 09:28




Einerseits frage ich mich, warum dieser oder der im letzten September vorangegangene Konflikt in unseren Medien wenig/ keine Beachtung finden, andererseits geht es um die Frage, worum es da in Japan überhaupt geht.

Ist das Verhalten Japans als leises Räuspern bei der Neuverteilung der Weltmächte zu deuten? Sicherlich will Japan zeigen, dass es ein Wörtchen mitreden will.
Hängt der Konflikt womöglich mit dem erwähnten Parteispendenskandal zusammen? Oder zeigt der Bericht das Erwach(s)en eine extremen Rechten in Japan?



Quelle: http://www.jungewelt.de/2011/02-08/039.php

melden
Sophosaurus
ehemaliges Mitglied


   

Japan zieht die nationale Karte

08.02.2011 um 09:34

Japan sitzt zw. den Stühlen. Mit dem Staatenverbund ASEAN bildet sich direkt vor der Haustür ein gemeinsamer Wirtschaftsraum, den zukünftig auch gemeinsame Sicherheitsinteressen verbinden. Dem gesellt sich Japan zu, oder es rückt an die USA heran. Letzteres wird durch die Kette der Ereignisse forciert. Das scheint mir der Hintergrund.

melden
niurick
Diskussionsleiter
Profil von niurick
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Japan zieht die nationale Karte

08.02.2011 um 10:00

@Sophosaurus

Der Konflikt im September bestand zwischen Japan und China, der aktuelle zwischen Japan und Russland. Beide Staaten gehören nicht dem Verband an.
Wenn sich Japan ASEAN-Staaten unter Druck gesetzt fühlt, sollte es dann nicht Konflikte zwischen diesen Parteien geben?

melden
Sophosaurus
ehemaliges Mitglied


   

Japan zieht die nationale Karte

08.02.2011 um 10:10

Wenn man gewisse Kreise in Japan analog der sogenannten Atlantik-Brücke hierzulande als Vasallen der US-Aussenpolitik ansieht, ergeben diese Geplänkel einen Sinn. Japan baut Distanz zu China auf, und zu Russland, was den amerikanischen Einfluss auf die Satellitenstaaten Japan, Südkorea und Taiwan sichert und vertieft. Ich könnte mir vorstellen, daß man in den USA fürchtet, die genannten Staaten könnten sich langfristig ASEAN zuwenden. Eine distanziertere Positionierung Japans Russland gegenüber dient den Interessen der Amerikaner in mehrerlei Hinsicht. Es bindet Japan stärker an die USA, verkompliziert die russische Aussenpolitik im Osten und reduziert russische Spielräume andernorts. Das wäre nicht so, wenn sich Japan den ASEAN-Staaten annäherte. Dann könnte nämlich Moskau ein größerer Einflussfaktor beispielsweise im arabischen Raum werden.



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



90.065 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Astronaut sah UFO
Astronaut sah UFO aus der Salyut Raumstation
Astronaut sah UFO aus der Salyut Raumstation
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden