Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Punks RSS

399 Beiträge, Schlüsselwörter: Punks, Punk

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 3 von 20 1234513 ... 20
   

Punks

25.12.2005 um 19:52



Naja schaut man sich die heutigen "Punks" an sind sie mir alleine wegen ihren völlig destruktiven Lebensweise so etwas von unsympatisch.

Der Captain sagt:" Wenn ich einem Arschloch zuhören möchte, kann ich auch furzen!"

AN ALLE -.-


melden
wunjo
ehemaliges Mitglied


   

Punks

25.12.2005 um 19:54

eben ... zu nichts zu gebrauchen .... und wenn sie es dann mal geschaft haben siehe fischer und Co..... passiert auch nichts ....

Bei Odin ... wir bleiben Heiden

melden
   

Punks

25.12.2005 um 20:01

Na Joschka war ja kein Punk sondern nur ein 68ér Rebell zum Punk fehlte ihm damals noch was bzw er war denen schon etwas vorraus das ist ja Ansichtssache.


Der Captain sagt:" Wenn ich einem Arschloch zuhören möchte, kann ich auch furzen!"

AN ALLE -.-


melden
wunjo
ehemaliges Mitglied


   

Punks

25.12.2005 um 20:05

meinte auch nur das er zu den Steinewerfe gehört hat ... und jetzt an der Macht gewessen .... naja passiert ist ja nichts .. Atomkraftwerke stehen immer noch und 2 Millionen russen sorry deutsche :-)) mehr im Land ....

Bei Odin ... wir bleiben Heiden

melden
derfalke
ehemaliges Mitglied


   

Punks

25.12.2005 um 20:59

Du sagst Punk ist jeden tag ultra besoffen zu sein. Du sagst Punk ist dreckig, feige und gemein. Du sagst Punk ist Selbsteverstümmelung, Gewalt und Hass. Das klingt doch nach´ner ganzen menge spass

Ein kleiner Auszug aus dem Lied "Punk ist" von den Ärzten.

Seht ihr unsre Fahnen?
Hört ihr unsre Lieder?
Donawitz geht unter
und Kapfenberg kommt wieder!


melden
   

Punks

25.12.2005 um 21:04

Och die Ärzte lol da zitiere ich Faust." Die Ärzte sind doch Pussys"

Der Captain sagt:" Wenn ich einem Arschloch zuhören möchte, kann ich auch furzen!"

AN ALLE -.-


melden
arianka
ehemaliges Mitglied


   

Punks

25.12.2005 um 21:07

Einige Leute haben das Punk sein nicht begriffen. Das sieht man an einigen Komentaren hier. Punk gibt es schon weit vor der Bewegung, die Ursprünge gehen sicherklich bis in die 60er und 50er zurück. Die ersten Punks war vor allen Dingen eine subkultur aus der englishen Unterschicht. Sie waren Antireaktionär und Antimoralisch. Sie versuchten durch ihr Auftreten zu Provozieren und die alten werte in Frage zu wstellen und allgemein die "Spiessergesellschaft" zu schockieren. Es war eher einer gesellschaftliche Kritik sdowie eine in Frage Stellung der werte Traditionen und Sitte vor der sie sich abgrenzen wollten ebenso vor dem Spiessbürgertum. Es gibt viele verschiedene Unte4rgruppen des Punks heutzutage. Direkt zu sagen was Punk heute ist kann man nicht. Es ist ebenfalls so( ähnlich wie bei den Goths die ebenfalls vom Punk abstammen und viel mit ihnen gemeinsam haben) das es in der Punkszene Individualismus eine grosse Rolle spielt. Meine Freundin ist übrigens Punk.

Wo Lilien blühen im finster Mondeschein, lass dich drauf ein versteckt dich nicht.

Wenn Menschen denken das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken


melden
derfalke
ehemaliges Mitglied


   

Punks

25.12.2005 um 21:09

Nichts gegen Ärzte, obwohl sie nicht umbedingt punks sind!

Seht ihr unsre Fahnen?
Hört ihr unsre Lieder?
Donawitz geht unter
und Kapfenberg kommt wieder!


melden
cornflakes
ehemaliges Mitglied


   

Punks

25.12.2005 um 21:42

Punks sind mehr als lächerlich.
Nur meine persönliche Meinung.

melden
   

Punks

25.12.2005 um 22:04

moin

wer heute als "punk" rumläuft,
kann in wenigen jahren mit nem anzug gekleidet sein

altpunks, die sich mittlerweile etabliert haben erkenne ich auf 1000 meter.
das wird bei der jetztigen generation (und denen davor) nicht der fall sein

buddel

melden
conspiration
ehemaliges Mitglied


   

Punks

25.12.2005 um 22:08

Link: de.wikipedia.org (extern)

Punks sind eine Religionsgemeinschaft, so wie zum Beispiel Christen auch!

Wikipedia sagt "Jugendkultur" (siehe Link), aber ich hab mal einen Punk getroffen, der es als Religion bezeichnet hat, leider habe ich damals nicht nach mehr gefragt.

Wikipedia: Punk

Magie ist kein Spielzeug! Laßt sie denen, die sich damit auskennen!

Die Hölle ist der kälteste Ort im Universum!


melden
snrs
ehemaliges Mitglied


   

Punks

25.12.2005 um 22:13



--Punks sind eine Religionsgemeinschaft--

und gehen alle in eine Punk-Kirche. :)

Ein guter Bekannter von mir ist ein "Punk" und er ist eigentlich nur ultra-links. Anarchie, bla-bla. Eigentlich nur Bier saufen und faulenzen. :)

Das Motto des modernen Menschen: Ich habe keine Ahnung, aber bei der bleibe ich!
(Wolfgang J. Reus)


melden
   

Punks

25.12.2005 um 22:30

Kann Buddels Beitrag nur unterstützen denn es ist so!

Der Captain sagt:" Wenn ich einem Arschloch zuhören möchte, kann ich auch furzen!"

AN ALLE -.-


melden
axelb.haarung
ehemaliges Mitglied


   

Punks

26.12.2005 um 19:03

Punk is Hass auf den Staat und die Gesellschaft!!!

Wie weit könn' wir geh'n für unser EGO?
AxelB.Haarung


melden
   

Punks

26.12.2005 um 19:05




...toll, und weiter ?

Warum spielst du nicht mit Deinen Freunden ?

Die sind alle tot !


melden
   

Punks

26.12.2005 um 20:29

ach diese punks immer!!!! ihr würdet euch besser mal mit der geschochte der teds befassen.....

not only am i perfect
i´m a (rockabilly) REBEL too!!


melden
secretmind
ehemaliges Mitglied


   

Punks

05.03.2007 um 11:25

Punk ist so viel
-politik
-musik
-gegen nazis

aber jeder istirgendwo ein punk, weil jeder freiheit anstrebt!
und die klamotten sind ehrerkennungszeichen
aba punk muss und wird es immer geben
Punk gabs schon inder franz. revolution^^!
Punk sei dank!

melden
b166er
ehemaliges Mitglied


   

Punks

05.03.2007 um 11:39

Punks sind ok,
aber die sollten mehr wert auf Körper hygiene geben.

Das mit derAnarchie ist auch nicht so doll
Fragt mal die Leute im Irak was sie von Anarchiehalten.

melden
   

Punks

05.03.2007 um 15:48

Punk is Hass auf den Staat und die Gesellschaft!!!

Nein, ist es nicht. Punkwar einfach eine organisierte Unorganisiertheit. Man wollte was anderes sein. Man wolltesich abheben vom schnöden Alltag.
Echte Punks sagen zwar, dass sie mit dem "System"nicht kooperieren möchten, sehen aber sehr wohl ein, dass Arbeit auch gut für sie ist.Sie mögen das System nicht, würden aber auch nicht im nächsten Moment das Systemausschalten.

Das ist schwachsinn und rührt von der Politisierung in der Szene her,genauso wie bei den Skinheads.


Punk ist so viel
-politik


Punkist KEINE Politik. Die Punkszene wurde damals unterwandert von Fachisten, Anarchisten undKommunisten. Die heutige Mischform aus Politik-Idioten oder kleinen Kindern, die die Zeitihrer Pubertät damit zubringen zu saufen, zu stinken, "Punk"-Musik zu hören und gegenjeden zu murren hat rein GAR NIX mit Punk zu tun.


altpunks, die sichmittlerweile etabliert haben erkenne ich auf 1000 meter.
das wird bei der jetztigengeneration (und denen davor) nicht der fall sein


Sehr richtig.

melden
farkasember
ehemaliges Mitglied


   

Punks

05.03.2007 um 16:32

finde die machen noch was aus ihrem Leben die punks arbeiten nicht und lassen den liebengott einen guten Mann sein



melden

Seite 3 von 20 1234513 ... 20

86.976 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Anklage gegen 9/11-Planer72 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden