Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen RSS

222 Beiträge, Schlüsselwörter: Teufel, Satan

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 10 von 11 1234567891011
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.02.2010 um 14:46



@Naturell

Einen Frabenblinden ist es ziehmlich egal welche Farbe die Folie hat.^^

melden
Naturell
ehemaliges Mitglied


   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.02.2010 um 14:58

@dosch

Ja natürlich ist einem Farbenblinden ist es egal welche Farbe die Wiese oder die Folie hat,
aber niemand kann dann mehr behaupten, dass eine grüne Wiese nicht grün ist.

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.02.2010 um 17:28

@Naturell


Wenn es 10 oder 100 Farbenblinde sind und einer der Farben sieht,was meinst du wenn seine meinug dann was gilt bestimmt nicht die eine stimme obwohl er recht hat^^.Aber das sind nur beispiele da kannst du alles nehmen jedes thema.Und so ist das mit dem teufel oder mit Gott bzw Götter.Die mehrheit bestimmt was richtig ist aber ob sie es ist oder nicht spielt dabei keine Rolle.

melden
Naturell
ehemaliges Mitglied


   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.02.2010 um 17:32

@dosch

Beim Glauben ist es ja aber umgekehrt, nicht war .~^

Wenn ich angenommen glaubensblind bin, kann mir kein Gläubiger beweisen,
dass sein Gott mehr ist als nur sein Glaube.

Ja wie denn das dosch?

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.02.2010 um 20:10

@Naturell

Wenn ich angenommen glaubensblind bin, kann mir kein Gläubiger beweisen,
dass sein Gott mehr ist als nur sein Glaube.


Die leute die es wirklich nur um glauben geht und nicht ums geld (Kirche nur Beispiel),den ist es egal was du glaubst.Und ob du an Gott glaubst oder an alles andere das stört die nicht.Interesant wird es erst wenn welche dich von was überzeugen wollen und auch dein bestes wollen für ihren vorgetäuschten glauben und das hast mann ja jeden Tag in den Nachrichten.

melden
Naturell
ehemaliges Mitglied


   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.02.2010 um 20:23

@dosch

Ich denke da eher, dass Menschen die andere vom Glauben überzeugen wollen
Gleichgesinnte suchen, die ihnen dann beim eigenen glauben als eine Art Bestätigung
dienen.

Nehmen wir nur mal die spanischen Konquistadoren, die die Indianer sogar erdrosselten,
wenn diese nicht zum Glauben übertreten wollten.

Oder nehmen wir die ganzen Unschuldigen, welche in Amerika hingerichtet wurden
und werden, weil man ja Gott darüber entscheiden lässt, wer seine Schäfchen sind und wer nicht.

Ich fürchte also, dass Deine Glaubensthese ziemlich Schlagseite hat.

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.02.2010 um 20:45

@Naturell

Es ist ja nur der glaube der vorgetäuscht wird gehen tut es um macht und geld.Ich kann sowas nicht verstehn wenn menschen von menschen getötet werden.Aber das ist was ich dir schon geschrieben habe.Es wird was in die welt gesetzt und menschen davon überzeugt das es so ist,es wird so lange gemacht bis blut fliesst.Und wenn willst du anklagen die was es getan haben oder die was überzeugt haben schuldig sind sie beide.
Endscheiden tut der mensch unter falschen glauben.

melden
Naturell
ehemaliges Mitglied


   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.02.2010 um 20:58

@dosch

Ich erzähle dir mal einen Geschichte.

Ich hatte in jungen Jahren einen Arbeitskollegen
der mich den ganzen Tag mit seiner Religion vollgelabert hat und da ich eigentlich ein umgänglicher Mensch bin, habe ich mich für sein Anliegen interessiert und ihm zugehört,
bin mit ihm zur Bibelstunde gegangen, habe seine Familie kennen gelernt.

Das ging dann eine Weile so, bis er mich dann zur Rede stellte und nun wissen wollte ob ich an Gott glaube, da ich ja nun alles wüsste.

Natürlich glaubte ich nicht an seinen Gott und als ich im das mitteilte drohte er mir, dass ich nun in der Verdammnis der ewigen Hölle enden müsste, da ich ja keine Ausrede mehr hätte nicht zu glauben.


Ich hätte diesem Menschen am liebsten die Zähne in den Hals geschlagen...

So ein verdammter Hurensohn... hinterlistig, falsch, verlogen, und auch noch blitzdumm.

Ich hab daraus eine Menge über den Glauben gelernt und leider auch über die Psyche gläubiger Menschen.

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.02.2010 um 21:06

@Naturell
"Verdammnis in der ewigen Hölle". :D
Viel scheint mit dem Typen echt nicht los zu sein.

Im Glauben geht es um Liebe, Toleranz und absolutes Verständnis. Der Glaube an das Übernatürliche kommt fast von selbst, wenn man es zulässt.

Mich würde es gar nicht bestätigen, wenn ich alles in einem Buch (Bibel, Koran, was auch immer) fröhlich nachplappere. Ich vergleiche mein Weltbild gerne mit gleichdenkenden. Vieles ist oft gleich. Anderes nicht. Das treibt zum Nachdenken, zu Diskussionen und gibt Bestätigung, die ein Mensch, jedenfalls anfangs, einfach braucht.
Nachdenken und Diskussionen, die positiv gesinnt sind, führen auch zum Entwickeln von Bewusstsein. :)

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.02.2010 um 21:16

@Naturell

He ich hab mich fast die Hose nas gemacht,du hast das alles mitgemacht wegen was?
Und genau wie Ainee unterhalte ich mich auch lieber mit gleichgesinden über solche themen.Wenn du mich sehn würdest würdest du nicht glauben an was ich glaube.^^

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.02.2010 um 21:25

@dosch
An was glaubst du denn?
Das interessiert mich jetzt. Kannst mir ja auch eine Nachricht schreiben, wenn dir das zu weit weg vom Thema ist.

melden
Naturell
ehemaliges Mitglied


   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

12.02.2010 um 18:00

@Ainee

Ja die Lüge und die Selbsttäuschung kommt von ganz alleine, wenn man sie zulässt.
Das Lügen ist ja genetisch in uns fest-programmiert, da wir Herdentiere sind.

Es bedarf also schon einiger Anstrengung nicht zu glauben.

Selbstverständlich ist das Glauben auch ein einfache Kompensationsmaßnahme des Selbstmitleids.
Da brauch man wirklich nichts zu tun, dass einen der Glaube an das Übernatürliche überkommt.

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

12.02.2010 um 18:24

@Naturell

Die Menschen sind doch nicht alles lügner, lügen tut nur der der Angst vor der Wahrheit hat.
Und nicht glauben ist auch nicht schwierig denn bis ich 25 war habe ich an nichts geglaubt.

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

22.02.2010 um 10:14

Farben unterstehen nicht der Meinung, egal was für eine Farbe der eine vorzieht der andere nicht. Der Regenbogen ist auch kein Gebrauchsgegenstand wie Kinder vielleicht meinen: Goldtopf etc.:) sondern etwas was sich rein der Betrachtung gibt. Alles weiter aus dem Denken Gekramte wie Wellen, Frequenz uä. ist keine Betrachtung oder Erfahrung mehr, es sei denn Denkerfahrung, die sich während und danach anschließen kann.

melden
spesnostra
ehemaliges Mitglied


   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.03.2010 um 00:01

Aktuelle Enthüllungen des Chef-Exorzisten:
http://www.kreuz.net/article.10800.html

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

11.03.2010 um 10:47

Durch solche Ausführungen will man den Exorzismus intern fördern, während man nach außen keinerlei Absicht hat sowas Ernst zu nehmen. Wer heute noch nicht über derlei Umstände nachgedacht hat, nach zig Mißbrauchsfällen, der denkt ja nicht wirklich nach.
In der Tat, ist besonders der Jesuitenorden, als befehlshabender und infiltrierender anderer Orden, ein Meister der Verstellung und der Machtausübung .
Hier könnte der Teufel auch mal durch Beelzebub ausgetrieben sein...

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

21.03.2010 um 16:53

wir selbst sind die verkörperung von allem.
teufel,gott alles ausreden.
tun wir böses oder eben gutes sind wir ganz alleine dafür zuständig. meiner meinung nach zumindest. bevor ich also virtuell gesteinigt werde verabschiede ich mich mal.

melden
spesnostra
ehemaliges Mitglied


   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

22.03.2010 um 03:41

Sexbesessene Priester glauben wahrscheinlich auch nicht an den Teufel. Das hat man oft heute, leider. Deswegen kann man nur warnen davor, dass es Teufel und Hölle wirklich gibt.

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

22.03.2010 um 10:07

@spesnostra
die Betroffenen werden dies auch zumindest ahnen,...ein menschliches vom Bösen gänzlich unbeeinflußtes Wesen bringt eine solche Tat nicht fertig, ganz egal wie und auf welche Weise man dieses Böse werten will. Priester müßten sich dessen ja bewußt sein, bewußter als andere, sie sind kein ungelehrtes Vieh, wenn dann ein bewußtes!. Allen ist deshalb kundig geworden, wie und auf welch mächtig zerstörerische Weise die Macht wirkt, besonders im mißbrauchten spirituellen Machtsystem.

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

24.05.2010 um 02:10

Stellt euch mal die Frage wer denn böser und Blutrünstiger ist...


Gott, der alle menschen und tiere bis auf einiege Wenige ertränkt, Kinder, Frauen, Unschuldige

oder Satan, der Jesus zum Beispiel mal sagte er solle doch die Steine zu Brot machen, damit er in der Wüste nicht verhungert.



Gott, der sagt du sollst noch die andere Wange hinhalten und möglicherweise draufgehn

oder Satan, der dir erlaubt dich zu rächen und den anderen zur rächenschaft zieht, den übeltäter ausmerzt

melden
   

Der Teufel - Die Verkörperung des Bösen

24.05.2010 um 02:46

@Akatash
Akatash schrieb:
Stellt euch mal die Frage wer denn böser und Blutrünstiger ist...


Gott, der alle menschen und tiere bis auf einiege Wenige ertränkt, Kinder, Frauen, Unschuldige

oder Satan, der Jesus zum Beispiel mal sagte er solle doch die Steine zu Brot machen, damit er in der Wüste nicht verhungert.



Gott, der sagt du sollst noch die andere Wange hinhalten und möglicherweise draufgehn

oder Satan, der dir erlaubt dich zu rächen und den anderen zur rächenschaft zieht, den übeltäter ausmerzt

Geschichte und menschliche Eigenschaft ist das Zauberwort welches Vorkommnisse und betroffene Personen namentlich nach ihren Eigenschaften benennt, siehe Nero.

Der Hüter der Unterwelt ist in anderen Mythen kein Gegner sondern jener Gott der für ...ich sag mal Hölle zuständig ist. Dabei geht es darum den Menschen daran zu erinnern wie nach dem Ableben gerichtet bzw. sich zu Lebzeiten besser mit guter Gesinnung dem Leben zu widmen.

Wenn man ägyptische oder römische Fremdherrschaft denkt war es besser nicht aufzufallen. Mit Wange hinhalten ist nicht unbedingt Schlagen gemeint, es beschreibt eher den Umstand den Despoten mit Ehrfurcht zu begegnen und dafür am Leben zu bleiben.



melden

Seite 10 von 11 1234567891011

86.489 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Unendlicher Gedankenfluss?
Kann man die Gedanken anhalten?
Kann man die Gedanken anhalten?
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden