Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Das erwartet uns in naher Zukunft! RSS

458 Beiträge, Schlüsselwörter: Lesen, Zukunft, Entwicklung, Leben, Welt, Erde

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 14 von 24 1 ... 41213141516 ... 24
Billy73
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

16.04.2012 um 22:13



@facehugga

ich hab deine oecd links angeschaut. die pdf datei zeigt nur pic oil im inhaltsverzeichniss und da wird nur von awareness geredet. der zweite link mit den importen ist doch was gutes. der import sinkt, heisst man verbraucht immer weniger.

also nochmal oecd warnt nicht vor sehr grossen problem wegen peak oil. im gegenteil

melden
   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

16.04.2012 um 22:15

Das Motto lautet, alle wollen etwas ab haben davon.

Und wenn alle etwas ab haben wollen vom Kuchen sagt der Markt, Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Bzw. wer hat diktiert. Es geht mit der Zeit nicht mal um die vorhandene Menge, ist keine Frage die wird schwinden, sondern darum in welchen Händen sich die Rohstoffe befinden, bzw. wer wie viel beansprucht und wer wen gerade nicht mag. Wir sollten alternative Energien fördern, damit in der Zeit in der wir sie benötigen werden, uns die Energien dann auch zur Verfügung stehen. Abwarten und Tee trinken bringt bei dieser Frage kaum etwas. Wer es angeht hat Vorsprung auf den Kuchen ;)

melden
facehugga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

16.04.2012 um 22:18

@DonFungi

es geht nicht mal um den Kuchen - für die Globalisten vielleicht ja.
Für den kleinen zählt nur die eigene Einstellung und Umstellung und nicht zuletzt Anpassung.

Energie in der Form wie wir sie kennen ist vergänglich und bald rar.
Nichts ist unendlich auf der Welt... es wird es auch nie sein.

melden
   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

16.04.2012 um 22:31

facehugga schrieb:
Energie in der Form wie wir sie kennen ist vergänglich und bald rar.
Nichts ist unendlich auf der Welt... es wird es auch nie sein.
Ich sag dir etwas, die Energieträger wurden und werden durch Steuerzahler finanziert.
Daher sollte Strom als Non provit Unternehmen geführt werden. Der Strom gehört eigentlich den Steuerzahlern. Auch wenn sie ihn nicht selbst produzieren, so haben sie dennoch die Aktienmehrheit an Kosten inne. Die Last tragen wir und finanzieren zudem eine Gewinnoptimierung, genannt - Absahne für die führende Schicht. Wie gesagt, ich bin dafür das wir den Strom zum Selbstkostenpreis erhalten.

melden
Billy73
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

16.04.2012 um 22:35

@facehugga

wie gesagt, deine berechnungen basieren auf spekulationen. belastbare zahlen gibt es nicht. renommierte quellen bestätigen deine theorien nicht. die annahme, dass unsere regierung lügt ist auch nicht nachzuvollziehen. ich war schonmal an diesem punkt vor 10 jahren und musste es verwerfen.

die ersten alarmisten von pic oil usw. war der club of rome und die haben sich damit richtig blamiert:

http://www.masterresource.org/2011/02/matt-simmonss-club-of-rome/

“If all the policies instituted in 1975 in the previous figure are delayed until the year 2000, the equilibrium state is no longer sustainable. Population and industrial capital reach levels high enough to create food and resource shortages before the year 2000” (Limits to Growth, p. 169).

“Perhaps the most dramatic projections in The Limits to Growth were the estimates of the number of years until reserves of nonrenewable resources would be exhausted. That study made its projections by dividing estimates of global reserves (identified resources that can be profitably exploited at the current prices and technology) by annual global mine output. It adjusted the latter for projected future output growth, set equal to post-war trends. According to such projections, gold should have been exhausted by 1979, silver and mercury by 1983, tin by 1985, zinc by 1988, petroleum by 1990, copper and lead by 1991, and natural gas by 1992.”

und hier eine willkürliche gegenverschwörungsseite:

http://www.prisonplanet.com/archives/peak_oil/index.htm

melden
stopje
ehemaliges Mitglied


   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

17.04.2012 um 01:32

Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie gab es so viele Möglichkeiten Energie zu produzieren und noch nie wurde soviel Energie produziert und verschwendet wie heute, und das ist gut so.

Nur faule und unfähige Politiker und Altlinke wollen den Menschen einreden, Energie sei endlich und rar, und der Mensch ein gewissenloser Zombie, der sich an der Zukunft vergeht.

Es führt langfristig kein Weg dran vorbei die Forderung nach freier und unbegrenzter Energie zum Menschenrecht zu erheben.

Ein jeder Mensch hat das Recht Energie zu gebrauchen und zu verschwenden ohne Limit!
Einem jedem Menschen soll es möglich sein, seine Nahrung mit tiefen Temeraturen zu schützen und mit hohen zuzubereiten. Die warme Dusche soll unser gemeinsames Ritual sein und vor den Kameras, Miikrophonen und Tastaturen (schon jetzt Bildschirmen und bald leeren Räumen) aus soll jeder Mensch teilhaben am internationalem Dialoge und jeden hören, sehen fühlen und (wenn das mit der Dusche klappt) auch riechen können. Energieverbrauchende Maschinen sollen alle Menschen Zugang zu jedem Ort der Welt verschaffen (außer Atlantis) und ihn so von der Knechtschaft korrupter lokaler Eliten befreien um die Grenzen des Raumes für alle Zeiten in das Reich der Geschichte zu befördern.

Hinfort mit fettgefressenen Energieoligarchen vergangener Tage, deren Wirken nur der eigenen Beweihräucherung gilt und der neuen Welt im Wege stehen.

Freie Energie für jeden!

Wir müssen produzieren und verschwenden, noch mehr produzieren und noch mehr verschwenden. In Energie müssen wir die Welt fluten, zu Ruhme und Wohl der Menschheit.

melden
Billy73
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

17.04.2012 um 08:23

@stopje


ein interessantes manifest :)

melden
facehugga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

17.04.2012 um 19:43

@stopje

Kohle ist unendlich?
Uran ist unendlich?
Erdgas ist unendlich?
Erdöl ist unendlich?


Dir ist aber schon klar dass die Natur, der Zyklus der Erde und die Funktion der Erde nichts vorsieht oder hat was unendlich ist.

Aussagen wie: wir müssen produzieren und verschwenden ...
sorry aber diese Aussage mag lustig erscheinen - zum lachen bringt sie niemanden.


@Billy73
Was hättest Du gerne für Quellen?

Forbes (sehr angesehene Zeitschrift im Englischen Sprachraum
http://www.forbes.com/sites/christopherhelman/2011/08/30/has-peak-oil-come-to-the-non-opec-world-maybe/

OPEC sagt: peak oil ist nahe (2006)
http://www.energybulletin.net/node/23824

http://seekingalpha.com/instablog/810060-kenneth-d-worth/167087-opec-minister-in-essence-declares-peak-oil-is-here


CNN (weltweit anerkannt)
http://edition.cnn.com/2007/BUSINESS/10/24/oil.decline/index.html

BBC (weltweit anerkannt)
http://news.bbc.co.uk/2/hi/business/8508323.stm

Schweizer Fernsehen
http://www.videoportal.sf.tv/video?id=86769a86-d266-4755-8372-8ee91989dbd9

Spiegel
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,714878,00.html
!!!! Bundeswehr warnt vor dramatischer Ölkrise !!!!


Es ist nicht so das es nicht erwähnt und BESTÄTIGT wird - es ist lediglich so das es von vielen Leuten einfach ignoriert wird und sie es nicht wahr haben wollen.

Aber solche Informationen könnte man sich innerhalb 5 Minuten selbst ergoogeln.


Ich frage mich wie man sowas einfach ignorieren und sogar noch abstreiten kann...

melden
Billy73
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

17.04.2012 um 21:16

@facehugga

ich brauch die sachen nicht ergoogeln, weil ich die wichtigsten sachen eh schon kenne. die bundeswehrgeschichte habe schon damals life mitgekriegt. aber die drücken sich wiedermal larifari aus. die anderen artikel sind auch nicht überzeugend. manche sagen. peak oil - maybe?. ich meine was für eine alarmstufe soll das sein. viele sachen sind alt. viele sachen sind schwammig.

es gibt ja eine energiewende und gerade deutschland tut relativ viel. obwohl deutschland keine sonne hat, ist sie spitze in der energieform.

jetzt kommt nochmal ne fette dieselsteuer von 22 cent. also das autofahren wird immer teuerer und das ist gut so. du sagst plastik wird mit erdöl produziert. 80 prozent von plastik wird doch nur für unsinnige zeugs verwenden. genauso ist es beim transport. man könnte auf 90 prozent von allen erdölprodukten verzichten.

achja der oecd ist auch wiedermal schwammig. im sinne von nix genaues weiss man nicht.

melden
facehugga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

17.04.2012 um 21:27

Wenn ein Meteorit mit einem Durchmesser von 10km und einer Geschwindigkeit von 30'000 km/h mit frontalem Kollosionskurs (unwiderruflich belegt) auf die Erde zurasen würde - was meinst Du würde man das der Menschheit mitteilen oder nicht?

(Ist ein extrembeispiel ich weiss).

melden
Billy73
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

17.04.2012 um 21:36

@facehugga

Ich würde sagen kommt drauf an. In Kriegzeiten gab es ja auch Disziplin. Ich würde es nicht ausschliessen, dass das mitgeteilt wird. Muss es natürlich nicht. Gegen Luftangriffe hat man ja auch z.B. die Luftalarmsirene entwickelt.

Peak Oil finde ist kein überzeugender Grund zum Lügen. Da man ja viel dagegen machen kann. Die SUVs fahren zu lassen wäre lächerlich, wenn man sicher wäre, dass das Öl sehr knapp ist. Man würde die strategischen Reserven erhöhen usw.

melden
Billy73
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

17.04.2012 um 21:44

hier gibt es schöne spekulationen darüber:

http://www.peak-oil-forum.de/phpBB2/viewtopic.php?t=47&postdays=0&postorder=asc&start=165

melden
   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

17.04.2012 um 21:55

http://www.heise.de/tp/artikel/36/36764/1.html

Ein Artikel (von heute) über Peak Oil in Verbindung mit Großbritannien.

melden
facehugga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

17.04.2012 um 21:56

Die Leugnung respektive gezielte unterdrückung der Tatsache des Vorhandenseins von peak oil währt nun seit dem Zeitpunkt an als es von Hubbert vorgestellt wurde.

Es wird informiert aber nur gerade soviel das nicht viele nachfragen und nur so wenig damit es die Allgemeinheit nicht realisiert.


Die Diskussion über die Existenz von peak oil zu führen ist als ob man mit 150 kmh gegen eine Betonmauer zusteuern und sich einreden würde: ach das hält das Auto und ich erst recht aus.
(Diese Verdrängung findet aktuell statt ...)
Dass der Rohölpreis im Jahr 2002 von 20$ auf 145$ in 2008 (6 Jahre), anschliessend auf 40$ zurückcrashte und nun innerhalb von 3,5 Jahren von 40$ auf 120$ explodierte ...
Das sind keine leeren Drohungen, das sind Auswirkungen

Die Diskussion was tut man um die Folgen von peak oil abzufedern oder gar nahezu zu eliminieren wäre eigentlich konstruktiv.

melden
Billy73
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

17.04.2012 um 22:21

@facehugga

naja ganz so dramtisch ist es ja nicht. D hat sogar einen krieg ohne öl geführt :). dann werden wir wohl jezt mit bisschen weniger öl auskommen. eigentlich finde ich die steuer auf benzin sehr gut. da könnte man ruhig nochmal was drauftung :). aber da wird die autoindustrie jammern und unsere fun-fahrer. aber die autoindustrie macht mehr kaputt als was gutes.

es gibt viele wege nacht rom. ausserdem kommt es immer anders als man denkt. da gabs doch die these, dass berlin zugeschissen werden würde durch die vielen pferdekutschen damals. mathematisch villeicht richtig aber trotzdem ne falsche voraussage.

es gibt einfach keine beweise das ist das problem. sonst könnte die autoindustrie dekonstruieren und dafür andere bereiche fördern.

wie willst du menschen ohne beweise überzeugen? - viele wünschen sich sogar den peak oil. die ganzen klima-paniker.

melden
facehugga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

17.04.2012 um 22:31

Wenn Du immer noch behauptest es gäbe keine Beweise dann willst Du sie nicht sehen egal wieviel man Dir präsentiert.

JEDES einzelne Ölfeld hat einen peak, informiere dich.
JEDER Rohstoff (exkl. Wind und Sonne, sofern man die so zählen darf) haben einen peak

niemand bestreitet das, es ist eine Mathematische TATSACHE.
Die Mathematik muss nicht bewiesen werden sie ist eine Lehre seit Tausenden von Jahren.


Die billigste Ölsorte ist "crude" Oil.
Die Ära von crude oil neigt sich definitiv, nachweislich dem Ende.
Der Peak vom crude Oil wurde längst überschritten, dies führte zu Verteuerungen des Rohstoffes, dies wiederrum ermöglichte die Förderung von Ölsanden welche zu 40$/barrel nicht rentabel zur Förderung waren, bei 100+$ ist dies jedoch möglich.

crude Oil ist schon in naher Zukunft sehr rar, Ölsande und -schiefer etc. gibt es wohl noch, nur die Förderung wird immer Teurer und Energieintensiver.
Auch diese Vorkommen werden ausgehen.

NICHTS ist endlos.

Ganz anbei gerät jegliche Produktion irgendwann nahezu oder an den Punkt wo man mehr Energie investiert als die Menge an Energie die gewonnen wird.

melden
Billy73
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

17.04.2012 um 22:42

@facehugga

was ist denn deine prognose für 2020? wiviel wird öl kosten?

melden
facehugga
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

18.04.2012 um 16:56

Wieviel es letztendlich am Tag X kosten wird ist meiner Meinung nach absolut irrelevant oder mit der logischen Schlussfolgerung: Öl wird nie mehr billiger, im Durchschnitt wird es nur noch teurer und der Preis kann plötzlich explodieren.

Als persönliche Einschätzung denke ich dass wir bis spätestens Mitte 2013 Preise über 200$/barrel sehen werden. Dies ist aber stark von der Entwicklung im nahen Osten abhängig sowie eher eine vorsichtig platzierte Schätzung (zu tief/spät)

melden
   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

18.04.2012 um 17:42

Es wird entweder das passieren was in Halo passiert oder das was in Killzone passiert^^

melden
Rodewin
ehemaliges Mitglied


   

Das erwartet uns in naher Zukunft!

18.04.2012 um 17:42

@facehugga

Die Ursachen der sogenannten Krisen ist der Zins. Der Zins ist das Grundproblem.
Solange man nicht das Grundproblem löst, von dem aus alle weiteren Probleme enstehen, wird sich nichts ändern.

Das Arbeitervolk soll für immer weniger immer mehr arbeiten, damit bis zum bitteren Ende diejenigen die vom Zins profitieren ein schönes, machterfühltes und auf der Kraft der Dummen aufgebautes Leben führen können. Moderne Sklaverei.

Man erschafft rund um die Uhr Geld das es real nicht gibt. Ein Finanzsystem welches finanziert werden muss kann nicht funktionieren, jedenfalls nicht lange.

Dieses Geldsystem ist reiner Betrug.



melden

Seite 14 von 24 1 ... 41213141516 ... 24

87.711 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Aktion Linkstrend stoppen1.316 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden