Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Hurra, die neuen Sünden sind da ! RSS

216 Beiträge, Schlüsselwörter: Vatikan, Drogen, Sünden, Globalisierung

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachten2 BilderSuchenInfos

Seite 1 von 111234567891011
milchknilch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 08:51

Link: www.welt.de (extern)

Der Vatikan modernisiert die Sünden

Die katholische Kirche modernisiert sich, zumindest was die schweren Sünden betrifft. Die bekannten sieben Laster – Wollust, Stolz, Neid, Geiz, Zorn, Völlerei und Faulheit – seien nicht mehr zeitgemäß, heißt es aus dem Vatikan. Sie seien zu individualistisch. Daher schlägt der Vatikan neue Laster vor. Als Grund wird die Globalisierung genannt.


*Die neue Liste mit Sünden bietet Orientierung für das Beichten*

(1) Drogen nehmen und verkaufen

(2) Umweltverschmutzung

(3) Genmanipulation

(4) Abtreibung

(5) Pädophilie

(6) Profitgier

(7) Soziale und wirtschaftliche Ungerechtigkeit



"Drogen sind für den Vatikan ein weiteres Feld der Sünde. Sie schwächen die Psyche und verdunkeln die Intelligenz, vor allem scheinen sie die Kirche zu bedrohen, weil Jugendliche, die Drogen nehmen, diese nach Ansicht von Girotti meiden."


Quelle:http://www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27463/1.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Die zeitlose Lehre der katholischen Kirche ändert sich!


Der Punkt (1) Drogen ist doch wohl total absurd, Kranke Menschen bekommen auch "Drogen" gegen Schmerzen, sind sie deswegen Sünder?


Da haben die im Vatikan wohl zuviel Weihrauch geraucht ^^


Nach der neue Liste mit Sünden, hat doch jeder hier Sünden oder?

melden
belenus
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 08:54

Und was ist mit den alten Sünden, die sind jetzt hinfällig oder was??

melden
milchknilch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 08:58

Nee, die gibt es auch noch ;)

melden
   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 09:00

Dann kann man ein gescheites Sequel von "sieben" drehen, das nennt sich dann "vierzehn".

d.

melden
milchknilch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 09:02

Link: www.heise.de (extern)

"Aber auch gesellschaftlich ist die aufgehende Kluft zwischen Reich und Arm ein Bereich, in dem sich wohl die Menschen versündigen können, die Verantwortung dafür tragen, "dass die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden", wodurch sich eine unhaltbare "soziale Ungerechtigkeit" ergibt."

Was will die katholische Kirche dagegen machen?

melden
   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 09:11

"Was will die katholische Kirche dagegen machen?"

Sich selbst enteignen?

melden
milchknilch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 09:14

Oder Beten! ^^

melden
namin
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 09:15

wie gut das ich nicht gläubig bin. punkt 1,5 und sechs >beherrscht< der vatikan doch eh

greetz

melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 09:29

Haben wir schon, SUCHFUNKTION benutzen ;)

Die "neuen" sieben Todsünden


fwijp

melden
belenus
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 09:30

ah Klima Ablasscheine gibts ja schon.

melden
   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 09:31

Da war doch noch was mit Prostitution. Oder wurde da wiedermal willkürlich was geändert -.-

melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 09:34

Yip, Spinelsun, "Prostitution ist eine Verletzung der Grundrechte des Menschen und damit eine Todsünde."
...Wurde auch schon im anderem Thread diskutiert ;)

melden
belenus
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 09:34

Loool, irgendwie macht das keinen Sinn. Da werden 7 neue Sünden aufgestellt , die die Ersteller seit anbegin ihrer Existenz ausführen. Ach komm, langsam kann ich sie nicht mehr ernst nehmen.

melden
milchknilch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 09:44

Die "neuen" sieben Todsünden ??

@ Chris

Das müssen andere Sünden sein, die hier aufgeführten Sünden sind keine "Todsünden";)

melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 10:03

@milchknilch
Noch mehr Sünden ? Wo soll das noch hinführen, in die Hölle ?! :D :D :D

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 10:09

Und da sind sie wieder, die Kirchenkritiker ! - Sagt mal, was findet ihr daran eigentlich so schlecht?


(1) Drogen nehmen und verkaufen - findet ihr das etwas gut?

(2) Umweltverschmutzung - ist das eine Tugend?

(3) Genmanipulation - na gut, kann man sich drüber streiten.

(4) Abtreibung - Grundsätzlich wohl weniger zu empfehlen oder?

(5) Pädophilie - findet ihr etwa gut?

(6) Profitgier - findet ihr auch gut?

(7) Soziale und wirtschaftliche Ungerechtigkeit - auch gut?

Was kritisiert ihr eigentlich? Wenn ich das so lese, muss ich sagen, die Kirche hat einfach Recht. Mit so einer Einstellung kann man doch kein vernünftiges soziales Leben auf Dauer führen. Das alles schadet uns selbst und unserer Umwelt, damit unsere Mitmenschen und letztlich wieder uns selbst. Es fördert den Egoismus - nach mir die Sintflut, setzt sich über jegliche Formen der Ethik und Moral hinweg und so ein Verhalten findet ihr gut?

melden
alpha_omega
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 10:12

das sind richtlinien zur beichte,

das heisst, man kann das ruhig alles weiter machen,
man braucht nur zu beichten, gott verzeiht einem und man kommt
doch in den himmel.

toll !

melden
Chris0815
ehemaliges Mitglied


   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 10:15

@Fabiano
Fabiano schrieb:
Und da sind sie wieder, die Kirchenkritiker ! - Sagt mal, was findet ihr daran eigentlich so schlecht?
Weil die Kirche sich selbst nicht an diese Gebote hält...

Jetzt kommt ein langer Text, habe es schon in dem alten Thread gepostet :


1. Auch Drogenhandel und -konsum soll künftig eine Todsünde sein.

Alkohol ist auch eine Droge, das bedeutet, ab sofort gibt es keinen Wein mehr für Pfaffen und ihre Schäfchen...


2.Der Missbrauch von Kindern und Jugendlichen.

Das bedeutet, mindestens ein Drittel aller Pfaffen begehen regelmäßig eine Todsünde...


3.Umweltverschmutzung, insbesondere das Einleiten giftiger Substanzen in die Natur.

Der Vatikan ist heute der größte religiöse Wirtschaftskonzern der Welt und fest engagiert in zahllosen Unternehmen in den Bereichen Immobilien, Plastik, Elektronik, Stahl, Zement, Textilien, Chemie, Nahrungsmittel und Bauwirtschaft.
Die dem Vatikan gehörende Firma Italgas hat Tochter-Gesellschaften in 36 italienischen Städten. Der Vatikan mischt mit bei Teer, Eisen, Destillaten, Trinkwasser, Gasherden, Industrieöfen usw. Von den etwa 180 italienischen Kreditinstituten verfügt mindestens ein Drittel über vatikanisches Geld.
Der Vatikan besitzt viele einflussreichste römische Banken und ist in Europa, in Nord- und in Südamerika an einer überwältigenden Fülle mächtiger Industrieunternehmen beteiligt, einige gehören sogar weitgehend dem Vatikan, wie z.B. Alitalia oder Fiat.

Da bleibt Umweltverschmutzung nicht aus...und das aus reiner Profitgier !!!


4. Prostitution ist eine Verletzung der Grundrechte des Menschen und damit eine Todsünde.

Um einen Krieg gegen die Türken zu finanzieren, baute Papst Sixtus IV. (1471-1484) in Rom ein vornehmes Bordell für beide Geschlechter. Seine Kurtisanen sollen ihm jede Woche einen "Julio" aus Gold bezahlt haben, was jährliche Einnahmen von 26.000 Dukaten ergaben.

Die nachfolgenden Päpste Leo X. und Klemens VII. duldeten dieses Etablissement ebenfalls unter der Bedingung, dass ein Viertel der gesamten Habe der dort arbeitenden Frauen nach ihrem Tod in den Besitz der Nonnen von Sainte-Marie-Madeleine übergeht.

Etc. ...habe jetzt keine Lust, noch mehr Beispiele zu posten, worauf ich hinaus will sollte klar sein !


5. Die Manipulierung der Gene des Menschen. Genmanipulationen bei Tieren sind hingegen erlaubt.

Logisch, das die Kirche was gegen das Klonen von Menschen hat...da der Mensch dann sozusagen selbst "zum Gott" wird, die These, nur "Gott" könne Leben schaffen, wäre damit hinfällig !


6. Menschen aus Profitgier in Armut stürzen.

Oh Mann, wo fange ich an, oder besser, was zähle ich auf und was nicht...
Die Kirche unterstützte von Anfang an die Sklaverei und verschärfte sie in vielerlei Hinsicht.
Papst Nikolaus V. legitimierte den Sklavenhandel in seiner Bulle Divino amore communiti (Aus göttlicher Liebe zur Gemeinschaft) am 18. Juni 1452. "... die Länder der Ungläubigen zu erobern, ihre Bewohner zu vertreiben, zu unterjochen und in die ewige Knechtschaft zu zwingen"... Deshalb war der Sklavenhandel legal und verursachte bei den Beteiligten keinerlei Skrupel.
Die Kirche tat alles, um die Sklaverei zu erhalten, und nichts, um sie zu beseitigen.

Reich durch Ablasshandel...

Papst Innozenz III. versprach jedem, der sich am Kreuzzug gegen die Albigenser beteiligte, zwei Jahre Ablass. So sammelte sich ein Heer von bis 200.000 Mann, um das Städtchen Béziers anzugreifen. Ohne Rücksicht auf Alter, Geschlecht und Religion wurden nahezu 20.000 Menschen niedergemetzelt. Selbst die Frauen und Kinder, die sich in die Kirche geflüchtet hatten, verschonten sie nicht. Anschließend wurde die Stadt niedergebrannt...

Blutgold durch Raubmord
Unzählige Menschen wurden bei der Eroberung Amerikas umgebracht - vor allem des Goldes wegen.
Dieses Gold ist heute noch Teil der römisch-katholischen Kirche.
Im Jahr 1500 lebten in den heutigen Grenzen Mexikos 25 Millionen Indianer, hundert Jahre später nur noch eine Million...

Blutgeld durch Inquisition und Hexenbrennen
Eine der schändlichsten Arten des Vatikans, Blutgeld und Reichtum zu scheffeln,
war der Raubmord an Andersgläubigen.
Wurde jemand von der Inquisitionsbehörde beschuldigt und abgeholt, so kamen sofort die Beamten ins Haus und sein Besitz wurde inventarisiert. Seine Familie wurde - egal wie der Prozess später ausging - vor die Tür gesetzt und musste eventuell Hungers sterben. Es war sehr gefährlich, diesen Ausgesetzten zu helfen, da man dadurch selber in die Mühlen der Inquisition kommen konnte.


7. Verschwendung von Geld für Luxusartikel.

Der größte Witz...
In der italienischen Zeitschrift Oggi wurde der Goldschatz des Vatikans aufgrund "außerordentlicher Informationen" hinter demjenigen der USA als der zweitgrößte der Welt beziffert: 7000 Milliarden Lire = 3.500.000.000 Euro. Im Vergleich dagegen beträgt der Wert des Goldschatzes des Staates Italien "nur" 400 Milliarden Lire. Dies war 1952. Wie groß mag der Goldschatz des Vatikans heute sein ? Rechnen wir die Wert-Steigerung dazu, so wäre der Wert des Goldes heute 63 % höher. Bei Verkauf könnte der Goldschatz des Vatikans, je nach Zeitpunkt eines eventuellen Abstoßes, bis 650 % Gewinn gebracht haben.

Aktien
Der Vatikan pokert mit enormen Finanzreserven an der Wallstreet
Die auswärtigen Finanzreserven des Vatikans sind vornehmlich an der Wallstreet konzentriert. Insgesamt dürfte sich der Gesamtbesitz der Kirchenzentrale an Aktien und anderen Kapitalbeteiligungen bereits im Jahr 1958 auf etwa 50 Milliarden DM belaufen haben. Diese Zahl dürfte inzwischen vermutlich auf weit über Hundert Milliarden Euro angewachsen sein.

Ländereien
Die Kirche - der größte Grundbesitzer der westlichen Welt

Deutschland: Mit 8,25 Milliarden qm größter privater Grundbesitzer (entspricht gut der Hälfte des Bundeslandes Schleswig-Holstein 34) oder der Größe von Bremen, Hamburg, Berlin und München zusammen)
* Italien: über 500.000 ha Ackerland
* Spanien: ca. 20 % aller Felder
* Portugal: ca. 20 % aller Felder
* Argentinien: ca 20 % aller Felder
* England: ca. 100.000 ha
* USA: über 1.100.000 ha Ackerland

Weiden und Wälder sind nicht mitgerechnet

Reich durch Subventionen des Staates...
In Deutschland liegt die Kirche mit dem Staat in einem Bett, obwohl es das Grundgesetz anders vorschreibt. Die Folgen: Der Staat nimmt dem Bürger das Geld - der reichen Kirche wird es vorne und hinten reingesteckt ! Über 14 Milliarden jedes Jahr !

Zusammenstellung* der milliardenschweren Subventionen des deutschen Staates an die Kirchen

Verzicht auf Einnahmen
Steuerliche Absetzbarkeit der Kirchensteuer für Kirchenmitglieder 3,50 Mrd. Euro
Befreiung der Kirche von Zinsabschlags- und Kapitalertragssteuer 1,40 Mrd. Euro
Befreiung von der Umsatzsteuer 1,20 Mrd. Euro
Sonstige Befreiungen 0,15 Mrd. Euro
Verzicht auf Einnahmen insgesamt ca. 6,25 Mrd. Euro

Direkte Subventionen (unvollständig)

Konfessioneller Religionsunterricht an staatlichen Schulen --- 2,45 Mrd. Euro
Ausbildung der Theologen an staatlichen oder kirchlichen Hochschulen --- 0,62 Mrd. Euro
Ersparnis der Kirche durch staatlichen Einzug der Kirchensteuer --- 1,00 Mrd. Euro
Denkmalpflege --- 0,04 Mrd. Euro
Militärseelsorge --- 0,03 Mrd. Euro
Zahlungen der Bundesländer an die Kirchen --- 0,72 Mrd. Euro
Zahlungen der Kommunen (geschätzt) (v.a. Baubereich, Geschenke, Kultur) --- 2,50 Mrd. Euro
Baulast-Verpflichtungen --- 0,05 Mrd. Euro
Zuschüsse an Missionswerke u. a. --- 0,19 Mrd. Euro
Sonstiges, z.B. Orden, Medien, Kirchentage --- 0,30 Mrd. Euro
Direkte Subventionen --- ca. 7,9 Mrd. Euro

Staatliche Subventionen an die Kirchen insgesamt --- 14,15 Mrd. Euro !!!

In der Summe von 14,15 Mrd. Euro ist die weit gehende Staatsfinanzierung der kirchlichen Sozialeinrichtungen noch gar nicht enthalten, dafür gibt es noch einmal ca. 10 Mrd. Euro extra Subventionen vom Staat. Die Kirchen selbst verwenden für öffentlich-soziale Zwecke nur ca. 8-10 % der ca. 9 Mrd. Euro Kirchensteuer jährlich. Sie greifen nicht gern in die eigene Tasche, solange die Melkkuh, der Staat, sich melken lässt. So werden die blutigen Kirchenfundamente mit immer neuen Geldströmen aus der Staatskasse übergossen.


Die Kirche hat genug Geld, um die Armut in der dritten Welt auf einmal zu beenden...sie macht es aber nicht !!! Warum ?! Weil es die größten Heuschler und Scheinheiligen Menschen sind, die die Welt je gesehen hat...

melden
   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 10:18

Fabiano schrieb:
Was kritisiert ihr eigentlich? Wenn ich das so lese, muss ich sagen, die Kirche hat einfach Recht.

Wie Chris hier eindrücklich beschreiben hat, halten sie die Herren ja selber nicht dran. das macht das ganze höchst unglaubwürdig. und jedem normalen menschen ist klar, dass dies nicht grade schlaue dinge sind und man das nicht tun sollte. dafür brauche ich weder einen papst noch eine kriche...

@Chris
Super formuliert, das trifft es auf den Punkt!

melden
   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 10:19

das heisst, man kann das ruhig alles weiter machen,
man braucht nur zu beichten, gott verzeiht einem und man kommt
doch in den himmel.

toll !

Du musst es auch bereuen, sonst nützt dir das beichten nichts :P

melden
   

Hurra, die neuen Sünden sind da !

10.04.2008 um 10:20

Dem ist nichts hinzuzufügen. Wasser predigen und Wein trinken.

melden

Seite 1 von 111234567891011

90.106 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Flugzeuge im Altertum
Konnten die Menschen schon im Altertum fliegen?
Konnten die Menschen schon im Altertum fliegen?
...zum Artikel