Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist RSS

354 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 1 von 1812311 ... 18
geistwerk
Diskussionsleiter
versteckt


   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

19.08.2008 um 23:34



Das ewige Dilemma in der Diskussion um die Existenz Gottes: sie ist nicht lösbar, da man die Existenz Gottes weder beweisen, noch widerlegen kann.
Gewisse Gottesbilder kann man allerdings sehr wohl widerlegen und das einzige, was dazu benötigt wird: logisches Denken. Wer meint, dass Gott mit logischem Denken nicht erfasst werden kann, braucht also nicht weiterzulesen.

Viele Vertreter der Monotheistischen Religionen gehen von einem allmächtigen, allwissenden Gott aus, der der Schöpfer dieser Welt ist UND (und das ist der springende Punkt) eine gewisse Vorstellung hat, wie wir Menschen uns verhalten sollen, wobei er (auch sehr wichtig) bei Zuwiderhandlung Strafen verhängt. (ich bin in diesem Thread nicht an anderen Gottesbildern interessiert! dieses ist ein verbreitetes Gottesbildund ich will exakt dieses Gottesbild auseinandernehmen)
Wenn man dieses Gottesbild logisch durchdenkt, dann kommt man nur zu einem Schluss -> es ist nicht möglich.
Warum?

Szenario: Ein allmächtiger Gott erschafft eine Welt.
Da Gott allmächtig ist wird diese Welt (denn das beinhaltet das Wort ALLMÄCHTIG) perfekt... bzw genau so wie Gott es will.
Da er auch allwissend ist, weiß er nicht nur genau was er erschaffen hat, er weiß auch welche Möglichkeiten sich aus dieser Welt ergeben und hat sie bei der Erschaffung einkalkuliert, also gewollt. Würde er etwas, was in dieser Welt passieren kann nicht wollen, hätte er es nicht erschaffen. Denn er ist allmächtig (kann also alles ausführen was er will) und allwissend (weiß also was er tut und was das für folgen hat)

Und da sieht man schon: alles, was in dieser Welt passiert, in ihrer Zukunft passieren kann ist alles von diesem Gott in seine Schöpfung eingeplant worden.

Kommen wir zum zweiten Punkt: Sünden.
Warum hat Gott in diese Welt, die er geschaffen hat Dinge "eingebaut", die er nicht will/ nicht mag? (er muss sie geplant haben, denn wenn sie ohne seinen Willen geschehen wären / also dass seine Schöpfung nicht ganz das ist, was er wollte, hieße es dass er nicht allmächtig ist)
Christen sprechen gerne wie folgt davon: "Sünden sind das Produkt des Menschen. Da Menschen von Gott einen freien Willen bekommen haben, haben sie die Wahl Gott zuwiderzuhandeln. Und so haben die Menschen Sünden erschaffen"

Aber überlegt doch mal; Wenn Gott nicht nur die Welt erschaffen haben soll (die ja, wie oben geklärt, genau so sein müsste wie er sie wollte), sondern auch uns Menschen, die ja auch, auf grund gottes allmächtigkeit, genau so sind, wie er sie wollte, wie - zum Teufel - sollen daraus Dinge entstehen, die Gott nicht will?
Ich meine, OK, der freie Wille. Der freie Wille kann aber nur zwischen Dingen wählen und entscheiden, die möglich sind bzw die Gott in seine Schöpfung eingebaut hat. Aber selbst wenn mein freier Wille wollte dass ich auf einem blauen Krokodil zum Mars fliege; ich kann es nicht. Es geht einfach nicht. Gott wollte nicht, dass es möglich ist, er hat es nicht in sein Werk eingebaut; OK.
Aber wenn jemand einen anderen Mann schlafen will, dann kann er das. Und er tut es auch.
Wenn Gott etwas dagegen hätte; warum hätte er die Möglichkeit dies zu tun überhaupt erschaffen? Warum hätte er homosexualität erschaffen? Und sagt mir nicht Menschen hätten das erfunden. Das gibt es auch im Tierreich, und das schon lange bevor es Menschen gab. Das gilt auch für alles andere, was als "Sünde" gilt.

Also, hier ist der Punkt: Wenn Gott etwas nicht will, warum ist es in einer Welt, die von ihm erschaffen wurde überhaupt möglich?
Wenn er es als er die Welt erschuf nicht kommen sah, dann ist er nicht allwissend.
Wenn er zwar wusste, dass es passieren kann, aber keine Möglichkeit sah es einfach nicht in seine Schöpfung einzubauen, dann ist er nicht allmächtig.

Bei einem allmächtigen, allwissenden Gott (von dem ja die meisten gläubigen ausgehen), ist es prinzipiell UNMÖGLICH, dass innerhalb seines Werks Dinge passieren, die er nicht will bzw wollte. Und das macht das Wörtchen "Sünde" zu einer Farce.
Somit ist das Gottesbild, welches ich oben beschrieben habe prinzipiell widerlegt.

Wenn diese Welt von einem allmächtigen und allwissenden Gott geschaffen wurde, ist alles sein Wille und es gäbe keine Sünden. - und das Prinzip "Religion" ist im Eimer - denn es basiert auf der Vorstellung, dass es böses auf der Welt gibt, das Gott zuwider ist.
(übrigens, ein Teufel ist ebenfalls blödsinn, aus den gleichen obengenannten gründen, warum sollte Gott etwas erschaffen, dass Dinge tut, die er nicht will, bzw hätte Gott es nicht erschaffen, dann hieße das er wäre von einem anderen erschaffer erschaffen worden oder wäre selbst ein Gott oder bla oder bla... selbst wenn er "Engel" ist, der sich Gott abgewandt hat -> in Betracht eines allmächtigen, allwissenden Gottes, ergibt all das KEINEN SINN)

Wenn es aber einen Gott gibt, der gewisse Teile seiner Schöpfung mag, andere nicht, der zornig wird, eifersüchtig (siehe Bibel), der seine Schöpfung bestraft und all das, was dieses Gottesbild sonst noch impliziert; dann kann dieses "Wesen", und das folgt aus purem logischen Denken, nicht allmächtig und allwissend sein.

Vieles ergibt keinen Sinn, man muss die angeblichen "Worte Gottes" (Koran, Bibel, Tora) verdrehen und uminterpretieren, "metaphorisch deuten" oder "symbolisch und auf die jeweilige Zeit bezogen interpretieren", damit sie auch nur im entfertesten logisch sind... aber es gibt dennoch immer logische Widersprüche.

Aber mit einem kleinen Gedankensprung wird alles logisch. Plötzlich ergibt ALL DAS einen nachvollziehbaren und VÖLLIG LOGISCHEN Sinn.
Religionen sind Instrumente der Macht. Ein allmächtiger, strafender Gott und das Prinzip des "Bösen", welches Gott bekämpft und welchem man sich abwenden soll sind Erfindungen, um Menschen kontrollieren und Macht ausüben zu können.
... und plötzlich ergibt alles Sinn. Jeder Widerspruch ergibt aus dieser Sicht Sinn: kein anderes Gottesbild als eben dieses eignet sich besser die Menschen unterdrücken, manipulieren und ausbeuten zu können.

Ich sehe es schon kommen: "aber Gott ist in wahrheit so und so" "aber Gott straft in wahrheit nicht er liebt alle" "bla bla bla"
darum geht's mir nicht
Es mag sein, dass es einen Gott gibt, auch wenn ich es nicht glaube. Mag sein, dass es etwas gibt, das ich als "Gott" definieren würde. Vielleicht sogar mehrere Dinge. Ich weiß es nicht.
Der Punkt ist folgender: der Gott der monotheistischen Religionen ist ein allmächtiger, allwissender, strafender, zorniger Gott, der innerhalb seiner Schöpfungen zwischen gut und böse unterscheidet.
So ein Gott ist nicht möglich und das folgt aus purem logischen Denken.
Dieser Gott ist eine Erfindung der Religionen und Religionen sind Institutionen, die Macht ausüben und Menschen Knechten wollen.
Man kann allgemein nicht widerlegen, dass es "einen Gott" gibt, allein weil die Definition so schwammig ist.
Aber einen allmächtigen und dennoch zornigen, strafenden Gott widerlegt der logisch denkende Verstand von selbst.
Wer übrigens argumentiert mit "gott ist nicht mit unserem verstand zu begreifen", der gibt zu, dass er glaubt ohne zu denken und so jemand hat auch in einer diskussion nichts verloren.
Cheers

melden
   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

19.08.2008 um 23:38

Das ist einfach perfekt ... auf den Punkt gebracht.

melden
   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:08

Unseren Kapazitäten zu Folge ist dies nicht logisch, JA
Aber ich denke das wir Gott nicht begreifen könnten mit unseren Gehirnen :P

melden
member
ehemaliges Mitglied


   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:23

@geistwerk

Das ginge auch kürzer, warum gibt es den Baum der Erkenntnis?

melden
   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:23

eine andere logik: gott erschuff extra leid damit wir durch diesen auch positive gefühle wirklich wahrnehmen können.

melden
   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:25

JA eben,
wie könnten wir positive Gefühle so intensiv wahrnehmen wenn wir nicht die kehrseite davon kennen würden?

melden
   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:30

die bibel hält sich nciht mal an ihre eigenen regeln, sie zeigt uns das gott wie der emnsch aussieht, war da nciht nen gebot?

melden
engel07
ehemaliges Mitglied


   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:32

Du sollst dir doch kein Bild von Gott machen, weder in deinen Gedanken noch sonst wo. Gott ist Gott und wer versucht Gott zu beschreiben, macht sich schon ein Bild von Gott.

melden
   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:34

Das klingt ja noch unlogischer in einer Schöpfung wenn ich mir kein Bold machen darf , soll ich das nichts anbeten. ?

melden
member
ehemaliges Mitglied


   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:35

"Fossilien, die dem biologisch modernen Menschen zugerechnet werden, gibt es seit etwa 160.000 Jahren, verstärkt seit ca. 100.000 Jahren."


Die Bibel gibt es seit .... ?


Was war davor? Nasebohren und Höllenbesuche?

melden
geistwerk
Diskussionsleiter
versteckt


   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:44

Ok...

Unseren Kapazitäten zu Folge ist dies nicht logisch, JA
Aber ich denke das wir Gott nicht begreifen könnten mit unseren Gehirnen :P

wenn du es glaubst, bitte sehr, jedem sein Glaube
aber das hier ist ein Diskussionsforum und zu einer Diskussion gehört leider ein Gehirn ;-)
ohne Gehirn, keine logische Auseinandersetzung mit dem Thema, keine Diskussion

member schrieb:
Das ginge auch kürzer, warum gibt es den Baum der Erkenntnis?

Ich weiß nicht, auch das ergibt keinen Sinn.
Der Baum der Erkenntnis erklärt rein garnichts. Vom Baum essen ist ja angeblich ne Sünde... also, gilt das gleiche wie in meinem Eingangspost... wenn in Gottes Welt Dinge passieren können, die er nicht wollte/ nicht beabsichtigt hat, dann ist er nicht allmächtig. Punkt, aus.

melden
geistwerk
Diskussionsleiter
versteckt


   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:52

Forgoden schrieb:
eine andere logik: gott erschuff extra leid damit wir durch diesen auch positive gefühle wirklich wahrnehmen können.

ich sagte es bereits: ich will mich mit andern gottesbildern hier nicht auseinandersetzen
wenn er extra das leid erschaffen hat und alle dinge, die "sünden" genannt werden, dann will er diese dinge, sie also nicht gegen seinen Willen und sind deshalb auch keine sünden
also gibts auch keine gebote, keine von ihm gewollte moral, keine Religion

melden
   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:52

Gott ist ein altes Wort für "Existenz".

Schreibt man dann: Die Existenz hat eine Intelligenz, es erschafft eine fazinierende Welt und will immer nur das, was die Existenz will, so wird man heute einen neuen Widerspruch finden: Wenn hier immer noch Menschen leiden, obwohl die Existenz nicht will, dann sagen wir heute mit der obigen Logik: Es gibt keine Existenz !!!!! Also ein neues Wort muss her !

Tja, so sterben alte Wörter und neue Wörter mit derselben Bedeutung werden geboren.

melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied


   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:54

Er st schon nicht allmächtig wenn er allwissend ist, da er dann an sein Vorauswissen gebunden ist.

melden
   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:57

solche wortspiele bringen euch doch nur durcheinander,

melden
member
ehemaliges Mitglied


   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:57

@geistwerk

Die Geschichte eines Menschen ist die Geschichte der Menschheit, vielleicht solltest du diese Sicht auch mit berücksichtigen. Danach hast du dich schon 100000 Jahre ? ausgetobt und hat dir jemand was vorgeschrieben? Da kommst du nun mit Schriften die erst sehr jung sind und versuchst sie krampfhaft in EINEN Menschenleben zu verstehen. Wie soll das funktionieren?

melden
   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 00:58

ja die lügen der schlange über den Schöpfer, nicht genug das der Durcheinanderbringer alles verlor und sein Kopf zertreten wurde, seine Verführungen wird seit der Erbsünde weiterhin fortgesetzt, schliesslich ist es das seine Kraft, Lügen, mit das arbeitet Satan. Golgatha war die Atombombe für die Hölle, und die Hölle hat sich seitdem noch nicht erholt.

offb 12 ''Darum seid fröhlich, ihr Himmel, und die ihr darin wohnet! Wehe der Erde und dem Meere! Denn der Teufel ist zu euch hinabgestiegen und hat einen großen Zorn, da er weiß, daß er nur wenig Zeit hat.''

melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied


   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 01:01

Nein.kickboxer, wennn er allwissend ist, ist er machtlos, wenn er allgütig ist, kann er nicht allgerecht sein etc.

Einfach ein Bündel von Widersprüchen...

melden
   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 01:04

wenn man so will dann kann man jede suppe versalzen,

melden
   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 01:11

@Johnny:
Wie wärs mal mit ein paar Argumenten?
Damit lässtes sich wesentlich besser diskutieren

melden
geistwerk
Diskussionsleiter
versteckt


   

Der allmächtige Gott - warum es nicht möglich ist

20.08.2008 um 01:41

Forgoden schrieb:
Gott ist ein altes Wort für "Existenz".
ich rede hier von einem bestimmten Gottesbild
existenz selbst will nichts, bestraft niemanden, unterscheidet nicht zwischen gut und böse etc etc
existenz existiert, das bestreite ich nicht
ich rede hier über ein spezifisches gottesbild

member schrieb:
Die Geschichte eines Menschen ist die Geschichte der Menschheit, vielleicht solltest du diese Sicht auch mit berücksichtigen. Danach hast du dich schon 100000 Jahre ? ausgetobt und hat dir jemand was vorgeschrieben? Da kommst du nun mit Schriften die erst sehr jung sind und versuchst sie krampfhaft in EINEN Menschenleben zu verstehen. Wie soll das funktionieren?

irgendwie versteh ich nicht ganz was du mir sagen willst
was versuche ich in einem Leben zu verstehen? welche Schriften?



melden

Seite 1 von 1812311 ... 18

86.458 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Das Versäumnis der Kirche152 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden