Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

die Prophezeiung der Hopi RSS

101 Beiträge, Schlüsselwörter: Prophezeiung, Indianer, Hopi

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachten2 BilderSuchenInfos

Seite 4 von 5 12345
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

die Prophezeiung der Hopi

07.07.2007 um 06:59



@ Casperbit

Jaja , Und dich Jesus?

Du gehst Deinen Weg, ich den
meinen. Und ob diese Wege ins Paradies führen, möglicherweise in den Himmel, der in uns
selbst liegt - übrigens ebenso wie die Hölle -, muss ein jeder mit sich selbst abmachen,
indem er sich von seinem Gewissen aus seinem Glauben heraus leiten lässt.

Dein
metaphorischer Vergleich mit der Spinne indes hinkt ein wenig - oder denkst Du, etwaige
Naturvölker hätten es jemals vermocht, einen Faden gleich der Spinne herzustellen? Das
gelingt nicht einmal der heutigen Wissenschaft, auch wenn man sich anschickt, dies
alsbald bewerkstelligen zu wollen.

Was die Spiritualität der Naturvölker
anbelangt, waren diese bestimmt mit Wissen und Erfahrungen gesegnet, die unserer heutigen
so genannten modernen Zivilisation abhanden gekommen scheint. Erstere leb(t)en in
verschiedenen Welten, bzw. waren sich dessen bewusst, was uns heutzutage in der Regel
abgeht, weil die materielle Schiene gefahren wird und diese allein zählt. Und je mehr man
sich vermaterialisiert, desto weniger wissen wir mit Geist anzufangen, uns mit diesem zu
verbinden oder gar darin heimisch zu fühlen.

Doch mit Meditation und Gebet lässt
sich schon einiges bewerkstelligen, wenn man ernstlich danach strebt, die Tiefen seines
eigenen Wesens auszuloten. Herumzujammern, dass früher alles besser war, hilft nur wenig.
Mit Gottes Hilfe stehen uns alle Möglichkeiten offen, wir sollten nur bereit sein, diese
auch vorbehaltlos zu ergreifen, auf dass sich der Kreis des geistig-spirituellen Lebens,
aus dem alles wahre Leben entspringt und welcher durch das Gros der Menschheit
zerstückelt wurde, wieder zu einer Einheit gelangen möchte.

Und ja, Jesus hat
dezidiert den Weg dahin beschrieben ... und nicht nur das!

melden
lolle
ehemaliges Mitglied


   

die Prophezeiung der Hopi

07.07.2007 um 15:57

Ich bin mir irgendwie ziemlich sicher das du sowas auch schreiben würdest, wenn die hopigesagt hätten es gibt keine seele und wir hier jeden tag Astral zur Arbeit gehn.

l

melden
   

die Prophezeiung der Hopi

07.07.2007 um 20:14

@Freestyler

ilhan-Eingebung das finde ich spannend.
Wer weiss auch etwasaus christlicher oder sonsiger Sicht dazu?

melden
smartfish
ehemaliges Mitglied


   

die Prophezeiung der Hopi

07.07.2007 um 20:24

Die Schöpfungsgeschichte der Hopis.

Sie hat streckenweise starke Ähnlichkeit miteinigen gnostischen Schriften.

http://www.swastika-info.com/downloads/schoepfergeschichte-der-hopi.pdf

melden
lesslow
Diskussionsleiter
Profil von lesslow
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

die Prophezeiung der Hopi

07.07.2007 um 22:13

danke smartfish
aber irgendwie traurig die geschichte :|

melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied


   

die Prophezeiung der Hopi

08.07.2007 um 05:13

Bismillah@

IlhaM heißt das

oder wars´nur ein Tippfehler Bruder?

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

die Prophezeiung der Hopi

08.07.2007 um 06:12

@ lolle

Ich bin mir irgendwie ziemlich sicher das du sowas auch schreibenwürdest, wenn die hopi gesagt hätten es gibt keine seele und wir hier jeden tag Astralzur Arbeit gehn.

Abgesehen davon, dass die Hopi nicht allwissend waren, selbstwir nicht - Dich eingeschlossen -, solltest Du Dir mit der Dir zugestandenen Sicherheitbezüglich meines etwas moderaten Textes nicht allzu viel Hoffnung machen.

DesWeiteren gebe ich Dir eben nicht Recht, mein Wissensschema ist von denen der Hopigänzlich unabhängig. Wenn diese - zugestandenermaßen rein hypothetisch - eine Seelenegierten und - wie Du postulierst, wir hier astral zur Arbeit gingen -, wäre mein Textschon anders ausgefallen, allein deshalb, weil Astralwelten meines Erachtens ob ihrerErfahrbarkeit bereits ein für sich "abgeschlossenes" individuelles Bewusstseinvoraussetzen. Mag man das nun als Seele oder wie auch immer bezeichnen wollen, mündenwird es stets in unserem Ego, welches unsere Persönlichkeit formt und ausmacht.

melden
   

die Prophezeiung der Hopi

13.07.2007 um 00:33

Botschaft des Hopi-Ältesten Dan Evehema
[20.10.2004] Aus Hotevilla, Arizona, von derHopi Nation spricht der Häuptling Dan Evehema, einer der Eldest Elders (ältesten Alten)in seiner Botschaft an die Menschheit:

"Ich bin sehr froh, daß mir diese Zeitbleibt, um euch eine Botschaft zukommen zu lassen. Wir feiern derzeit einen Abschnitt inder Geschichte, der mit Freude und auch mit Traurigkeit angefüllt ist. Ich bin sehrdarüber erfreut, daß unsere Hindu-Brüder uns diese Gelegenheit gegeben haben, dieseGefühle mit euch zu teilen, da wir wissen, daß viele von euch dieselben Problemehaben.
Wir Hopi glauben, daß die menschliche Art seit dem Anbeginn durch dreiverschiedene Welten und Leben hindurchgegangen ist. Am Ende der jeweils vorhergehendenWelt wurde das menschliche Leben von dem Großen Geist "Massauu" hauptsächlich wegenKorruption, Gier und Abkehr von den Lehren des Großen Geistes gereinigt oder bestraft.Die letzte große Zerstörung war die Flut, die alle bis auf die Getreuen zerstört hat, dieum eine Erlaubnis baten, um mit Ihm auf diesem neuen Land zu leben und sie auch bekamen.Der Große Geist sagte: "Es liegt an euch, ob ihr gewillt seid, meine ärmliche, demütigeund einfache Lebensart zu leben. Es ist hart, aber wenn ihr einwilligt nach meinen Lehrenund Anweisungen zu leben; wenn ihr niemals das Vertrauen in das Leben verliert, wie iches euch geben werde, könnt ihr kommen und mit mir leben." Die Hopi und alle, die von dergroßen Flut verschont wurden, schlossen zu dieser Zeit einen heiligen Bund mit dem GroßenGeist. Wir Hopi machten einen Schwur, daß wir uns nie von Ihm abwenden werden. Für unshaben sich die Gesetze des Schöpfers nie geändert oder sind zusammengebrochen. Für dieHopi besitzt der Große Geist alle Kraft. Er erschien den ersten Menschen als ein Mann undsprach mit ihnen zu Beginn der Weltenschöpfung. Er zeigte uns zu leben, zu beten, wohinwir gehen sollen und welche Nahrungsmittel wir besorgen sollen, und gab uns Saaten zumPflanzen und zum Ernten. Er gab uns eine Anzahl heiliger Steintafeln, in welche er alleLehren hineinhauchte, um sein Land und Leben zu beschützen. In diesen Steintafeln wurdenAnweisungen und Prophezeiungen und Warnungen eingearbeitet. Dieses wurde mit der Hilfevon einer Spinnenfrau und Ihren zwei Enkelsöhnen gemacht. Sie waren weise und kraftvolleHelfer des Großen Geistes. Bevor der Große Geist sich wieder verbarg, zeigten Er und dieSpinnenfrau den verschiedenen Gruppen der Menschen in Farbe und Größe voneinanderverschiedene Maissorten, damit sie ihre Nahrung in dieser Welt aussuchen konnten. DieHopi waren als Letzte an der Reihe, um ihre Nahrung in dieser Welt zu nehmen undauszuwählen. Die Hopi wählten dann den kleinsten Maiskolben. Dann sagte Massauu: "Ihrhabt mir gezeigt, daß ihr weise und demütig seid. Aus diesem Grund werdet ihr Hopi (Volkdes Friedens) genannt, und ich werde alles Land und Leben in eure Obhut geben, damit ihres bewacht, beschützt und für Mich treuhänderisch verwaltet, bis ich in den letzten Tagenzu euch zurückkehre, denn ich bin der Erste und der Letzte.



Aus diesemGrund werden, wenn ein Hopi in die höhere religiöse Ordnung eingeweiht wird, ihm die Erdeund alle lebende Dinge in seine Hände übergeben. Er wird zu einem Elternteil für allesLeben auf der Erde. Er ist berechtigt, seine Kinder zu beraten und zu korrigieren, injeder ihm möglichen friedfertigen Art und Weise. Deswegen werden wir niemals die Hoffnungaufgeben können, daß unsere Friedensbotschaft unsere Kinder erreicht. Denn zusammen mitden anderen spirituellen Führern tragen wir das Schicksal unserer zukünftigenKinder.
Wir sind angewiesen, diese Welt durch spezielle Gebete und Rituale in Balancemit dem Land und den vielen Universen zu halten, die bis zu diesem Tag weitergeführtwerden. Die heiligen Steintafeln wurden den beiden Enkelsöhnen der Spinnenfrau gegeben.Diese beiden Brüder wurden dann angewiesen, sie zu einem von dem Großen Geist bestimmtenPlatz zu bringen. Der ältere Bruder sollte sofort in den Osten gehen, zu der aufgehendenSonne, und sobald er es erreicht hatte, sollte er sofort anfangen nach seinem jüngerenBruder zu suchen, der im Land des Großen Geistes zurückbleiben sollte.
Die Aufgabe desälteren Bruders bei seiner Rückkehr war, seinem jüngeren Bruder (Hopi) dabei zu helfen,Frieden, Bruderschaft und immerwährendes Leben zustande zu bringen (zu verwirklichen).Der jüngere Bruder Hopi wurde angewiesen, das gesamte Land mit Fußspuren und heiligenMarkierungen für den Schöpfer und dem Frieden auf der Erde zu überziehen und zumarkieren.
Wir errichteten unsere zeremoniellen und heiligen Schreine, um diese Weltin Übereinstimmung mit unserem ersten Versprechen an den Schöpfer im Gleichgewicht zuhalten. So geht unsere Wanderungsgeschichte, bis wir dem Schöpfer bei Alt-Oraibi (Platzder Festigung) vor über 1000 Jahren begegneten. Es war bei diesem Treffen, als Er unsdiese Prophezeiungen gab, damit wir sie an euch zum Ende der Vierten Welt der Zerstörungund zu Beginn der fünften Welt des Friedens übergeben. Er gab uns viele Prophezeiungen,um sie an euch weiterzugeben, und alle sind bereits eingetroffen. Deswegen wissen wir,daß es nun an der Zeit ist, um die letzten Warnungen und Anweisungen an die Menschheitaufzudecken.
Wir wurden angewiesen, uns dauerhaft hier im Hopiland, wo wir den GroßenGeist trafen, anzusiedeln und auf die Rückkehr des Älteren Bruder zu warten, der nachOsten ging. Wenn er zu diesem Land zurückkehrt, so wird er seine Steintafeln Seite anSeite aufstellen, um der Welt zu zeigen, daß sie unsere wahren Brüder sind.
Wenn esdie Straßen in dem Himmel gibt und wenn etwas erfunden wird, was, wie wir Hopi sagen, einKürbis voller Asche ist, ein Kürbis, der wenn er auf die Erde geschmissen wird, alles ineinem weiten Umkreis versengt und wo für eine lange Zeit nichts mehr wachsenwird.




Wenn die Führer sich zum Schlechten bekennen anstatt zum GroßenGeist, so wurde uns gesagt, würde es viele Arten geben, wie dieses Leben zerstört werdenkönnte.
Wenn die Menschheit unsere Prophezeiungen nicht beachtet und zu ihrenursprünglichen spirituellen Anweisungen zurückkehrt.
Uns wurde von drei Helfernerzählt, die vom Großen Geist beauftragt wurden, den Hopi dabei zu helfen, das friedvolleLeben auf der Erde zu verwirklichen, welche auftauchen würden um uns zu helfen, und wirsollten unsere Heimstätten nicht wechseln, oder unsere Zeremonien, oder unsereHaartracht, denn die wahren Helfer würden uns dann vielleicht nicht als die wahren Hopierkennen. Deswegen haben wir all die Jahre gewartet.
Es ist bekannt, daß unser WahrerWeißer Bruder sehr stark sein wird und eine rote Mütze oder einen roten Umhang tragenwird, wenn er kommt. Er wird sehr zahlreich sein und keiner anderen Religion außer seinereigenen angehören. Er wird die heiligen Steintafeln mit sich bringen. Mit ihm werden zweisehr weise und starke Personen sein.

Eine wird ein Symbol oder Zeichen derSwastika haben, das Reinheit repräsentiert und weiblich ist, ein Hervorbringer desLebens.

Der dritte oder der zweite von den beiden Helfern unseres Wahren WeißenBruders wird das Zeichen des Sonnensymbols haben.

Auch er wird zahlreich sein undsehr weise und stark. In unseren heiligen Katchina Zeremonien haben wir eine Kürbisrasselmit diesen Symbolen dieser kraftvollen Helfer unseres Wahren Bruders, die immer noch imGebrauch ist.
Es ist auch gesagt, wenn diese drei mit der Erfüllung ihrer Missionversagen, daß dann der eine vom Westen wie ein großer Sturm kommen wird. Er wirdzahlreich sein und unbarmherzig. Wenn er kommt, dann wird er das Land wie die rotenAmeisen überziehen und das Land in einem Tag einnehmen.
Wenn die drei vom Schöpferausgewählten Helfer ihre heilige Mission erfüllen und wenn dann auch nur einer, zwei oderdrei von den wahren Hopi übrigbleiben, die an der letzten alten Lehre und den Anweisungenfesthalten, dann wird der Große Geist, Massauu, vor allen erscheinen und unsere Welt wirdgerettet werden. Die drei werden einen neuen Lebensplan ausbreiten, der zu einemimmerwährenden Leben und Frieden führt. Die Erde wird wieder neu werden, wie sie imAnbeginn war. Blumen werden wieder blühen, freigebende Tiere werden auf unfruchtbaresLand zurückkehren und es wird Nahrung im Überfluß für alle geben. Die Überlebenden werdenalles gleichmäßig verteilen und sie werden alle den Großen Geist anerkennen und eineSprache sprechen.

melden
   

die Prophezeiung der Hopi

13.07.2007 um 00:36

Wir sehen uns jetzt großen Problemen gegenüber, nicht nur hier, sondern im ganzen Land.Alte Kulturen werden vernichtet. Das Land unseres Volkes wird ihnen weggenommen, undihnen bleibt kein Platz, den sie ihr eigen nennen können. Warum passiert dies?

Esgeschieht, weil viele ihre ursprünglichen spirituellen Lehren aufgegeben oder manipulierthaben. Die Art des Lebens, die der Große Geist für alle Menschen dieser Welt gegeben hat,wie immer auch die ursprünglichen Anweisungen lauten, werden nicht geachtet. Es ist wegendieser großen Krankheit namens Gier, die jedes Land und jede Gegend befällt, so daß dieeinfachen Menschen das verlieren, was sie seit tausenden Jahren bewahrt haben. Nun sindwir sehr nahe am Ende unseres Weges. Viele Menschen erkennen nicht länger den wahren Wegdes Großen Geistes. Sie haben tatsächlich keinen Respekt vor dem Großen Geist oder fürunsere wertvolle Mutter Erde, die uns all das Leben gibt.
Uns wurde erzählt, daßjemand versuchen würde auf den Mond zu fliegen; daß sie versuchen würden etwas vom Mondzurückzubringen; und daß danach die Natur Anzeichen zeigen würde, daß sie ihrGleichgewicht verliert. Nun sehen wir, wie das wahr wird. Überall auf der Erde gibt esZeichen, daß die Natur sich nicht mehr länger im Gleichgewicht befindet. Überflutungen,Dürren, Erdbeben und große Stürme kommen auf und bringen großes Leid mit sich. Wir wollennicht, daß dies in unserer Gegend geschieht und wir beten zum Großen Geist, daß er unsvor solchen Dingen bewahrt. Aber nun gibt es Anzeichen dafür, daß genau dieses hier baldauf unserem Land passieren könnte. Nun müssen wir zueinander wie Brüder und Schwesternstehen. Es ist keine Zeit mehr vorhanden für Uneinigkeit zwischen den Menschen.
Heuteappelliere ich an alle hier von zu Hause in Hotevilla, wo auch wir uns des Tratsches unddes Herbeiführens von Trennungen sogar in unseren eigenen Familien schuldig machen;hinaus zu der ganzen Welt, wo Diebstahl, Krieg und Lüge täglich an der Tagesordnung sind.Diese Trennungen werden nicht unsere Rettung sein. Kriege bringen nur weitere Kriege,aber keinen Frieden. Nur indem wir uns in einem spirituellen Frieden zusammenschließenund füreinander Liebe in den Herzen verspüren, Liebe in den Herzen für den Großen Geistund für Mutter Erde, werden wir beim schrecklichen Tag der Reinigung gerettet, der nichtmehr fern ist. Es gibt viele Menschen von euch in der Welt, die ehrlich sind. Inspiritueller Hinsicht kennen wir euch, denn wir sind die "Men`s Society Grandfathers"(Großväter der Männergesellschaft), die damit beauftragt wurden, für euch und alles Lebenauf der Erde zu beten und niemanden und nichts in unseren Zeremonien zu vergessen. Wirbeten darum, ein gutes glückliches Leben zu haben, für viel weichen angenehmen Regen fürreichlich Feldfrüchte. Wir beten für ein Gleichgewicht auf der Erde, für ein Leben inFrieden und daß wir den noch kommenden Kindern eine schöne Welt hinterlassen.
Wirwissen, daß ihr gute Herzen habt, aber gute Herzen alleine können uns nicht bei diesengroßen Problemen helfen. In der Vergangenheit haben einige von euch versucht uns Hopis zuhelfen, und wir werden für diese Bemühungen immer dankbar sein.

Aber nun brauchenwir eure Hilfe am dringendsten. Wir möchten, daß die Menschen in der Welt die Wahrheitüber unsere Situation erfahren. Dieses Land, das die Menschen das Land der Freiheitnennen, feiert viele Tage, um die Menschen der Welt an diese Dinge zu erinnern. Dennochhaben die wirklichen Amerikaner seit über 200 Jahren keinen freien Tag gesehen. Wirerleiden die höchste Beleidigung. Unser Volk verliert nun dasjenige, was das Leben unddie Bedeutung des Lebens gegeben hat - unser zeremonielles Land, das nun von uns genommenwird.
Hotevilla ist der letzte geweihte, ungestörte traditionelle heilige Schrein dereingeborenen Amerikaner für den Großen Geist. Und wie die Prophezeiungen sagen, mußdieser heilige Schrein seine spirituellen Pfade offen halten. Dieses Dorf ist dasspirituelle Rückgrat für die Hopi, um die vielen aufwachenden eingeborenen Amerikaner undandere wahre Herzen zurück zu ihrer eigenen einzigartigen Kultur zu führen. Hotevillawurde von den letzten verbleibenden spirituellen Ältesten gegründet, um Frieden undBalance auf diesem Kontinent von der Südspitze Amerikas bis hoch nach Alaska aufrecht zuerhalten. Viele unserer Freunde sagen, daß Hotevilla ein Heiliger Schrein, ein nationalerund globaler Schatz ist und erhalten werden muß.
Wir brauchen eure Hilfe. Wo ist dieFreiheit, für die ihr alle kämpft und eure Kinder opfert? Sind es nur die Indianer, oderverlieren auch alle Amerikaner genau das, was zu finden sie hierhergekommen sind? Wirteilen nicht die Freiheit der Presse, denn in die Zeitungen gelangt das, was dieRegierung den Menschen glauben machen möchte, nicht was wirklich passiert. Wir habenkeine Redefreiheit, denn wir werden von Leuten unseres eigenen Volkes verfolgt, weil wirunseren Glauben äußern. Wir befinden uns nun in den letzten Stadien und es gibt eineletzte Kraft, die unser verbleibendes Heimatland wegnehmen will. Uns werden immer nochviele Dinge vorenthalten, einschließlich des Rechtes Hopis zu sein und unserenLebensunterhalt in Übereinstimmung mit unseren religiösen Lehren zu erzielen.
DieHopiführer haben die Führer in dem Weißen Haus und die Führer in dem Glashaus (Gebäudeder Vereinten Nationen, Anm. d. Übers.) gewarnt, aber sie haben nicht zugehört. Und soliegt es unserer Prophezeiung zufolge an den Menschen mit guten reinen Herzen, die sichnicht davor fürchten, uns bei der Erfüllung unserer Bestimmung für diese Welt in Friedenzu helfen. Wir stehen nun an dem Scheideweg, um uns selbst zu immerwährendem Leben oderder totalen Zerstörung zu führen. Wir glauben, daß die spirituelle Kraft der Menschendurch das Gebet so stark ist, daß sie das Leben auf der Erde entscheidet. Und deswegensind viele Menschen zum Hopiland gekommen, um uns zu treffen. Einige von euch haben wirin euren Ländern getroffen. Oft haben uns Menschen gefragt, wie sie uns helfen können.Nun hoffe und bete ich darum, daß eure Hilfe kommen wird. Wenn ihr einen Weg kennt, umdie Wahrheit zu verbreiten, durch die Zeitungen, Bücher, durch das Treffen mitmachtvollen Menschen, erzählt die Wahrheit! Erzählt ihnen, von dem ihr wißt, daß es wahrist. Erzählt ihnen, was ihr hier gesehen habt; was ihr uns erzählen gehört habt; was ihrmit euren eigenen Augen gesehen habt.
Ebenso, wenn wir unterliegen, so sagt auf diegleiche Weise, daß wir es bis zum Ende versucht haben an dem Pfad des Friedensfestzuhalten, so wie wir ursprünglich vom Großen Geist angewiesen worden sind. Sollte ihrwirklich Erfolg haben, so werden wir alle unser Fehler der Vergangenheit erkennen und zumwahren Pfad zurückkehren - in Harmonie als Brüder und Schwestern zu leben, unsere Mutter,die Erde, mit allen anderen lebenden Kreaturen zu teilen. Auf diese Weise könnten wireine neue Welt hervorbringen. Eine Welt, die vom Großen Geist und unserer Mutter geleitetwerden würde, wird Reichtum und Glück für alle bereitstellen.
Gott segne euch, jedeneinzelnen von euch, und wißt, daß unsere Gebete um Frieden die euren bei Sonnenaufgangund Sonnenuntergang treffen werden. Möge der Große Geist euch sicher auf den Weg derLiebe, des Friedens, der Freiheit und von Gott auf dieser Erdenmutter leiten. Betet zuGott, damit er euch etwas Bedeutendes gibt, daß ihr zu dem großen Werk beitragen könnt,das vor uns allen liegt, um den Frieden auf der Erde zu verwirklichen.
Wir Hopibewahren immer noch die heiligen Steintafeln und warten jetzt auf die Ankunft unseresWahren Weißen Bruders und anderer, die ernsthaft bereit sind, für den Frieden desSchöpfers auf Erden zu arbeiten. Macht es gut, meine Kinder, und denkt gute Gedanken desFriedens und der Gemeinsamkeit. Frieden für alles Leben auf der Erde und Friedemiteinander in unseren Häusern, Familien und Ländern. In den Augen des Schöpfers sind wirnicht so verschieden. Der selbe große Vater Sonne (bei den Hopi ist, wie bei vielenVölkern, die Sonne männlich. Anm. d. Übers.) scheint seine Liebe täglich auf jeden vonuns, so wie Mutter Erde die Nahrung für unseren Tisch bereitet, oder ist es etwa nichtso? Schließlich sind wir alle eins.

melden
engel07
ehemaliges Mitglied


   

die Prophezeiung der Hopi

30.06.2008 um 21:11

Ein großes Unwetter über Südamerika 2008 und der Papst fällt 2009 einen Attentat zu Opfer. Das wollte ich schon immer mal irgendwo reinschreiben, denn meine Prophezeiungen erfüllen sich.

melden
   

die Prophezeiung der Hopi

01.07.2008 um 09:20

die spinnenfrauen in der rede erinnern mich irgendwie an die nornen!^^
die werden ja als schicksalweberinnen bezeichnet udn ihr tier ist eine spinne....
nur mal so am rande...^^

engel und russand wird in deutschland einfallen und ne neue bombe benutzen die mit druck arbeitet!xD
und ja jerusalem wird angegriffen werden im dezember!^^
und zwar am 6.12 oder der 8.12

meine prophezeihungen!:)

melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied


   

die Prophezeiung der Hopi

01.07.2008 um 10:04

Und wer oder was ist bitte ist engel und russand ??

Eine neue Bombe die mit Druck arbeitet ? *gg*
Es gab noch nie eine Bombe die nicht mit Druck funktioniert hätte.

Was Du labern ??

Am 6.12. ?
Nikolausi marschiert in Israel ein....so, so...

melden
   

die Prophezeiung der Hopi

01.07.2008 um 10:16

thao das war an engel gerichtet das @ fehlt da leider!^^
ich wollt damit nur zeigen das jeder prophezeihungen aufstellen kann.
ich würde gerne ne erklärung hören woher das kommt gelesen/ visionen bla blubb sowas!^^

nein ich meine ne bombe die mit luftdruck arbeitet also das es ne art riesen druckwelle gibt die alles platt mahct und zwar wortwörtlich!^^
hab mal davon geträumt!xDD

melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied


   

die Prophezeiung der Hopi

01.07.2008 um 11:25

@Nachtigall

Mit dem "@" scheinst Du wohl ein Problem zu haben....wieso eigentlich ?
Ne aktuelle Tatsatur kriegst Du für 5 €...aber ok, sei's drum.

ich wollt damit nur zeigen das jeder prophezeihungen aufstellen kann.

Das Einzige was Du damit aufgezeigt hast, ist daß jeder irgend etwas sagen oder
schreiben kann.

ich würde gerne ne erklärung hören woher das kommt gelesen/ visionen bla
blubb sowas!^^


Woher ?
Alles was sichtbar auf der Erde passiert, passiert vorher auf einer anderen Ebene.
Es sind immer bestimmte Gedanken oder Gefühle zuweilen auch Ängste die Dich zu der
einen oder anderen Handlung veranlassen.
Die Ursache jedes Ereignisses befindet sich daher auf einer ideelllen bzw feinstofflichen
oder geistigen Ebene.
Die Summe der Gedanken, Worten, Taten sowie Empfindungen aller Menschen
verdichtet sich auf dieser Ebene zu bestimmten Ereignissen die zu einer bestimmten
Zeit zur irdischen Auswirkung kommen werden.

Ein Hellseher hat je nach Begabung mehr oder weniger tiefen Einblick in diese Ebene
der geistigen Vorgestaltung.
Sicher hast Du schon einmal etwas geträumt, was sich später - und oft viel später -
tatsächlich ereignet hat.
Tatsächlich spielen sich auch Träume auf dieser Ebene ab.

So kommt dieses Phänomen eben zustande.

Allerdings stehen die Dinge nicht unverrückbar fest, sondern sie spiegeln die
künftigen Ereignisse aus der Sicht der Summe des gegenwärtigen geistigen
Tatbestandes wieder.
Dieser kann sich täglich ändern wodurch das Ganze auch als ein dynamischer
und kein feststehender Prozess gesehen werden muß.
Deine richtigen Entscheidungen von heute, beeinflussen Dein Schicksal positiv.
Die falschen hingegen natürlich negativ.
Trotzdem bleibt Dir bis zur Auslösung dazwischen die Zeit etwas zu korrigieren.
Deshalb hat auch keine Prophezeihung einen absoluten Wahrheitsanspruch.
Andererseits wenn man die Menschen und ihr Verhalten kennt und das tut man im
allgemeinen schon seit tausenden von Jahren, dann weiß man auch, daß man
verschiedenen Prophezeihungen durchaus Glauben schenken darf, allein das mit
dem Datum haut in den seltensten Fällen hin, da dieses sich jeden tag verändert.
Es gibt zwar immer auch eine Zeitqualität in welcher Ablösungen für ein Land oder
Volk anstehen, aber um diese zu ermitteln bräuchte man ein exaktes Horoskop
eines Volkes und dieses gibt es in der Regel nicht, da alle Horoskope von Völkern
auf Vermutungen und Annahmen basieren.

So, jetzt weißt Du ein wenig mehr darüber.
Beweise dafür, daß Prophetie bzw Hellsehen kein Unsinn ist, gibt es genug.
So kann ein Nostradamus im 15. Jahrhundert nicht wissen, daß Marseilles dereinst
von Algeriern überbevölkert sein wird.
Zumal es ein Volk, daß sich Algerier nennt zu seiner Zeit noch nicht einmal gab.
Er selbst nannte sie Argels.
Wie auch immer ihm diese Bezeichnung zugeflogen sein mag, sie zeugt
unmissverständlich von einem phänomenalen Einblick in die von mir oben
beschriebene feinstoffliche Ebene.



nein ich meine ne bombe die mit luftdruck arbeitet also das es ne art riesen druckwelle gibt die alles platt mahct und zwar wortwörtlich!^^
hab mal davon geträumt!xDD

melden
   

die Prophezeiung der Hopi

01.07.2008 um 11:29

Ja dafür hätte man diesen Thread nicht aus der Versenkung holen und mißbrauchen müssen.
Es ist und bleibt der immer noch wachsende Materialismus der Menschen, welcher Zerstörung hervorruft und das zugrundeliegende materialistische Denken und Vorstellen. Dazu braucht man kein Hell/Schwarzseher zu sein, um zu wissen,- so geht es nicht weiter und man kann immer nur bei sich selbst den Anfang setzen.

melden
   

die Prophezeiung der Hopi

01.07.2008 um 11:39

Der folgende Teil ist aus dem »Buch der Hopi« von Frank Waters. Dieser Teil der Hopi-Prophezeiungen wurde viele Male weitergegeben.

Erscheinen der fünften Welt

Das Ende aller Hopi-Zeremonien kommt, wenn Kachina seine Maske während eines Tanzes auf der Plaza vor uneingeweihten Kindern entfernt. Für eine Weile wird es keine Zeremonien und keinen Glauben geben. Dann wird Oraibi in seinen Glauben und seinen Zeremonien verjüngt. Das markiert den Start eines neuen Zyklus des Hopi-Lebens.

Der dritte Weltkrieg wird dort angefangen, wo die Menschen zuerst das Licht (göttliche Weisheit oder Intelligenz) in den anderen alten Ländern verkündeten (Indien, China, islamische Staaten, Afrika). Die Vereinigten Staaten, Land und Leute, werden zerstört durch Atombomben und Radioaktivität. Nur die Hopis und ihr Heimatland werden bewahrt wie eine Oase, in die Flüchtlinge fliehen werden. Bombenschutz ist ein Trugschluß. Es sind nur materalistisch eingestellte Menschen, die Schutzräume machen. Die, die Frieden in ihren Herzen haben, haben bereits den großen Schutz des Lebens. Das ist kein Schutz für Böses. Die, die keinen Anteil an der Spaltung der Welt durch Ideologien haben, sind bereit, ein Leben in einer anderen Welt aufzunehmen, egal ob Schwarzer, Weißer, Roter oder Gelber. Sie sind alle eins, Brüder.

Der Krieg wird ein geistiger Konflikt sein mit materiellen Dingen. Materielle Dinge werden zerstört durch geistige Wesen, die übrigbleiben, um eine Welt und eine Nation unter einer Kraft zu schaffen, die des Schöpfers.

Es ist nicht mehr lange bis dahin. Es wird geschehen, wenn der Saquasohuh-Kachina auf der Plaza tanzt. Er stellt einen blauen Stern dar, der weit entfernt und jetzt noch unsichtbar ist, der aber bald in Erscheinung treten wird. Die Zeit wird auch von einem Lied angezeigt, das man während der Wuwuchim- Zeremonie singt. Es wurde 1914, kurz vor dem Ersten, und wieder 1940, kurz vor Amerikas Eintritt in den Zweiten Weltkrieg gesungen und es beschreibt die Uneinigkeit, die Verdorbenheit und den Haß, die das Ritual der Hopi entstellten, und sich dann auf der ganzen Welt ausgebreitet haben. Dieses Lied wurde auch vor nicht allzulanger Zeit während der Wuwuchim-Zeremonie gesungen.

Der Aufstieg in die fünfte Welt hat bereits begonnen. Er wird durch die demütigen Menschen der kleinen Nationen, Stämme und rassischen Minderheiten gemacht. Man kann dies an der Erde selbst ablesen. Pflanzenformen vergangener Welten tauchen plötzlich als Samen auf. Das könnte der Anlaß sein zu einem neuartigen Studium der Botanik, wenn nur die Menschen weise genug wären, diese Zeichen zu lesen. Dieselbe Art von Samen wird auch in Gestalt von Sternen in den Himmel gesät. Die gleichen Samen werden auch in unsere Herzen gesät. Sie sind alle ein und dasselbe, es kommt nur darauf an, wie man es betrachtet. Das ist es, woraus sich der Aufstieg in die nächste, die fünfte Welt ergibt.

Das sind die neun wichtigsten Prophezeiungen der Hopi, die mit der Erschaffung der neun Welten verbunden sind: die drei vergangenen Welten, auf denen wir gelebt haben, die gegenwärtige vierte Welt, die zukünftigen drei Welten, die wir noch erleben werden und die Welt Taiowas, des Schöpfers und die seines Neffen Sotuknang.

melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied


   

die Prophezeiung der Hopi

01.07.2008 um 11:46

@kore

Du hast natürlich Recht, heutzutage muß man wirklich kein Prophet mehr sein um zu
erahnen was das Verhalten der Menschen - die ja nun nicht nur zahlenmäßig im
Vergleich zu vorher massenhaft auftreten, sondern zudem auch noch mit äusserst
umweltgefärdenden technischen Möglichkeiten ausgestattet sind - für Konsequenzen
nach sich ziehen wird.

melden
   

die Prophezeiung der Hopi

01.07.2008 um 11:48

@ thao ich habs geschafft!;) ohjee ich glaube du hats mich da falsch verstanden ich wollt niemanden angreifen damit, meine sarkastische seite kam da wohl zum vorschein!^^ ich weiss das alles und ich zweifle auch nicht an das es hellseher gibt etc.
im gegenteil,ich will nur etwas hintergrund infos weil wie gesgat jeder kann unfug schreiben,wie ich schön demonstriert habe,und leider machen sich viel zu viele leute hier in dem forum ein spass draus solchen unfug zu erfinden und den leuten zu präsentieren deswegen ,bin selbst ich skeptisch solchen phrophezeihungen gegenüber.
und gerade weil eine zeitangabe gemach wurde denke ich eher das engel das irgendwo gelesen hat oder sonst woher hat ,und nicht von sich aus kommt.denn ich weiss aus eigener erfahrung das man keine zeitangaben machen kann,den rets hats du ja schön formuliert hingeschrieben.
mich machts nur immer sehr wütend wenn man so zeugs postet und sich da drüber lustig macht,da musste ich einfach kontra geben,möge man mir verzeihen!^^

melden
   

die Prophezeiung der Hopi

01.07.2008 um 11:50

@truth_Finder
wie nun fünf oder vier? Nach den Kulturzeitaltern befinden wir uns mittlerweile in der fünften.
Nun im allgemeinen sind mir solche Einträge zu überladen und zu sehr mystifizierend, mit dem hier kann ich aber doch was anfangen.
Haouw! :)

melden
   

die Prophezeiung der Hopi

01.07.2008 um 11:51

sorry @Truth mit großem T! ;)



melden

Seite 4 von 5 12345

88.766 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Ursprünge65 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden