Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Anarchie Politik mit Zukunft ? RSS

201 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Politik, Anarchie

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 8 von 10 12345678910
aussenseiter
ehemaliges Mitglied


   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

16.02.2006 um 22:20



@CRAWLER23
>> ich mal so auf Schulhöfe in Köln oder Berlin gesehen habe da wurde sogar kaum deutsch auf den Schulhöfen gesprochen und die Kinder egal ob türkisch oder deutsch oder sonstwoher wussten noch nichtmal was das Wort
Disziplin bedeutet ! <<

In einer Anarchie wäre die Situation doch schlimmer, denn da würden die Jungs einfach tun worauf sie Bock haben und auf die Gesellschaft scheissen. In einem Staat hat man wenigstens die Macht, die Menschen etwas unter Kontrolle zu kriegen. Wie MekkaCola schon gesagt hat, ist Anarchie scheisse. :D

Ich verstehe euch Anarchisten nicht, wieso wechselt ihr nicht gleich zur Kommunisten-Fraktion? Eine Anarchie kann doch niemals klappen, solange die Menschen egoistisch sind. Es wird sowieso wieder Menschen geben, die führen werden, egal ob Banden, Mafia oder die Polizei.

Anarchismus ist nichts weiter als eine schöne Utopie! Kommunismus ist da eher realistischer!

melden
aussenseiter
ehemaliges Mitglied


   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

16.02.2006 um 22:22

Und wie sollten die Waren eigentlich in einer Anarchie geteilt werden, wenn es keine Staatsmacht gibt? Dann können doch einige Banden-Furzer kommen und die Menschen erpressen usw. Es würde alles wie im Alten bleiben.

melden
   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

16.02.2006 um 23:26

wieso brauchen die menschen einen staat um geschäfte miteinander zu machen? ich meine mal abgesehen von leuten die entweder nix haben oder nie genug kriegen, die können nich zahlen.
also braucht man andere systeme, das muß man, wenn überhaupt, ein wenig utopischer angehen. deswegen ist bei dieser form von wirklicher, dogmenfreier anarchie auch die reife der menschen so ausschlaggebend und dafür bedarf es der "kritischen masse". es braucht einfach noch viel mehr bewußte menschen, die verantwortungsvoll mit ihrem leben umgehen. vor allem brauchen wir eine entwicklung zurück zum menschen hin, weg von der maschine - also eine gegenläufige zu der momentan regierenden.
das wär doch schon mal n anfang, oder?

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

melden
daskellerkind
ehemaliges Mitglied


   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 09:03

Link: www.antifert.de (extern)

Anarchie ist Ordnung ohne Herrschaft. Eine Herrschaftslose und Gewaltfreie Gesellschaft auf der Basis der Freiwilligkeit und der gegenseitigen Hilfe zu erreichen.

Die Anarchisten wollen einen sich freiwillig entwickelnden Sozialismus, der sich von unten nach oben, also förderaktiv aufbaut. Das weist auch gleich darauf hin, dass die Anarchisten nicht Feinde jeglicher Organisation sind, sondern vielmehr nur zentralische, autoritäre Organisationsformen ablehnen und somit in direktem Gegensatz zu nahezu allen sogenannten "kommunistischen" oder sozialistischen Parteien stehen. Insbesondere zu den "real-existierenden". Rätekommunistische oder basisdemokratische Orientierung stehen den Anarchisten somit am nächsten.

Anarchie ist keineswegs eine dumme Erfindung irgendwelcher Idioten, sondern eine hohe, wenn nicht gar die höchste und vollkommenste Stufe der menschlichen, freien Existenz. Wir alle sind Anarchisten, denn man kann sagen, Anarchie bedeutet Freiheit. Und ein jeder normaler Mensch möchte nun mal in Freiheit leben.

Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Achtung!
Bin Doof!
Nix Fragen!


melden
aussenseiter
ehemaliges Mitglied


   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 11:32

Wie soll ein herrscherloses System bitte funktionieren, dann kann doch jeder Dodel das machen, was er will! Wie soll man Millionen von Menschen versorgen können, wenn es keinen Führer gibt? Dann könnten die Kapitalisten ja die Massen besser ausnutzen denn je.

melden
   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 12:20

ach außenseiter... du willst wohl nicht verstehen? dabei war der post vom
kellerkind doch wirklich einleuchtend.
da machst du deinem diktatorischen avatar ja alle ehre...;)
und symbolisierst damit nur die angst der regierenden, etwas von ihrem
einfluß abgeben zu müssen - typische machtgier...

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

melden
daskellerkind
ehemaliges Mitglied


   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 12:52

@Aussenseiter
Dann lass dich weiterhin von diesen Faschisten Ausnützen!

Ich bin Punk und ich bin Frei!
Du bist bei der Polizei!


melden
cRAwler23
Diskussionsleiter
Profil von cRAwler23
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 13:12

Hatte dir eine Führungskraft jemals etwas gegeben ?
Zu essen, wohnen, Strom, Wasser ? Das ist vom Volk für das Volk jedenfalls sollte es so sein aber Politiker und Ämter haben nicht umsonst Steuern .
Natürlich jetzt könnte man sagen Politiker sein für Gesetzte und Verteilung von Geldern zuständig aber wäre das Volk nicht direkt dazu in der Lage ?
Es würde sogar Berufsgruppen stark fördern . Zum Beispiel Berater damit das Sozialgefüge bestehen bleibt . Verwaltungsorgane werden quasi Politiker ersetzen
(mal angenommen wenn wir in einer anarchistischen Gesellschaft leben)

Die Verwaltungsorgane bestehen aus wie schon erwähnt wurde Volksvertretern, diese bilden für jeden Sektor und Bereich der Gesellschaft einen Abgeordneten und jeweils ein Berater es gäbe keine Parteien mehr nur noch direkte Organe der Gesellschaft somit würden dann schon mal Umwege vermieden werden (die in unserer kapitalistischen/demokratischen Gesellschaft teuer sind)
Die Verwaltungsorgane bilden einen Rat der Themen der einzelnen Organe anspricht (jeder wird besprochen und bedacht) durch neutrale, parteilose Beschlüsse und Entscheidungen der anderen Vertreter wird ausgewogen und bei Einspruch eines Verwalters können Neuumfragen gestartet werden die jedoch dem Kläger einen Zweifel anheften können (deswegen die Berater) denn es kann so geprüft werden ob es eine rationale Entscheidung war .
Die Logik dahinter käme dem eines Kollektivs gleich ...
Aber Ameisen haben auch eine Königen und sind dennoch ein Kollektiv .

Braucht ein Volk eine zentrale Stimme ?
Oder wären Stimmen der Verwalter wichtiger da diese auf direkten Wege Meinungen präsentieren können ?


666 = fff = Friede Freude Freiheit
!noituloveR
¿sträwkcür?


melden
cRAwler23
Diskussionsleiter
Profil von cRAwler23
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 13:19

Aber ich möchte es vermeiden persönlich zu werden ihr solltet dies auch ;)
Hilft nich Aussenseiter hat seine Meinung die er gut und gerne verteidigen kann auch wenn Putin korrupt sein sollte halte ich ihn für einen der Hoffnungsträger für Europas und Russlands Freundschaft .

666 = fff = Friede Freude Freiheit
!noituloveR
¿sträwkcür?


melden
aussenseiter
ehemaliges Mitglied


   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 13:43

@CRAWLER23
Eure Wünsche sind gerade auch ein teil der kommunistischen Ideologie. Also warum nicht gleich Kommunismus unterstützen statt einer Utopie nachzulaufen? Glaubst du, die Kapitalisten werden es einfach zulassen, eure Anarchie zu gründen? Ihr könnt doch nichts gegen die Kapitalisen anrichten ohne einen Führer!

melden
   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 13:46

mag ja sein crawler, jedem seine meinung ;) ich halte putin für nen ziemlich
üblen schurken, wie überhapt die meißten mächtigen der welt...
ich fänds auch ganz nett, wenn man sich mal mit den unterschiedlichen
meinungen zum thema außeinanderzusetzen würde, anstatt ewig nur
rumzunörgeln...

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

melden
   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 13:50

doch klar, außenseiter! wenn die menschen erst ihre eigenen führer geworden
sind braucht keiner mehr die kapitalisten, denn einse sollte man nicht
vergessen: das geld muß auch ausgegeben werden, damit kapitalisten ihren
teil dran verdienen.
aber recht hast du schon, wenn du sagst, daß der kommunismus teil unserer
ideologie ist, allerdings gibt es ein großes manko am kommunismus:
er hat noch nie wirklich gut funktioniert - venezuela macht mir allerdings
hoffnung und wer weiß, vieleicht gibt es ja doch bald einen wirklichen
kommunismus, zudem denke ich, daß ein perfekter kommunismus ziemlich
viele parallelen mit unserer utopischen anarchie aufweist!

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

melden
cRAwler23
Diskussionsleiter
Profil von cRAwler23
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 13:50

Aussenseiter
Das ist durchaus wahr da man sogar sagen kann das der Kommunismus viel Ähnlichkeit mit dem Kommunismus hat aber dennoch ist Anarchie auch nicht
die absolute Kollektivierung der Gesellschaft denn das wäre uch das Gegenteil der Anarchie aber Kommunismus hat desshalb nicht funktioniert weil die Sowjetunion, China, DDR, Vietnam, Nordkorea, Laos, Libyen einen Schritt übersprungen haben denn sie sind direkt vom Feudalismus in den Kommunismus gesprungen dabei hätte sich erst der Kapitalismus entwickeln müssen damit sich ein Fundament für den Sozialismus bilden kann .

Aber wenn man mal schaut sind bis jetzt
Nordkorea, Kuba, Vietnam und China relativ standhaft im Sozialismus geblieben auch wenn China eine fast schon kapitalistische Denkweise haben .

666 = fff = Friede Freude Freiheit
!noituloveR
¿sträwkcür?


melden
aussenseiter
ehemaliges Mitglied


   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 13:55

>> wenn die menschen erst ihre eigenen führer geworden
sind braucht keiner mehr die kapitalisten <<

Genau das ist auch ein Endziel des Kommunismus.

melden
   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 13:58

ich frage mich auch, ob der schlußendlich noch gesetze braucht. zu anfang
vieleicht, aber sollte es doch im interesse aller sein, machtblöcke innerhalb
eines solchen systems wieder auf die allgemeinheit aufzuteilen, so daß am
ende keine gesetze benötigt werden, sondern nurnoch werte den leuten die
richtung weisen, z.b. der humanismus - menschlichkeit.

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

melden
   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 14:00

okay außenseiter, dann vermute ich mal, daß wir das gleiche ziel vor augen
haben...sauber! :)
und falls du tatsächlich putin sein solltest (george is ja auch hier ;o), dann
freut mich das wirklich zu hören! aber aus tschetschenien müßt ihr ganz
schnell raus...

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

melden
cRAwler23
Diskussionsleiter
Profil von cRAwler23
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 14:07

Ja wäre sogar für Russland besser den der Krieg geht nicht nur den Tschetscheniern auf die Knochen sondern auch den russischen Soldaten .
Aber was Putin positiv anzumerken ist das er sich noch ein bisschen auf die Zeit der Sowjetunion besinnt und etwas den Kommunismus bei sich trägt und die absolute Privatisiereung aufhalten will aber dennoch moderne Politik die welt offen ist führt nun kann man sagen in der Anarchie feht ene Bezugsperson
eine Person die einem Land für eine gewisse zeit ein zentrales Gesicht gibt das kann stolz machen aber auch enttäuschen aber ich denke das man sich auch daran gewöhnen könnte in der Anarchie oder was meint ihr ?

666 = fff = Friede Freude Freiheit
!noituloveR
¿sträwkcür?


melden
aussenseiter
ehemaliges Mitglied


   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 14:21

Russland ist leider imperialistisch geworden seit dem Zerfall der Sowjetunion. Es muss eine neue Revolution geben.

melden
   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 14:25

richtig, aber nicht nur in rußland...

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig

melden
cRAwler23
Diskussionsleiter
Profil von cRAwler23
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Anarchie Politik mit Zukunft ?

17.02.2006 um 14:40

Wer weiß vielleicht werden diese Linen auf Landkarten ja überflüssig ?
Also ich verstehe mich mit vielen Menschen aus verschiedensten Nationen irgendwann sollte man mal aufhören Nation zu sagen sondern ehr Region mit der und der Sprache und Kultur das wäre noch eine positive Eigenschaft der Anarchie . Natürlich sollte man seinen Stolz auf seine Region nicht aufgeben .

Aussenseiter
Ja das stimmt aber man hört von vielen Menschen in Russland das viele sich zu Zeiten der Sowjetunion motivierter gefühlt haben und das es die meisten mit Stolz erfüllt hat der Sowjetunion zu dienen .
Stammst du aus Russland ?

666 = fff = Friede Freude Freiheit
!noituloveR
¿sträwkcür?




melden

Seite 8 von 10 12345678910

84.346 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Antifaschist = Faschist?107 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden