Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Sünde & Buße im Islam und im Christentum RSS

101 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Koran, Sünde, Vergleiche

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 5 von 5 12345
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:04



@ Iijil

Kein Problem, mich brauchste nicht zu bekehren ... ;)

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:13

Das Christentum ist halt doch sehr jüdisch...

Will sagen und meinen, dass Du von Jesu Intention und Lehre nichts verstanden hast?

melden
iijil
Profil von iijil
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:18

Ich will hier gar niemanden bekehren ;) Ich teile blos meine Auffassung mit..
Ich halte mich so gut es geht an Römer 14,22 "Du hast Glauben? Habe ihn für dich selbst vor Gott! [...]"

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:20

Außerdem sollte man stets berücksichtigen, was Jesu Lehre meinte und wie diese durch die Institutionen verbogen wurde ...

melden
iijil
Profil von iijil
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:26

und wie diese durch die Institutionen verbogen wurde ...
---
Lukas 11,52. Wehe euch Schriftgelehrten, daß ihr den Schlüssel der Erkenntnis weggenommen habt! Ihr selbst seid nicht hineingegangen, und die, welche hineingehen wollten, habt ihr daran gehindert!

*grins

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:26

Ja, der gute Paulus - aber wenn man mal bedenkt, an wen er diese Worte richtet ...

Ich halte mich lieber an Jesus, sprich den Evangelien, insbesondere dem des Johannes. Und wenn das nicht reicht, gibt's ja auch noch andere Quellen ... ;)

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:28

Nicht zu vergessen Matthäus 6,5 ff. ;)

melden
iijil
Profil von iijil
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:37

Ja.. Paulus teilt nicht viele meiner Ansichten. Seine Ansichten bezüglich Frauen etc.. brrrrr... aber auch er hat ganz Gute Dinge niedergeschrieben.
Wie ich schon in nem andern Thread geschrieben hab: Ich versuche stehts die Schablone der "Nächstenliebe" anzuwenden und zusammen mit der Erkenntnis von Jesu's Opfertot, wende ich diese für mein Leben an. So prüfe ich alles, auch die Bibel und das Gute behalt ich...Und ich denke ich fahre damit ganz gut. Zumal sich dabei für mich der Ausspruch Jesus " Der Glaube macht Dich frei" bewahrheitet.

jau Math 6,5 ist auch nice :)

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:38

Ergänzend zu Johannes 14,21-23 sozusagen ...

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:42

So prüfe ich alles, auch die Bibel und das Gute behalt ich...Und ich denke ich fahre damit ganz gut. Zumal sich dabei für mich der Ausspruch Jesus " Der Glaube macht Dich frei" bewahrheitet.

Was ja auch recht ist, blinder Glaube taugt zu nichts. Wie heißt es so schön: "Seid nicht nur Hörer sondern Täter des Wortes."

Alles andere ergibt sich dann schon sozusagen von selbst ... ;)

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:45

Hab's heute mit dem sozusagen .... sorry ... ;) Wenn man aus dem Inneren heraus tippt, kommt sowas schon mal vor ...

melden
iijil
Profil von iijil
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:45

So gut es geht ...ja.

melden
iijil
Profil von iijil
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:50

So gut es geht ...ja
---
bezog sich auf : Ergänzend zu Johannes 14,21-23
****
blinder Glaube taugt zu nichts.
----
Ja eben.. blinder Glaube ist nichts für mich .. ich will ein Gebot auch verstehen und wenn es sich mit meinem Verständnis beisst, dann hadere ich schon auch mal mit Gott/Jesus...
So viele Augen kann ich mir einfach nicht ausreissen *hust ;)

melden
autodidakt
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

20.09.2008 um 04:54

Ja eben.. blinder Glaube ist nichts für mich .. ich will ein Gebot auch verstehen und wenn es sich mit meinem Verständnis beisst, dann hadere ich schon auch mal mit Gott/Jesus...
So viele Augen kann ich mir einfach nicht ausreissen *hust


Nichts bei denken, biste in bester Gesellschaft, wenn ich mal so an David denke, die Psalmen singen davon ein entsprechendes Lied/Leid ... ;)

melden
randaji
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

22.09.2008 um 22:48

fabiano: Es kann grundsätzlich niemandes anderen Schuld tragen - Schuld ist etwas ganz Individuelles. Nur wer schuldig geworden ist, kann diese Schuld auch tragen.

Das ist wieder mal sehr dogmatisch und rational formuliert, ohne den lebendigen Bezug. So spricht nicht das Herz

-Dem widerspricht zum Einen schon, dass die ungesühnte Schuld eines Menschen sich oft über Generationen weiterpflanzt und solchen, die sie gar nicht verursacht haben, so lange Leid beschert, bis einer den 'Teufelskreis' durchbricht..
Zweitens hat definitiv auch derjenige, welcher Opfer eines Vergehens wurde, oft lebenslang unter der Untat des anderen leiden - was nutzt es ihm/ihr, wenn der andere nun für sich nur bereut, um Vergebung zu erlangen ? -Ziemlich abstrus.

Meiner Erachtens trägt der Geschädigte oder auch derjenige, welcher der Sünde, der Schuld eines anderen gewahr wurde, durchaus die Last des anderen bereits mit und kann aber allein durch sein Verständnis - in Liebe dazu beitragen, dem anderen die Schuld zu lindern.
Trägt nicht der Sünder leichter sein Kreuz, wenn andere es mit ihm tragen - sitzen wir doch letztlich alle im selben Boot !?

So wie Jesus Christus , selbst unschuldig, dennoch das Kreuz der Welt auf sich nahm -
trat nicht auch hier ein anderer hinzu und trug das Kreuz mit ihm?

melden
iijil
Profil von iijil
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

23.09.2008 um 02:19

Wenn ich ein Haus angezündet habe, bringt es nicht das geringste wenn ich dann sage dass es mir leid tut, aber dem Feuer zuschaue wie es weiter brennt.
Nein man geht hin, versucht es zu löschen und entschuldigt sich beim Geschädigten.
Wenn jemand anders mein Haus angezündet hat, bringt es nichts wenn ich hingehe und aus Rache dessen Haus anzünde, sonst steht am Schluss die ganze Stadt in Flammen. Und mein Haus das ich zuvor gerade noch retten konnte, brennt bis zur Grundmauer nieder.

melden
   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

01.10.2008 um 03:55

Der Prophet saw sagte :

Niemand, der ein Verbrechen begeht, ist dafür verantwortlich außer er selbst. Weder ist das Kind verantwortlich für das Verbrechen seines Vaters, noch ist der Vater verantwortlich für das Verbrechen seines Kindes.

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

01.10.2008 um 09:30

Ich muss mich korrigieren, irgendwo habt ihr Recht. Wenn ich statt Schuld mal das Wort Schulden setze und damit zB. finanzielle Schulden meine, dann geht es durchaus, dass diese von einem dritten übernommen werden können, wenn der Schuldner nicht dazu in der Lage ist, sie zu begleichen.

Auch im Sinne von Leistung oder Arbeit wäre das möglich, wenn ich jemandem versprochen habe, eine bestimmte Leistung oder Arbeit zu erbringen aber plötzlich zB. durch Krankheit nicht mehr dazu in der Lage bin, dann kann ein anderer diese für mich erbringen um diese Schuld beim anderen einzulösen an meiner statt.

Und wenn das bei Schulden geht, müsste es auch bei der Schuld gehen. Aber was ist Schuld? Wenn ich einem anderen, um mal bei euren Beispielen zu bleiben, das Haus anzünde - dann ist das meine Schuld und ich trage die Verantwortung dafür. Das kann ein anderer nicht übernehmen. Aber wenn es um Bestrafung für eine Schuld geht oder um eine Wiedergutmachung, - die kann tatsächlich ein anderer übernehmen und sagen: Lass diesen gehen, ich übernehme den Schaden und ich bin bereit für ihn den Schaden zu ersetzen. Im gegenseitigen Einvernehmen ist das möglich. Und ebenso verhält es sich mit der Vergebung. Wenn ich zB. einen Schaden verursache und der Geschädigte sagt zu mir: Lass mal gut sein, ist nicht so schlimm, dann übernimmt der Geschädigte selbst den Fall durch meine Verursachung und die Sache ist damit erledigt.

melden
randaji
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

11.10.2008 um 21:55

Wie geschrieben steht " Was du einem deiner Nächsten tust, das hast du Mir getan"

melden
randaji
ehemaliges Mitglied


   

Sünde & Buße im Islam und im Christentum

19.10.2008 um 12:13

Hält nicht, so gesehen, der Mensch auf Erden göttliche Eigenschaften inne: Schuldvergebung !
Wie ist diese Tatsache vereinbar mit dem 'Dogma', dass Gott, Allah d.A.E. einzig über uns richtet und nicht vergibt oder vergibt, wem ER will ?



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



86.408 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Nur ein paar Gedanken zur Nacht....10 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden