Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen RSS

178 Beiträge, Schlüsselwörter: Burschenschafter-ball

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachten9 BilderSuchenInfos

Seite 8 von 9 123456789
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

02.02.2012 um 14:52



@nochnormal

Frau Korun hat sich m.W. bereits kurz danach für die Aussage entschuldigt und sie zurückgenommen.

Die Damen und Herren von der FPÖ sind eher dafür bekannt, zu ihrem braunen Dreck zu stehen und zu versuchen ihn gerichtlich durchzuboxen. Das gelingt allerdings nicht immer, Verurteilungen wegen Verhetzung und Wiederbetätigung sind im Vergleich zu jeder anderen Partei keine Seltenheit.

Gewisse hochrangige Parteimitglieder dürfen laut Gericht ohne Folgen "Kellernazis" genannt werden.

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

02.02.2012 um 16:45

@nochnormal

Du verwechselst da etwas, wer einen Fehler eingestehen kann, eine Aussage zurücknehmen, Einsicht zeigen, sich entschuldigen - der oder die hat eben Rückgrat, gerade in der Politik. Schlimm sind die scheinbar unfehlbaren, unkritischen - auch sich selbst gegenüber.

"Nestbeschmutzer" ist für mich ein reaktionärer, nationalistisch geprägter Kampfbegriff, den ich prinzipiell ablehne - ein völlig nutzloses Totschlagargument, obwohl es den Begriff Argument nicht einmal in dieser Verbindung verdient, da es völlig inhaltsleer ist.

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

02.02.2012 um 17:34

Bit schrieb:
Na die inzwischen über 6.000 Unterzeichner der Petition
was nur sowenige linksextremisten bei über 8 millionen einwohnern?


Bit schrieb:
Das letzte Mal als die Nazis an der Regierung waren hat es nur 12 Jahre (In Österreich waren es nur 7 Jahre) gedauert, bis Europa in Schut und Asche lag.

soso die fpö will also europa in schutt und asche legen? tschuldigung - ich hab gerade einen lachkrampf :D :D

Bit schrieb:
Die DDR hat wenigstens 40 Jahre durchgehalten.
du bedauerst das, nicht wahr? gelebt hast du in ihr jedenfalls nicht. und zum "durchhalten" gehörte auch der "kalte krieg" und andere dinge, wie zum beispiel fj strauss milliardenkredite, sonst hätte die ddr überhaupt nicht durchgehalten. und nicht zu vergessen das schreckliche mauerregime mit seinen toten. ohne mauer wäre die ddr bis auf die bonzen und funktionäre leer gewesen!

Bit schrieb:
Und es hat auch längst nicht so viele Tote gekostet die Komunisten aus der DDR zu vertreiben als die Nazis aus Europa.
es ist inzwischen jeden gebildeten bekannt, dass kommunistische diktaturen mehr menschen umbrachten, als im zweiten weltkrieg starben.


Bit schrieb:
Das sollte vorerst genug Nachhilfe in Geschichte sein. :)
ich glaube da hast du riesennachholebedarf. außer in "substanzlose parolen" schreiben natürlich.

Bit schrieb:
Ach ja, was die Rechten immer sehr gerne verdrängen:
Die Nazis haben eine DDR erst möglich gemacht.

was denn nun? wenn du den untergang der ddr betrauerst, müßtest du jetzt ja danke zu diesen nazis sagen..... :D






















melden
Bit
versteckt


   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

02.02.2012 um 17:50

@seven_of_nine

Keine Sorge, es werden immer mehr. Jetzt sind es schon über 7.000 und noch 88 Tage verbleiben um die Petition zu unterzeichnen.

http://openpetition.de/petition/online/wir-fordern-den-ruecktritt-von-h-c-strache

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

02.02.2012 um 17:57

@Bit

es reicht sicher für einen schwarzen demoblock ;)

melden
nochnormal
ehemaliges Mitglied


   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

02.02.2012 um 20:11

Einsicht in der Politik, da könntest ja Strache genau so verteidigen wenn er nur Mitgefühl zeigen wollte mit seiner Aussage gegenüber der Jüdischen Hetzjagt in der Reichskristallnacht, auch wenn der Vergleich übertrieben war, aber die Frage ist, was wäre wenn die Polizei nicht für die Sicherheit der Ballgäste gesorgt hätte? Nur du wirst es ihm nicht glauben und ich glaubs der Korun nicht das es ihr leid tut was sie von sich gegeben hat.

Ein Politiker sollte zuerst Denken und dann Reden und diese Leute stellen sich nicht einfach ans Rednerpult und reden gerade was ihnen einfällt, von daher war die Rede eine Provokation die gezielt gegen den Staat, seine Gesetze und dem Österreicher gerichtet war

Und um eins Klarzustellen ich finds genau so Mickrig von Strache das er auf diese künstliche "Empörung" überhaupt eingeht, sowas würd mir am Allerwertesten vorbeiziehn was so ein linker Standard-Journalist schreibt!

Animi meint:
"Nestbeschmutzer" ist für mich ein reaktionärer, nationalistisch geprägter Kampfbegriff, den ich prinzipiell ablehne - ein völlig nutzloses Totschlagargument, obwohl es den Begriff Argument nicht einmal in dieser Verbindung verdient, da es völlig inhaltsleer ist

Also ist das so ziemlich das selbe wenn ein Linker Nazi schreit sobald er nicht dieselbe Meinung vertritt wie er selber

Und inhaltsleer ist es nicht, ansonsten würds dich gar nicht aufregen, Ein Zugewanderter der ständig die schlechten Seiten Österreichs anprangert und sich finanziell und in Freiheit wie ne Mastsau im Dreck sudelt und sich Pudelwohl fühlt ist für mich ein Nestbeschmutzer der übelsten Sorte, nebenbei ins Fernsehn tritt für ihre Religion und Landsleute eintritt auf sämtliche anderen Ethnien und Religion scheißt und dann sich ans Rednerpult stellt und von sind WIR in UNSEREN Staat.... faselt, echt unglaublich so eine Person

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

02.02.2012 um 22:55

@nochnormal

Das ist keine künstliche Empörung. Es geht hier um eklatante Verharmlosung der Judenverfolgung in der NS Zeit.

nochnormal schrieb:
Also ist das so ziemlich das selbe wenn ein Linker Nazi schreit sobald er nicht dieselbe Meinung vertritt wie er selber

Je nach Themenlage ist das natürlich genauso unangebracht. Aber nur weil andere manchmal ungerechtfertigt die Nazikeule schwingen, heißt das nicht, dass du dich auf dasselbe Niveau begeben musst.

Frau Korun ist m.W. österreichische Staatsbürgerin. Sie hat somit (und nicht nur somit, prinzipiell kann das jede/jeder gerne machen, warum auch nicht?) gerade als Abgeordnete in Opposition vollstes Recht Österreich zu kritisieren, mehr noch: Das ist ihr Job :D - und die normalste und selbstverständlichste und anständigste und positivste Sache der Welt. Das nennt sich freie Meinungsäußerung und Demokratie - damit hast DU aber scheinbar ein Problem.

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 01:22

Das Vidoe auf Seite 1 ist echt Überraschend gut :D @wolfshaag

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 05:44

Empfehlenswerter Gastkommentar im Standard: http://derstandard.at/1326504270574/FPOe-als-Opfer-Wenn-Rechtsextreme-von-Verfolgung-reden

melden
nochnormal
ehemaliges Mitglied


   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 16:41

@ AnimiaAshitakae

Genau so wie die Verharmlosung der NS Zeit durch die Korun geschah? Da ist es wurst oder wie? Ist ja ne Grüne, Muslimin aber egal...

Und wie geheuchelt ist denn deine Aussage zur freien Meinungsäußerung bitte? IN Österreich darf man eigentlich nicht mal das Thema Integration anschneiden wenn Ausländer mit in die Pflicht genommen werden müssen wird schon Rassismus aufgeschrien, also komm mir nicht mit freier Meinungsäußerung daher, es gibt nur Politisch korrekt oder übler Rassist, die Linken lassen da nicht mal eine Vernünftige Diskussionskultur zu
Aber ich versteh schon warum man sämtliche kritische Dialoge über den Islam blockiert, die Sympathie dafür kommt ja auch nicht von ungefähr, ihr Lebensstyl, Religion, Scharia kommt einer kommunistischen Diktatur gleich, die gegen die Juden und deren Finanzsystem abzielt, wenn das aufkommen würd steht ihr als die neuen Nazis ganz schön blöd da
Erinner mich da mit einer Diskusion mit so einr "Gutmenschin" die ich so ködern konnte das sie als Nazi dastand obwohl sie mich anfangs so bezeichnete, Hauptsache sie verteidigte die Juden in der Nazizeit, als wir das Thema vertieften über Freimaurer und die Rothschild redeten was sie für ein Wirtschaftsgebilde sie schufen begann sie das heftig zu kritisieren und zum Schluss jeder kann sichs ausmalen kam ihr Hass über die Finanzwelt, Kapitalismus und der Jüdischen Beteiligung zum Audruck und lies sichs nicht nehmen ihre Sympathie für die Islamische Welt zu zeigen, dann brauchte ich sie nur mehr fragen wieso sie mich Nazi nennt wenn sie heute genau die selbe Ansichtsweise wie Hitler hat, und für welche Seite sie sich denn Entscheiden würde wenns hart auf hart kommt, zwischen Juden oder Moslems? Naja dann ging sie Wortlos weg, das wars.

Wenns um den Islam geht setzen die Grünen oder Linken sogar ihre eigene Gender, Familien und Frauenpolitk in den Sand, was sie als so unglaubwürdig dastehn lässt und sie merken es nicht mal was für lächerliche Witzfiguren sie sind, sie kommen einfach auf keinen GRÜNEN ZWEIG!

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 19:42

@nochnormal
Wow, die jüdisch-freimaurerische (Welt)Verschwörung als Argument "gegen" Nazis? Aus welchem neurechten Thinktank hast Du das denn?

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 19:47

Dieses Engagement gegen die "Braune Gefahr" hätte man sich vor rund 70 Jahren gewünscht. Damals war das gefährlich, heute beruhigt es primär das eigene Gewissen. Es täuscht nämlich darüber hinweg, dass man vor 70 Jahren höchstwahrscheinlich auf der falschen Seite gestanden hätte.

Emodul

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:00

@emodul
Das spielt bei so manchem sicher eine Rolle. Andererseits könnte man das Engagement gegen rechts aber auch als Konsequenz dessen betrachten, was ein Lernen aus der Geschichte und eine Angst vor einer, wie auch immer gearteten Wiederholung, mit sich bringt/bringen sollte. Wachsamkeit. ;)

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:08

schmitz schrieb:
Das spielt bei so manchem sicher eine Rolle. Andererseits könnte man das Engagement gegen rechts aber auch als Konsequenz dessen betrachten, was ein Lernen aus der Geschichte und eine Angst vor einer, wie auch immer gearteten Wiederholung, mit sich bringt/bringen sollte. Wachsamkeit.

Ich hoffe ja, dass das (zumindest bei einigen) die Motivation ist. Aber wie auch immer, dieser Protest heute ist vor allem bequem und "en vogue", während der Protest vor (rund) 70 Jahren halt lebensgefährlich war. Deshalb kann ich das auch nicht so besonders ernst nehmen.

Für eine an und für sich recht unbedeutende Veranstaltung wird so ja eigentlich sogar noch "Werbung" gemacht.

Emodul

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:12

@emodul
Das klingt so, als hätte es damals schon nur Mitläufer und Ja Sager gegeben. Dem ist aber nicht so!

Gerade(letztes Jahr) wurde etwas über die sogenannte NSU und die Verstrickungen mit dem Verfassungsschutz bekannt. Das geht uns alle an! Im (fast) gleichen Zuge fordern Burschenschafter dann "Ariernachweise" bei ihren Mitgliedern und Neuaufnahmen. Man muss kein autonomer, langhaariger Bombenleger sein, um daran Anstoß nehmen zu können.

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:15

@nochnormal
Sorry, das war ja gar nicht Deine Ansicht, sondern die der Person, mit der Du da geredet hattest. Dann gebe ich die Frage weiter an Person X. ;)

melden
nochnormal
ehemaliges Mitglied


   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:15

@schmitz

Willst es leicht leugnen das es so ist? Ich hab kein Problem damit das überall in den Weltgrößten Banken Juden sitzen, von wem ich das ständig hör sind die Linken, und die den Kapitalismus verteufeln und wie ungerecht er ist bla bla bla, und mit den Moslems habt ihr endlich eure Brüder gefunden die mit euch in den kampf ziehen

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:17

@nochnormal
Dass in den weltgrößten Banken überall Juden sitzen, ist wohl Teil der Verschwörungstheorie, oder? Ich meine, wo bleiben da die Belege?

So lange Du hier "den Islam" und "die Moslems" undifferenziert in einen Topf wirfst mit den Nazis, sehe ich keine Möglichkeit, für eine konstruktive Diskussion.

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:20

schmitz schrieb:
Das klingt so, als hätte es damals schon nur Mitläufer und Ja Sager gegeben. Dem ist aber nicht so!

Ne, und das wurde von mir ja auch nicht behauptet. Aber wenn jemand heute vehement gegen die braune Suppe kämpft, dann bedeutet das eben nicht, dass er vor 75 Jahren auch dagegen gekämpft hätte. Im Nachhinein waren ja sowieso "alle" insgeheim eigentlich im Widerstand ...

schmitz schrieb:
Gerade(letztes Jahr) wurde etwas über die sogenannte NSU und die Verstrickungen mit dem Verfassungsschutz bekannt. Das geht uns alle an! Im (fast) gleichen Zuge fordern Burschenschafter dann "Ariernachweise" bei ihren Mitgliedern und Neuaufnahmen. Man muss kein autonomer, langhaariger Bombenleger sein, um daran Anstoß nehmen zu können.

Bin mir jetzt aber trotzdem nicht so sicher, dass dieses Problem so grosser Aufmerksamkeit bedarf. Wie bereits erwähnt, das ist eigentlich Gratiswerbung vom Feinsten.

Emodul



melden

Seite 8 von 9 123456789

88.815 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Gründe für Terrorismus37 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden