Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond! RSS

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Nasa, Asteorid, 1/3 Mond

zur Rubrik (News)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 212
truejustice
Diskussionsleiter
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 00:52



Heute in der Nacht oder morgen soll angeblich ein Asteorid bei uns vorbei Rasen und zwar mit viel kürzerer Entfernung als bspw. der Mond. 1/3 die Entfernung des Mondes soll er haben.

Allerdings ist er nur so groß wie ein Truck :)

angeblich sollte man ihn aber erblicken können.

Hier die NASA Simulation:

http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=2011%20CA7;orb=1;cov=0;log=0;cad=0#orb

Sieht ein bisschen knapp aus! lol


Edit: Wenns der Thead in der falschen Kategorie ist, verschiebt ihn bitte :)

melden
Goran
ehemaliges Mitglied


   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 00:56

Du scheinst gut informiert zu sein über Asteroiden!

melden
truejustice
Diskussionsleiter
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 01:15

Bin kein Experte oder so...

btw, ist dieser Asteoried auf Satelliten Höhe :)

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 01:26

Hast heute kurz unterhalb des Mondes nen schönen Meteor verpaßt, tolle Farben, zerbrochen in einzelne Teile und offenbar komplett verglüht...so grob als der Mond im Westen stand.

Aber wie kann man als normalsterblicher nun die von Dir genannte Seite verstehen? Wo müßte ich wann hinschauen?

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 01:31

Hm... das wären ca. 150.000 Kilometer.

Astronomisch gesehen ist das haarscharf an der Erde vorbei... fast getroffen!

Warum kam das denn nicht in den Nachrichten?
Nicht so groß ist relativ. Bei passender Geschwindigkeit könnte ein solch truckgroßer Asteroid gewaltigen Schaden anrichten, wenn er die "richtige" Stelle trifft.

Edit: War doch in den News - faszinierend. Danke für die Aufklärung. Lese aber gerade, dass Asteroiden dieser Größe in der Athmosphäre verglühen.

melden
truejustice
Diskussionsleiter
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 01:44

Screet schrieb:
Aber wie kann man als normalsterblicher nun die von Dir genannte Seite verstehen? Wo müßte ich wann hinschauen?

ist ganz einfach :)

warte bis die Simulation geladen ist und dann spule nach vor oder zurück. "2011 CA7" ist der Asteoried.
Wie Simulacron3 schon sagt, siehst du das es echt haarscharf ist.

Obwohl man nicht zu 100% sagen kann ob der Asteoried in der Atmosphäre verglühen würde. Im Normalfall aber schon, ja.

@Simulacron3

wo war das in den news?

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 01:48

@truejustice
Ja, da sehe ich das Planetensystem, aber ich habe keine Zoom-Möglichkeit gefunden und ich sehe da irgendwie auch nicht heraus, bei wieviel Grad und welcher Höhe ich suchen müßte (und für welchen Zeitpunkt das dann gilt).

Hmm. Vielleicht bin ich einfach zu blond :D Bei Calsky z.B. konnte ich immer relativ gut verstehen, wann ich in welche Richtung/Höhe gucken muß um mir nen Iridium-Flare anzuschauen etc.

Das, was ich heute gesehen habe, wird das aber wohl kaum gewesen sein, oder? Immerhin deutlich größer als ne Sternschnuppe - aber eben sehr schnell zerbrochen & wohl komplett verglüht, zumindest hörten die Einzelschweife schnell auf.

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 01:59

@truejustice

Habe es gerade mal bei Google News eingegeben - da gab es viele Meldungen diverser Magazine.
Ob es auch im TV thematisiert wurde weiß ich nicht. Schaue schon seit Jahren kein Mainstream mehr.

Nun - 3 Meter groß sollte das Teil sein... ich sehe da auch keine konkrete Gefahr für die Erde.

Ist ja schon vorbei.

Denke ab 25 Metern wird es kritisch. Der Tunguskaasteroid bspw. war 50 Meter groß.

melden
truejustice
Diskussionsleiter
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 02:19

@screen

In der Simulation sind ja nur 4 Objekte zu sehen^^ ?

Könnte er gewesen sein, wie ich gerade gelesen habe.
Schaue oder lese nämlich auch keinen Mainstream mehr. Deswegen ists mir entgangen das er wohl heute zu sehn war, wenn die Quelle stimmt: http://www.krone.at/Wissen/Asteroid_rast_heute_knapp_an_der_Erde_vorbei-Gross_wie_ein_Pkw-Story-245061
Nur dürfte er nicht verglüht sein !?

@Simulacron3

Der Komet "Elenin" ist aber dann ein richtiger Brocken^^. Aber auch vieel weiter entfernt 34 Millionen km, laut wiki. Es soll aber anscheinend wirklich möglich sein das er sich genau zwischen Sonne und Erde in mehr oder weniger einer Linie bewegen wird.

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 02:28

@truejustice

34 Mio. Kilometer ist immer noch ziemlich nah.
Im Grunde ist alles wo noch das Wort "Kilometer" hintersteht (im astronomischen Sinne) ein Katzensprung^^

Ich bin der festen Überzeugung, dass es "da draußen" viele kleinere (auch das ist natürlich relativ) Gesteins- und Eisbrocken gibt. Jährlich regnen Millionen von Tonnen auf die Erde. Es ist also eher der kosmische Normalfall.

Statistisch gesehen kommt es alle 1500-2000 Jahre zu einem größeren Zusammenstoß (ala Tunguska) und alle paar Millionen Jahre zu einem sehr großen (ala Dinosaurier)

+ - 'n paar Tage^^

Wir stecken zwar schon ein großes Sichtfeld ab und sehr große Asteroiden ab 500 Metern Durchmesser lassen sich sicherlich frühzeitig erkennen (je größer desto "besser") - bei Körpern von 1 Meter bis 50 Metern ist das dann schon nicht mehr so leicht.

Wir werden ganz sicher irgendwann einmal von einem Asteroiden getroffen - kann morgen sein, kann aber auch erst in ein paar Millionen Jahren geschehen.

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 02:28

@truejustice
Gegen 18 Uhr steht im Artikel - damit habe ich wohl was anderes gesehen. Blöderweise habe ich nicht auf die Uhrzeit geachtet, aber ich denke, das müßte zwischen 21:20 und 21:30 gewesen sein. Der Schweif war aber schon recht breit...auch die Schweife der Bruchstücke waren deutlich breiter als bei einer Sternschnuppe - dafür ist das alles aber auch seeehr schnell verglüht. Grobe Flugbahn war N->S und von Bremen aus gesehen ziemlich genau in Richtung Westen, knapp unter dem Mond.

melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied


   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 03:02

lol genau jetzt in diese Nacht, ist bei uns überall dichter nebel, während egstern klares wetter war^^

melden
Thermometer
versteckt


   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 03:16

@nurunalanur
Ey, Sternenflüsterer .....
Hast du das Ding herbeigewünscht?

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 11:32

@Simulacron3
Woher weißt du, wie groß der Tunguskaasteroid war? War das nicht eher ein über dem Boden explodierter Komet, von dem man keinerlei Spuren entdecken konnte?

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

10.02.2011 um 12:04

Allein schon der Thradtitel schreit ja geradezu nach Panikmache. Das Objekt, was uns so knapp verfehlt hat, hätte die Erdoberfläche noch nicht einmal erreicht. Meteoriten solcher Größe sind sicher schon zu tausenden runtergekommen, ohne das man davon etwas mitgekriegt hätte.
@truejustice

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

11.02.2011 um 19:06

@Simulacron3
@ww

Das kann man gar nicht wissen. Stimmt. Der Tunguskaasteroid ist nämlich immer noch eines der großen Rätsel, der nahen Vergangenheit. Niemand weiß genau, was dort passierte. Die logischste Erklärung dafür war, dass er halt kurz nach Eintritt in die Atmosspähre explodierte. Wissenschaftlich belegen kann das aber niemand so genau. Noch nie ist ein Asteroid vorher explodiert. Komisch. Eine Erklärung wäre noch, dass ein Ufo den Asteorid irgendwie gestoppt hat, um uns zu schützen, denn wenn er in der Atmosspäre explodiert ist und trotzdem einen riesigen Wald vollkommen zerstört, wäre ein direkter Einschlag eine Katastrophe gewesen. Deswegen kann man davon ausgehen, dass er viel größer als nur 50 war. Vielleicht bis zu 1km groß...
Tage vor dem Eintritt des Asteoriden wurden seltsame Lichter im Wald gesichtet. Den Begriff Ufo gab es damals ja noch nicht, deswegen wurde der Fall erst später wieder unter die Lupe genommen. Und tatsächlich wurde man fündig. Russsiche Forscher fanden in dem tiefen Wald merkwürdige Metall ähnliche Bruchstücke. Man konnte sie nicht identifizieren. Eines war aber klar, von der Natur kamen diese Bruchstücke nicht. Vor allem viele der "Einheimischen" sind nun der Meinung, dass ein Ufo den Asteorid gestoppt hat.

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

11.02.2011 um 19:26

Ist es der Selbe wie dieser hier, oder sind da Mehrere unterwegs?
Diskussion: Asteroid rast auf die Erde zu! (Beitrag von lenzko)

Edit:

Ist der Selbe, wie ich eben sehe. 2011 CA7

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

11.02.2011 um 21:46

Da wird ziemlich viel Panik gemacht, dafür das das Ding noch nicht einmal bis zur Erdoberfläche gekommen wäre. Wenn der Brocken jetzt um den Faktor 10 größer gewesen wäre, dann wäre die Aufregung ja noch nachvollziehbar, aber das ist mE einfach überzogen.

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

13.02.2011 um 17:36

@ww

Das ist die Größe die man schätzt.

melden
   

ASTEROID! Entfernung: 1 Drittel der Distanz zum Mond!

14.02.2011 um 10:51

@Simulacron3
Wer schätzt das denn?



melden

Seite 1 von 212

88.154 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Zoonosen - Immer mehr Menschen krank durch Haustiere16 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden