Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen RSS

178 Beiträge, Schlüsselwörter: Burschenschafter-ball

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachten9 BilderSuchenInfos

Seite 9 von 9 123456789
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:24




seven_of_nine schrieb:
was denn nun? wenn du den untergang der ddr betrauerst, müßtest du jetzt ja danke zu diesen nazis sagen..... :D

Es steht im ungeschriebenen Handbuch des erfolgreichen Politikers,
dass bei innenpolitischen Problemen,
die sowohl demokratisch gewählten Politikern, wie auch Diktatoren
zu schaffen machen können,
ein äußerer Feind ganz praktisch ist !
Das kann sich durchaus Jahrzehnte hinziehen.

Glaubt mir, auch Honecker hat seinen Klassenfeind als Buhmann geliebt.

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:25

@emodul
Dann lassen wir´s eben unter den Tisch fallen. Lass sie doch machen, ist schon nicht so tragisch. Den Rechtsruck in Europa können wir verschlafen, weil uns das alles nichts angeht. Buchenwald war auch nur eine geschlossene Gesellschaft.^^/Ironie off

Apropos Gratiswerbung? Du meinst, wenn Dinge an den Pranger kommen, zu recht kritisiert werden, wenn aufgezeigt werden kann, wess´Geistes da seine Umtriebe tut, ist das Schleichwerbung?

Missstände anzuprangern halte ich für sehr wichtig. Wir haben eine "wehrhafte Demokratie", dafür soll gerne geworben werden!

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:29

„Wir gehen in den Reichstag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu versorgen. Wir werden Reichstagsabgeordnete, um die Weimarer Gesinnung mit ihrer eigenen Unterstützung lahm zu legen. Wenn die Demokratie so dumm ist, uns für diesen Bärendienst Freifahrkarten und Diäten zu geben, so ist das ihre Sache… Uns ist jedes gesetzliche Mittel recht, den Zustand von heute zu revolutionieren. Wenn es uns gelingt, bei diesen Wahlen sechzig bis siebzig Agitatoren und Organisatoren unserer Partei in die verschiedenen Parlamente hineinzustecken, so wird der Staat selbst in Zukunft unseren Kampfapparat ausstatten und besolden… Wir kommen als Feinde! Wie der Wolf in die Schafherde einbricht, so kommen wir.“

(Joseph Goebbels)

Daran kann nicht oft genug mahnend erinnert werden! Wehret den Anfängen. Damals hat es nicht geklappt und großes Unglück kam über die Menschen. Das soll sich nicht wiederholen!

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:33

schmitz schrieb:
Dann lassen wir´s eben unter den Tisch fallen. Lass sie doch machen, ist schon nicht so tragisch. Den Rechtsruck in Europa können wir verschlafen, weil uns das alles nichts angeht. Buchenwald war auch nur eine geschlossene Gesellschaft.

Ne, du verstehst das falsch. Es geht darum, dass man die Verhältnismässigkeit wahrt. Wenn man einem kleinen lokalen Problem zu viel Aufmerksamkeit widmet, dann ist das aus verschiedenen Gründen schlecht. Zum einen gehen andere (wichtigere) Probleme unter und zum anderen wird einer Sache mehr Gewicht zugesprochen, als sie eigentlich hat. Die Gefahr eines Rechtsrutsches wird ja kaum dadurch gebannt, dass man einen Burschenschafter-Ball stoppt ...

schmitz schrieb:
Apropos Gratiswerbung? Du meinst, wenn Dinge an den Pranger kommen, zu recht kritisiert werden, wenn aufgezeigt werden kann, wess´Geistes da seine Umtriebe tut, ist das Schleichwerbung?

Viele Leute fraternisieren halt automatisch mit dem "Underdog".

schmitz schrieb:
Missstände anzuprangern halte ich für sehr wichtig. Wir haben eine "wehrhafte Demokratie", dafür soll gerne geworben werden!

Ich will hier auch niemandem den Spass an einer schönen Demo vermiesen.

Emodul

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:37

Bleibt nur zu hoffen, dass da keiner die Boxheimer Dokumente 2.0 im Schrank hat. ;)

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:49

schmitz schrieb:
Daran kann nicht oft genug mahnend erinnert werden! Wehret den Anfängen. Damals hat es nicht geklappt und großes Unglück kam über die Menschen. Das soll sich nicht wiederholen!

Wenn man dauernd ruft, dass es brennt, und die Leute dann immer wieder feststellen, dass es nur ein Fehlalarm war, dann hört irgendwann keiner mehr auf diese Rufe.

Emodul

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:50

@emodul
Ich persönlich sehe das eher umgekehrt, also andersherum. Es wurde viel gerufen, da brannte es nicht, jetzt da es lodert, nimmt es kaum einer ernst.^^

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:54

schmitz schrieb:
Ich persönlich sehe das eher umgekehrt, also andersherum. Es wurde viel gerufen, da brannte es nicht, jetzt da es lodert, nimmt es kaum einer ernst.^^

Das ist doch eigentlich meine Rede, auch wenn wir uns ganz offenbar nicht einig sind, in welchem Stadium sich das Feuer befindet.

Emodul

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 20:57

@emodul
Ich sehe den Zulauf der Rechtspopulisten in ganz Europa, die dauernd geschürte Angst vor einer "Islamisierung", die Gleichmacherei bei ideologischen Auswüchsen. Sehe Meinungen, die salonfähig wurden, ob es Eugenik, Rassismus, oder das Aufrechnen menschlicher Werte in bare Münze ist.

Mir macht das Angst und ich habe Kinder, denen ich etwas erzählen muss, denen ich Hoffnung und Motivation sein muss. Welche Werte sind denn übrig?

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 21:01

schmitz schrieb:
Ich sehe den Zulauf der Rechtspopulisten in ganz Europa, die dauernd geschürte Angst vor einer "Islamisierung", die Gleichmacherei bei ideologischen Auswüchsen. Sehe Meinungen, die salonfähig wurden, ob es Eugenik, Rassismus, oder das Aufrechnen menschlicher Werte in bare Münze ist.

Die Rechtspopulisten haben tatsächlich Zulauf. Allerdings sehe ich die Gründe dafür primär in der Politik. Wenn man den Leuten nur leere Versprechungen macht und nichts "liefert", dann generiert man damit automatisch Protestwähler. Die driften dann halt entweder nach rechts oder links ab.

Emodul

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

03.02.2012 um 21:06

@emodul
Mir geht es hier im Besonderen nicht darum, den Psychiater der Gesellschaft zu spielen. Dauernd Verständnis für die Leute aufbringen zu wollen, auch wenn sie zu Rassisten werden, oder bei all dem Nationalchauvinismus und Fahnenschwenken den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen, -halte ich für zu kurz gedacht. Sündenbockmentalität heißt das doch, wenn ich mich nicht irre und wenn wir das weiterdenken, dann ist es nicht die Politik, die hier der Verursacher ist, sondern der individuelle Mangel an Verantwortung und Courage!

melden
   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

04.02.2012 um 11:08

@eckhart

ich hab dieses ungeschriebene "polithandbuch" gelesen. :D

image

melden
Drakon
Diskussionsleiter
Profil von Drakon
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

06.02.2012 um 11:07

„Wir gehen in den Reichstag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu versorgen. Wir werden Reichstagsabgeordnete, um die Weimarer Gesinnung mit ihrer eigenen Unterstützung lahm zu legen. Wenn die Demokratie so dumm ist,

Genau...Faschisten nutzen die demokratie um die Demokratie zu zerstören.
Also sollte man ihnen ganz demokratisch ihr wahlrecht absprechen.

---------------------

Ich vermute das wenn -alle- Ausländer in ihr ursprungsland
zurückfahren wollen würden, würden manche hier gaanz
andere Sachen schreiben. Wahrscheinlich würde man sie
sogar mit Gewalt an der Ausreise hindern...


armando-rodrigues-bahnhof-koeln-deutz-mo
http://www.lichtbild.org/images_neu/armando-rodrigues-bahnhof-koeln-deutz-moped.jpg






Ach wäre das cool... einmal aufwachen und nur freie menschen sehen


melden
nochnormal
ehemaliges Mitglied


   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

11.02.2012 um 22:05

@Drakon

Ist das dann Demokratie? Oder beziehst du deine Aussage auch auf die Moslems? Versteh dann nur nicht warum die ganzen Linken und Sozis so mit ihnen Sympathiesieren

Ich würds Linke Dikatatur nennen

melden
Drakon
Diskussionsleiter
Profil von Drakon
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

11.02.2012 um 22:26

@nochnormal

Natürlich wird niemandem das wahlrecht abgesprochen. Geht ja gar nicht,
das ist es was dieses system ausmacht. will doch nur das Menschen
aufeinander zu gehen, für ein miteinander nicht
gegen einander leben. ja, damit meine ich alle.

melden
nochnormal
ehemaliges Mitglied


   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

11.02.2012 um 22:32

Natürlich kann man niemanden das Wahlrecht absprechen, aber man kann versuchen so eine Unzifriedenheit herzustellen das keiner mehr ausser den Gußeisernen Soziwählern ud eingefleischten Linken wählen gehn, es klappt nur in Österreich momentan nicht so gut, und da kommt dann der Fischer Heinzi ins Spiel der einen Rechtspopulisten nicht zum Kanzler angeloben will

Na das nenn ich doch mal Demokratie!

Aber ganz ehrlich, mich würds echt interessieren wie du Faschisten herausfiltern willst und ihnen ihr wahlrecht aberkennen willst ohne das du die Demokratie die jeder Europäer seit dem 2ten Weltkrieg kennt gefährdest, es ist ein teufelskreis der Argumente und man kommt auf keinen Grünen Zweig weil Rechte und Linke die selber Argumente hätten, wo eher die Linken verlieren würden weil die argumente schlecht für die Einheimische Bevölkerung wären

So sehe ich das

melden
nochnormal
ehemaliges Mitglied


   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

11.02.2012 um 22:50

@ joe2

Eigentlich könnte ich auch jeden Linken und Grünen Migrantenpopulist nennen, wenn man die Bezeichnung Populist kennt ist das durchaus legitim, oder ich geh gern noch weiter, Migrantensozialist, basierend auf Nationalsozialist der es hauptsächlich auf die Einheimische Bevölkerung abgesehn hat und sie regelrecht verfolgt, und so nebenbei, meine Großeltern und Verwandten wurden von den Nazis genau so verfolgt wie die Juden damals deshalb hab ich genau so ein Kritisches Weltbild gegenüber damals wie die Linken nur man muss etwas realistisch den Tatsachen ins Auge blicken,denn was die Linken heute aufführen ist rein Rassistische gegenüber Europäischen Ethnien egal welche Religion beheimatet ist auf europäischen Boden, und nein ich bein kein Nazipole

melden
Drakon
Diskussionsleiter
Profil von Drakon
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

15.02.2012 um 12:11

@nochnormal

Wir müssen irgendwie einen Weg finden, der alle Menschen
glücklich(er) macht..auch wenn das schwer realisierbar ist.
Kommunismus, Faschismus (Rassismus) und Kapitalismus...kann es irgendwie
nicht sein, oder. Bleibt eben der Sozialismus.



melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied


   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

23.05.2013 um 14:31

Treffen in Eisenach
Burschenschafter planen Neuauflage des "Ariernachweises"


image-498975-panoV9free-inmo

Hamburg/Berlin - In der Deutschen Burschenschaft (DB), deren Mitglieder sich ab diesem Donnerstag beim Burschentag in Eisenach treffen, wird erneut über eine Art "Ariernachweis" diskutiert. Interne Unterlagen, die SPIEGEL ONLINE vorliegen, zeigen, dass die Burschenschafter kaum etwas gelernt haben aus ihrem bislang größten Debakel. Die Papiere offenbaren außerdem, welche extremistischen und rassistischen Positionen innerhalb der verbliebenen Mitgliedsbünde existieren.

ANZEIGE
Die mögliche Rückkehr des "Ariernachweises" ist besonders brisant für den Dachverband: Schon vor zwei Jahren kam es zum Eklat. Es ging um die Frage, wer "deutsch" genug ist, um Burschenschafter zu sein. Konkret: ob eine Burschenschaft, die einen chinesischstämmigen Studenten aufgenommen hatten, zur DB gehören darf.

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/burschentag-deutsche-burschenschaft-streitet-wieder-um-ariernachweis-a-901174.html

melden
Luminarah
Profil von Luminarah
anwesend  
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Aktion Burschenschafter-Ball stoppen

23.05.2013 um 14:58

@Drakon
"Aber von allen politischen Idealen ist der Wunsch, die Menschen glücklich zu machen, vielleicht der gefährlichste. Ein solcher Wunsch führt unvermeidlich zu dem Versuch, anderen Menschen unsere Ordnung Werte aufzuzwingen, um ihnen so die Einsicht in Dinge zu verschaffen, die uns für ihr Glück am wichtigsten zu sein scheinen; also gleichsam zu dem Versuch ihre Seelen zu retten. Dieser Wunsch führt zu Utopismus und Romantizismus. Wir alle haben das sichere Gefühl, daß jedermann in der schönen, der vollkommenen Gemeinschaft unserer Träume glücklich sein würde. Und zweifellos wäre eine Welt, in der wir uns alle lieben, der Himmel auf Erden. ... der Versuch, den Himmel auf Erden einzurichten, produziert stets die Hölle."
Die offene Gesellschaft und ihre Feinde II. Falsche Propheten. Hegel, Marx und die Folgen. München: Francke, 1980. 6.Aufl. S.291-292. Hervorhebungen durch H.H.

http://www.gavagai.de/zitat/hhc85.htm



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



86.324 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
vietnamkrieg22 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden