Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ? RSS

84 Beiträge, Schlüsselwörter: Reinkarnation

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 4 von 5 12345
Elai
ehemaliges Mitglied


   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

16.01.2011 um 19:21



Was ist, wenn all die Überlieferungen und Schriften von uns (selbst) geschrieben wurden - und - wir uns jetzt nicht glauben, bzw. die ganzen Überlieferungen so vertrackt (okkult) geschrieben sind, daß kein Mensch ohne Zeit, Geld und Studium damit was anfangen kann?!
:)Elai

melden
   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

16.01.2011 um 19:22

grizzzly1000 schrieb:
Nun noch eine Frage zur buddhistischen Lehre:

nach meinem Wissen lehrt diese Religion, daß sich die Seelen nach dem Ableben des stofflichen Körpers irgendwann einen anderen suchen...

Wenn diese Lehre stimmt - wir werden auf der Erde immer mehr Leute. Wieviele Seelen gibt es wirklich? Irgendwie scheint mir da ein Widerspruch zu sein - auch wenn ich ihn jetzt leider nicht genauer ausführen kann......

..vorallem, verdrängt dann nicht diese Seele, die sich den Menschenkörper "raubt", die Seele dessen? Wo bleibt die?

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

16.01.2011 um 19:30

@du_selbst
du_selbst schrieb:
Gut, ich erfinde mir eben meine eigene wahrheit, du glaubst den wahrheiten der anderen, aber was unterscheidet das wesen, das diese wahrheiten für sich anerkennt? Ist es nicht dasselbe wesen in dir, wie in mir?

Wir unterscheiden uns doch lediglich durch unsere ansichten, der kern, bleibt derselbe.

Nein ich glaube nicht den Wahrheiten anderer, denn du bist ja auch einer von denen, der sich gerne seine eigene Unwahrheit von anderen glauben lassen möchte.

Das ist eben der Unterschied im Wesen-tlichen von uns beiden. Ich bin vom Wesen her so skeptisch, dass ich meinem miserablen Erinnerungsvermögen und folglich den eigenen fantasiereichen Ergänzungen überhaupt nicht über den Weg traue.

Als ich mit dieser Wahrnehmungsveränderung anfing, hab ich ziemlich Schlimmes mitgemacht
und mich sogar deswegen selbst bemitleidet, dass ich armer Tropf nun überhaupt jeden Glauben verloren habe. Irgendwann habe ich begriffen, dass Glaube ohnehin nur Selbstbetrug ist und die einzige Wahrheit die es wirklich gibt, meine eigenen Empfindungen sind. Seither funktioniert jeder Tag besser und nach und nach reihen sich neu Erkenntnisse aneinander, die jeder logischen Prüfung stand halten. Ich habe nun sehr viel mehr Macht über meine eigenen Unzulänglichkeiten
und Genieße sehr viel Wertschätzung durch meine Mitmenschen, welche sich durch deren Vertrauen in mich bemerkbar macht.

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

16.01.2011 um 19:42

@du_selbst
und natürlich verursache ich damit auch sehr viel Verwirrung bei denen, die noch an den Glauben glauben.

melden
engelsche62
ehemaliges Mitglied


   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

16.01.2011 um 22:13

es gibt ein tolles buch , von trutz hardo , ..." endecke deine früheren leben " hier beschreibt ein arzt , das er nur das geglaubt hat , was die wissenschaft erwiesen hat. aber eines besseren belehrt wurde , und endecken mußte, das er nicht nur ein leben gelebt hat ,. ist spannend , vieleicht hilft es ja mal da rein zuschauen lg engelsche62

melden
   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

16.01.2011 um 22:29


nocredit schrieb:
Nein ich glaube nicht den Wahrheiten anderer, denn du bist ja auch einer von denen, der sich gerne seine eigene Unwahrheit von anderen glauben lassen möchte.

@nocredit
Tut mir leid, ich kapier den Satz nicht. Und ich kapier auch nicht den unterschied, zwischen dir und mir, du hast deine wahrheit und ich hab meine, aber das wesen, das diese wahrheiten erkennt, ist in uns beiden dasselbe, das wirst du merken, sobald du tot bist.



Elai schrieb:
Was ist, wenn all die Überlieferungen und Schriften von uns (selbst) geschrieben wurden - und - wir uns jetzt nicht glauben, bzw. die ganzen Überlieferungen so vertrackt (okkult) geschrieben sind, daß kein Mensch ohne Zeit, Geld und Studium damit was anfangen kann?!
Elai

Guter Ansatz @Elai genau so muss man diese schriften auch verstehen, es ist in der tat nicht ganz einfach, die richtigen worte zu finden, vielleicht kannst du ja mit dieser botschaft etwas anfangen, wenn nicht, versuche doch mal eine übersetzung zu schreiben, damit alle sie verstehen. :-)

lg erich

melden
Elai
ehemaliges Mitglied


   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

17.01.2011 um 07:24

@du_selbst
Es sind viele Botschaften, die es zu entschlüsseln gilt. Jede für sich hat einen Aspekt der Wahrheit und oftmals! einen der Verwirrung.

Die Wahrheit ist einfach - doch die Verwirrung, die im Laufe der Zeit "gestiftet"! wurde, sie ist sehr groß.

Beginnen wir die Wahrheit zu entschlüsseln: "Welche Schlüssel brauchen wir dafür?"

Dieser Schlüssel ist nicht für das "einfache Volk" gedacht. Folgende Voraussetzungen bilden den "Bart" dieses Schlüssels:

1. Bildung - die Voraussetzung, Zusammenhänge zwischen Schrift, Sprache und Zahlen zu erkennen. Ein wenig Physik-, Chemie- und Biologie-Kenntnisse sind wichtig. Genauso wie Geschichte - bzw. Kenntnisse über die Geschichte!

2. Interesse und Aufmerksamkeit - ein gutes Gedächtnis und den Drang, die Wahrheit herausfinden zu wollen.

3. Offenheit - jede Information hat ein gewisses Potential an Wahrheit - selbst die Lüge ist wichtig zu erkennen, denn sie unterstützt die Wahrheit, indem man sie von dieser Lüge trennen kann und sich der Wahrheit sicher(er) ist.

4.Vernunft - einen logischen "Menschen-Verstand" - der sowohl die Wahrheit als auch die Lügen "entdeckt".

5. Mut! Es ist leicht, sich vom "Main-stream" mitreißen zu lassen - das geht von ganz alleine - es ist schwieriger, sich mit Dingen zu beschäftigen, die von Anbeginn "okkult" ge- und be-handelt wurden. "Okkulte" Dinge machen "Angst"! und sind "verborgen".

6. Gefühl-(des Wohlwollens) - die Wahrheit zu finden, wenn man ein bestimmtes gutes! Gefühl bei seiner Schlußfolgerung hat - auch, wenn diese Wahrheit Angst macht. Und manche Wahrheit macht Angst! :-) ist aber imlmer noch besser als die Angst der Unwissenheit :-))


So, lieber @du_selbst und jetzt sage mir, erfüllst Du diese Voraussetzungen? Und wenn nicht Du, wer, den Du kennst, ist dafür geeignet? oder fühlt sich gar jemand dadurch angesprochen :-)) ....

Liebe Grüße
Elai

melden
   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

17.01.2011 um 10:08

Lieber @Elai

Meiner Meinung nach, braucht es nur eines, um diese Nachrichten zu entschlüsseln, Fantasie. Mit deiner Fantasie, kannst du dir vorstellen wer du schon einmal warst, und wie du dir selbst eine Nachricht hinterlassen hast. Wenn du deine Fantasie so weit entwickelst, dass du tatsächlich an sie zu glauben beginnst, dass du daran zu glauben beginnst, dass du selbst es warst, der diese Botschaft einst verfasst hat, dann lebst du nicht mehr in der Wirklichkeit, sondern im Reich der Fantasie.

Und wenn diese Fantasie, zu deiner Wahrheit wird, dann hast du etwas verstanden wofür es keine Erklärung gibt, dann hast du etwas erreicht, was bisher nur sehr wenigen gelang, dann bist du zurück gekehrt, aus dem Reich der Toten.

melden
Elai
ehemaliges Mitglied


   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

17.01.2011 um 11:50

@du_selbst
Du lebst! HURRA! und
Hurra! Dann lebe ich also auch (wieder:-)

Du bist wahrlich ein "Meister" der Vorstellungskraft und wendest diese auch an.

Du hast vollkommen recht - die Fantasie ist ein "Lebens-Elixier" - so wie die Liebe.

Ist die Liebe dann auch noch gepaart mit Fantasie, so erscheinen Formen, Farben und die Wahrheit klar und deutlich!

Und @du_selbst
DU hast mir dabei auch noch geholfen! DANKE!

Dir alles Liebe
Elai

melden
fish
Diskussionsleiter
Profil von fish
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

17.01.2011 um 23:24

@du_selbst

Nachrichten an dich selbst .... @fish findest du hier zu hauf ... http://geisterhand.wordpress.com/a010/ diese ganzen schriften sind daraus entstanden, dass ich mir vorgestellt habe, dich zu sein.



Hallo nehtefa,

vorab vielen dank für den link, ein wahres meisterwerk hast du da geschaffen, meine hochachtung.
Ein echt interessantes gedankenkonstrukt. Beinhalten deine überlegungen doch auch das grundgerüst vieler religionen.


Wenn du schreibst:

„Du sollst jetzt erfahren, dass diese spiegelschriften, reiner unfug sind. Sie enthalten nichts, keine weisheit, keine wahrheit, kein wissen, kein geheimnis, rein gar nichts“

oder

„Du ahnst, seit dem du diese spiegelgeschichte in den händen hälst, dass sie dich anlügt, dir von einer lüge erzählt, dass du eine erfundene und erlogene geschichte über deine herkunft, über deine identität, über dein schicksal und über deine bestimmung, zu hören bekommst.“

oder

„Meine wahrheit, war das produkt reiner einbildung.“

bin ich mir nicht sicher ob du das selbst noch zu 100 % glaubst. ;)



Aber nun zum eigentlichen

Schwierig ist für mich die geschichte, in bezug auf das diskussionsthema hier insofern, da ich nicht wirklich einen hinweis auf eine reale, auffindbare nachricht finden kann.

Eigentlich schließt das deine geschichte ja sogar auch aus.

Denn durch das „nichts“ das zwischen leben, tod und wieder leben steht, wird alles unwiederbringbar ausgelöscht. Es stellt somit auch eine unüberwindbare barriere für mein ansinnen dar. Selbst wenn meine/deine fantasien noch so üppig sind.


Noch schwieriger wird es dann diesbezüglich noch durch folgenden teil:

„Ist es nicht vielmehr so, dass sich jede person in meinem spiegel erkennt, dass ich jede person, jede gestalt, jede kreatur, ja dass ich jedes ich bin, welches in diesen, meinen spiegel blickt!“

Wenn also aus mir nach dem "nichts" jede kreatur entsteht, so wäre meine geheime nachricht für alle gedacht. Damit wäre sie aber auch im eigentlichen sinne völlig sinnlos.




Wenn ich am schluß deiner geschichte lese:

"Ich hatte erwartet, in ein geheimnis eingeweiht zu werden, über mein wahres ich, mein wirkliches selbst, ich dachte die spiegelschriften, lehren mich mein einziges, wirkliches, richtiges selbst, stattdessen, stiess ich auf gähnend leere zeilen, und den befehl, selbst mein geheimnis zu hinterlassen. Ein geheimnis, das mich lehrte zu erschaffen, was ich mir wünschte."

so fühle ich mich in diesen zeilen schon auch etwas zuhause. ;)





Ich bin leider nicht religiös. Aber wenn ich es wäre und an einen gott glauben würde, so könnte ich mir vorstellen das diese, deine zeilen, von ihm sind, respektive das er das ist:

"Wenn dieses bewusstsein einmal erwacht, wirst du zu dem spiegel, der aus allen augen blickt, du wirst zu jedem insekt, zu jeder pflanze, zu jedem stein, zu jedem verstand und beobachtest dich dabei selbst. Es gibt dann keine andere welt, keine anderen dinge, sondern nur noch dich selbst, der du dich erfährst, in allen formen des lebens. Für immer.
Für immer.
Du nimmst dich selbst dann nicht mehr als eigenen körper oder eigene erfahrung wahr, sondern betrachtest dich, aus einer gänzlich anderen perspektive, du wirst zu einem neutralen beobachter des lebens, du wirst zum spiegel von allem was ist. Du wirst zu dem spiegel, der du immer warst, und immer sein wirst, als reiner beobachter, wirst du zur präsenz, in allen dingen, die dich betrachten und betrachtest dich dabei selbst. Du urteilest und verurteilst nicht, identifizierst dich nicht mit deinem körper, deinen erfahrungen und deinem charakter, sondern, schaust lediglich, aus den augen aller und denkst dir nichts mehr dabei."

Ein herrlicher text,...aus einer wirklich interessanten geschichte.

vielen dank nochmal. :)

lg
fish

melden
fish
Diskussionsleiter
Profil von fish
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

17.01.2011 um 23:29

@nocredit

nocredit schrieb:
die nächste Inkarnation ist ein schwachsinniges Gedankenkonstrukt von Leuten die sich damit auf einer höheren geistigen Ebene wähnen und wobei man auch noch beachten sollte, dass sich das Wort wähnen vom Wort Wahn ableitet.


Weißt du das, oder glaubst du das ?

melden
fish
Diskussionsleiter
Profil von fish
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

17.01.2011 um 23:35

@nocredit
nocredit schrieb:
Unsere Intelligenz ist somit nichts anderes, als unsere Sprache und damit die Informationen der Anderen
Dein ICH existiert selbst also gar nicht mal!

Gibt es deiner meinung nach intelligente tiere ?

melden
fish
Diskussionsleiter
Profil von fish
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

18.01.2011 um 00:00

@grizzzly1000

grizzzly1000 schrieb:
Die Reinkarnation ist ein verständlicher Wunschgedanke (wie jede Religion die ihren hat) - nämlich das es nach dem Tod weitergeht (es ist ja auch nur zu schwer faßbar, das mit dem Ableben alles aus sein soll

Also für mich ist die reinkarnation eigentlich kein wunschgedanke. Und auch beispielsweise im buddhismus ist er das meines wissens nicht. Vielmehr das gegenteil.



grizzzly1000 schrieb:
- jetzt einmal eine Frage: woher weiß der TE, das er in einem seiner angeblichen früheren Leben eine Nachricht an sich hinterlassen hat?

Also vorab ganz prinzipiell glaube ich, dass ich überhaupt nichts weiß. Ich habe das aber auch sehr deutlich im eingangspost dargestellt:

Falls es reinkarnation gibt und ich schon mal gelebt habe, bin ich davon überzeugt, dass ich eine nachricht hinterlassen habe die jetzt an mich gerichtet ist.

Weiters habe ich auch vor eine nachricht an meine möglicherweise nächste reinkarnation zu hinterlassen.



grizzzly1000 schrieb:
Nun noch eine Frage zur buddhistischen Lehre: nach meinem Wissen lehrt diese Religion, daß sich die Seelen nach dem Ableben des stofflichen Körpers irgendwann einen anderen suchen... Wenn diese Lehre stimmt - wir werden auf der Erde immer mehr Leute. Wieviele Seelen gibt es wirklich? Irgendwie scheint mir da ein Widerspruch zu sein - auch wenn ich ihn jetzt leider nicht genauer ausführen kann......

Ich bin kein vertreter der buddhistischen lehre. Ich glaube es gibt auch sehr viele unterarten und ableger des buddhismus. Mir sind in bezug auf deine fragestellung ganz im allgemeinen, im wesentlichen drei argumentationen bekannt:

1) Es werden immer wieder auch neue seelen geboren.

2) Es gibt eine fixe anzahl von seelen, und sie reinkarnieren in größeren zeitabständen. Die zeitabstände werden zurzeit immer kleiner, daher sind aktuell mehr seelen auf der erde.

3) Wir befinden uns in der endzeit, daher sind bereits fast alle jemals erschaffenen seelen zurzeit reinkarniert.

melden
Atzmuto
ehemaliges Mitglied


   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

18.01.2011 um 09:04

@fish

wenn du schon ''so weit'' denkst und dir sagst: ''ok, evtl. gibts reinkarnation'' (was völlig ok ist), warum stellst du dann nicht gleich die allerwichtigste frage, nämlich warum? was ist der verf*ckte sinn dieses reinkarnierens?!

wo bitte schön ist der nutzen, wenn ich im nächsten leben weiss, dass ich in der vergangenheit bäcker war, 4 kinder, ne zickige ehefrau und unerträgliche nachbarn hatte??

wenn man sich schon mit dingen wie seele, reinkarnation etc. beschäftigt (und hoffentlich mit einer guten portion skepsis), dann sollte man sich wirklich fragen, was die seele ist, woraus sie und im prinzip die gesammte existenz + reinkarnation resultiert - sprich, was soll das ganze und wer bzw. was ist die ursache dafür.

sorry aber ne goldbarre und paar fotos für dein nächstes leben hinterlassen ist mehr als bescheuert, obwohl ichs im endeffekt respektiere.

lg

EDIT: zum buddhismus wollte ich noch sagen, dass man das konzept der reinkarnation nicht immer gleich mit eben jener religion - oder was auch immer sie darstellt - in verbindung bringen sollte, weil diese ''idee'' älter ist als alle östlichen lehren.

melden
   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

18.01.2011 um 10:18

@fish
Ich glaube an eine Reinkarnation, weil ich nicht glaube, dass der individuelle Geist der in meiner Materie vorhanden ist sich beim Tod in Nichts auflöst. Wenn der Körper den Geist aus dieser genetischen Zwangsjacke entlässt, wird mein Geist wieder frei für andere Aufgaben. Der Geist, der Alles durchdringt wird mit im Spiel sein.
Deshalb lohnt es so zu Leben, wie es schon die alten Griechen als Lebensphilosophie gelehrt haben. Was vorher war und was kommt ist nicht relevant. Du lebst im hier und jetzt und hier ist der Acker der Zukunft.
Ich grüsse Dich!

melden
   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

18.01.2011 um 19:42

@fish
Also ich find die Idee echt cool!
Ich schreib mehr, wenn ich meine Augen wieder offen halten kann ^^.

melden
   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

18.01.2011 um 20:31

@fish hallo, hast du für dich schon eine befriedigende Antwort gefunden? Ob es Reiinkarnationen gibt oder nicht?

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

19.01.2011 um 20:07

@fish
fish schrieb:
Gibt es deiner meinung nach intelligente tiere ?

Ja klar gibt es intelligente Tiere.

Der evolutäre Hintergrund unseres Gehirns ist unser Kehlkopf.
Der Mensch wäre ohne den Informationsaustausch über unsere Sprache nicht befähigt zu denken.
Das übergeordnete Wissen der Menschheit - und damit ist die sachliche Erkenntnis über unser Reale Welt gemeint - können wir nur über unsere Sprache aufzeichnen, die wir als Bildsymbole erlernen müssen.
Stell dir mal vor fish, wie dumm wir wären, wenn wir all das Wissen der Menschheit nicht mit Sprache aufzeichnen könnten und Erfahrungen, Empfindungen, Strategien über unser komplexes
Sprachorgan an andere weitergeben, oder von diesen erlernen.

Unsere Intelligenz wäre die von Tieren, nicht mehr und nicht weniger.

melden
nocredit
ehemaliges Mitglied


   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

19.01.2011 um 20:23

@du_selbst
du_selbst schrieb:
nd ich kapier auch nicht den unterschied, zwischen dir und mir, du hast deine wahrheit und ich hab meine, aber das wesen, das diese wahrheiten erkennt, ist in uns beiden dasselbe, das wirst du merken, sobald du tot bist.

Wir sind nicht das selbe nehtefa. Du bist ein Mensch der nicht über seinen eigenen ichmirmichmein
Horizont hinausdenken kann. Und wir haben auch keine eigene Wahrheit, sondern nur unsere
UN-Wahrheit.

Das liegt einfach daran nehtefa , dass Wahrheit jeden Augenblick neu entsteht. Man nennt das Emergenz. Die Qualität der Wahrheit vergangener Augenblicke wir zusehends miserabel, je weiter diese zurück liegen. Und da wir in den meisten Fällen auch ein sehr miserables Erinnerungsvermögen haben, müssen wir uns die Lücken darin irgendwie durch Unwahrheit ergänzen.

Also gibt da keine Wahrheit, die jeder hat! Das ist einfach und logisch!

Und nach dem Tod sind wir auch nicht EINS- Ich fürchte wir werden nach dem Tod rein gar nichts merken.

Ich sag dir das, weil du mit deiner Theorie trotzdem nicht ganz in Unwahrheit liegst.

Das Leben ist irgendwie unsterblich. Wir sollten also mehr und lieber darauf achten, dass wir nicht zu viel Jahrmillionen alte Evolution vernichten, als damit unser kostbare Zeit zu verplempern, uns einen egozentrischen Schwachsinn auszumalen, der unser Aufmerksamkeit ablenkt und damit die Zerstörung beschleunigt. ;)

melden
   

Nachricht an nächste Reinkarnation - Wohin ?

20.01.2011 um 01:33

Hurra und Hallelujah, aus dem Reich der Toten sind wir zurückgekehrt, auferstanden aus dem Nichts aus Nirgendwann. Jah wir sind wieder da Juhuuuuu, freu, und doch, wir leben dieses Leben als ob es uns nur einmal gäbe, schlimmer noch, wir leben dieses Leben als würde es uns nie wieder geben, als wäre mit dem Tod alles aus, zu Ende und vorbei, wo haben wir das bloss gelernt!



@nocredit
Wie äusserst interessant, scharfsinnig und tiefgründig, du hast es also erkannt, ich bin ein Mensch, der nicht über seinen eigenen ich-mir-mich-mein Horizont hinausdenkt, das ist verwunderlich, ist doch mein Horizont, allumfassend wie das Nichts und der Tod.

Ich bin das letzte, das omega, das absolut. Mein ich ist ein Spiegel im Nichts, es beinhaltet jedes andere ich, auch dich, denn auch du wirst einmal sterben, und dich meinem Horizont unterwerfen. Du nanntest mich Tod und du wusstest nicht, dass ich dein Meister, Herrscher und Gebieter bin.

Dieser egozentrische Schwachsinn, wie du ihn nennst, ist das Produkt meiner Fantasie. Und wenn du nun daher kommst, und mir sagst, dass ich mit meiner Fantasie, deine kostbare Zeit verplempere, Jahrmillionen alte Evolution vernichte, dann bedanke ich mich für das Kompliment, und neige mich wieder meiner kostbaren Zeit zu.

lg nehtefa



melden

Seite 4 von 5 12345

88.167 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Religionsunterricht133 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden