Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Kann man etwas falsches Glauben? RSS

135 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glauben

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 1 von 71234567
magnolia1103
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 19:37



Ich les seit Wochen hier und da und finde aber nicht den richtigen Thread zu dem was ich mich seit einiger Zeit frage,also frag ich direkt mal selbst:

Jeder war doch bestimmt mal in einer Glaubenskrise,wenn nicht dann Herzlichen Glückwunsch!

Ich bin in einer.Und wie.

Meine Eltern haben sich entschieden mich dem Evangelischen Glauben anzuschliessen,ich wurde getauft,ich bin brav zum Konfirmanden UNterricht gegangen und wurde dann auch Konfirmiert.

Allerdings hab ich schon sehr früh für mich entschieden das das Christentum nichts für mich ist.
Ich hab nie daran geglaubt auch wenn ich es versucht hab und mir mühe gab aber es funkte nicht.

Also hab ich mich mit 15 dem Buddhismus zu gewand.Ich war auch ganz zufrieden damit und fand die Lehre auch sehr schön aber die Asiatische Kultur gefällt mir um einiges besser als die Religion wenn man mal auf die Wahrheiten geht die sie bringt.

Mit 18 hab ich mich dann entschlossen Authonom zu sein.
Denn das erklärte besser als jede Religion was ich fühle und was ich denke:
ich glaube an keine Religion aber ich habe ein Gottprinzip.
Ich glaub(t)e das Gott nicht an eine Religion gebunden ist sondern für alle Menschen einheitlich da ist.
Ich glaube an die Kraft der Liebe und daran das Menschen in extrem situationen über sich hinaus wachsen können etc.

Allerdings reicht mir das nicht mehr aus.

Ich bin ein wahnsinnig frei denkender Mensch,ich lass mir kaum was sagen und hab einen ziemlichen Dickkopf und in den letzten Jahren hab ich permanent allen klar zu machen das ich daran Glaube was ich will,ich mich keiner Religion anschliessen muss weil das alles quatsch ist und ich darüber stehe.

Aber das ist nicht so.
Ich brauche es irgendwie das man mir sagt woran ich glauben soll,auch wenn ich mein ganzes Leben selbst gestalte brauche ich doch in diesem Punkt führung.

Ich denke in letzter Zeit sehr stark daran was wohl passiert wenn ich mich doch noch entscheide.
Was ist wenn es am Ende doch irgendwann so kommt das eine Religion bzw ein Glaube der "wahre"ist und ich mich "falsch" entschieden hab?

Kann man überhaupt etwas falsches Glauben?

Und diese ganzen fragen wiedersprechen wieder total dem an was ich lange geglaubt habe:der Aufklärung,es gibt nicht die eine Religion,jede ist gleich.

Habt ihr mal an soetwas gedacht,das wenn "Das Ende" kommt man gezeigt bekommt welcher der wahre glaube war?
Ich bin normalerweise nicht so das ich an ein Ende ala Apokalypse denke,aber die frage stellt sich mir dann doch.

Kann man überhaupt etwas falsches glauben oder ist alles an das man glaubt richtig?

melden
   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 19:42



Wenn ich mich nur auf die Überschrift beziehe, gibt es also "richtiges" und "falsches" Glauben? Nennen wir "richtiges Glauben" denn nicht Wissen? :)

Was im Umkehrschluss nicht bedeutet, dass "Glauben" falsch ist, meine Freunde der Reilgionen. ;)

melden
cronozo
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 19:44

Kauf Dir doch einfach mal ne Statanistenbibel und lebe ein paar Wochen danach, dann kannst Du Dir die Frage selber beantworten...

melden
magnolia1103
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 19:47

Nett gesagt Modi aber das ist ja der Halen beim Glauben:
man weiß selten etwas.

Wenn ich etwas weiß dann glaube ich nicht mehr,wenn mir jemand sagen würde:es gibt Gott,Allah den Messias weiß der Teufel noch was und hier ist der Beweis dann wäre mir geholfen.

Aber für mich ist es unwahrscheinlich schwer mich fallen zu lassen in etwas für das es keine Beweise gibt!
Ich bau mein Leben so auf auf Dinge für die ich Beweise habe und die wirklich sind,und dann hab ich diesen unglaublichen Drang nach "unwissenheit" und vertrauen in etwas das ich mir nicht erklären kann.

Und das ist die Frage:

was ist wenn ich mich falsch entscheide?
Bei meinem Glück entscheide ich mich für einen Glauben,geb mein Herz dafür und am Ende meines Lebens heißt es:In den A**** gekniffen das ist falsch!

Man bekommt vor den Kopf geknallt das alles an was man geglaubt hat falsch wahr.

melden
magnolia1103
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 19:48

Mal das h von wahr wegnehmen.....

melden
cronozo
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 19:52

Im Grundestecken Wir ja alle in folgender Missere, Wir sollen an etwas unsichtbares Glauben... aber im Laufe des Lebens wird es durch Erkenntnis & Erfahrung - Bildung immer sichtbarer... i think so :)

melden
   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:13

Ist doch im Endeffekt egal, solange du glücklich bist und dir selbst und anderen damit nicht schadest, indem du z. B. Unmengen an Zeit mit sinnlosen Ritualen verplemperst oder Fabelwesen über das Wohl deiner Mitmenschen stellst. Für mich steht bei Religionen im Mittelpunkt, ob sie eine positive, soziale Ausstrahlung haben und einem erwachsenen Geist Rechnung tragen, weswegen schon mal alle wegfallen, die auf mich indoktrinär und kindisch wirken.

melden
magnolia1103
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:20

Ja das ist es ja,ich hab mich intensiv mit dem Christentum beschäftigt=nix!
Gefällt mir nicht!

Mit dem Buddhismus,ich war in China und hab mich damit intensiv da beschäftigt und hab es hier weiter geführt= Na ja,fast.....

Judentum hat mich nie angezogen und seit ein paar Monaten beschäftige ich mich mit dem Islam welcher mir persönlich als sehr interessant erscheint.

Ja ja,keine dummen Sprüche über Schläfer oder Sprengstoff bitte,ich lebe auch auf diesem Planeten und les die Zeitung und guck N24!
Allerdings gibts da ein Problem:es ist der Glaube das es nur einen einzigen Gott gibt:Allah!Alle anderen "Götter" sind keine,und das ist es:ich weiß nicht ob ich nur an einen Gott glauben kann.
Und vom Islam so schnell wegzukommen geht nun mal nicht.

Ich bin total verwirrt......

melden
   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:24

wie in einem einkausladen mit den religionen,was? du MUSST ja nicht wählen.. außerdem hat der buddhismus ja gar kein wirkliches GOttprinzio wie du im eingangspost schreibts, vielleicht doch back to the roots?

melden
   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:30

Vielleicht hast du dem Buddhismus ein wenig unrecht getan, indem du ihn ausgerechnet anhand deiner Erlebnisse in China bewertet hast. Wärst lieber nach Myanmar etc. gefahren.

Islam wär auch nichts für mich, Monotheismen erscheinen mir unrealistisch.

Generell habe ich ein Problem damit, mich irgendeiner Religion anzuschließen, noch dazu einer aus einem ganz anderen Kulturkreis, die seitens der jeweiligen Religionsstifter, "Propheten" etc. eh nie für meinen Kulturkreis bestimmt waren.

Ich hatte früher auch dein Problem, aber es erübrigt sich irgendwann, weil man merkt, dass es egal ist, solange man ein guter, sprich sozialer Mensch ist. Ist wie bei Kleidung: Es ist Geschmackssache, welche Farbe die Kleidung hat, Hauptsache, man läuft nicht nackt rum.

melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:31

Ich bin ein wahnsinnig frei denkender Mensch,ich lass mir kaum was sagen und hab einen ziemlichen Dickkopf und in den letzten Jahren hab ich permanent allen klar zu machen das ich daran Glaube was ich will,ich mich keiner Religion anschliessen muss weil das alles quatsch ist und ich darüber stehe.

Aber das ist nicht so.
Ich brauche es irgendwie das man mir sagt woran ich glauben soll,auch wenn ich mein ganzes Leben selbst gestalte brauche ich doch in diesem Punkt führung.

Das list sich ja alles sehr verzweifelt. Wie alt bist du denn?

melden
Aineas
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:32

Den Humanismus wirst du wohl ablehnen, da er die Ansicht vertritt, dass wir Menschen in unserer Ausgangsform letztlich ein Teil der Schöpfergruppierung sind und nur während unseres irdischen Lebens in dem von uns geschaffenen Universum deformiert und mit anderen Fähigkeiten+Möglichkeiten leben. Die Stimmen, die zu manchen Menschen sprechen, gehören demzufolge niemand anderem als den übrigen Schöpfern, die ein wenig mit uns kommunizieren. Doch selbst all jene Menschen, mit denen sie sich zu unterhalten pflegen, sollten ihnen kein Wort auf Anhieb glauben, schließlich sind sie auch sehr wohl in der Lage, mit uns einen Schabernack zu treiben und uns das Blaue vom Himmel zu erzählen. Vielleicht helfen sie dir, vielleicht nicht, vielleicht geben sie dir einen Rat wenn du sie fragst, doch wohin dich der Weg führt wenn du ihnen folgst vermag dir niemand zu sagen und er kann ebenso gut zu einer frischen Quelle wie durch eine endlose Wüste verlaufen.

Und wenn das jüngste Gericht kommt, was ich bezweifle, und die Gottheit richtet und mich für meine Vorstellungen sanktioniert, weil ich falsch geglaubt habe, so werde ich lachen über all die, welche loyal zu ihm stehen, da er eine höhere unbezwingbare Gewalt ist. Mag sein, dass er mein Bewusstsein für immer auslöscht oder mir ewige Höllenqualen auferlegt, doch dann geschieht dies einzig deswegen, dass ich ein Mensch war, ein Mensch der nicht einsehen wollte, dass er sich zu unterwerfen hat, sondern bestrebt war, seine Freiheit auszuleben.

melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:39

magnolia1103 schrieb:
Habt ihr mal an soetwas gedacht,das wenn "Das Ende" kommt man gezeigt bekommt welcher der wahre glaube war?
Nein, sowas hab ich noch nie gedacht. Warum auch? Im Leben glaubt man an das, was einem wichtig erscheint. Was man im Tode glaubt, hat noch nie jemand mit Gewissheit sagen können(aus verständlichen Gründen) - ausser natürlich, man befasst sich mit der Geisterwelt ein wenig intensiver und versucht, Kontakt aufzunehmen...auch ein Glaube. Falsch daran ist nichts, vielleicht nur ein wenig ungewöhnlich. Die Akzeptanz der Gesellschaft sollte man nicht suchen müssen...;) Aber trotzdem, fangen wir mal von vorne an: Wie alt bist du und warum bist du so verzweifelt?

melden
magnolia1103
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:45

Sorry hab gerad erst wieder rein geschaut.

Ich bin jetzt 20.

melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:49

Mit 20 kann man noch nichts glauben, da riecht man mal überall rein. Also bleib mal ganz locker, entspann dich und geniesse dein Leben. Noch ist nichts verloren. Viel wichtiger ist, dass du eine gute Ausbildung machst, dein Leben selbstständig gestalten kannst, eine Perspektive in Beruf und Privatleben hast und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen kannst. Halte dich von Drogen fern (auch Religion kann aien Droge sein), halte dich von kriminellen Elementen fern (auch religiöse "Führer" können kriminell sein) und entscheide nicht vorschnell.Die Hölle kann warten! ;)

melden
magnolia1103
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:51

Ach ja,und ich hab nie gesagt das ich verzweifelt bin.

Ich lauf doch nicht durch die Gegend und mach mir gedanken was ich doch für ein Gottloses Geschöpf immoment bin.

Es interessiert mich zur Zeit einfach wieder vermehrt.

Ich hab mich in den letzten Monaten wieder viel mit Religion und Glaube auseinander gesetzt,das fing damit an das ein ehem.Freund von mir zum Islam konvertiert ist und ich mich dann mit ihm darüber unterhielt und mir auffiel das ich keinen wirklichen Glauben hab.
Ich hab mich auch immer damit arrangiert sag ich mal,ich hab mir vorgemacht das ich keine Religion brauche und so gut laufe nicht der Masse hinterher zu laufen,weil ich das auch so nicht mache,also wollte ich nie zu geben das ich doch zumindest in diesem Punkt führung brauche.

Verzweifelt ist was anderes,ich wein nicht rum und bin depressiv,also mal langsam.

Und zu back to the roots,also bei mir dem Christentum:Nein danke!dann lieber Gottlos irgendwo braten als den heuchlern anzugehören!
Das Christentum wäre die letzte Religion die ich wählen würde,deshalb bin ich ausgestiegen vor 5 Jahren.

melden
   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:53

Mit 20 oder so hatte ich auch meine asiatische Phase ^^ Ich glaub, die durchleben viele Deutsche, nachdem sie die Eltern und mit ihnen das Christentum abgelegt haben ^^

melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:54

magnolia1103 schrieb:
Ich lauf doch nicht durch die Gegend und mach mir gedanken was ich doch für ein Gottloses Geschöpf immoment bin.
Das habe ich auch nicht behauptet! ;)

Also willst du einfach mal drüber reden...ok. ;)

melden
   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:54

Scheinbar ist bei dir das Wort 'gottlos' negativ besetzt, womit du dich also doch noch nicht vom Christentum erholt hast ^^

melden
wecandoit
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:55

yoyo schrieb:
Mit 20 oder so hatte ich auch meine asiatische Phase ^^ Ich glaub, die durchleben viele Deutsche, nachdem sie die Eltern und mit ihnen das Christentum abgelegt haben ^^
Ich hatte nie eine "asiatische Phase". Bin ich nun nicht mittendrin? ;) Nicht dabei? ;) OUT?? ;)

melden
magnolia1103
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Kann man etwas falsches Glauben?

21.08.2008 um 20:56

Danke Mama,wie gut das ich nie Drogen genommen hab,egal in welcher Form,ich ne Ausbildung hab,seit über 2 Jahren ne EW hab,genug Perspektiven hab für meni Leben die ich schon seit Jahren hab und mich nie hab hängen lassen.

Das ist alles nett von dir und auch nett gemeint aber das hab ich schon alles.
Ich glaub ich bin eine der wenigen 20 Jährigen die so im Leben stehen wie ich.

Und mit 20 kann und sollte man schon Glauben.
Glaube ist Alterslos,genauso wie Liebe,da kannst du genauso sagen das ich nicht in der Lage bin zu lieben.

Wahrscheinlich ist es auch das was mir fehlt:der glaube.
Ich hab alles,ich brauch mir um nichts,wirklich nichts gedanken machen,und das ist nun mla das was mir fehlt,obwohl ich seit ich getauft wurde danach gesucht hab und nicht fündig wurde.



melden

Seite 1 von 71234567

86.323 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Die Geschichte der Adventisten30 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden