Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Henoch und seine Geheimbücher RSS

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel, Kirche, Henoch

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 3123
viktor
Diskussionsleiter
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Henoch und seine Geheimbücher

27.02.2008 um 22:37



Hi leute!

Wer hat schon was vom Hennoch den Propheten gehört und seiner durch die Kirche verbotene Bücher?

Der hat angeblich 360 davon geschrieben und ist mit den Göttern gereist und hat 365 jahre gelebt bevor er entgültig von den Göttern mitgenommen wurde.

Euere Mainung ist gefragt?!

MfG

Viktor

melden
ichtys18
ehemaliges Mitglied


   

Henoch und seine Geheimbücher

27.02.2008 um 23:05

viktor könntest du mehr informationen dazu geben??

melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied


   

Henoch und seine Geheimbücher

28.02.2008 um 09:17

@ichtys

Mal ne Frage an dich: was hältst du davon?

Wahrscheinlich nichts, weil du 's wieder nicht kapierst ^^

melden
   

Henoch und seine Geheimbücher

28.02.2008 um 09:48

Link: de.wikipedia.org (extern)

Siehe Wikipedia

Nun...das ist doch das Ding mit dn Schriftrollen von Qumran oder was...

damit hab ich mich mal ein wenig auseinandergesetzt weil die ganze Story die Grundlage zu Neon Genesis Evangelion war :D LOL

melden
   

Henoch und seine Geheimbücher

28.02.2008 um 09:54

Guten Tag Viktor...

hab' schon mehrmals etwas von diesem Erzvater und geehrten Propheten gehört,
und auch schon viel darüber gelesen...
z.B., das er im Stammbaum des Sohnes der Maria genannt wird.

Ich erinnere mich nicht mehr an alle Buch- Schrifttitel,
weiss aber diverse Geschichten zuzuordnen...
so hat er in einer Schrift, die vor meinen Augen lag, beschrieben
das er die Pyramide erbauen lies...
um das Wissen der Menschen zu bewahren.

Er beschrieb in etwa so:
Ich, Enoch, habe dieses Bauwerk in 6 Monaten errichten lassen,
reisst Ihr es in 6 Jahren ab!

Und ich erfuhr in diversen Schriften,
das dieser Gott geliebte Mensch viel gesehen hat
und noch VOR DER FLUT von der Erde in den Himmel entrückt wurde...
damit er nicht vom Bösen verderbt werde.

Versuch doch mal nach *.pdf - Dokumenten zu suchen,
z.B. mit e-mule oder anderen Filesharer'n.

Die Titel lauten in etwa:
Die Schlüssel des Enoch
Das Wissen des Enoch
Das Buch Enoch
namentlich sind auch andere Gebrauchsformen bekannt.
So z.B. Hennoch, Henoch und weitere...

In der Regel gelten die Schriften als apokryph,
im äthiopischen Raum sind seine Schriften jedoch 'biblisch'...
in unserem Sprachraum aber nicht...


Friede!

melden
viktor
Diskussionsleiter
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Henoch und seine Geheimbücher

28.02.2008 um 10:19

Nun als erstes muss ich sagen das Hennoch als der siebte Urkönig der Menschen gilt, als Prophet bei den Christen und den Arabern (als König Saurid) gilt, bei den Ägyptern als und Griechen als Hermes.

Er sit der Sohn des Jared der wiederum Sohn des Adams ist.Er hatte einen sohn der Methusalem hiss und der hatte einen Sohn der lamech hiss und der wiederum war der vater von Noah.

Hennoch heisst soviel wie der "Eingeweihte" der "Weise" der "Unterrichtete"

melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied


   

Henoch und seine Geheimbücher

28.02.2008 um 10:26

Wieder ein schönes Beispiel dafür, wie alle Fäden zusammenlaufen und kein Angehöriger strikter Religionen es merkt. ^^

melden
   

Henoch und seine Geheimbücher

28.02.2008 um 10:29

@ viktor
meinst du den Gott Hermes oder den Magier Hermes Trismegistos?

melden
viktor
Diskussionsleiter
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Henoch und seine Geheimbücher

28.02.2008 um 11:32

der Götterbote "Hermes" und der Magier "Hermes Trismegistros" ist eine und dieselbe Person.

melden
   

Henoch und seine Geheimbücher

28.02.2008 um 11:41

mmh... das ergibt natürlich sinn,
dann wäre Henoch ja gleichzusetzen mit St. Gulik dem Stonedem.
Er ist der Botschafter der Göttin Eris- und eine Schabe.

melden
ichtys18
ehemaliges Mitglied


   

Henoch und seine Geheimbücher

28.02.2008 um 12:27

kaltesfeuer

entschuldigung das ich davon nichts wusste.

melden
viktor
Diskussionsleiter
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Henoch und seine Geheimbücher

29.02.2008 um 12:16

Hennoch ist an sich ein ganz normaler Prophet jedoch wurden seine Bücher von der Kirche gespertrt und nicht an die Öffentlichkeit gelassen.
Warum?

melden
   

Henoch und seine Geheimbücher

29.02.2008 um 13:07

Henoch wird in den biblischen Schriften nur in einem Nebensatz erwähnt. Das Buch Henoch ist erst viel später als die Schriften des AT entstanden, zwischen dem 4. JH v. Chr. und dem 2. JH n. Chr. Es wurde fast 600 Jahre lang dran gechrieben, und das nicht von "einem" Henoch. Das Buch ist mehr oder weniger die Neuerzählung alter biblischer Geschichten von Schreibern aus dem griechischen Kulturkreis. Dabei werden Motive anderer, älterer Schriften verarbeitet und verwurstet.

Als die Bibel kanonisiert wurde, wurden nur Schriften eingefügt, die man als originale erkannte - und Henoch ist das eben nicht.

Ich weiß, daß Henoch wegen seiner fantastischen Bilder von der PS gerne ausgeschlachtet wird, und wirre Konstrukte drumherum gesponnen werden, nur ist das Buch Henoch ungefähr genauso historisch wie eins von Disneys lustigen Taschenbüchern.

melden
viktor
Diskussionsleiter
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Henoch und seine Geheimbücher

29.02.2008 um 22:11

ja ja der FrankD und seine Unwissenheit!

hast du schon was von den Qumran rollen gelesen?
wenn nicht dann bitte nachholen.
Hennoch ist nämlich der sohn des jared und dem nach noch vor sinflut geboren und gelebt.
Wenn die bücher des Hennochs erfundene geschichten sind, warum werden die von der Kirche gespert?

Es exestieren viele versionen des Buches "Hennoch", jedoch die originale sind aus Äthiopien und die 360 Bücher die Hennoch selber geschrieben hat sind eben von der Kirche gespert.

Bitte FrankD genau erkundigen und nicht unwissen verbreiten.

melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied


   

Henoch und seine Geheimbücher

29.02.2008 um 22:12

@ichtys18

Entschuldige, dass ich alle Christen erst provozieren muss, bevor ich mich mit ihnen anfreunden kann. :>

melden
   

Henoch und seine Geheimbücher

29.02.2008 um 22:43

Victor, im gegensatz zu Dir keinen ich mich damit aus :D

Hast Du eine Ahnung, von wann die Qmran-Schriften stammem? Nein? Dann mach Dich mal schlau :D

Wie gesagt, DAS Buch Henoch (was es in 2 Varianten gibt) ist eine späte Apokryphenschrift, die nicht historisch ist. Da kannst Du Dich auf den Kopf stellen, schreien und trampeln - ändert nix an den Tatsachen.

Ein Roman der HEUTE über das Leben eines fiktiven Römers geschrieben wird ist ungefähr genauso historisch wie das Buch Henoch, was zwischen dem 4. JH. v. Chr. und dem 2. JH nach Chr. über eine fiktive Gestalt namens Henoch geschrieben wurde. Und weil den Konzil-Mitgliedern dies bekannt gewesen ist, wurde das "Henoch"-Buch nicht in den Kanon aufgenommen.

Hat übrigens nix mit "unterdrückt" zu tun, als Apokryhenschrift ist es tradiert worden, sonst gäbs das heute nicht.

melden
viktor
Diskussionsleiter
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Henoch und seine Geheimbücher

02.03.2008 um 10:53

Also ist es ist doch immer das selbe!
Erstmal bitte beweisen das das Buch Henoch in deiner zeitangabe geschrieben wurde!
Und dann bitte nachweisen das Henoch eine fiktive gestalt ist!

Die Qumran schriften habe ich nicht als beweis für das alter der Henochbücher angegeben sondern als eine Quelle die mit der Bibel nichts zutun hat und denoch Henoch nennt was beweist das er nicht Fiktiv gewesen ist, was übrigens in der Hitat auch stehet, aber das weisst du sicherlich.

melden
   

Henoch und seine Geheimbücher

02.03.2008 um 12:47

Lies einfach mal ein halbwegs akademisches Werk über die Apokryphen, da findest Du auch die Überlieferungsgeschichte drin.

Ein wenig davon findest Du auch im Net, z.B. hier: Book of Enoch

Daß Du immer den Mund so aufreisst und dabei nicht die geringste über Däniken hinausgehende Ahnung von den Themen hast ist echt nicht meine Schuld.

melden
viktor
Diskussionsleiter
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Henoch und seine Geheimbücher

02.03.2008 um 13:16

oje oje nicht persönlich werden bitte, soviel inteligenz musst du schon mitbringen.

Erstens wo bitte steht in deinem Link das das buch 400bc bis 200ac verfasst ist?

melden
   

Henoch und seine Geheimbücher

02.03.2008 um 13:42

:D Du bist echt stark, Viktor :D :D

>Erstens wo bitte steht in deinem Link das das buch 400bc bis 200ac verfasst ist?

Einfach mal runterscrollen nach "content", da sind die 5 Abschnitte des Henoch-Buchs mit deren Entstehungsdaten aufgelistet...

Jaja, ich weiß, Däniken-Jünger werden leicht durch langweilige Fakten abgeschreckt, aber etwas mehr Durchhaltevermögen hätte ich Dir doch zugetraut. Naja, irren ist menschlich. Ich werds in Zukunft berücksichtigen :D

melden
viktor
Diskussionsleiter
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Henoch und seine Geheimbücher

02.03.2008 um 13:50

also wenn du das "kanonisiert" meinst, dann heisst es das es zusammengefasst wurde und nicht verfasst.

und übrigens wenn er doch der sohn von jared war und auch zu der zeit lebte was auch im Hitat bewiesen ist und in den Sumerischen königslisten als 7 der urkönige aufgelistet ist und er die bücher in "ich" form verfasst hat dann wirds wohl so mit der entstehungszeit sein, oder ist das eine Lüge und man hat den henoch in der bibel extra erfunden?



melden

Seite 1 von 3123

89.583 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Das Buch, das niemand lesen kann
Die unverständlichen Schriften und Illustrationen des Voynich-Manuskriptes haben bisher jedem Versuch widerstanden ihnen ihre Bedeutung zu entlocken.
Die unverständlichen Schriften und Illustrationen des Voynich-Manuskriptes haben bisher jedem Versuch widerstanden ihnen ihre Bedeutung zu entlocken.
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden