Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Judas kein Veräter? RSS

40 Beiträge, Schlüsselwörter: Verräter, Judas

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 2 von 2 12
   

Judas kein Veräter?

14.01.2006 um 14:34



Das Ganze hört sich schwachsinnig an. Theoretisch könnte man dann auch behaupten, dass gewisse Diktatoren heilig gesprochen werden könnten, da es Gottes Plan war einer gewissen Nation zu zeigen, dass Krieg die falsche Lösung ist.
Zwar sehr überspitzt, aber das gleiche Schema.
Selten so einen Schwachsinn gehört...

melden
wolfspirit
ehemaliges Mitglied


   

Judas kein Veräter?

14.01.2006 um 14:43

Egal welche Version: Per-version.

Sei deines Willens Herr und deines Gewissens Knecht.

"Es gibt viele Arten zu töten. Man kann einem ein Messer in den Bauch stecken, einem das Brot entziehen, einen von einer Krankheit nicht heilen, einen in eine schlechte Wohnung stecken, einen durch Arbeit zu Tode schinden, einen zum Selbstmord treiben, einen in den Krieg führen. Nur weniges davon ist in unserem Staat verboten." Bertold Brecht


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied


   

Judas kein Veräter?

14.01.2006 um 14:50

@Escobar

Leider hast Du es versäumt, wenigstens einen Grund anzuführen, warum Judas kein Verräter gewesen sein soll.
Jedenfalls sind sich die Evangelisten darüber ziemlich einig und die waren zeitlich um einiges näher dran als so mancher heutiger Dummschwätzer.

Die Katholen wollen doch nur wieder einmal auf sich aufmerksam machen....oder was dachtest Du ?

melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied


   

Judas kein Veräter?

14.01.2006 um 15:35

genau ich hab zumindest keinen grund gelesen..
Und wieso ist du eigentlich wieder da tao?

I lost my faith to this,
This town that don´t exist
So I run, I run away,
The lights of masochist


melden
   

Judas kein Veräter?

14.01.2006 um 15:38

@escobar1703

Ich sehe das sowieso ganz anders.
Meiner Ansicht nach ist die Bibel reinse Symbolik, d.h. das die Textpassagen nur für ein friedliches Miteinanderleben "erfunden" wurden.

Was in meinen Wiederum bedeutet, das es keinen "Judas" gibt,.. sondern einfach einen "Verräter".

Irgendjemand muss doch der Böse sein, und auch die unfeinen Seiten des Menschendaseins zeigen.




Meine ganze Meinung hat eben was mit meinem Bibelbild zu tun, was jetzt stimmt, weiß ich ehrlichgesagt nicht.

Allmygirl 2oo6
Das Ł℮B℮η iisT Z℮iicђη℮η
oђη℮ RaDii℮RguMmii ..
uηD iicђ HaB Miicђ V℮RmaŁт ............


melden
jg
ehemaliges Mitglied


   

Judas kein Veräter?

14.01.2006 um 17:12

Ist das nicht völlig wurscht ?
Es hat keine wirkliche Bedeutung für uns.
Höchstens geschichtlich interessant.


Aber absolut nicht. Das ist eine ganz aktuelle Geschichte!
Es ist ja schon im ersten Post angesprochen worden worum es geht, nämlich um das christlich-jüdische Verhältnis. Vergessen darf man dabei nicht daß es erst "gestern" gewesen war als der Papst 1965 die Juden auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil von der Alleinschuld an der Kreuzigung Jesu freisprach. Die ganze Zeit über war nichts mit den Römern, es wurde nur den Juden angelastet, das war die offizielle "christliche Politik" aus Rom. ;)

1965 ist noch nicht lange her, aber ob das damals so ernst gemeint war ist recht zweifelhaft. Auf dem Konzil ging es (zwanzig Jahre nach dem Krieg) um die Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit im Umgang mit den Nazis und der Beihilfe zur Flucht in ungezählten Fällen. In diesem Atemzug ?rutschte? dieser "Freispruch" an die Juden mit durch. Ob römisch-katholisch das damals ernst meinte, ob sie es heute immer noch so sehen, keiner weiß es. In jedem Fall hatte griechisch-/russisch-orthodox damit nichts zu tun, die "Reformierten" ebenso wenig, ganz zu schweigen von den ganzen anderen, die jeder für sich die Bibel selbst deuten.

Politik ist die Anneinanderreihung von vielen kleinen Einzelschritten, aber 1965 war schon ein großer, und die Frage ob Judas wirklich ein Verräter war oder in das göttliche Spiel als dessen ausführender Arm mit hineingehört ist ohne Frage Weltpolitik!

melden
   

Judas kein Veräter?

14.01.2006 um 19:11

Ein weiteres Beispiel des Judenhasses des Christentums.

A. E. O. U. I. das sind die ****. (Sorry Namen vergessen)

Judas
Judas
Jude einfach das nächste ***** nehmen.

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.


melden
   

Judas kein Veräter?

14.01.2006 um 19:13

Das kann ich doch besser ...
Ein weiteres Beispiel des Judenhasses im Christentum.

also heißt es nicht
Judas der Verräter
sondern
Jude der Verräter. :(

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.


melden
jg
ehemaliges Mitglied


   

Judas kein Veräter?

14.01.2006 um 19:31

Naja, ganz so einfach ist es dann doch wieder nicht. Der sogenannte Judaismus ist eine eigene Strömung im Judentum!

melden
   

Judas kein Veräter?

14.01.2006 um 20:01

Friede sie mit Euch Allen!

melden
jg
ehemaliges Mitglied


   

Judas kein Veräter?

15.01.2006 um 13:01

Ich danke denen Dir selbst! ;)

melden
jg
ehemaliges Mitglied


   

Judas kein Veräter?

18.01.2006 um 01:26

Link: www.paranews.net (extern)

Schöne Sache :) :


Verbotenes Judas-Evangelium
Geplante Veröffentlichung durch Medien
17.01.2006 09:35 Uhr

New York-Genf / USA-Schweiz - Nach Angaben der amerikanischen Tageszeitung The Daily Telegraph plant eine Organisation aus der Schweiz in Zusammenarbeit mit dem renommierten Magazin National Geographic eine Veröffentlichung des verbotenen Judas-Evangeliums.

Das Judas-Evangelium, ein antiker koptischer Text, wurde 1970 bei einer Expedition in Ägypten entdeckt und ist bisher noch nicht publiziert worden.

Der heute existierende Text wurde von Rodolphe Kasser, dem renommiertesten Experten im Bereich der Analyse von koptischen Texten übersetzt. Kasser arbeitet bereits seit vielen Jahren an der Universität Genf in der Schweiz.


Mehr dazu im Link rechts oben.

melden
followme
ehemaliges Mitglied


   

Judas kein Veräter?

18.01.2006 um 01:36

Ja bitte ich möchte ihn lesen, bitte publizieren.



der Beste Ort einen Regentropfen zu verstecken ist der Ozean, nicht die Wüste.



melden
followme
ehemaliges Mitglied


   

Judas kein Veräter?

18.01.2006 um 01:44

Ohne den Verrat kein Kreuztod, ohne Kreuztod keine Erlösung!

Kreuztod = Gottes plan --> der Verrat = auch Gottes plan.

--> Judas handelte nach Gotteswillen.

Mir leuchtet das schon ein und hatt Jesus nicht gelehrt zu vergeben?




der Beste Ort einen Regentropfen zu verstecken ist der Ozean, nicht die Wüste.



melden
   

Judas kein Veräter?

18.01.2006 um 01:56

Er hat ihn verraten, ob Plan oder nicht, denn er wusste nichts von Plan.

Suende? Ja

Falsch? Ja

Gut? Ja

Folgen? Vergebung

Everybody wants a little ass, but nobody wants a little smartass.
The Who, the why and the what the fuck
"Mr. Allmy 05"


melden
judas
ehemaliges Mitglied


   

Judas kein Veräter?

03.08.2007 um 18:21

Wer das Buch liest, Verbotenes Judas-Evangelium, so wie ich, wird darin finden, dassJudas, der Einzige der Jünger, erkannt hatte was Jesus war.
Nicht Jesus als Personsondern sein Geist und hat ihn in die Geheimlehre beigebracht, genau so wie MariaMagdalena.

Der Verrat war ein Auftrag Jesu an Judas.

Wer Karma versteht,Kain und Abel!

melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied


   

Judas kein Veräter?

03.08.2007 um 18:22

Judas hat wenigstens daran verdient.

melden
   

Judas kein Veräter?

03.08.2007 um 19:04

Und ich sage euch das Judas ein proffesioneler spitzel ist der eingeschleusst wurde umdie aktivitäten dieser gruppe den hebräischen gelehreten mitzuteilen diese 30 silberlingehätte er so wie so bekommen den dies war ja sein sold.

melden
   

Judas kein Veräter?

19.07.2009 um 21:56

Judas kann Jesus nicht veraten haben,den Jesus sagte im Johannes Evangelium zu ihn "Beeile dich und tu,was du tun musst"somit ist Judas verpflichtet ihn zu veratten und im Judas Evangelium wird das so erzählt nur aus der Sicht Judas,und nach Judas Evangelium hat Jesus Judas für das Christentum als Propheten gestehlt(oder so) das heißt Judas wäre der Führer der Christen und sein Stern leuchtet am Hellsten und den Menschengeschlecht weil er gehasst wird obwohl Jesus in dazu beuftragt hat!Judas wahr der einzigste Jünger an den Jesus gefallen gefunden hat!



melden


Diese Diskussion wurde von schmitz_ geschlossen.
Begründung: Bitte hier weiterposten: Diskussion: Judas Ischariot einmal unter anderen Augen

88.958 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Schule ist unwichtig389 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden