Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Koran im wissenschaftlichen Visier RSS

724 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Syrer, Karl Hein Ohlig, Die Dunklen Anfänge, Der Frühe Islam, Aramäer, Mohammed, Koran, Christentum, Jesus, Urkoran

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 3712311 ... 37
lesslow
Diskussionsleiter
Profil von lesslow
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 18:54



hallo liebe allmystery-gemeinde,
ich bin beim stöbern, auf einen artikel gestoßen,der recht interessant ist.
er ist sehr lang, deswegen werde ich nur wenige absätzecopieren, der rest folgt im link:



Religion:
Mohammed, der einst Jesus war
VON ANNE-CATHERINE SIMON (Die Presse)19.12.2006
Der "Urkoran" war christlich, mit dem Propheten-Namen war ursprünglichJesus gemeint, behaupten Forscher.

Ein einziges Mal hat mich ein Muslimbeschimpft, aber der sagte über haupt seltsame Sachen; etwa, dass Mohammed den Islamruiniert hat." Karl-Heinz Ohlig glaubt, dass er bisher "Glück hatte". Noch ist es auchkaum über die akademische Welt hinausgedrungen, was er und seine Kollegen vor einem Jahrim Buch "Die dunklen Anfänge" versammelten. Seitdem haben sie ihre Thesen vertieft,nachzulesen ab Jänner unter dem schlichten Buchtitel: "Der frühe Islam". Nichts an derAufmachung und dem Gelehrtenstubenstil verrät die Sprengkraft des Inhalts: Mit "muhammad"sei ursprünglich Jesus gemeint, der frühe Islam sei eine Variante des Christentums, der"Urkoran" ein christliches Buch in syrisch-aramäischer Sprache.

Karl-Heinz Ohliglehrt Religionswissenschaft und Geschichte des Christentums an der Universität desSaarlandes, seine Mitstreiter sind in Europa lehrende und forschende Orientalisten,Sprachwissenschaftler, Historiker, Numismatiker, einige von ihnen arabischer Herkunft,drei von ihnen verwenden ein Pseudonym. Eines davon, Christoph Luxenberg, steht seitsechs Jahren für eine international aufsehenerregende islamwissenschaftliche Provokation.In seinem Buch "Die syro-aramäische Lesart des Koran" zeigte der aus Syrien gebürtige, inDeutschland lebende und lehrende Aramäisch-Experte, dass viele als "dunkel" geltendeKoranstellen einen Sinn bekommen, wenn man sie aramäisch statt arabisch liest.

So sagt das Jesus-Kind der wegen der unehelichen Geburt betrübten Maria nicht mehr:"Dein Herr hat unter dir ein Bächlein gemacht", sondern: "Dein Herr hat deine Niederkunftlegitim gemacht." Und die Jungfrauen im Paradies ("großäugige Huris") entpuppen sich alsweiße Trauben.

Quelltext

sehr bezeichnend finde ich die ergebnisse,dass gewisse teile des korans, in syrischer, aramäsischer, etc sprache, klarer undlogischer erscheinen. werden wir ein ganz anderes koran-verständniss erleben, das in derlage ist gewisse dogmen, von denen manche sogar gefährlich sind, zu lockern?

wieseht ihr diese erkenntnisse, oder welche sind für euch bezeichnend und welche haltet ihrfür ausgemachten blödsinn?

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 19:06

Und was ist dann mit den Hadithen?

melden
lesslow
Diskussionsleiter
Profil von lesslow
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 19:14

Link: de.wikipedia.org (extern)

was hadithen sind, erfahren wir unter anderem hier:
Wikipedia: Hadith
http://www.evangelium.de/1011.0.html

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 19:26

Der "Urkoran" war christlich, mit dem Propheten-Namen war ursprünglich Jesus gemeint,behaupten Forscher.

Aber warum wurde denn dann der Islam gegründet ?

melden
lesslow
Diskussionsleiter
Profil von lesslow
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 19:38

Link: de.wikipedia.org (extern)

und wie war das mit dem kalifen? :

"Bedeutung erlangte Uthman vor allem dadurch,dass er den Koran in einer standardisierten Version aufzeichnen ließ. Andere Versionendes Koran, das heißt solche in anderen Dialekten des Arabischen, wurden vernichtet.Dadurch machte er sich Feinde vor allem bei denen, die den Koran auswendig konnten(siehe: Hafiz). Die von ihm redigierte Fassung verdrängte in der Folge alle anderenVarianten des Korans, sodass heute nur noch seine Version übrig geblieben ist."

Wikipedia: Uthman_ibn_Affan

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 19:56



Ich finde das echt interessant, wann erscheint das Buch?

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 20:56

Ich finde es immer wieder lustig , wie versucht wird mit allen Mitteln
den Islam zuverhindern...


Zuerst hat man behauptet der Koran wurde von ihm verfasst ,dann hat er
Christen getroffen, die ihn beeindruckt haben, balblab..

DieLeute haben ihnen das nicht abgekauft ,haben selber nachgeforscht.

Resultat:Islam die schnellst wachsende Religion (Allahu Akbar)

Macht weiter so!

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 21:08

Religion ist Blasphemie
Irgendwoher muss der Islam kommen.
DasChristentum kommt vom Judentum.

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 21:08

Tja, wie war das mit "Jesus hat schon den Islam gepredigt"?

Mal sehen, wann hierin diesem Thread wieder Dschihat und Kreuzzüge geführt werden. ;-)

CU m.o.m.n.

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 21:10

ja...genau... der Islam kommt aus dem Christentum... ;)

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 21:14

@angelo

Jesus hat nichts anderes geprädigt wie Muhammed saws

melden
lolle
ehemaliges Mitglied


   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 21:20

Doch, jesus fand nähmlich nich das man die Ungläubigen töten sollte, und er fand auch mansoll die andere Wange hinhalten.

l

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 21:20

@lesslow

was ist denn nun mit den Hadithen?

melden
lesslow
Diskussionsleiter
Profil von lesslow
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 22:30

@fetteshaus
woher soll ich das denn wissen? stell ich diese thesen auf? ^^

ungläubiger muss uns schon sagen, wie er das meint und ein bisschen mehr anmerken,als nur "Und was ist dann mit den Hadithen?" ;)

liebe grüße

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 22:36



und was ist mit den apokryphen?

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 22:45

Ich meinte, wie dann die Hadithen zu stande gekommen sind. Im Text steht aber was dazu,wenn auch nicht viel:

Und der Koran? Dort komme "muhammad" genau vier Malvor, sagt Ohlig. "Und drei Mal ist es mit großer Wahrscheinlichkeit auf Jesus bezogen."Der Koran erzähle auch so gut wie nichts über das Leben des Propheten. "Das findet manerst in den Hadithen, und die stammen aus dem 9. Jahrhundert. Immer hat es geheißen, imChristentum ist alles unklar, im Islam alles klar, dabei ist es umgekehrt. Zwischen demTod Jesu und der Entstehung des Neuen Testaments liegen wenige Jahrzehnte, im Islam sindes zwei Jahrhunderte!" Nach einer noch innerchristlichen Zwischenphase, in der schon einarabischer Prophet als Gewährsmann auftrete, sei dieser ab der zweiten Hälfte des 8.Jahrhunderts "historisiert" und mit biografischen Details geschmückt worden.

Sprich, die Hadithe sind von den Arabern produzierte Fälschungen.
Das wird beiden Muslimen nicht gerade auf Freunde und Begeisterung treffen.

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 22:48



"Das wird bei den Muslimen nicht gerade auf Freunde und Begeisterung treffen."

ach wieso? da behaupten alle möglichen leute so ziemlich vieles über den "islam"...freude und begeisterung ist halt nicht alles! :)

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 22:49

Die Überschrift ist etwas unglücklich formuliert, denn was man im Visier hat, schiesstman ab.

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 22:50

"Sprich, die Hadithe sind von den Arabern produzierte Fälschungen.
Das wird bei denMuslimen nicht gerade auf Freunde und Begeisterung treffen."

Wohl kaum.
Weil, so schliesst er messerscharf,
Nicht sein kann was nicht sein darf. ;)

melden
   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 23:00



was soll's? die kritiker freut's! :)

dabei reicht es doch schon, "themen",wie den pfarrer, der sich aus angst vor dem islam verbrannte, oder kamelopfer aufflughäfen breitzutreten... soviel mühe, wissenschaftliche akribie an den tag zu legenhätte man sich doch gar nicht machen brauchen!

dabei wissen's doch allemittlerweile: "islam ist böse, christentum ist gut!"

melden
lesslow
Diskussionsleiter
Profil von lesslow
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Koran im wissenschaftlichen Visier

03.01.2007 um 23:01

ich persönlich finde es irrelevant ob jesus und mohammed ein und die selbe person waren,was ich auch ehrlichgesagt anzweifel, aber ohnehin waren beide vom selben geist beseeltund beteten zu dem selben etwas, das wir gott nennen. ich sehe es so wie myslam, dassbeider botschaften sehr enge beziehungen pflegen, sprich die quintessenz ihrer lehre dieselbe ist. die forschung nach der sprache des korans, gewährt uns vielleicht einentieferen blick in seine geheimnisse, in sein verstehen. religion hat, nach yogananda, dieaufgabe schmerz zu mindern und glückseligkeit zu stärken, die riten und kulte sindunterschiedliche und werden nie die gleichen sein können, aufgrund von unterschiedlichentemperamenten, kulturen, anschauungen und lebensweisen, die auf erden vertreten sind.einigen sollte uns der glaube an gott, allah, wie auch immer, es sind nur worte,bezeichungen, symbole, für etwas, das man nur selbst erfahren kann. und ebenso sollte unsder wunsch einigen, weniger leid und mehr glückseeligkeit (bewusst mit 2 e geschrieben;)) zu erfahren. auf welchem wege und durch welche spirituellen riten und übungen, dasist irrelevant. dies ist die essenz der einen universellen religion, derenunterkategorien islam, christentum, judentum, etc heißen. der berg, den wir erklimmenwollen ist der selbe, doch wir nähern uns ihm von verschiedenen seiten und ausverschiedenen ländern. allah ist groß.

einen lieben gruß an meine muslimischenbrüder und schwestern :)

alles gute
lesslow



melden

Seite 1 von 3712311 ... 37

84.265 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Konklave- Thread zur Papstwahl349 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden