Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Türkei im zweiten Weltkrieg RSS

234 Beiträge, Schlüsselwörter: Türkei, Zweiter Weltkrieg

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachten2 BilderSuchenInfos

Seite 10 von 12 1 ... 89101112
Valentini
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 21:29



@yakamozzz
@mülayim

Eure Behauptung dass die meisten hier die USA als Retter der Welt ansehen, ist wohl eher der Ursprung eines Wunschgedankens um einfach mal einen Rundumschlag machen zu können

melden
   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 21:29

@yakamozzz

Ich habe generell mal eine Frage.
Wie kommst du darauf, dass der Westen in der Türkei irgendwelche Intellektuelle dazu anstiftet, den Mord an den Armeniern anzuerkennen? Was hat der Westen davon?
Ist die Türkei wirklich so eine große wirtschaftliche Macht, als das man sie schwächen müsste? Im Gegenteil für den Westen ist die Türkei diplomatisch wichtig, allein schon wegen dem Atomstreit mit dem Iran und dem nahen Osten.
Zumal geht mir diese Schuldzuschiebung auf den Westen ohnehin auf den Keks.
Es ist immer einfach, wenn man jemanden hat, den man die Schuld zuweisen kann.
Ist es so schwer anzuerkennen, dass das geliebte Heimatland in seiner Geschichte nicht fehlerfrei war? Oder zuzugeben, dass die Türkei halt eben keine Weltmacht ist und militärisch eben so wie viele andere Länder von den USA abhängig? Ich denke hier will keiner über die Türkei richten oder sonst was.
Ich habe aber ein Interesse, dass geschichtliche Ereignisse korrekt wiedergeben werden.
Und es ist einfach nur nervend, dass, wenn wir schon auf die Türkei zu sprechen kommen, man nur unter starkem Beschuss kritisieren darf? Es ist ja zum Teil schlimmer, als wenn ich mit chinesischen Studenten diskutieren die vollkommen Systemtreu getrimmt sind. Die geben immerhin Fehler ihres Landes zu und stellen sich, soweit sie eben können, ihrer Geschichte kritisch (gut Mao lieben sie nach wie vor, sie benennen aber immerhin die Kulturrevolution als großen Fehler).

Wenn wir hier über die BRD reden würden, dann wäre ich nicht weniger kritisch.

Patriotismus in allen Ehren, aber wenn man bei jedem kritischen Wort gleich einen Frontalangriff auf das Türkentum sieht, dann verstehe ich das nicht.

Greetings

MC Homer

melden
   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 21:33

Und was lernen wir daraus?
Das egal welcher Religion man angehört, Geld und Macht höher gewichtet wird als Moral und Anstand. Jeder kriegt sein Fett weg und das habe ich auch so gemeint.
Verwerflich ist die zynische doppel Moral von Gewinnoptimierung und Ethik.
Marktwirtschaft funktioniert nach Angebot und Nachfrage, wer was will sucht jemanden der es hat. Oder ich biete was an, bei dem ich weiss das die Nachfrage da ist.

Wer Geld hat kauft, und Geld liegt nicht nur im Westen.
Was als Kapitalismus angeprangert wird ist anderen Ortes Hierarchie, Monarchie, Diktatur, Obrichkeiten und Fürsten aller Art

melden
yakamozzz
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 21:41

@Doors

Doors schrieb:
Nun, weite Teile von bewaffneten Konfliktparteien werden auch von China oder Russland mit Waffen ausgestattet. Die sind nun nicht so richtig "der Westen", oder?

Russlland auch aber nicht in diesem AUsmasse wie der Westen-ist auch logisch,RUS=1Land,der WEsten=merhere Länder---->mehr Interessen.CHina chronologisch gesehen ebenso,hat ja in den letzen Jahren zu diesen Ländern aufgeschlossen.

Doors schrieb:
Die Feindschaft zwischen Türken und Arabern bestand.....

Deine Formulierung stellt meiner Meinung nach die damalige Situation falsch dar.WIr müssen glaube ich nicht erwähnen dass das Osman.REich VIelvölkerstaat war und dverschiedene EThnien beinhaltete.Es war egal welche Nationalität man hatte. Es stimmt dass es Konflikte gab,aber von Feindschaft kann nicht die Rede sein.Es ist nicht gerechtfertigt zu sagen,dass die ARaber zu Recht abtrünnig worden,da war Ja der Lawrence (Westen)MASSGEBLICH daran beteiligt.


Doors schrieb:
Den Völkermord in Armenien hat die damalige türkische Regierung allerdings selbst zu verantworten..

Über dies können wir gerne im dazugehörigen thread diskutieren,Mit paar Sätzen hin und her ist dem nicht getan.

Doors schrieb:
Nationalismus ist leider nicht auf "den Westen" beschränkt, ebensowenig wie Rassismus oder Sexismus in seiner Ausprägung als Faschismus.


da stimme ich dir zu allerdings,hast de recht.ABer ich hatte geschrieben das der Ursprung vom Westen ist.USa-Unabhängikeitskrieg(ist der Beginn an sich)

melden
   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 21:48

@yakamozzz


Ich habe in den vielen Jahren auf Allmy schon allerlei krude Faschismus-Theorien gelesen, aber dass die Unabhängigkeitserklärung der USA der "Beginn an sich" des Faschismus sei, toppt alles. Glückwunsch!


@Topic

Manchmal wünschte ich mir, dass die Leugnung jeglichen Völkermordes aus durchsichtigen Gründen der Verharmlosung oder Relativierung in diesem Forum eine Gleichbehandlung erführe.
Ich fliege zwar (zu Recht!) bei Allmy raus, würde ich behaupten, die Juden seien selbst Schuld daran, dass sie abgeschlachtet wurden, kann aber andererseits behaupten, die Armenier seien selbst schuld, dass sie abgeschlachtet wurden, ohne, dass das bei Allmy Folgen für mich hätte.

Das, liebes Mod-Team, erscheint mir doch ein wenig seltsam. Vielleicht denkt ja mal jemand darüber nach.

melden
yakamozzz
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 21:50

@DonFungi


Jawohllll:-) Genau das ist es.Hätte ich nicht besser formulieren können.Perfekt ausgedrückt.

Und zur jetzigen Zeit ist es nunmal so,das die meisten Länder auf der WElt die man ausbeuten kann wo arm oder nicht stark sind die moslemischen sind.Deswegen erst enstehen diese Probleme.Ist aber an sich an deine THese gebunden

melden
Valentini
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 21:52

Doors schrieb:
Das, liebes Mod-Team, erscheint mir doch ein wenig seltsam. Vielleicht denkt ja mal jemand darüber nach.
Die Petition unterschreibe ich!

melden
Valentini
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 21:53

yakamozzz schrieb:
Und zur jetzigen Zeit ist es nunmal so,das die meisten Länder auf der WElt die man ausbeuten kann wo arm oder nicht stark sind die moslemischen sind

Stellt sich doch automatisch die Frage warum es gerade solche Länder nicht schaffen vorwärts zu kommen

melden
yakamozzz
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 21:54

@Doors

Moment Moment,pauschaliesiere mal nicht alles.Damit war doch nicht der FAschismus gemeint!!Das was daraus entstanden ist, hat doch das damalige ZEitgeschehen geprägt.Ich meinte mehr das nationalbewusstsein

melden
Valentini
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 21:55

@yakamozzz

Das
yakamozzz schrieb:
Moment Moment,pauschaliesiere mal nicht alles
aus deiner Feder, weist schon auf einen gewissen Anteil von Humor und Ironie hin. Vor allem in Anbetracht deiner letzten Postings

melden
yakamozzz
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 21:56

@Valentini

Warum wohl???.Du als Nahostexperte,Türkenexperte,Islamexperte müsstest das beantworten können.

melden
Valentini
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 21:59

@yakamozzz
yakamozzz schrieb:
Du als Nahostexperte,Türkenexperte,Islamexperte müsstest das beantworten können.
Ich persönlich würde mich als keines davon bezeichnen. Wage aber zu behaupten, dass ich in den Bereichen nicht ganz ungebildet bin und mich ständig weiterbilde

melden
yakamozzz
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 22:00

@Valentini

Der Grund ist der Untergang des Osmanischen Reiches.so einfach ist das

melden
   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 22:01

@Doors
die türkei wird nicht ewig leugnen können - ich glaube auch sie muss sich dieser geschichte stellen und einiges aufarbeiten müssen

melden
Valentini
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 22:02

.so einfach ist das
oder besser: Einfach, so ist das! Den Einfachheit scheint manchen ja sehr zu liegen...

melden
yakamozzz
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 22:10

habe gedacht das du mit deinem Intellekt verstehst was ich meinte,aber nochmal für dich zur Ausführung:

Osmanische Reich hat die letzen 600-700Jahre den Islam gelenkt,bestimmt.Es ist jetzt mal egal ob sie es richtig gemacht hat oder nicht.ES ist doch logisch,das nach dem Zerfall diese Regionen in Konflikten tümmeln.Es entsteht da ne neue Ordnung.VIele neue Länder sind enstanden.Und in all dem Chaos war die Gründung ISraels in diesem Flächengebiet nicht gerade förderlich.Die meisten länder sind miteinander zerstritten.DAs wird halt eben seine Zeit dauern,bis sich dort alles normalisiert.Aus dem ZErfall des Osmanischen Reiches enstand Reichtum und wohlstand für den Westen ARmut und STilstand im Osten.

melden
   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 22:14

@yakamozzz

Pardon. Nationalbewusstsein ist keine Erfindung der USA.
Schon vor Zeiten der USA gab es Kriege aus Gründen des Nationalbewusstseins.
Und deine Logik, dass der Westen daran Schuld ist, dass sich irgendwo in der Welt die Menschen gegenseitig abschlachten, ist auch ziemlich billig, solange du nicht nachweisen kannst, dass irgendwelche Gruppen vom Westen unterstützt wird.
Nur weil der Westen Waffen baut, ist es nicht die Schuld des Westens, dass es Gruppen gibt, die diese Waffen kaufen. Dass Waffen gehandelt werden ist normal.
Natürlich werden einige Länder mit Waffen unterstützt, damit ein größeres Land sein eigenes Interesse verflogen kann. Das gibt es. Jedoch ist das nicht bei jedem Konflikt der Fall und in vielen Nahost-Regionen wäre das nun für den Westen eher kontraproduktiv.
Nicht überall steckt der böse Westen hinter den Kriegen. Leider gibt es unter Menschen viel Hass, gerade der Irak ist da ein gutes Beispiel.

Und mal im ernst ist es ja auch gleich. Wenn ich jemanden hasse und umbringen will, so reicht mir auch ein Stein. Aber natürlich kann ich dann auch hingehen und sagen, dass der Stein der Schuldige am Konflikt ist.

Greetings

MC Homer

melden
Valentini
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 22:14

@yakamozzz
yakamozzz schrieb:
habe gedacht das du mit deinem Intellekt verstehst was ich meinte,aber nochmal für dich zur Ausführung:
Na, das ist aber mal nett dass du mir altem trägen Geist durch eine weitere Ausführung auf die Sprünge verhelfen magst...

yakamozzz schrieb:
Osmanische Reich hat die letzen 600-700Jahre den Islam gelenkt,bestimmt.Es ist jetzt mal egal ob sie es richtig gemacht hat oder nicht
Auch wenn du es außer Acht lassen magst aber gut getan hat es dem Islam keinesfalls!!! (Und hier stehen jetzt ganz bewusst 3 Ausrufezeichen)

yakamozzz schrieb:
ES ist doch logisch,das nach dem Zerfall diese Regionen in Konflikten tümmeln.Es entsteht da ne neue Ordnung.VIele neue Länder sind enstanden.Und in all dem Chaos war die Gründung ISraels in diesem Flächengebiet nicht gerade förderlich

Die Gründung Israels war nun zur Zeit direkt nach dem Zerfall des osmanischen Reiches? Willst du die Geschichte umschreiben?

melden
   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 22:15

@Valentini
Nun, der Islam wurde bekanntlich von Peter Scholl-Latour erfunden, sagte jedenfalls einstmals Harald Schmidt.

"Nationalbewusstsein", mit all' seinen schrecklichen Folgen für die jeweils nicht der Nation angehörenden Menschen, lieber @yakamozzz , gab es allerdings auch schon vor der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung.

Ich stelle mir gerade die Frage, ob zu den "armen ausgebeuteten islamischen Ländern" eigentlich auch Saudi-Arabien, Kuwait oder die Emirate zählen.
Darüber hinaus gibt es in der sogenannten "Dritten Welt" noch eine Menge ausgesprochen armer und ausgebeuteter Länder, die ich nicht unbedingt dem islamischen Kulturkreis zurechnen würde.

Die Gleichung "Hie arme ausgebeutete Muslime" - "Da ausbeuterische Christen/Juden" erscheint mir dann doch zu simpel, als dass sie aufginge.

Darüber hinaus beinhaltet diese wagemutige These ja auch, dass alle Muslime in Einkommens- wie Interessenslage ebenso gleich wären wie alle Nicht-Muslime.

Ich glaube, für den muslimischen Öl-Milliardär ist der rechtlose Glaubensbruder in Form eines palästinensischen Flüchtlings ebenso eine Art "lästiges Insekt" wie der katholische Slumbewohner in Brasilien für den christlichen Kapitalisten.

melden
yakamozzz
ehemaliges Mitglied


   

Türkei im zweiten Weltkrieg

21.03.2010 um 22:23

@mchomer

Im Hinblick auf die EU ist TR (für die Eigeninteressen der Kernländer der EU)auf jedenfall bedenklicher Kanditat.Und nein ich habe keine Probleme damit,wenn man Türkei kritisert,aber egal in welchem Thread ich reinschaue,es vergeht kein einziger Tag ohne diese Armeniersache oder Kurdenkonflikt,Wir kommen ja gar nicht dazu über andere Sachen zu schreiben.Und das geht mir auf den Keks.Ich leugne keinen Völkermord,habe recherchiert und beide Seite haben Quellen,also ist es für mich nicht eindeutig.Aber viele stellen diese meinung von mir mit der Leugnung der Toten gleich.Es läuft immer aufs gleiche hinaus.Wenn ich lesse das es auch 600000tausend Tote auf seiten der Türken gab oder auch lese das viele Offiziere durch FEhlverhalten Todesurteil bekommen haben....



melden

Seite 10 von 12 1 ... 89101112

88.166 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Geschichtsunterricht in den Usa36 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden