Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten RSS

5.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Papst, Schweiz, Abstimmung, Minarettverbot

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachten76 BilderSuchenInfos

Seite 2 von 291 12341252102 ... 291
   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 16:32



Schwingt da nicht ziehmlich unverhohlen die Terroristenkarte mit? Was ist das, wenn nicht Fremdenangst?

Ich hab nur gesagt, dasses scheiße aussieht....wir sind nunmal das Abendland und nich das Morgenland.....wenn die die Minarette samt Moscheen in Neogotik bauen würden, hätt ich nix dagegen glaub ich :D

melden
PetersKekse
versteckt


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 16:43

@DahamImIslam
Möglich, da kenne ich mich bei unseren südlicheen Nachbarn nicht gut genug aus, aber wodrauf willst du damit hinaus?

@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:
Ich hab nur gesagt, dasses scheiße aussieht
Nein, und wenn man sich mit so einem belasteten Thema beschäftigt muss man eben drauf achten was man sagt. Wenn du gesagt hättest "sieht scheiße aus", fein, aber das hast du eben nicht.

melden
   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 16:52

@PetersKekse

Jetz halt mal die Bälle flach...man kanns echt auch übertreiben mit dem Erbsenzählen. Wenn ich sag, dass Lilo Wanders als Bundespolitikerin nen Attentat auf die internationale Reputation der Republik wäre, dann hätt ich noch lange nich was gegen Transen sondern nur was gegen den Einfluss ihrer schrägen Art auf Felder, wo sowas nich hingehört. Und so war das mit den Minaretten gemeint, die haben in der hießigen Landschaft genauso wenig verloren wie Apfelstrudel in der Fleischertheke.

melden
kornclown
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 16:53

war kurz einkaufen.
bin jetzt wieder da.
das stimmcouvert darf ich nicht fotografieren und hier posten, sagt meine frau.----->ondori<-----


@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:
Minarette haben aber nix mit Religionsausübung zu tun

ja da hast du recht, so wie ein kirchturm, die übrigens auch im dorf bzw stadt stehen, auch nicht benötigt wird um mit gott zu komunizieren, ich bin halt für die gleichberechtigung. :)

@PetersKekse
danke für die hilfestellung. dachte die links funktonieren.

DahamImIslam schrieb:
Ist nicht die Freiheit des Eigentums und die Freiheit des Bekenntnisses nicht im schweizer Recht und in der schweizer Mentalität ziemlich stark verankert, deutlich stärker als in Deutschland beispielsweise?

ja da hast du recht, ausser das nicht mehr jeder schweizer sich daran erinnert. es ist einfach zuviel geschehen in den letzten 10j. das hat die stimmung gekippt.

@blubba003
hab ich das richtig verstanden?
fast alle schweizer parteien stimmten mit "nein"... nein zum verbot oder nein zu minaretten ?

ja ein nein bedeutet, kein minarettverbot. der bau von minaretten ist erlaubt.

wiegt man alles ab wäre ein verbot unangebracht, denn dann handelt sich die schweiz viele nachteile ein, nur um (fast) nichtige probleme aus der welt zu schaffen, welche auf subjektiven betrachtungen beruhen.

das denke ich auch.

@SamuelDavid2
SamuelDavid2 schrieb:
Ich bin gegen Minarette und vom türkischen Staat finanzierte Moscheen

begründe deine aussage bitte, wenn du willst.

@DahamImIslam
DahamImIslam schrieb:
1. Ich halte den Bau von Minaretten für unwichtig. Würde ich bei einem Moscheebau mitreden können, würde ich die Leute dazu motivieren, ein altes Bürgerhaus in einer Innenstadt zu kaufen, draußen auf deutsch und arabisch ein schönes Zitat aus dem Koran aufschreiben und ein kleines Minarett ans Dach anbauen. Wenn wir uns als Muslime in Deutschland, Schweiz etc. begreifen, dann müssen wir das auch zeigen - warum auch nicht in der Architektur?

ich gehe mal davon aus das du moslem bist, wegen dem nickname.
Minarett und Moschee, wo ist der unterschied? nicht die baulichen sondern die religiösen unterschiede?

melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 16:57

@KORNCLOWN
kornclown schrieb:
begründe deine aussage bitte, wenn du willst.

Gegen Minarette bin ich, weil sie nicht zwingender Bestandteil einer Moschee sind und nur unnötig die Bevölkerung provozieren könnte. Wie @DahamImIslam schon schrieb, sollten sich Moscheen am besten in das übliche Städtebild einfügen.

Und gegen den Bau von Moscheen durch den türkischen Staat bin ich, weil ich finde dass der türkische Staat hier so etwas nicht zu machen hat. Der türkische Staat soll sich lieber mal in seinem Land um ein toleranteres Umfeld bemühen. In so manchen Moscheen, die von der DITIB sind, bekommt man manchmal das Gefühl den türkischen Staat anbeten zu müssen, und nicht sich im Gespräch mit Allah zu befinden

melden
kornclown
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 16:59

@SamuelDavid2
danke für die stellungnahme. wohnst du in der schweiz?

melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:01

@KORNCLOWN
kornclown schrieb:
wohnst du in der schweiz?

Nein, leider nicht aber ich habe Verwandte dort

melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:03

Wie GilbMLRS schon sagte, Minarette sind nicht zwangsläufig notwendig, um die Religion des Islam auszuüben, es reichen auch Moscheen, desweiteren passt es einfach nicht in europäische Städte, und die Minarette würden fehlplatziert aussehen.

melden
   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:05

so wie ein kirchturm, die übrigens auch im dorf bzw stadt stehen, auch nicht benötigt wird um mit gott zu komunizieren, ich bin halt für die gleichberechtigung.

Die stehen aber schon einige Jahrhunderte und werden nich neu gebaut. Vom Kölner Dom mal abgesehen, an dem bis in die Neuzeit gebaut wurde aber das ist alles Erbe aus Jahrhunderten und fußt auf dem Stil des Mittelalter und der Renaissance, da hatte noch jedes Rathaus ne zwiebelförmige Kuppel, da waren solche Prestigedinger fest im Stil verwurzelt, das sieht aber heute anders aus, erstens ist hier nicht der Orient und zweitens ist es sogar bis zu den Katholiken durchgedrungen, dass mehr in die Breite als in die Höhe gebaut wird. Wüsste nicht, dass in letzter Zeit irgendwo ein 30m hoher Kirchturm neu eingeweiht wurde. Die bestehenden Bauwerke haben einfach die Eigenart, dass sie schon jahrhundertelang stehen, die gehören zur Geschichte....Minarette nicht, das sind einfach nur Machtdemonstrationen und zwar ohne das Privileg schon seit xxx Jahren zu stehen. Neue Machtdemonstrationen zu verhindern is schonender als Alte, längst ungültige abzureißen.

melden
   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:05

KORNCLOWN@
Ja da hast du recht, ausser das nicht mehr jeder schweizer sich daran erinnert. es ist einfach zuviel geschehen in den letzten 10j. das hat die stimmung gekippt.

Was ist denn genau vorgefallen? Erhöhte Ausländerkriminalität?

Kommt euch das nicht vlt nur so vor, weil Blocher und CO und Boulevardmedien wie der Blick "auf das Problem aufmerksam" gemacht haben?


Was ist ein Minarett?

Das Minarett hatte ursprünglich nur funktionalen Charakter, denn in der Zeit des Propheten gab es das nicht. Als die Muslime zuviele wurden und in Städten lebten, in denen sie nicht mehr durch einen Gebetsruf vom Dach der bescheidenen Zentralmoschee und am Marktplatz erreicht werden konnten, wurden die ersten Minarette gebaut.

Das Minarett hat seinen Namen in Anlehnung an den Leuchtturm am Meer und bedeutet wörtlich etwa "Aussichtspunkt".

Heute ist diese Funktion eher unbedeutend, da mit Lautsprechern gearbeitet wird. Diesen kann man auch oben am Dach montieren, oder an einem schlankeren Gestell, das man auf das Dach konstruiert. Oder halt doch an einem Minarett ;)

Eine theologische Bedeutung hat das Minarett nicht


Gilb@

Woher meinst du kommt der Zwiebelturm bei katholischen Barockkirchen? ;)

melden
   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:08

Moment "Minara" bedeutet nicht "Aussichtsturm", sondern ...

"Der Ort, an dem ein Feuer gezündet wird" - also Leuchtturm ;)

melden
kornclown
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:09

@SamuelDavid2
ach so, hab nur gedacht du wohnst auch in der schweiz. weil du hier gesagt hast, damit meintest du in dem fall in deutschland.

noch jeine schweizer hier?

@JimGarrison
@Darkylein
@Iijil

hab ich noch in erinerung, dürft gerne eure meinung kunnt tun.

melden
azerate
ehemaliges Mitglied


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:09

duerfen sich auch die (wahl-) iren beteiligen?

mir waere es relativ egal, ob hier jemand einen tempel oder minarett oder sonstwas in der strasse bauen wuerde, solange diese religionsangehoerigen mich in ruhe lassen

melden
Ilian
Profil von Ilian
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:10

Diese Argumentationen von wegen fehlplatziert und Städtebild sind doch echt lächerlich...
In der modernen Architektur ist so ziemlich vieles möglich, man kann ein Minarett auch passend in ein Bild einer "abendländischen" Kleinstadt einbauen, da sehe ich keinerlei Probleme.
Ein Minarett gehört zur Moschee wie ein Kirchturm zur Kirche. Mir geht dieses Glockengeläute auch auf den Sack, jedoch erträgt man es, das wird auch bei einem Muezzin der Fall sein.
Seien wir so tolerant, ein wenig andere Kultur in unsere Landschaft aufzunehmen. Ansonsten schreit man doch auch immer nach besserer Integration. Und eben die kann nicht stattfinden, wenn man immernoch an der ein oder anderen Stelle ausgrenzt.

melden
kornclown
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:11

@Nichtmensch
Wie GilbMLRS schon sagte, Minarette sind nicht zwangsläufig notwendig, um die Religion des Islam auszuüben, es reichen auch Moscheen, desweiteren passt es einfach nicht in europäische Städte, und die Minarette würden fehlplatziert aussehen.

das ist eben geschmacksachen. aber i frage mich wiso niemand was gegen burger king, McDonald's, und all den ausländischen einfluss hat.
liegts nur an der religion?

melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:13

Diese Argumentationen von wegen fehlplatziert und Städtebild sind doch echt lächerlich...
In der modernen Architektur ist so ziemlich vieles möglich, man kann ein Minarett auch passend in ein Bild einer "abendländischen" Kleinstadt einbauen, da sehe ich keinerlei Probleme.
Ein Minarett gehört zur Moschee wie ein Kirchturm zur Kirche.

Ein Minarett ist aber, wie gesagt, nicht zwangsläufig notwendig, um die Religion zu praktizieren, dass Kirchen auch nicht notwendig wären, dem stimme ich zu, aber Kirchen wurden eben schon Jahrhunderte vorher gebaut.

Ich zitiere hier mal DahamImIslam, der hat das ganze recht gut ausgeführt, und besitzt anscheinend auch gutes Fachwissen:

DahamImIslam schrieb:
Als die Muslime zuviele wurden und in Städten lebten, in denen sie nicht mehr durch einen Gebetsruf vom Dach der bescheidenen Zentralmoschee und am Marktplatz erreicht werden konnten, wurden die ersten Minarette gebaut.

Ein Minarett gehört also nicht zwingend zur Moschee, und ist auch nicht notwendig.

melden
   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:14

Woher meinst du kommt der Zwiebelturm bei katholischen Barockkirchen?

Zwiebeltürme fand ich schon immer unansehnlich aber es gehört halt dazu, die haben ihren festen Platz in den Gefilden. Passen sich weitaus besser ins Stadtbild ein, weil sie organisch mitgewachsen sind.

Heute ist diese Funktion eher unbedeutend, da mit Lautsprechern gearbeitet wird. Diesen kann man auch oben am Dach montieren, oder an einem schlankeren Gestell, das man auf das Dach konstruiert.

Man kanns auch sein lassen, wenn ich einmal das Gejaller hör, könnt ihr euch täglich neue Lautsprecher kaufen, das nennt sich Lärmbelästigung im Abendland....Kirchenglocken auch aber unsere hat soviel ich weiß Goth sei Dank einen Haarriss und darf nichmehr geläutet werden :D

melden
kornclown
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:14

@GilbMLRS
Die stehen aber schon einige Jahrhunderte und werden nich neu gebaut. Vom Kölner Dom mal abgesehen, an dem bis in die Neuzeit gebaut wurde aber das ist alles Erbe aus Jahrhunderten und fußt auf dem Stil des Mittelalter und der Renaissance, da hatte noch jedes Rathaus ne zwiebelförmige Kuppel, da waren solche Prestigedinger fest im Stil verwurzelt, das sieht aber heute anders aus, erstens ist hier nicht der Orient und zweitens ist es sogar bis zu den Katholiken durchgedrungen, dass mehr in die Breite als in die Höhe gebaut wird. Wüsste nicht, dass in letzter Zeit irgendwo ein 30m hoher Kirchturm neu eingeweiht wurde. Die bestehenden Bauwerke haben einfach die Eigenart, dass sie schon jahrhundertelang stehen, die gehören zur Geschichte....Minarette nicht, das sind einfach nur Machtdemonstrationen und zwar ohne das Privileg schon seit xxx Jahren zu stehen. Neue Machtdemonstrationen zu verhindern is schonender als Alte, längst ungültige abzureißen.

so habe ich es noch nicht betrachtet. das hat schon was.

melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:16

das ist eben geschmacksachen. aber i frage mich wiso niemand was gegen burger king, McDonald's, und all den ausländischen einfluss hat.
liegts nur an der religion?

Nur sind Burger King´s und auch Mcdonald's meist in bereits schon bestehende Gebäude hineingebaut, und sie sind eben Restaraunts, eine Dienstleistung, die jeder besucht.
Moslems brauchen Minarette nicht zwingend, und sie sind auch nicht notwendig, da in einer Stadt denke ich jeder gläubige Moslem weiß, wo die Moschee ist, wo er beten kann, und wann er zu beten hat, da sie eben hier in Deutschland nicht diesen Komfort haben, dass ein Lautsprecher von einem Minarett brüllt, und sie zum Gebet aufruft.

melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied


   

Abstimmung: Gegen den Bau von Minaretten

03.11.2009 um 17:16

@Ilian
Ilian schrieb:
Ein Minarett gehört zur Moschee wie ein Kirchturm zur Kirche. Mir geht dieses Glockengeläute auch auf den Sack, jedoch erträgt man es, das wird auch bei einem Muezzin der Fall sein.

Ich empfände es als unnötige zusätzliche Lärmemission

Ilian schrieb:
Ansonsten schreit man doch auch immer nach besserer Integration. Und eben die kann nicht stattfinden, wenn man immernoch an der ein oder anderen Stelle ausgrenzt.

Minarett und Integration sind aber zwei verschiedene Dinge.

Am besten wäre es eben das Volk zu befragen, so wie es in der Schweiz gemacht wird



melden

Seite 2 von 291 12341252102 ... 291

88.772 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Steuerverschwendung und andere Skandale89 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden