Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Von Natur aus gut / böse ? RSS

215 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Mensch, Natur

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 9 von 11 1234567891011
taothustra1
ehemaliges Mitglied


   

Von Natur aus gut / böse ?

16.05.2006 um 20:04



Vielleicht sind die Begriffe Gut und Böse einfach schon zu abgegriffen um überhauptnoch
sinnvolle Verwendung in einer Diskussion zu finden.

Es sind religiöseBegriffe
und besagen im Grunde nichts anderes als daß diejenigen die Gottes Willen tunals gut zu
bezeichnen sind, wärend diejenigen die ihn nicht tun als böse zu bezeichnensind.


Sowenig wie die meisten aber wissen was Gottes Wille denn eigentlich soist, so lange
werden sie auch nie genau wissen was denn nun wirklich als gut oder bösezu bezeichnen
ist.
In dieses Interpretationsvakuum haben sich im Laufe der Zeitalle Religionen und
Kirchen hineingedrängt und ein jeder die Begriffe in seinem Sinnezu seinem Vorteil
geprägt.
Mit dem Erfolg, daß die ohnehin unklare Bedeutungbeider Begriffe nun
beinahe gänzlich verlorengegangen ist und jeder der gut sagt etwasanderes meint als ein
anderer der den gleichen Begriff benutzt.
Dasselbe giltnatürlich auch für den
Begriff Böse.

Was soll also bei einer Diskussion überdiese Begriffe
Vernünftiges herauskommen ?
Zumal sich die meisten Menschen -sogenannte Gläubige und
Religiöse miteinbezogen - sich in Wahrheit doch einen Dreckdarum kümmern was der Wille
Gottes ist, den sie zu tun haben um VOR IHM als gut zugelten.
Vielmehr lassen sie
sich von ihren Glaubensführern und Predigern ihrerjeweiligen Religion Glaubensdogmen im
Bezug auf gut oder böse einimpfen und schaltendamit ihr eigenes Denken und Empfinden
aus, die Verantwortung für ihr Seelenheil aufdie Religionsführer abwälzend.


Aber mit dem Willen Gottes hat dies sehr wenig- vielmehr gar nichts zu tun.
Denn
das eigene Urteilen, Denken und Empfindenabzuschalten bedeutet nichts anderes als den
Geist den Gott in uns gelegt hat - daswas uns so eigentlich belebt - abzuschalten.


Und das ist alles andere als derWille Gottes.
Und so ist es auch der Wille
Gottes, daß keiner die Verantwortungfür sein Seelenheil in die Hände eines anderen legen
kann, es nützt ihm nichts, da erin jedem Falle selbst zur Verantwortung herangezogen
werden wird.

Seineureigenste Sehnsucht nach der Wahrheit und dem Licht und
damit seine eigene geistigeWachsamkeit und Regsamkeit sind die ausschlaggebenden
Faktoren um den Willen Gottes zuerkennen und ihn zu leben.

All die anderen, für
die Gott ohnehin kein Themaist, muß man gar nichts erst erwähnen, da sie ihre
Entscheidung für sich getroffenhaben und erst selbst erkennen müßen wohin sie mit dieser
Entscheidung im Leben kommenwerden.
Sie bekommen das entsprechende Feedback so wie
jeder andere auch, was mansät muß man ernten, ein unumstößliches göttliches Gesetz und
göttliche Gesetze sindgleichbedeutend mit dem göttlichem Willen......den zu erkennen und
zu tun die heiligePflicht des Menschen ist.

Tief im Inneren weiß dies
ausnahmslos jeder !
In dem Maße aber, indem er dieses innere Wissen in sich
unterdrückt unddagegenhandelt, kann er als böse bezeichnet werden.

So in etwa
sind dieInhalte der Begriffe Gut und Böse zu verstehen.

Im Bezug auf das Thema
desThreads könnte man also sagen, daß im Grunde eigentlich jeder Mensch gutist,
allerdings muß man ihn in dem Maße wie er dieses Gute in sich verdrängt und gegendiese
menschliche Urempfindung - diese innere Stimme - verstößt, als böse bezeichnen,denn dort
wo man aus eigenem freien Willen das Gute Verdrängt kann nur das Böse - egalin welcher
unscheinbaren Form - einziehen.
Denn ein Vakuum kann es in der Seeleniemals geben.


Er verliert das Gute dadurch dennoch nicht und unter Umständenkann es wieder
erweckt werden......aber wenn der eigene Wille dazu gänzlichfehlt....nicht jedes
Samenkorn reift zur Frucht heran, manche verkümmern eben...so istes auch überall in der
Natur zu beobachten.

Und die ist vom selben Baumeistererbaut wie der Mensch.

Doch hat der Mensch einen freien Willen bekommen und daherist er und nicht Gott für
seine Fehlentwicklung verantwortlich, denn die Hilfen ausdem Licht stehen allezeit
bereit so man sie in wahrer Demut zu rufen weiß....sielaufen einem nicht nach, denn der
Mensch ist eben nur Mensch und nicht Gott derSchwanz wedelt schließlich nicht mit dem
Hund.

melden
   

Von Natur aus gut / böse ?

16.05.2006 um 20:05

> Jaf
Na das passt schon, bei dem Jahrgang war ich noch unterwegs :-)
GuteAusrede ?
Gruss ...

melden
   

Von Natur aus gut / böse ?

16.05.2006 um 20:26

>>Was soll also bei einer Diskussion über diese Begriffe
Vernünftiges herauskommen ?Vielleicht sind die Begriffe Gut und Böse einfach schon zu abgegriffen um überhaupt noch
sinnvolle Verwendung in einer Diskussion zu finden.
<<
@ Ein Gewissen hatjeder Mensch, sowie Neugier , Einfühlungsvermögen, Liebe mehr oder weniger, die dasallerwichtigste ist ..Wenn Dir pers. ying und Yang lieber ist, bitte, selber sehe ichkeinen Unterschied.. bei z.B. oben & unten, dick & dünn, richtig - falsch, links..rechts.. seicht, tief, es sind eben die Gegensätze...die uns auferlegt sind, " Gut & Böse".. ist wie weiss & schwarz, oder hell & dunkel ..Licht & Finsternis ..Liebe - Hass..jeder wie Ers lieber hat ..abgegriffen - ungegriffen ..ansonst find ichs ganz Prima ...


melden
kafate
Diskussionsleiter
Profil von kafate
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Von Natur aus gut / böse ?

16.05.2006 um 21:59

@tao

ein dank an dich ... sehr aufschlussreich wie ich finde!

das feldin dem die begriffe gut und böse verwendet werden ist wahrscheinlich wirklich zu groß unddie begriffe selbst zu abgegriffen.
die tatsächliche bedeutung mit dem willen gotteszu erläutern leuchtet ein.

hervorheben würd ich:

"Denndas eigeneUrteilen, Denken und Empfinden abzuschalten bedeutet nichts anderes als denGeist den Gottin uns gelegt hat - das was uns so eigentlich belebt - abzuschalten."

Im Bezugauf das Thema des Threads könnte man also sagen, daß im Grunde eigentlich jeder Menschgut ist, allerdings muß man ihn in dem Maße wie er dieses Gute in sich verdrängt undgegen diese menschliche Urempfindung - diese innere Stimme - verstößt, als bösebezeichnen, denn dort wo man aus eigenem freien Willen das Gute Verdrängt kann nur dasBöse - egal in welcher unscheinbaren Form - einziehen.
Denn ein Vakuum kann es in derSeele niemals geben."


melden
azathoth
ehemaliges Mitglied


   

Von Natur aus gut / böse ?

16.05.2006 um 22:40

"Die Natur kennt keine Sentimentalitäten" hat Hesse einmal gesagt und so ist es auch.
Der Mensch als denkendes Wesen hat den Moralbegriff geprägt um das Zusammenleben zureglementieren. Während das "Gute" ein anzustrebender, richtiger ethischer Wert ist,stellt das "Böse" das ganze Gegenteil dar.
Hier stellt sich die Frage ist eine"Gesellschaft" vom Moralbegriff her gut oder
böse ? Im dritten Reich gab esanzustrebende Tugenden die nach dem heutigen Moralbegriff vollkommen unaktzeptabel wären.Als Beispiele kann ich folgende Parolen "kauft nicht beim Juden" oder "arbeit macht frei"anführen.
Waren unsere Großeltern deshalb böse, waren sich schlecht weil Sie an dasSystem glaubten was sie ernährte ?
Andersherum, fragt man einen Amerikaner ob esrichtig war das man aufgrund des 9/11 bzw. des Antiterrorkrieges Afghnistan bzw. Irakbestzte, so wird er auf jedenfall mit ja Antworten - es blieb uns keine Wahl. Es wäreinteressant die Antwort auf diese Frage von einen betroffenen Iraker oder Afghanen zuhören.

Der Gedanke das Krieg "böse" bzw. Frieden "gut" ist halte ich fürirrelevant. In der Natur gibt es ständig Krieg. "Fressen" oder "gefressen" werden, dasRecht des Stärkeren - Darwin. Selbst scheinbar caotisch organisierte Gesellschaften wiedie von Verbrecherbanden oder der Mafia folgen ihrem eigenen Moralbegriff undreglementieren damit ihr Zusammenleben - es kann nur einen "Don" geben.

Um aufden Kern zurückzukommen, in unserer Gesellschaft ist man um so besser, um so höher dereigene Stellwert innerhalb der Hirachie ist. Wobei Luxus, Geld und schnelle Autos als gutsuggeriert und Arbeit bis zum Tod als schlecht eingtrichtert werden. Rein menschlichbleibt der Schluß das man nur so "böse", wie die Gesellschaft ist in der man lebt, seinkann.

melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied


   

Von Natur aus gut / böse ?

16.05.2006 um 22:42

Betrachtet man nun unser Universum von Ausserhalb, also sozusagen Gottgleich gibt es wohlkein gut oder böse. Diese beiden Faktoren machen ja erst das Leben zu dem was es ist.

Aber innerhalb dieses Universums gibt es die Unterteilung nach gut oder bösesehr wohl.
Wie schon gesagt aus der Empirischen bewertung unserer Welt heraus.
Wie man eben in den Wald ruft so schallt es heraus.
Ein unumstösslichesNaturgesetz!
Was wir aber hierbei nicht wissen ist, was der Plan Gottes nun seinsoll.

melden
kafate
Diskussionsleiter
Profil von kafate
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Von Natur aus gut / böse ?

16.05.2006 um 22:48

"je höher der Stellwert in einer gesellschaft -> umso besser ist man"

"man kannnur so böse sein, wie die gesellschaft in der man lebt"

zwei aussagen die zeigenwie weit das feld des abgegriffenen gut und böse gestreut ist.

"autos sind gutund arbeiten bis zum tod böse" aaaha ...

melden
kafate
Diskussionsleiter
Profil von kafate
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Von Natur aus gut / böse ?

16.05.2006 um 22:52

Betrachtet man nun unser Universum von Ausserhalb, also sozusagen Gottgleich

gott sieht deiner meinung nach also auf uns herab wie wir auf ne ameisenkolonie? undist ganz außenvor?

(nur n beispiel. ich will dir nich schon wieder die worte immund verdrehn ;) )

naja ... deine sichtweise ... gut

Was wir aberhierbei nicht wissen ist, was der Plan Gottes nun sein soll.

währ ja auchzu schön ;)

melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied


   

Von Natur aus gut / böse ?

16.05.2006 um 22:56

"gott sieht deiner meinung nach also auf uns herab wie wir auf ne ameisenkolonie? und istganz außenvor? "

Haste nen Gegenbeweis? ;-)

"währ ja auch zu schön "

Das wäre es in der Tat, dann wüssten wir nämlich auch was gut oder böse fürunseren Erschaffer bedeutet, nich nur für uns hier innerhalb unseres Universums... ne?

melden
kafate
Diskussionsleiter
Profil von kafate
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Von Natur aus gut / böse ?

16.05.2006 um 23:02

Haste nen Gegenbeweis?

nö, wie denn auch ;) ?

Das wäre es inder Tat, dann wüssten wir nämlich auch was gut oder böse für unseren Erschaffer bedeutet,nich nur für uns hier innerhalb unseres Universums... ne?

was gut und bösefür unseren erschaffer bedeutet ... wenn wir denn von einem erschaffer erschaffen wurden;) ... aber ja ... so bleibt uns nur eine interpretation des göttlichen willen ...


melden
kafate
Diskussionsleiter
Profil von kafate
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Von Natur aus gut / böse ?

16.05.2006 um 23:03

ich werd die gedanken mit ins bett nehmen ...
gute nacht alle zusamm

melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied


   

Von Natur aus gut / böse ?

16.05.2006 um 23:05

Denn bin ich ja froh, dass wir uns da halbegs einig sind.
Gute Nacht Dir auch.

Gruss N:-)

melden
   

Von Natur aus gut / böse ?

17.05.2006 um 06:35

>>Aber innerhalb dieses Universums gibt es die Unterteilung nach gut oder böse sehr wohl.
Wie schon gesagt aus der Empirischen bewertung unserer Welt heraus.
Wie maneben in den Wald ruft so schallt es heraus.
Ein unumstössliches Naturgesetz!
Was wir aber hierbei nicht wissen ist, was der Plan Gottes nun sein soll. <<
@Richtig und innerhalb ist ja auch für uns relevant ...
Jeder wie Er möchte, würdich meinen ..

melden
   

Von Natur aus gut / böse ?

17.05.2006 um 06:42

>>Der Gedanke das Krieg "böse" bzw. Frieden "gut" ist halte ich für irrelevant. In derNatur gibt es ständig Krieg. "Fressen" oder "gefressen" werden, das Recht des Stärkeren -Darwin. Selbst scheinbar caotisch organisierte Gesellschaften wie die vonVerbrecherbanden oder der Mafia folgen ihrem eigenen Moralbegriff und reglementierendamit ihr Zusammenleben - es kann nur einen "Don" geben. <<
@Nur sind wir Menschenkeine Elefantenherde, oder kein Rudel Wölfe ...
..auch wenn sich manche so benehmen...

melden
wurm_
ehemaliges Mitglied


   

Von Natur aus gut / böse ?

17.05.2006 um 15:48

@taothustra1
wie aufschlussreich. ich gebe dir natürlich recht. aber meiner erfahrungnach, sind bei menschen, die so viel worte schreiben, manche worte, eben nur worte. aberschön zu lesen.

melden
kafate
Diskussionsleiter
Profil von kafate
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Von Natur aus gut / böse ?

17.05.2006 um 16:31

@wurm

manche worte sind nur worte?

melden
kafate
Diskussionsleiter
Profil von kafate
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Von Natur aus gut / böse ?

17.05.2006 um 20:00

ich geh jetz "guten" fußball gucken und einz/zwei "gute" bierchen trinken ;) :)

melden
kafate
Diskussionsleiter
Profil von kafate
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Von Natur aus gut / böse ?

17.05.2006 um 22:56

ok - der "böse" lehmann hatts verpatzt...
naja ...
back to topic
zry

melden
   

Von Natur aus gut / böse ?

18.05.2006 um 10:24

>>ok - der "böse" lehmann hatts verpatzt... <<
Das war sein Yin, hat nix mit bös zutun ;-)

melden
taylortulips
ehemaliges Mitglied


   

Von Natur aus gut / böse ?

18.05.2006 um 11:35

ich glaube datran , dass man von geburt an gut ist / oder halt böse.
auch wenn manein paar taten vielleicht folgen lässst , die nicht die besten und gütigsten sine , manhat ein herz und eine seele die gutist , und auch bleit.



melden

Seite 9 von 11 1234567891011

86.976 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Schuluniformen, dagegen oder dafür?832 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden