Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde RSS

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Absturz, Satellit, Rosat

zur Rubrik (News)AntwortenBeobachten2 BilderSuchenInfos

Seite 1 von 3123
schrankwand
Diskussionsleiter
Profil von schrankwand
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

13.10.2011 um 22:12



Der ausrangierte deutsche "Rosat" stürzt in wenigen Tagen auf die Erde - und weite Teile Deutschlands zählen zur möglichen Crash-Zone.
Wenn das ausgediente deutsche Röntgenobservatorium "Rosat" irgendwann zwischen dem 20. und dem 25. Oktober mit Getöse auf die Erde stürzt, dann stehen die Chancen gut, dass es irgendwo auf Nimmerwiedersehen verschwindet - in den Tiefen des Ozeans, in der Weite der Sahara.[...]
Wegen seiner Bahnneigung wird der Satellit irgendwo zwischen 53 Grad südlicher und 53 Grad nördlicher Breite auf die Erde stürzen.[...]

Weder das Absturzdatum noch die Crash-Region lassen sich verlässlich vorausberechnen. Es gibt zu viele Unbekannte: Der unregelmäßig geformte 2,4-Tonnen-Bolide mit seinen Antennen und Sonnensegeln torkelt chaotisch durch die äußere Atmosphäre. Die Luftschichten dort dehnen sich je nach Aktivität der Sonne jeweils unterschiedlich stark ins All aus. Damit ändert sich auch stetig ihre Bremswirkung auf den Satelliten.

"Rosat" kann auf eine beeindruckende wissenschaftliche Karriere zurückblicken und hat durch jahrelange Beobachtung Zehntausende bis dahin unbekannte Röntgenquellen im All entdeckt. Forscher konnten mit seiner Hilfe auch nachweisen, dass der Mond die Röntgenstrahlung der Sonne reflektiert. Aus den gesammelten Daten sind über die Jahre Tausende Fachpublikationen entstanden.

Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,791324,00.html

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

13.10.2011 um 22:40

na dann sollten wir besser zu Hause bleiben, wenn auch Deutschland als möglicher Einschlagsort gilt.... ;)

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

13.10.2011 um 23:14

*Helm aufsetz*

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

14.10.2011 um 07:58

@Adrianus

Aber bitte aus Alufolie! :alien:

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

14.10.2011 um 13:13

@Legion4
Nee du, das ist ein Röntgendingsbums, da muss schon Blei her!

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

14.10.2011 um 16:00

In letzter Zeit kommt ganz schön viel unkontrolliert irgendwo runter,
jedenfalls in einer Masse und über Gebieten, dass es erwähnenswert erscheint.

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

14.10.2011 um 20:20

ramisha schrieb:

In letzter Zeit kommt ganz schön viel unkontrolliert irgendwo runter,
jedenfalls in einer Masse und über Gebieten, dass es erwähnenswert erscheint.

Es gibt ne Häufung weil das alles Satelliten sind, die ursprünglich mit den Shuttle eingeholt werden sollten und deswegen kein eigenes Antriebssystemm haben. VOr der Challanger-Katastrophe waren ja mal Shuttle-Flüge im Monatstakt geplant, nach Challanger wurden es wegen der gesteigerten Sicherheitsbestimmungen deutlich weniger und die Kapazitäten reichten für solche Aktionen nicht mehr. Nach dem Verglühen der Columbia waren Shuttlefüge dann schon fast eine totale Rarität und dienten nur noch den absolut nötigsten wie Hubble-Update und den ISS-Bau.

Aber es gibt deutlich mehr Satelliten-absrürze als man der Presse entnehmen kann, nur die ganz grossen oder stabilen, von denen was übrigbleibt, dass irgendwo aufschlagen kann, werden von der Presse wahrgenommen.

Hier gibt´s Informationen in Deutsch von den "Verantwortlichen" ;-)

http://www.dlr.de/dlr/de/desktopdefault.aspx/tabid-10432/620_read-830/

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

15.10.2011 um 00:43

@schrankwand
DAnke für die Info:) find es sehr interessant

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

15.10.2011 um 16:30

Also zwischen dem 21. und 25. soll es niederkommen, das Röntgenobservatorium.
Da alle möglichen Insitute noch am beobachten sind, kann ja mit einer genaueren
Vorhersage gerechnet werden, was ja schon mal interessant ist, da Deutschland
ja offensichtlich in der "Abfallschneise" liegt, die zudem ja auch 80 km breit sein
soll. Ich nehme an, die "Drunterlieger" werden nicht benachrichtigt, höchstens,
dass sie Teile nicht anfassen sollten, damit sie sich nicht schneiden. War bei der
letzten "Niederkunft" auch so gewarnt worden. Eventuell "strahlende" Teilchen
sind beim Röntgenobservatorium wohl ausgeschlossen, oder?

Nee, nee, Angst hab ich nicht, da die Wahrscheinlichkeit, dass das Ding über uns
runter kommt, 1 : 580 beträgt und dass es ausgerechnet mich trifft 1 : 700.000.
Da verlasse ich mich doch völlig auf das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt! ;-)

melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied


   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

15.10.2011 um 16:40

ramisha schrieb:
dass es ausgerechnet mich trifft 1 : 700.000
Und wenn es dich 20 Mal getroffen hat, gewinnst du im Lotto mit Superzahl. Rein statistisch natürlich ;)

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

15.10.2011 um 16:47

@Branntweiner
Was mir natürlich lieber wäre!
Aber die Wahrscheinlichkeit eines 6ers im Lotto liegt leider bei 1 : 14 Millionen
und das ist noch viel unwahrscheinlicher!

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

15.10.2011 um 17:36

ramisha schrieb:
Da alle möglichen Insitute noch am beobachten sind, kann ja mit einer genaueren
Vorhersage gerechnet werden

Da nützen die vielen Instituionen nichts, es bleibt das Problem, dass die Atmosphäre diesen sehr flach eintretenden Satelliten beeinflusst und deren Einwirkungen lassen sich nicht vorhersagen. selbst so profane Dinge wie die lage des Satelliten, der derzeit chaotisch taumelt, haben einen einfluss.

ramisha schrieb:
was ja schon mal interessant ist, da Deutschland ja offensichtlich in der "Abfallschneise" liegt, die zudem ja auch 80 km breit sein soll

Bei einem zeitlichen fenster von 5 Tagen und 18 Umläufen pro Tag macht das 90 Orbits - das ist eine seeeeeehr lange Schneise, das Bild mit den drei Orbits beim DLR sollte man lieber als Beschreibung des Orbits für Leute die noch nie so einen Orbit gesehen haben verstehen und nicht als Vorhersage. praktisch alle Gebiete zwischen den 53. Breitengrad Nord und 53. Breitengrad süd sind in der absturzzone.

Ich nehme an, die "Drunterlieger" werden nicht benachrichtigt. War bei der
letzten "Niederkunft" auch so gewarnt worden. Eventuell "strahlende" Teilchen
sind beim Röntgenobservatorium wohl ausgeschlossen, oder?

man wird erst wenige Stunden vor dem runterkommen wissen, welche Gebiete in Gefahr sind. Beim UARS-eintritt war erst ca. 2 Stunden vorher klar, welche Gebiete in Frage kamen, und das betraf einen ganzen Orbit - meiner Erinnerung war das eine Spur über alaska, Kannada, Westafrika und Australien - und natürlich die Meere dazwischenzwischen

Man sollte diesen Twitter-Kanal mal in Auge behalten: http://twitter.com/#!/ROSAT_Reentry dabei aber bitte nur auf die offiz. Einträge achten und nicht, was irgendjemand da hineinzwitschert, Dieser kanal ist vom selben Typen ins leben gerufen worden, der den UARS-Eintritt sehr zuverlässig mit aktuellen Radardaten beschrieben hat ... Die 14-Stunden-Karte, die dort momentan verlinkt ist, ist auch nur als Beispiel für den "Mittleren" Zeitpunkt im 5-Tage-Fenster gedacht

Vor Röntgenstrahlung braucht man keine angst zu haben, Rosat hat die Röntgenstrahlung gemessen und keine erzeugt ;-)

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

15.10.2011 um 17:45

@FZG
Mann, bin ich doof! *schäm*
Entschuldige, aber das muss man auch in Kauf nehmen!
Ich wünschte, ich hätte dein geballtes Fachwissen (oder
wüsste wenigstens, wo was nachzuschlagen oder zu googlen ist).
Dass du mir deswegen ein bisschen unheimlich bist, tut aber
meiner Neugier keinen Abbruch. Also erwarte weiterhin
dümmliche Fragen!

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

15.10.2011 um 17:56

@ramisha

Unwissenheit ist keine Schande... und wegen den "Dümmlichen Fragen" hab ich mich ja hier angemeldet ;-)

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

16.10.2011 um 02:38

Hier gibt es ein Video von einem Überflug. Rosat hat inzw. eine Helligkeit von mag 1 und ist damit deutlich Heller als so mancher Stern. Bis das Ding unten ist, sollte die UFO-Fraktion ihn also auch in in die Möglichkeitenliste aufnehmen. Am einfachsten lassen sich die Überflüge bei heavens-above.com nachprüfen.

Video (WMV, ca. 100 MB):
http://www.spaceweather.com/swpod2011/15oct11/rosat.wmv?PHPSESSID=nqjto8hj5nc6cglk03dpv6iqb7

... kann man schon für ein UFO halten...

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

16.10.2011 um 11:37

Ralph Vandenbergh, bekannt durch seine detailreichen aufnahmen der ISS und der Shuttles, hat nun auch bei RoSat zugeschlagen:

6029cb42150fb427dc496bfd893089cf

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

16.10.2011 um 20:13

Da brauch ich mir ja keine Sorgen machen^^
Lt. dem SPON-Artikel sind Hamburg, Schleswig-Holstein definitiv nicht betroffen...

Puhhhh... Schwein gehabt :D

melden
schrankwand
Diskussionsleiter
Profil von schrankwand
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

16.10.2011 um 22:53

FZG schrieb:
Am einfachsten lassen sich die Überflüge bei heavens-above.com nachprüfen.
Danke für die Info. Werd morgen in der Abenddämmerung (18:40 Uhr laut heavens-above) mal die Augen offen halten.

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

17.10.2011 um 17:55

wir könnten ja alle am 25 panisch im Kreis rennen


Gibt es Ersatz für den Satelliten, nur so als neben frage?

melden
   

Ausgedientes deutsches Röntgenobservatorium stürzt auf die Erde

17.10.2011 um 18:48

@LordIronfist

Im Einsatz sind
Wikipedia: XMM-Newton
Wikipedia: Chandra_(Teleskop)



melden

Seite 1 von 3123

88.808 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Minster Niebel`s Diener vom BND und der fliegende Teppich15 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden